Jump to content
Herrmann

Größenwachstum 991

Empfohlene Beiträge

keulejr   
keulejr
Geschrieben
Mit dem Modell F30 wächst das Fahrzeug der 3er Baureihe erstmals über die Außenspiegel auf eine Breite von mehr als 2000 mm und darf die häufig auf 2 Meter Breite begrenzte linke Spur in Baustellen nicht mehr befahren.

Die ist aber ein allgemeines Problem. Selbst ein Golf dürfte von seinen Außenmaßen her die 2m-breite Baustellenspur nicht mehr befahren - so wie ein Großteil aller heutzutage verfügbaren Neuwagen.

Das Problem ist aber nicht nur den Autos und deren Herstellern geschuldet, sondern auch den rechtlichen Grundlagen. Die StVO ist größtenteils über drei Jahrzehnte alt. Die häufigsten Änderungen sind bloße Einschränkungen und deren Sanktionen bei einem etwaigen Verstoß. :(

Trotzdem sind die Ausmaße moderner Fahrzeuge zum Teil sehr erschreckend. Das hängt aber leider auch sehr oft damit zusammen, dass die Übersichtlichkeit bei der Entwicklung und Gestaltung keine Hauptpriorität mehr besitzt.

Immerhin muss man wohl einigen Ingenieuren und Entwicklern aus der ehem. DDR großen Dank und Anerkennung für ihre zu vermutenden Weitsicht aussprechen. Deren Standardgaragen nehmen auch heutzutage noch mühelos einen BMW X5, einen Amischlitten oder ein Sportboot samt Trailer auf und bieten dann immer noch reichlich Stauraum für Gartenmöbel, Akteneinlagerung und sonstigen zu verstauenden Kram. :-))!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
el_mariachi   
el_mariachi
Geschrieben

Was mir bei der Evolution des 911 besonders auffällt, ist weniger das Längenwachstum, sondern das aufgeblasene Heck ab dem 996. Ich glaube besonders dadurch wirkt der Wagen so extrem viel größer.

amc VIP   
amc
Geschrieben

[*]Der neue 3er (F30) ist so breit wie der 7er E32 (Bj ab '86)

[*]Und er ist sage und schreibe 42cm länger und knapp 20cm breiter als sein Urahn!

Hm, im E30 willst Du aber wirklich nicht hinten sitzen.

erictrav   
erictrav
Geschrieben

der 1er ist der eigentliche neue 3er

GT 40 101 CO   
GT 40 101
Geschrieben

Apropos Golfbag, die Porschefahrer sind immer vor Neid erblasst wenn in meinem

308er "Kofferraum" 2 Golfbags verstaut waren:wink:

Ansonsten schliesse ich mich an, der neue 911 wirkt groß, breit und

Sportlich sieht anders aus.....

matelko CO   
matelko
Geschrieben
Das Problem ist aber nicht nur den Autos und deren Herstellern geschuldet, sondern auch den rechtlichen Grundlagen. Die StVO ist größtenteils über drei Jahrzehnte alt. Die häufigsten Änderungen sind bloße Einschränkungen und deren Sanktionen bei einem etwaigen Verstoß.
Naja, da wird die StVO aber auch nicht viel ändern können... Im Bereich von Baustellen ist der Platz nunmal aus sich selbst heraus extrem beengt und die LKW müssen ja auch noch durch ein solches Nadelöhr. Da muß eben die linke Spur dran glauben...

Nochmal, wie auch aus meiner og. Zahlenreihe ersichtlich: im Vergleich ist der 911 sogar über Jahrzehnte betrachtet äußerst zurückhaltend "gewachsen". Eine wahre Wohltat im Vergleich zu anderen "langlaufenden" Automodellen!
Es läßt sich immer etwas finden, das als noch schlechteres Beispiel dienen kann...:wink:. Also bleibe ich mal bei Porsche. Der Typ 991 hat eine Länge von 4491 mm, der Typ 928 (einst das eigentliche Luxuscoupé von Porsche mit "Gemütlichkeitsfaktor") hatte eine Länge von 4447 mm. Und auch bei der Mittelkonsole gibt es bezüglich ihres Volumens (oder sollte ich sagen: bezüglich ihrer Wucht?) Gemeinsamkeiten.
keulejr   
keulejr
Geschrieben
Naja, da wird die StVO aber auch nicht viel ändern können... Im Bereich von Baustellen ist der Platz nunmal aus sich selbst heraus extrem beengt und die LKW müssen ja auch noch durch ein solches Nadelöhr. Da muß eben die linke Spur dran glauben...

Die StVO ansich kann nichts dafür - das ist schon richtig. Diese hat schließlich bloßen theoretischen Charakter. Aber ich habe es schon allzu oft gesehen, dass Baustellen mit nur 2m begrenzt waren, obwohl auch links weit über 3m zur Verfügung standen. (Bisher habe ich erst einmal eine Freigabe auf 2,25m für eine linksseitige Fahrspur gesehen.)

Dagegen gab es schon allzu oft drei unnötige Fahrspuren, da die beiden linken nur mit Mühe und Not 2m breit waren - da reichen auch zwei befahrbare Spuren innerhalb der Baustelle aus.

Aber ich werde jetzt erstmal auf meine erste Begegnung mit dem 991 in freier Wildbahn warten. Die wenigen Prototypen/Tarnfahrzeuge haben bisher kein wirkliches Gesamtbild abgeben können.

Marc W. CO   
Marc W.
Geschrieben
Der Hauptkritikpunkt meiner Bekannten -die sich einen Luxusneuwagen leisten können- an den 911er:

- man bekommt das verdammte Golfbag so schlecht unter

gefolgt von:

- der Hund mag den Wagen nicht ...

drei sind deswegen auch wieder weg vom 911 (2 x Golfbag - 1 x Hund) ...

wegen Größe, Gewicht, Parkplatzproblemen meckerte eigentlich niemand.

Das kann ich eigentlich nur für den Personenkreis bestätigen, welche den 911er als einziges Alltagsauto nutzt. Aber gerade dieser Personenkreis ist nicht wirklich repräsentativ, da die aller meisten 911er-Eigentümer die ich kenne mindestens ein weiteres Fahrzeug ihr eigen nennen. Der 911er war noch nie eine 100%ige eierlegende Wollmilchsau, wenn es Dinge gibt, die nicht in den 911er passen, wird halt der 5er Touring oder ähnliches genommen.

Schlimm ist es natürlich, wenn man unbedingt im Golf-Club auf dicke Hose machen will und den 911er deswegen für etwas nutzt, wo er eher ungeeignet für ist... X-)

amc VIP   
amc
Geschrieben
Das kann ich eigentlich nur für den Personenkreis bestätigen, welche den 911er als einziges Alltagsauto nutzt. Aber gerade dieser Personenkreis ist nicht wirklich repräsentativ, da die aller meisten 911er-Eigentümer die ich kenne mindestens ein weiteres Fahrzeug ihr eigen nennen. Der 911er war noch nie eine 100%ige eierlegende Wollmilchsau, wenn es Dinge gibt, die nicht in den 911er passen, wird halt der 5er Touring oder ähnliches genommen.

Das trifft zwar sicher die Realität, allerdings wird man gerade unter den berüchtigten "Gusseisernen" diejenigen finden, die den 911 als Alltagsauto nutzen, und das seit einigen Fahrzeuggenerationen. Eigentlich bestand lange Zeit doch gerade darin das Alleinstellungsmerkmal des 911: ein waschechter Sportwagen, der auch im Alltag nutzbar ist. So gut, daß es kein anderes Autos braucht wenn man für die Fahreigenschaften bereit ist ein gewisses Mindestmaß an Askese aufzubringen.

  • Gefällt mir 1
Marc W. CO   
Marc W.
Geschrieben

Vollkommen richtig, der 911er hatte schon seit je her den Reiz, daß man ihn überdurchschnittlich oft benutzen kann. Auch ich schränke mich gerne ein, um 911er zu fahren, dennoch gibt es immer wieder Situationen, wo es einfach so große Nachteile gibt, daß ein 911er einfach unpassend ist.

Und genau dafür haben 95% aller 911er-Eigentümer ein zweites Auto.

hugoservatius   
hugoservatius
Geschrieben

Die Golfspieler, die ich kenne, lagern ihre Golfbags im Clubhaus.

Manche kommen sogar mit dem Fahrrad.

O:-)

Verständnislose Grüße, Hugo.

Passionist   
Passionist
Geschrieben

Wer das nicht will kann doch den Golfbag im 911er einfach hinter die Vordersitze legen.

Manche Leute schätzen dabei besonders, dass von aussen die Golfsachen im Auto zu sehen sind.

O:-)

P

master_p   
master_p
Geschrieben

Das in den 911er kein Golfbag passt hat meine Eltern von einem Kauf abgehalten. Und 2 Golfbags durch die Tür/Sitz-Lücke zu schuften da hätte ich selbst in meinem Alter keine Lust drauf, geschweige denn im Alter meiner Eltern. Klar kann man jetzt sagen, dass dafür der Panamera und/oder Cayenne da sind. Aber so ein Ungetüm wollten meine Eltern nicht - also ist's ein S5 Coupé geworden. Nicht wirklich ein Ersatz für einen 911er, aber es passt eben was in den Kofferraum.

JoeFerrari   
JoeFerrari
Geschrieben

Ich dachte zum Golfspielen fährt man mit einem Duster? Das ist doch standesgemäss X-):wink:

Passionist   
Passionist
Geschrieben

Duster ?

Dachte mit einem Golf oder Caddy...

Um auf den 911er zurückzukommen - was ich schon alles in alten 911ern transportiert habe, da würde mancher modischer Kombi vor Neid erblassen. Am Besten eignet sich die Cabrio Version vom 911er für Transportaufgaben. Dach auf, Hausrat rein, und wenn es doch zuviel ist bleibt das Dach eben offen.

P

LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan
Geschrieben
Das kann ich eigentlich nur für den Personenkreis bestätigen, welche den 911er als einziges Alltagsauto nutzt. Aber gerade dieser Personenkreis ist nicht wirklich repräsentativ, da die aller meisten 911er-Eigentümer die ich kenne mindestens ein weiteres Fahrzeug ihr eigen nennen. Der 911er war noch nie eine 100%ige eierlegende Wollmilchsau, wenn es Dinge gibt, die nicht in den 911er passen, wird halt der 5er Touring oder ähnliches genommen.

Schlimm ist es natürlich, wenn man unbedingt im Golf-Club auf dicke Hose machen will und den 911er deswegen für etwas nutzt, wo er eher ungeeignet für ist... X-)

Diese Personen haben mehrere Fahrzeuge - wollen aber eben auch mit ihrem Sportwagen zum Golfen (oder mit dem Hund unterwegs sein). Repräsentationsgründe sind vorhanden -schreib ich jetzt einfach so obwohl die Leute das nicht zugeben würden- sind auch alles nicht so 100% Autofreaks obwohl sie gerne damit rumfahren ...

Die "Umspringler" fahren nun BMW 650i (ersetzte einen 996 Tipse die neu gekauft wurde) bzw. Bentley GT (ersetzte ein 997 Carrera Cabrio Mk I) - beides Golfbag-Gründe

bzw. Audi Q7 irgendwas-Benziner der Hundehalter - der hatte vormals mal einen 997 Carrara 4 Cabrio Tippse Mk I neu gekauft. Allesamt hatten zuvor keine Porsches - kamen vom SL, BMW usw. Oder hatten als SUV einen Cayenne gekauft und sich nun einen 911er aufschwatzen lassen.

Und das ist halt Zielgruppe bei den modernen "08/15-Standard-911ern" und auch die Gruppe die regelmäßig viel Geld bringt - weil viel länger als zwei,drei Jahre fahren die allesamt kein Auto, dann muss was neues her.

So Freaks wie ich bringen halt nur mit Ersatzteilen Geld. Ich würd mich als 100% Porsche-Freak bezeichnen. Hatte aber noch nie einen Porsche-Neuwagen aber bete eben Carrera RS, 930, 944 Turbo S und 911 S 2.2 etc. pp. an ---

- so Leute wie ich sind damit dadurch durchaus amüsant etc. -- aber das bringt das Unternehmen ja nicht unbedingt weiter.

Also das Golfbag ist wirklich ein 911er-Problem ... (dass Hunde die Autos nicht mögen auch ein bisschen ...)

  • Gefällt mir 3
Need 4 Speed CO   
Need 4 Speed
Geschrieben
Der Hauptkritikpunkt meiner Bekannten -die sich einen Luxusneuwagen leisten können- an den 911er:

- man bekommt das verdammte Golfbag so schlecht unter

gefolgt von:

- der Hund mag den Wagen nicht ...

drei sind deswegen auch wieder weg vom 911 (2 x Golfbag - 1 x Hund) ...

wegen Größe, Gewicht, Parkplatzproblemen meckerte eigentlich niemand.

Je ´fetter´ der 911er wurde, desto erfolgreicher wurde er auch neu verkauft ...

Ich kenne keinen Elferfahrer, der seine sabbernde Töhle im Porsche 911 mitnehmen will. Dafür (und auch für das Golfbagproblem) gibt es mindestens ein weiteres Fahrzeug im Fuhrpark. Ich habe meine Elfer auch niemals als alleiniges Fahrzeug besessen. Hinzu kommt, dass mit Golfbag hinter den Sitzen, wie hier bereits vorgeschlagen wurde, oder mit Hund im Fahrgastraum das Fahrzeug nicht artgerecht bewegt werden kann.

In den USA allerdings ist das Golfbagthema bei jeglicher Fahrzeugwahl ein ganz Großes, das stimmt. Ist halt immer die Frage, welcher Markt für Porsche der wichtigste ist. Bei meinem letzten Werksbesuch wurden 5 Porsche Turbo in goldmetallic lackiert für den chinesischen Markt. Vielleicht wird das bald zur Standardfarbe.

Ich mag die ständige Vergrößerung unserer Fahrzeuge auch nicht. Ich sehe auch 20 Zoll-Felgen als absolut unnötig an. Aber ob es uns passt oder nicht: Am Ende wird sich der 991 wie geschnitten Brot verkaufen. Ob ich mir allerdings einen kaufen werde, werde ich nach der Probefahrt entscheiden, insbesondere mit dem 991 GT3 bzw. GT2.

Need 4 Speed CO   
Need 4 Speed
Geschrieben
Diese Personen haben mehrere Fahrzeuge - wollen aber eben auch mit ihrem Sportwagen zum Golfen (oder mit dem Hund unterwegs sein). Repräsentationsgründe sind vorhanden -schreib ich jetzt einfach so obwohl die Leute das nicht zugeben würden- sind auch alles nicht so 100% Autofreaks obwohl sie gerne damit rumfahren ...

Die "Umspringler" fahren nun BMW 650i (ersetzte einen 996 Tipse die neu gekauft wurde) bzw. Bentley GT (ersetzte ein 997 Carrera Cabrio Mk I) - beides Golfbag-Gründe

bzw. Audi Q7 irgendwas-Benziner der Hundehalter - der hatte vormals mal einen 997 Carrara 4 Cabrio Tippse Mk I neu gekauft. Allesamt hatten zuvor keine Porsches - kamen vom SL, BMW usw. Oder hatten als SUV einen Cayenne gekauft und sich nun einen 911er aufschwatzen lassen.

Und das ist halt Zielgruppe bei den modernen "08/15-Standard-911ern" und auch die Gruppe die regelmäßig viel Geld bringt - weil viel länger als zwei,drei Jahre fahren die allesamt kein Auto, dann muss was neues her.

Korrekt. Nach Auskunft leitender Angestellter meines PZ bewegen 90% der Porsche Elferkunden die Fahrzeuge nicht annähernd artgerecht. Es fehlt die echte Leidenschaft für das Produkt und das Autofahren an sich.

Gumo   
Gumo
Geschrieben

@vespasian:

Danke für die spitzen +/- Übersicht!

:-))!

GT 40 101 CO   
GT 40 101
Geschrieben

@ Hugo,

verständnislose Grüße??

Ich hab keine Ahnung was du für golfende Freunde hast, aber ich spiele

auch gerne mal andere Plätze als meinen Heimatplatz.

@ Marc, mit "dicker Hose" hat die Fahrt im Sportwagen zum Golfplatz

nichtz zu tun. Ich habe über 10 in 2 Manschaften gespielt, da war es ein herrlicher

Nebeneffekt samstags früh am Morgen zu den Golfplätzen zu fahren aufs

Land zu fahren :-))!

Grüße

Thomas

hugoservatius   
hugoservatius
Geschrieben
@ Hugo,

verständnislose Grüße??

Ich hab keine Ahnung was du für golfende Freunde hast, aber ich spiele

auch gerne mal andere Plätze als meinen Heimatplatz.

Thomas, meinen Freunden geht es genauso wie mir.

Platzreife, danach: Pizzagroße Rasenstücke fliegen hunderte von Metern weit, während der Ball unberührt links liegen bleibt...

Wunderschöne Golfbags stehen verstaubt in den Abstellkammern der Ferienhäuser, das einzige Handicap ist der Ball.

Habe beschlossen, daß Golf fahren besser zu mir paßt als Golf spielen. Und meine Mitgliedschaft in Falkenstein aufgegeben.

Das 19. Loch bevorzugende Grüße, Hugo.

GT 40 101 CO   
GT 40 101
Geschrieben

Mensch Hugo,

das passt aber nicht zu deinem aristokratisch anmutenden Lebensstil.

Jetzt beiß dich verdammt nochmal durch!! :evil:

Zumal Falkenstein einer der schönsten Plätze überhaupt ist,

ein absoluter Traum :-))!

Grüße

Thomas

Marc W. CO   
Marc W.
Geschrieben
...da war es ein herrlicher

Nebeneffekt samstags früh am Morgen zu den Golfplätzen zu fahren aufs

Land zu fahren :-))!

Das Argument stimmt allerdings, auf der anderen Seite bist Du auch noch jung genug Deine Golfbag hinter den Sitzen zu verstauen... O:-)

double-p   
double-p
Geschrieben

Golfforum? In den 991 geht der Golfbag immer noch nicht in den Kofferraum? Also ist das doch kein Argument "pro Wachstum".

Weitere Rants erspar ich Euch O:-)

hugoservatius   
hugoservatius
Geschrieben
Mensch Hugo,

das passt aber nicht zu deinem aristokratisch anmutenden Lebensstil.

Jetzt beiß dich verdammt nochmal durch!! :evil:

Thomas,

nix da aristokratischer Lebensstil!

Stamme aus Hamburg, da schaut man aus aufgeklärt-bürgerlicher Tradition immer ein bißchen auf den Adel mit seinen seltsamen Vornamen, pferdeähnlichen Frauen und problematischen genetischen Dispositionen herab...

O:-)

Sonntägliche Grüße, Hugo.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×