Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Wie komme ich am schnellsten zur Batterie


Sven328

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Ich möchte bei meinem 328 er ein Batterieerhaltungsgerät anschließen.

Ich habe nun in der Bedienungsanleitung gelesen, daß sich diese wohl unter der Fronthaube befindet. Nur wie komme ich am besten dran? Ich hatte heute die Haube offen, allerdings ist alles verkleidet. Ich habe audch die Forumssuche und google bemüht, aber leider ohne Erfolg.

Wie komme ich am besten an die Batterie oder gibt es sogar einen "Pluspol" im Motorraum?

Vielen Dank für die Antworten :wink: damit der 328 in den Winterschlaf gehen kann.:lol:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Für Ctek Ladegeräte gibt es einen Zigarettenanzünder-Adapter. Darüber kann man die Fahrzeugbatterie einfach und komfortabel über den Zigarettenanzünder laden. Einzige Voraussetzung ist, dass der Anzünder auch ohne Zündung funktionert (=> Dauerplus). Vielleicht ist das ja eine Alternative für dich (solltest du ein Ctek-Gerät besitzen).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Muhviestar ( übrigens eine interessanter Name):-))!

über so ein Gerät verfüge ich leider nicht. Ist die Batterie so verbaut, dass ich nicht, bzw. nur mit viel Aufwand an diese gelange? :confused:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

tja die Lösung wär doch zu einfach, diese Zig-anzünder funktionieren bei Ferraris jedoch nur mit Zündung ----->no dauerplus :(

Also bei meinem 430er ging das:???:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Mitglieder

beim 430er ist der Anschluss für das C-Tec unter dem Handschuhfach..... da brauchst du den Zigarettenanzünder nicht :wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

beim 430er ist der Anschluss für das C-Tec unter dem Handschuhfach..... da brauchst du den Zigarettenanzünder nicht :wink:

ja das weiss ich schon aber das C-Tec lädt ja tagelang :(

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

wenn beim 430er Fremdstarten dann den Anschluss hinter dem Fahrersitz nehmen....

Es geht aber nicht um den 430 ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

tja die Lösung wär doch zu einfach, diese Zig-anzünder funktionieren bei Ferraris jedoch nur mit Zündung ----->no dauerplus :(

Laut me308 funktioniert das beim 308 auch, daher hätte ich getippt, dass es beim 328 nicht anders ist => http://www.carpassion.com/ferrari-308-328-348/45884-ctek-ladegeraet-308-anschliessen.html

Aber auch beim 360 soll es funktionieren => http://www.carpassion.com/ferrari-355-360-430/48524-batterieerhaltungsgeraet-360er.html

Naja, die weitere Diskussion über das Thema Zigarettenanzünderladung hat sich ja erledigt, da der Threadersteller ein Gerät eines anderes Herstellers sein eigen nennt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Liest hier jemand auch mal das manual...sowohl zum Fahrzeug als auch zum Ladegerät ? O:-)

vom 308 bis zum 360 sind alle Zigarettenanzünder auf Dauerplus geschaltet

(ausser: 550, 575 und 360 CS)

somit funktionieren Lade- und Ladeerhaltungsgeräte über den Zigarettenanzünder

ab 430 gibt es dort kein Dauerplus mehr - somit funktionieren weder Lade- noch Ladungserhaltungsgeräre ausserhalb der dafür vorgesehen Zugangspole (es sei denn jemand hat umverkabelt)

Gruß aus MUC

Michael

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe bisher jede Bedienungsanleitungen meiner Ferraris äußerst aufmerksam durchgearbeitet, wichtige Stellen markiert und ein externes Stichwortverzeichnis nach individuellen Gesichtspunkten angelegt!! O:-)

Danke für die Bestätigung, Michael!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Liest hier jemand auch mal das manual...sowohl zum Fahrzeug als auch zum Ladegerät ? O:-)

Gruß aus MUC

Michael

Aus Bequemlichkeit offenbar nur noch wenige. X-)

Steht ja alles im Internet, denken sich die Leut und lassen andere für sich suchen. :P:oops:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Warum machst Du nicht einmal die Verkleidung ab, klemmst 2 Kabel an,

baust wieder alles zusammen und legst die Kabel mit isoliertem Stecker

in den Kofferraum? :???:

Das dauert mal kaum so lange wie zwei Zigarettenlängen.:D

Klappe auf, Stecker drauf und fertig!

Gruß Manni308

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Warum machst Du nicht einmal die Verkleidung ab, klemmst 2 Kabel an,

baust wieder alles zusammen und legst die Kabel mit isoliertem Stecker

in den Kofferraum? :???:

Das dauert mal kaum so lange wie zwei Zigarettenlängen.:D

Klappe auf, Stecker drauf und fertig!

Gruß Manni308

Zudem beim C-Tec extra auch ne Anschlusskabelpeitsche für die Batteriepole dabei ist:wink:

Hab bei meinem den Stecker vom Ladeadapter mit dessen Gummidichtungspröpel einfach an den Spritzwasserbehälter gehängt.

Das Gegenstück passt haargenau durch die Kühlungslamellen in der Fronthaube:-))!

Mein Zigarettenanzünder geht nämlich leider nicht:cry:

Grüße,

Alex.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank an alle.

Ich werde mir nun das Ctek Ladegerät kaufen.

Dann bekommt der Ferrari eben sein eigenes Ladegerät.:)

Dieses lasse ich dann auch im Sommer drann, wenn er länger steht und ich muß mein jetziges Ladegerät nicht immer von Garage zu Garage tragen.:-))!

Grüße Sven

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was für ein CTEK genau ? Und welches Ladegerät hast Du jetzt ?

Von den CTEK "Zauberladegeräten" ("...intelligenteste Ladegeräte der Welt...") bin ich nicht mehr begeistert. Billig verarbeitet, billige Materialien, unzureichend gekühlt, minderwertige Stecker, widersprüchliche Anleitungen, Funktionen die ihr Versprechen nicht halten bzw. sogar batterieschädlich sind u.s.w.

Zum Teil wurden diese Problemstellen nach und nach im Zuge der CTEK Modellpflege verbessert. Aber selbst wenn sie ganz ausgemerzt wären, bleiben es überteuerte Geräte.

FP

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kann ich so jetzt nicht auf Anhieb nachvollziehen. Habe mir vor ein paar Wochen zwei Ctek XS 4003 à 50 Euro gekauft. Sowohl die Geräte selbst als auch die Zubehörteile sind absolut gut verarbeitet, werden im Betrieb nicht nennenswert warm und haben meine Batterien bisher auch nicht vernichtet :D .

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ Passionist

Bisher habe ich noch keins gekauft (War im Urlaub).

Danke für Deine Info.

Da ich letztes Jahr erst für meine Motorräder ein etwas besseres Ladegerät gekauft habe , mit dem ich sehr zufrieden bin, werde ich das morgen am Ferrari ausprobieren.

Der hat zwar eine größere Batterie, aber es ist ja noch lang bis zum Frühling. :D

Dazu habe ich ein 2 m Verlängerungskabel, so daß das Gerät außen bleibt.

Das Cetek sieht mir etwas fummlig aus, muß aber nicht sein. Müßte man mal in echt sehen.

Ich habe gerade nachgesehen mein Ladegerät hat 1 A, das Cetek 5 A. Gibt also schon eine gravierenden Unterschied. Ob das jedoch bei der Erhaltung eine Rolle spielt, wissen andere bestimmt besser.

Grüße Sven:wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...