Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Habe vor mir einen BMW M5 E60 zuzulegen


mauswiesel

Empfohlene Beiträge

Grüsse euch alle bin der Mauswiesel und neu hier . 48 Jahre alt verh . ein Kind . Fahre einen Golf VI R von Abt und einen Golf VI GTD den Tochter nur fährt .

Nun gut ich möchte mir einen M5 E60 zulegen bis max.25tsd euronen . Worauf muss ich achten . Danke euch schon mal .

Mfg Mauswiesel:D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Hallo erstmal und willkommen.

Hier waere ein geeigneter Kandidat fuer dich:

M5 E60

Wichtig!!!: 1. Hand und Scheckheftgepflegt. Solche Fahrzeige werden gerne mal zu Joyrides verwendet und wenn nicht gut behandelt und schlecht gewartet, dann wirds auch mal richtig teuer!

Gut, der Verkaeufer wirbt mit "Rentnerfahrzeug", was natuerlich im Gebrauchtwagensektor gern gemacht wird, aber auch Rentner koennen sportlich fahren und ecken gern mal hier und da mit den Autos an. :D

Grundsaetzlich kannst du bei jedem serioesen Haendler ne Probefahrt machen und den Wagen bei Gefallen zur naechsten BMW Niederlassung zum Check bringen. Das kostet dich dann zwar ein paar Euro, aber immerhin hast du Gewissheit, dass alles stimmt und bekommst Einsicht in die Historie des Fahrzeugs.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nun gut ich möchte mir einen M5 E60 zulegen bis max.25tsd euronen . Worauf muss ich achten.

1. Daß der Verbrauch im Alltag so um die 17l - je nach Fahrprofil - liegt weisst Du vermutlich schon.

2. Reparaturen sind teilweise im Bereich der normalen 5er, teilweise deutlich darüber (Ölwechsel, Bremsen), aber insgesamt für so ein Fahrzeug im Rahmen.

3. Aber: Wenn Du was am Motor oder dem SMG-Getriebe hast, wird es unappetitlich. Verglichen mit der Robustheit sonstiger BMW-Getriebe gilt das SMG-III als Diva, und jede einzelne Baugruppe kostet da ein Vermögen. Es kann alles gutgehen, aber wenn es richtig schlecht läuft wird das fix fünfstellig. Wenn Du die 25000 so kalkuliert hast, daß Du sagst "ich will nicht mehr ausgeben, weil ich 10000 Reserve haben will für Reparaturen", dann ok. Wenn das Dein hartes Limit ist und Du die nächsten Jahre nicht erwartest mehr als die übliche Wartung/Verschleiß zu spendieren, dann wäre ich sehr, sehr vorsichtig.

Versuche, wenn irgend möglich, ein Fahrzeug mit Garantie für Motor und Getriebe zu bekommen. Der Rest ist nicht wirklich wichtig.

P.S.: Falls Du den Wagen noch nicht probegefahren hast, schau zu daß Du das fix nachholst. Für den E60 M5 muss man brennen, oder man lässt es besser.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Tipps . wartung u. Rep. werden vom Schwiegersohn ( BMW Mech ) gemacht . Nur wie schon er sag die Fixkosten sind exorbitant hoch . Das Fahrzeug soll für ihn sein nur alleine kann er den nicht Unterhalten . ( BMW"s kosten nen Vermögen aber das Gehalt eines BMW- Mech. ist da nich so angepasst ) . Das Fahrzeug soll auch nur im Sommer bewegt werden . Er ist den M5 schon gefahren und ist na ja verrückt nach dem Wagens .

Mfg Mauswiesel :-))!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nun gut, die Teile kosten trotzdem ein Vermoegen im Vergleich. Nicht alle, nur die emfpindlichen...:D

Aber jetzt habe ich das nicht ganz verstanden: Im ersten Beitrag schreibst du, dass du dir einen M5 zulegen moechtest und im zweiten Beitrag, dass das Fahrzeug fuer deinen Schwiegersohn sein soll.

Noch was verstehe ich nicht. Dein Schwiegersohn ist BMW Mechaniker und somit permanent von BMW's aller Art umgeben. Er hat Einblick ins ISTA (BMW internes Serviceprogramm) und kann auch sonst auf alle Info's bezueglich des erwaehnten Fahrzeuges zugreifen. Wie kommt es dann, dass er dann nicht dein erster Ansprechpartner bezueglich des Fahrzeugs ist? Ich meine er muesste das doch um Laengen besser wissen als die meisten anderen Menschen!

Nimm mir das nicht uebel dass ich nachhake, aber das passte fuer mich gerade vorne und hinten irgendwie nicht zusammen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hmm - gibts wirklich schon günstigere E60 M5 als ich (nungut, schon vor 2 Jahren) für meinen M3 gezahlt habe.... :-(((°

Hat der Threadersteller ggf. noch eine 2. Tochter in passendem Alter - ich würde mich als Schwiegersohn ebenfalls anmelden, wenns einen Wagen ala M5 dafür gibt. (Ich kann mir dann auch den Unterhalt selbst leisten) :)

Nungut - ich denke die wichtigsten Tipps sind schon genannt worden.

Ich würde zusätzlich auch auslesen lassen, wie oft die Launch Control genutzt wurde. Das ist ein zusätzlicher Indikator, wie mit dem Wagen umgegangen wurde.

1. Hand und Scheckheft wurde ja schon erwähnt - möchte ich auch nochmal unterstreichen.

Ich würde auch immer einen direkt bei BMW kaufen, denn die EuroPlus ist wirklich gut!

(Auch wenn der Wagen dann den ein oder anderen Schein mehr kostet - wenn das SMG auseinanderfällt, gibts halt ein neues...)

Gruß

Eno.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du sportlich fahren möchtest kann ich nur ein Sportfahrwerk von H&R empfehlen. Der Serien M5 e60 ist sehr weich eingestellt und man merkt noch wirklich die Masse. Mit dem H&R Fahrwerk fährt er sich super und direkt. Eigene Erfahrung :D.

Achte noch drauf, dass du dir beim Kauf den Schlüssel auslesen lässt damit du kontrollieren kannst, ob das Fahrzeug Launch Controls hatte. Wenn ja, ab 3 oder mehr würde ich ihn nicht mehr kaufen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ha , gute Frage aber berechtigt . Er ist gerade Geselle geworden und überzeugter BMW Mech und steht voll hinter dieser Marke . Ihn für einen R32 zu überzeugen schlug fehl also gehe ich nen Kompromis ein . Dann eben BMW . Die Meinungen von euch sind unabhängig , neutral und objektive . So bekomme ich ein neutrales Bild von diesem Wagen , was mir wichtig ist denn ich beteilige mich schliesslich mit 50% am Kaufpreis .

Mfg mauswiesel:D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönlich denke nicht das ein guter E60 für 25.000€ zu haben ist.

wenn ich nur bedenke, dass ichfür meinen E61 auch gebraucht mehr als das dreifache bezahlt habe...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wenn ich nur bedenke, dass ichfür meinen E61 auch gebraucht mehr als das dreifache bezahlt habe...

Ich hoffe, das is mindestens drei Jahre her, sonst wurdest du gewaltig über den Tisch gezogen ;-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Preise können schon stimmen:

als ich meinen vor 2 Jahren verkauft habe, mit 75k km auf der Uhr:

unfallfrei, scheckheft, individual und fast alle extra's gab es gerade noch 36k € dafuer....

Die Abschreibung war nicht wirklich schön, der Fahrspass hat das aber auf jeden Fall gut gemacht O:-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönlich denke nicht das ein guter E60 für 25.000€ zu haben ist.

wenn ich nur bedenke, dass ichfür meinen E61 auch gebraucht mehr als das dreifache bezahlt habe...

Ich denke auch nicht, dass man einen guten M5 e60 für 25k bekommt. Für so ein Auto sollte man schon mehr investieren. Auch wir haben für unsern e60 mehr als das dreifache bezahlt. Wir kennen aber auch jemand, der sich einen M5 mit 70.000 km für 30k geholt hat. Und die Qualitätsunterschiede sind extrem.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie heisst es noch gleich?

"You get, what you pay for."

Das gilt überall, und grad bei Autos.

Gruß

Eno.

Das muss man aber mal relativieren. Das mag sicherlich fuer die Industrie gelten, wo Firmen die ueber die Straenge schlagen mit ihren Preisen auch automatisch sofort die Retourkutsche bekommen. Aber bei Privatleuten oder kleinen Haendlern kann das auch mal anders aussehen...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da ich auch ab zu mal mit dem Gedanken spiele, mir einen M5 E60 zu holen verfolge ich hier die Themen zu den M5. Bis jetzt hat mich der Gedanke an die hohen Wartungskosten abgeschreckt, wenn ich aber mittlerweile sehe das ich für 23T Euro einen M5 mit 160 T Km und Vollausstattung und Scheckheft kaufen kann, da kann man ja nichts Falsch machen. Denn wo ist der unterschied wenn ich mir für z.B. einen M5 mit 39T km und nicht so guter Ausstattung hole,der einzige unterschied ist das ich 10T Euro für Reparaturzwecke zur Verfügung habe.Und keiner kann mir sage das bei einen nur 39T km wagen nichts kaputt gehen kann, denn kann genauso alles hoch gehen wie bei einem über 100T KM Wagen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das stimmt natürlich.

Nur sind 10k Euro schnell weg, wenns zu einem gröberen Problem oder mehreren Kleinen kommt. Das kann natürlich bei dem mit weniger km auch passieren. :)

Gruß

Eno.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wir hatten mal im Fuhrpark einen M6, damals mit 40tsd Kilometern gekauft, auch erste Hand, Scheckheft etc.

Das Ding war andauernd in der Werkstatt weil das Teil immer was neues angezeigt hat, das gemacht werden musste.

Zu guter Letzt hat sich die Kupplung verabschiedet.

Ein Bekannter hat einen kapitalen Motorschaden bei dem Wagen erlitten.

Aber Spaß macht der Motor mit dem Getriebe allemale :-))!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Für 10 Scheine kann man sogar ohne Probleme den Motor tauschen, dann gibt es zwar einen gebrauchten aber wo ist da das Problem? Es soll sogar Leute geben die Motoren überholen und instandsetzen. Getriebe lassen sich auch immer reparieren.

Alles andere liegt auf Standard 5er Niveau.

Klar ist ein M teurer, aber es scheint wie immer auch das Stammtischwissen eine Rolle zu spielen. Wenn einem der Motor bei einem 530 hochgeht ist es nicht unbedingt viel billiger. Nur bei nem 530 denkt keiner darüber nach ob der Motor hochgeht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anscheinend ist es besser sich einen Wagen mit höherer Laufleistung zu holen anstatt einen mit niedrigeren, die Preisspanne zwischen beiden Wagen ist so hoch das genügend Kies über bleibt, um auch Mal eine große Reparatur zu tun. Was mich interessiert, wie hoch würde eine Motorinstandsetzung beim M5 kosten tut. Bei Ebay gibt es für ca. 7000-8000 Euro Gebrauchte Motoren, da war sogar ein Angebot Motor+Getriebe für 8500 Euro . Außer Motor und SMG,was kann noch kaputt gehen was kostspielig wehre?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hey Wladi..

zuerst lass Dir von mir sagen....Die oberste Doktrin von BMW und auch von M ist immer noch...Motore zu bauen die in erster Linie STANDFEST sind...Ausrutscher gibt es zwar auch unter den M's übrigens wie allgemein überall im Leben.

Im GANZ Großen Pool der M5's und deren Besitzer jedoch ist die ZUFRIEDENHEIT immer noch an erster Stelle angesiedelt. Ich zum Beispiel fahre seit über 25 JAHREN NUR M5's glaubst DU ERNSTHAFT ich würde diese Fahrzeuge so viele Jahre fahren,wenn sie den SOOOO schlecht wären???? mein jetziger aktueller e61 M5 V10Touiring LCI bj. 03.2008 NEU gekauft und wieder bereits 121758 km OHNE JEGLICHE Komplikationen auf dem Tacho und ich werde ihn mit Sicherheit weitere 100000 km und mehr fahren...weil ich diesen für "MICH!!!!!" LETZTEN ECHTEN M5 nicht mehr verkaufen werde...

ALLE seine Vorgänger waren auch allesamt völlig komplikationfrei und haben ihren täglichen harten Dienst bei mir souverän zuverlässig und tadellos verrichtet..Sooo nun sage mir bitte was soll ich also Deiner Meinung hier schreiben...ALSO NICHTS...weil ich nichts Negatives zu berichten habe.

WENN Du also Spass Freude und Lust an einem e60 M5 hast...dann suche Dir einen......ein gut gemeinter Tip meinerseit's ist aber angebracht!! KAUFE...VOM BMW Händler(nicht mehr wie 2 Besitzeinträge) da hast Du für dich eine Garantie...Als Rückversicherung.UND noch etwas was Du IMMER bedenken solltest.Die KM sind es nicht der Preis auch nicht.....Fakt ist und bleibt ein GUTER M5 kostet sein Geld ich zum Beispiel habe und würde,werde meinen NIEMALS verschenken..wenn Du verstehst,denn meine M5's konnte man IMMER bedenkenlos kaufen da wurde NIE getrickst,verschwiegen,gelogen oder getäuscht.es waren ehrliche Auto's auch für den nächsten Besitzer!!!....richtig ist und in der Realität absolut oft....Luschen bekommst Du an JEDER ECKE!!!! ALLES KLAR!!!! JETZT mach was Du willst ;-) ;-)

standort48

Anscheinend ist es besser sich einen Wagen mit höherer Laufleistung zu holen anstatt einen mit niedrigeren, die Preisspanne zwischen beiden Wagen ist so hoch das genügend Kies über bleibt, um auch Mal eine große Reparatur zu tun. Was mich interessiert, wie hoch würde eine Motorinstandsetzung beim M5 kosten tut. Bei Ebay gibt es für ca. 7000-8000 Euro Gebrauchte Motoren, da war sogar ein Angebot Motor+Getriebe für 8500 Euro . Außer Motor und SMG,was kann noch kaputt gehen was kostspielig wehre?
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...
hey Wladi..

zuerst lass Dir von mir sagen....Die oberste Doktrin von BMW und auch von M ist immer noch...Motore zu bauen die in erster Linie STANDFEST sind...Ausrutscher gibt es zwar auch unter den M's übrigens wie allgemein überall im Leben.

Im GANZ Großen Pool der M5's und deren Besitzer jedoch ist die ZUFRIEDENHEIT immer noch an erster Stelle angesiedelt. Ich zum Beispiel fahre seit über 25 JAHREN NUR M5's glaubst DU ERNSTHAFT ich würde diese Fahrzeuge so viele Jahre fahren,wenn sie den SOOOO schlecht wären???? mein jetziger aktueller e61 M5 V10Touiring LCI bj. 03.2008 NEU gekauft und wieder bereits 121758 km OHNE JEGLICHE Komplikationen auf dem Tacho und ich werde ihn mit Sicherheit weitere 100000 km und mehr fahren...weil ich diesen für "MICH!!!!!" LETZTEN ECHTEN M5 nicht mehr verkaufen werde...

ALLE seine Vorgänger waren auch allesamt völlig komplikationfrei und haben ihren täglichen harten Dienst bei mir souverän zuverlässig und tadellos verrichtet..Sooo nun sage mir bitte was soll ich also Deiner Meinung hier schreiben...ALSO NICHTS...weil ich nichts Negatives zu berichten habe.

WENN Du also Spass Freude und Lust an einem e60 M5 hast...dann suche Dir einen......ein gut gemeinter Tip meinerseit's ist aber angebracht!! KAUFE...VOM BMW Händler(nicht mehr wie 2 Besitzeinträge) da hast Du für dich eine Garantie...Als Rückversicherung.UND noch etwas was Du IMMER bedenken solltest.Die KM sind es nicht der Preis auch nicht.....Fakt ist und bleibt ein GUTER M5 kostet sein Geld ich zum Beispiel habe und würde,werde meinen NIEMALS verschenken..wenn Du verstehst,denn meine M5's konnte man IMMER bedenkenlos kaufen da wurde NIE getrickst,verschwiegen,gelogen oder getäuscht.es waren ehrliche Auto's auch für den nächsten Besitzer!!!....richtig ist und in der Realität absolut oft....Luschen bekommst Du an JEDER ECKE!!!! ALLES KLAR!!!! JETZT mach was Du willst ;-) ;-)

standort48

Dieser Bericht hat das bestätigt was ich mir immer gedacht habe . Es sind die Dipl.Ing.und die jahrelange Erfahrung von BMW , wie oben beschrieben , einen Sinn macht .Du fährst seid Jahrzehnten BMW M5 . Da muss was dran sein . Die Böcke sind sau teuer aber gut . Und diese Aussage die Du hier gemacht hast sollte BMW München auch mal erfahren . Nicht nur immer wenn was kaputt geht . Es ist doch so in fast allen Forums egal was für Marken , expliziet wird dann eine komplette Baureihe als schlecht bezeichnet wenn z.B. die Elktronok spinnt . Aber was ist mit den anderen vielen zufriedenen Kunden ? Ja die schlechten Nachrichten oder Gerüchte oder oder ... sind viel schneller im Umlauf als gute -/ Zufriedene . Ich werde mir einen BMW M5 E60 zulegen Peng .

Gruss Mauswiesel

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke standort48 :-))!

Das Stammtisch Gejammere über "ein M5 (oder sonstige Fahrzeuge mit mehr als 100PS Leistung) von Freund/Onkel/Tante ist ja mal kaputt gewesen, da war immer was dran" , kann ich nicht mehr hören, aber gute Nachrichten sind nun Mal keine und auch ein Golf geht kaputt. Gebrauchte Motoren sind bei einem Auto von 25k € ja auch nichts schlimmes, ein neuer V10 Motor für 50k € ist da natürlich keien Alternative :wink:

Ich bin zwar nur 1 Jahr einen E60 M5 gefahren, aber hatte 0 Probleme damit: ganau so Problemlos wie meine anderen BMW's.

Wenn du einen willst, kannst du auch beim Händler pech haben und einen vom Heizer von Nebenan kaufen und dann hast du Pech und stehst ständig damit in der Werkstatt. Also am besten Maximal 2. Hand.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 Wochen später...
  • 3 Wochen später...

Was standort48 sagen möchte ist...

Das eine kostet Geld und für das andere musst Du bezahlen.

Du hast wirklich die freie Wahl.

Einmal M, immer M.

Trifft nicht auf jeden zu, klar.

Gründsätzlich kann es auch mal nicht passen.... .

Egal ob es am Fahrzeug oder am Fahrer liegt.

Grundsätzlich sind die Fahrzeuge sehr wertig gebaut und bei entsprechender Pflege auch sehr langlebig.

Ich fahre zwar nur den M5 e39, würde ihn aber auch niemals hergeben um mir was "neueres" zu holen. Für mich ist DAS der letzte wahre M5, wg. der Handschaltung.

Für den anderen ist es der e61 wegen letzter (vorraussichtlich) Sauger. Völlig egal. Der M macht so oder so ziemlich glücklich, wenn man ihn besitzen und fahren darf.

Ich trauere immer noch meinem schönen "Sharky" hinterher. Das war ein M5 touring e34. Nun gut. Passiert mir auch nicht nochmal. :wink:

Wenn es Dir egal ist, alle 250-300 KM die nächste Tanke aufsuchen zu müssen, mach es.

Gruß

TS

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...