Jump to content
keulejr

Der Tod, das muss ein Wiener sein

Empfohlene Beiträge

keulejr   
keulejr
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Einst hat er es erfolgreich auf der Bühne dargeboten, gerne betonte er, dass er sich von selbigen nicht erschrecken lässt und gestern ist Georg Kreisler im Alter von 89 Jahren in Salzburg verstorben.

Ich erinnere mich gerne an den Ersatzkontakt mit seinem genialen schwarzen Humor zurück. Eine der zahlreichen langweiligen Doppelstunden Musikunterricht und jeder Schüler sollte zwei seiner Lieblingslieder mitbringen. Nach zahlreichen Hip-Hip-Lieder und Pop/Rock-Stücken schallte plötzlich "Tauben vergiften im Park" und "Als der Zirkus in Flammen stand" auf. :-))! Eine sehr willkommene Abwechslung für die eher langwierigen Stunden sowie der Erstkontakt zu einem der besten deutschsprachigen und tiefschwarzen Humoristen.

Vielen Dank für die Möglichkeiten diese Werke, gerne auch mal herzhaft lachend, genießen zu können.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Markus Berzborn   
Markus Berzborn
Geschrieben

Ein außergewöhnlicher Künstler, ich habe ihn auch immer gerne gehört.

Gruß,

Markus

hugoservatius   
hugoservatius
Geschrieben

Danke für diesen kleinen Nachruf, ich habe ihn immer sehr geschätzt, die Welt ist wieder ein Stückchen ärmer geworden.

Markus Berzborn   
Markus Berzborn
Geschrieben

Aber immerhin konnte er noch bis ins sehr hohe Alter Musik machen auf der Bühne.

Würde ich mir auch wünschen, aber man kann es sich halt nicht aussuchen.

Gruß,

Markus

double-p   
double-p
Geschrieben

Ohje :cry:

Da habe ich jetzt das Bild vom Doppel-Album im Kopf, wo er auf der Rueckseite mit einem Knochenarm winkt.

benelliargo CO   
benelliargo
Geschrieben

Sehr schade!

Wie bei unserem Franz Josef der vor kurzem ging.

Ferrarinarr   
Ferrarinarr
Geschrieben

Ja, wirklich traurig. Noch ein großer Humorist weniger.

Leben Sie wohl, Herr Kreisler.

Ihr

Philipp alias Ferrarinarr

hugoservatius   
hugoservatius
Geschrieben
Sehr schade!

Wie bei unserem Franz Josef der vor kurzem ging.

In diesem Forum kennt ihn Einer???

Ich bin begeistert. Teilte zwar nie seine politische Meinung, habe ihn aber immer geschätzt.

Seine Kinder, die mit mir zur Schule gingen (elitäres humanistisches Gymnasium, was sonst?), hatten immer viel mehr Taschengeld als ich, der Sohn eines Kapitalistenknechtes...

Von diesem Forum immer wieder überraschte Grüße, Hugo.

Markus Berzborn   
Markus Berzborn
Geschrieben

Passend zur Threadüberschrift ebenfalls heute verstorben: Ludwig Hirsch.

Selbstmord in der Klinik.

Gruß,

Markus

Markus Berzborn   
Markus Berzborn
Geschrieben (bearbeitet)
Teilte zwar nie seine politische Meinung, habe ihn aber immer geschätzt.

Sehe ich auch so.

Musikalisch finde ich seine Lieder zwar nicht ganz so toll, und auch seine Stimme sagt mir nicht so zu, aber er war auf jeden Fall ein sehr begabter Dichter.

Bemerkenswert finde ich, dass beide Söhne ebenfalls linke Liedermacher geworden sind und einer davon, glaube ich, auch Rechtsanwalt wie sein Vater.

Man findet es ja sonst oft, dass Söhne etwas komplett anderes machen.

Gruß,

Markus

bearbeitet von Markus Berzborn
vespasian CO   
vespasian
Geschrieben
Passend zur Threadüberschrift ebenfalls heute verstorben: Ludwig Hirsch.

Selbstmord in der Klinik.

Ludwig Hirsch tot?!

Und noch heute morgen zitierte ich aus seinen Dunkelgrauen Liedern!

...und die Wiarma krei'n ma ins Hirn...

Die alte österreichische Liedermacher-Garde ist langsam ziemlich ausgedünnt.

doctorb33 CO   
doctorb33
Geschrieben
Passend zur Threadüberschrift ebenfalls heute verstorben: Ludwig Hirsch.

Selbstmord in der Klinik.

Gruß,

Markus

"Der grosse, schwarze Vogel" ist gekommen...

Viel zu früh, mit 65.

pitstopper   
pitstopper
Geschrieben

Ich errinnere mich gerne an die Lieder vom Ludwig Hirsch, allen voran "Servus Herbert". Sehr tragisch, daß er sich aus dem Fenster des Hospitals stürzte, er sah wohl keinen Ausweg mehr. Er war offensichtlich, wie Georg Danzer, sehr starker Raucher.

Nugmen CO   
Nugmen
Geschrieben

vor allem wenn man sich aus dem 2. Stock wirft, das könnte auch schiefgehen und man hat noch ein zweites Problem :oops:

Naja aber gelebt hat er, in Wien waren der Ambroß, der Dancer und der Hirsch jahrzehnte lang die Partyikonen....

Fragt sich was sinnvoller ist, ein kürzeres aber intensiveres Leben mit viel Party, oder ein gesundes mit weniger Spaß und dafür längeres Leben (ohne Gwährleistung)

double-p   
double-p
Geschrieben

Mhmm, koennte fuer jeden "verwunschenen" ein eigener Thread sein?

Zu Hr. Kreisler - als Knochen-Mann:

LIrIqllEV8o

Mein Lieblingslied von "Herrrr Kreisler":

ich habe mich angestrengt - kein G'kirchen und kein T'vergifter.

Wie Hr. Kreisler war - immer froehlich -- aber zynisch.

Der TICKER?

FWI8I-4ifVA

Markus Berzborn   
Markus Berzborn
Geschrieben
Fragt sich was sinnvoller ist, ein kürzeres aber intensiveres Leben mit viel Party, oder ein gesundes mit weniger Spaß und dafür längeres Leben (ohne Gwährleistung)

Ich würde mich für intensiv und gesund ohne Party entscheiden.

Aber man kann es sich ja sowieso oft nicht aussuchen.

Gruß,

Markus

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×