Jump to content
Felix

Motorrad-Fahrer bei CP

Empfohlene Beiträge

Felix   
Felix
Geschrieben

Trotz des schlechten Wetters habe ich in den letzten zwei Wochen gut 200km auf den Italjet gefahren und bin hin und weg :)

Die neuen Heidenau Reifen fahren sich ganz fantastisch und sind wunderbar Spur-stabil. Auch längere Landstraßenkurven mit 70-80 km/h zieht man jetzt locker durch. Richtig Laune macht allerdings der Stadtverkehr. Klein sein, sich durch schlängeln können, Automatik, keine 3sek auf 50, ganz großer Fahrspaß! :-))!

Einen sehr schönen und ehrlichen Rückblick auf mein Gefährt gibt es übrigens hier: http://pdfcast.org/pdf/italjet-formula-125-r-ckblick

Grüße,

Felix

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
standort48   
standort48
Geschrieben

hey Felix..

Tut mir Leid...habe da so meine Probleme mit den Bildern einstellen von meiner "K"..:oops::oops:

früher ging die über web.de um einiges leichter....

standort48

ADIADI   
ADIADI
Geschrieben

Hallo,

ich bin neu hier, fand aber den Artikel so interessant das ich meinen Senf dazu gebe.

Ich fahr außnahmsweise keinen Roller sondern ne Benelli TNT 1130 Cafe Racer hab vor 6 Jahren meinen Führerschein gemacht und auf ner Suzuki GSR 600 angefangen und bin jetzt total happy mit meiner Nelly.

Ich fahr, wenns denn das Wetter und die Arbeit zulässt im Schwarzwald, Donautaal oder Bregenzerwald. Weiter hab ichs leider noch nicht geschafft, wird aber nächstes Jahr in Angriff genommen :)

Grüße

Adi

Ecki   
Ecki
Geschrieben

Ich fahre auch keinen Roller, dafür eine Black Beauty Hayabusa. Ja etwas habe ich daran geändert. Hat nur 205Ps und geht recht gut!

Auf diesem Bild war Sie noch fast Original.:D

Muss natürlich bewacht werdenO:-) (Als der Kameramann zu nahe kam, war seine gute Laune gegen null! :D )

Ps. Das neue Modell sieht nicht wirklich schön aus, deshalb werde ich diese behalten.

post-26-14435404668455_thumb.jpg

post-26-1443540467174_thumb.jpg

Hessenspotter   
Hessenspotter
Geschrieben

Was euch vielleicht interessiert, das Führerscheinrecht wird sich nächste Jahr am 19.01. ändern.

Es wird die Klasse A2 geschaffen (ehem. A leistungsbeschränkt), Eckdaten: 50PS (34kw) und Voraussetzung für A.

Klasse A kann man nur nach Praxiserfahrung, sowie 6 Sonderfahrten mit Führerscheinprüfung bekommen.

Dies gilt natürlich nur für einen Neuerwerb.

arschgeige   
arschgeige
Geschrieben

Genau deshalb versuch ich vorher noch meinen Führerschein fertig zu machen.

Hab mich heute angemeldet. :)

Hoffentlich passt das noch..

Felix   
Felix
Geschrieben

Bei mir hat das ganze Thema sieben Wochen lang gedauert. Wenn man sich ran hält sind die Theroie- und Praxisstunden ganz fix geschafft, fand ich zumindest. Dank den etwa 80 PS zwischen den Knien und meist gutem Wetter, haben die Fahrstunden auch immer super viel Laune gemacht.

Nick83   
Nick83
Geschrieben

Ecki,

der Bulli auf dem Bild gefällt mir noch vielmehr als das Mopped.hübscher Kerl.....hab auch zwei davon....:-))!

Hessenspotter   
Hessenspotter
Geschrieben

Leute mit Fahrerlaubnis Erwerb nach dem 19.01.2013 dürfen dann auch Trikes nicht mehr mit Klasse B fahren, sondern brauchen Klasse A :).

racer3000m CO   
racer3000m
Geschrieben

Die Bikes die ich hatte:

Yamaha 600FZR

Suzuki Gsxr 750 BJ 86 2 mal

Suzuki Gsxr 750 Bj 93

Suzuki Gsxr 1100 Bj 90

Kawasaki Z400

Kawasaki Gpz 1100 oder 1000 weis ned mehr genau wie des damals war

Ducati 748 SP

Yamaha R6

Yamaha R1

Weis garned ob ich des eine oder andere vergessen habe

des Teuerste Bike des ich hatte war die Duc, damals 30000DM des war damals so verrückt wie wenn man sich heut ein Motorrad für gut 70000 Euro kaufgen würdeO:-)

Es sit schön ein bischen verrückt zu sein:-))!:-))!

Porsche_Nik CO   
Porsche_Nik
Geschrieben

Derzeit restauriere ich gerade wieder eine GSX R 750 von 1986. Also eines der ersten Supersportmotorräder, das Suzuki gebaut hat..

Damals schon eine hydraulische Kupplung, super langlebige und gute Federbeine und die Gabel erst.. sobald der Bremslichtschalter klickt wird die Gabel fast starr (elektrisch). Wenn man das mal mit heute vergleicht, verrückt.

Ich gehe davon aus, dass nächstes Frühjahr mit der Fertigstellung des ganzen zu rechnen ist.

Achja..

Bereits gefahren und oder besessen..

-Aprilia RS 125

-Suzuki GSX R 750 SRAD

-Suzuki DRZ 400 SM

-Yamaha YZF R1 (rn01 für Kenner)

-Aprilia RSV Mille

-Kawasaki ZX9R

Ich habe all diese Karren irgendwie überlebt, einige von ihnen mich aber nicht. Die Ur-GSXR wird daher dann nur bei schönem Wetter rausgeholt und gaaanz vorsichtig bewegt! O:-)

Purzelhase   
Purzelhase
Geschrieben

Mit 18 eine KTM 250 GS gefahren. Nach 2 Jahren dann auf eine Honda CX 500 gewechselt. Nach weiteren 2 Jahren eine Kawasaki VN 1500 gekauft. Die habe ich dann innerhalb von 10 Jahren so umgebaut, dass nur noch der Kühler unverbaut und original war. Die musste dann der ersten Boss Hoss Bj.2002 weichen. Die verreckte mir dann nach 3000 km (zum Glück).

Dann 2007 umgestiegen auf eine VN 2000 und so umgebaut, wie ich mir schon immer ein Traummotorrad vorgestellt hatte!!! 2011 kam dann noch eine Boss Hoss zur Kawa dazu. Aktuell schauts so aus:

post-89370-14435405410394_thumb.jpg

post-89370-14435405411601_thumb.jpg

post-89370-14435405412412_thumb.jpg

Ecki   
Ecki
Geschrieben

Coooooooool, sieht echt lecker aus!:D

Ecki   
Ecki
Geschrieben
Ecki,

der Bulli auf dem Bild gefällt mir noch vielmehr als das Mopped.hübscher Kerl.....hab auch zwei davon....:-))!

Ja, das war ein Lieber, der Neue ist auch wieder weiß, denn ohne Bulli geht ja mal garnicht! Schon der Dritte seit 26 Jahren

Nick83   
Nick83
Geschrieben
Ja, das war ein Lieber, der Neue ist auch wieder weiß, denn ohne Bulli geht ja mal garnicht! Schon der Dritte seit 26 Jahren

Da sagste was.Sind einfach wunderbare Hunde.Nur schade dass das viele Leute anders sehen...

Felix   
Felix
Geschrieben

Ist ja interessant mit den Bullis hier. Seit 1,5 Jahren haben meine Frau und ich unseren ersten eigenen Hund, einen French Bulldog... Django. Ein Leben ohne können wir uns eigentlich nicht mehr vorstellen.

Roaddog   
Roaddog
Geschrieben

Hier sind ja richtig viele Motorradfahrer unterwegs.

Ich fahre eine Kawasaki ZXR 750 H1 Bj. 1989. Habe schon das ein oder andere mit dem Ding erlebt. Von technischen Problemen ueber gebrochene Knochen bis hin zu spassigen Ausfluegen Richtung Oschersleben oder Lausitzring.

zxr.jpg

Momentan steht sie leider in Deutschland (wird da wohl auch bleiben) und wird gluecklicherweise von einem Freund frisch gemacht. Die Gabel inkl Bremse wird durch die einer ZX 10R 2007 ersetzt (ja sogar mit TUEV)

Seit meinem Crash auf dem Lausitzring bin ich eigentlich nicht mehr richtig gefahren, warum nicht richtig ? Wenn einen einmal das Rennstreckenfieber erwischt hat dann ist es schwer dem zu entkommen. Dazu bin ich noch nach Dubai ausgewandert und das eben ohne Motorrad.

Als Ausgleich bzw. um die Entzugserscheinungen zu ueberbruecken habe ich "mich geopfert" und auf die Ducati 1198 SP von einem Freund hier in Dubai aufgepasst. Habe sie auch direkt ins Wohnzimmer gestellt. Ducati im 32. Stock ueber Dubai - hatte auch was. Das erste Morgens im Wohnzimmer war der Duc guten Morgen zu sagen :wink: (ja ich musste prioritaeten setzen, erst die Moebel kaufen oder der Duc ein klimatisiertes zu Hause bieten - die Entscheidung war nicht schwer)

P1190087_stitch.jpg

Aktuell spiele ich mit dem Gedanken ein reines Rennstreckenmotorrad zu kaufen z.B. Triumph Daytona 675 oder aber evtl. doch in die vollen gehen und eine MV Agusta F3 kaufen? Es wird sich zeigen...

Felix   
Felix
Geschrieben

Als Student fehlten mir bisher noch die Mittel für ein richtig tolles, eigenes Motorrad. Trotzdem konnte ich mir dieses Jahr den kleinen Traum vom großen A-Führerschein erfüllen und mein Studium (fast) zum Ende bringen.

Fehlt nur noch die Examens-Arbeit, bei der ich großes Glück hatte den Professor meiner Wahl von meinem Wunsch-Thema überzeugen zu können.

Im Groben geht es von der ersten Tourist Trophy auf der Isle of Man (1907) über den tragischen Tod von T.E. Lawrence (von Arabien) auf seiner Brough Superior (1935) über die Konflikte der Rocker und Mods, Ton-Up Boys und Café Racern in den 1960ern, dem Zerfall der Industrie in den 70ern und 80ern bis zur Renaissance von Triumph und BBC Weltreisen ála Long-Way-Round und Long-Way-Down mit Ewan McGregor.

Ich hoffe das alles zu einem guten Ende führt, und ich mir in ein paar Jahren eine Triumph Street Triple leisten kann, dass würde mir gefallen und ist meine Motivation für diese Abschluss-Arbeit.

Viele Grüße,

Felix

post-1642-14435407708861_thumb.jpg

  • Gefällt mir 1
Stig CO   
Stig
Geschrieben

Ich war vor zwei Wochen an der EICMA in Milano: richtige Highlights und Neuigkeiten haben dieses Jahr zwar etwas gefehlt. Immer mehr kann ich mich aber (zusätzlich) ab den grossen Reiseenduros begeistern und konnte so einen guten/direkten Vergleich machen zwischen den Neuigkeiten von

Aprilia

BMW

Ducati

KTM

Triumph

Am meisten angetan hats mir die Aprilia Caponord, obwohl Preis und Gewicht noch nicht raus sind. Werde das Ding aber mal im Auge behalten.

Aprilia-Caponord-1200.jpg

der_ole CO   
der_ole
Geschrieben

das waren meine, nach mehreren unfällen, meist selbst verschuldet (bin kein raser, nur experimentierfreudig :D, und nun auch als familienvater, habe ich dieses hobby leider aufgeben müssen.

ich hatte noch eine r6, die kam damals neu raus aber von der habe ich nur noch ein foto im verunfallten zustand und das muss ich ja nicht postenO:-)

post-86880-14435408240629_thumb.jpg

post-86880-14435408242068_thumb.jpg

G1zM0 CO   
G1zM0
Geschrieben

Ich steh eigentlich eher auf alte Motorräder, bis zum heurigen Sommer als ich die neue Ducati eines Freundes fahren durfte. Daher sollte demnächst was modernes italienisches her. :-))!

Im Moment haben wir folgende Motorräder.

1981 Harley Davidson Low Rider

1942 Harley Davidson WLC

1944 Zündapp KS750

1944 Dnepr Seitenwagengespann

1936 NSU 501 OSL

1939 Puch 250GS

Und fürs grobe:

1942 NSU Kettenkrad gebaut bei Maybach.

Felix   
Felix
Geschrieben

Das ist ja eine tolle Auswahl Sascha! Hast du evtl. auch Fotos von den Maschinen? Insbesondere vom Kettenkrad :wink:

Pinin1970 CO   
Pinin1970
Geschrieben

Eine Dnepr von 1944? :-o klingt "interessant".

Ich hatte auch mal ein Dnepr Gespann. War aber nicht von 1944, sondern der russische Nachbau einer Wehrmachts BMW. Das Teil war aus den 80ern wenn ich mich recht entsinne .

Das Teil war grotten schlecht! Mies Verarbeitet, unzuverlässig - selbst für einen Oldtimer und hat keinstenfalls Spaß gemacht. Ich war froh als ich es wieder los war.

Übrigens ich musste sie von Vorbesitzer mitnehmen da ich sonst nicht die Zündapp KS 600 bekommen hätte.

G1zM0 CO   
G1zM0
Geschrieben

Hab jetzt nicht Photos von allen bei der Hand. Auf unserer (leider überhaupt nicht aktuelle) Homepage kann man zumindest das Kettenkrad und die Dnepr bewundern. Auch auf der Homepage von Simon (littlemj) gibt es Bilder. (Passwort mein Name klein geschrieben)

Felix   
Felix
Geschrieben

Euch Österreicher in allen Ehren, wenn ihr schon großen Mist baut dann sollte man auch dazu stehen und es veröffentlichen. :-))!

Kürzester Motorrad Test aller Zeiten:

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×