Jump to content
Gast bone69

Ferrari 550 als Wertanlage?

Empfohlene Beiträge

mk2007al CO   
mk2007al
Geschrieben

Kann mich da einem meiner Vorredner nur anschliessen.

Der einzige 550 mit Wertgewinn werden Sondermodelle sein (zb Barchetta).

Alles andere ist Großserienware und entsprechend oft verfügbar. Einzig Sondermodelle werden später gefragt sein, und das markenübergreifend, also zb auch bei Porsche denkbar. Ob allerdings ein Boxster RS60 Spyder i-wann das Potential hat kann Dir heute keiner beantworten. Bei Ferrari wäre es der 360CS wenns denn ein aktuelleres Modell wäre, alternativ vielleicht TR512M. Alles andere, Supersportwagen ausgenommen, ist wohl zu viel Massenware.

Wenn es Dein erster Ferrari werden soll, so freunde dich erstmal mit dem Gedanken an Spass mit der Kiste zu haben und nicht zu grübeln was er irgendwann wert ist. Es ist ziemlich kontraproduktiv: ENTWEDER hast Du ein Auto als Wertanlage ODER du fährst es und hast Spass damit. Wenn Du dauernd dran denkst wie jeder km und Kratzer den Wert vernichtet, würde es zumindest mir keinen Spass machen. 60k auf der Bank machen nicht soviel Spass wie ein Pferd in der Garage!

Ferrari fahren ist ein Vergnügen, kein Kalkül.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Mikes996 CO   
Mikes996
Geschrieben
60k auf der Bank machen nicht soviel Spass wie ein Pferd in der Garage!

Ferrari fahren ist ein Vergnügen, kein Kalkül.

treffender hätte man es nicht formulieren können....:wink:

STAFF550   
STAFF550
Geschrieben

Also ich habe mich vor 5 Jahren für einen 550er entschieden weil ich der Meinung war und bin, dass dieses Modell preislich den Boden erreicht hat. Das haben die letzten Jahre auch definitiv bestätigt. Mal ganz unabhängig von Performance und Optik.

Als Wertanlage muss man aber andere Modelle ins Auge fassen, die aktuell unterbewertet sind und wie schon geschrieben nicht an jeder Ecke zu finden sind. Emotionen und geringe Stückzahlen sind die Mixtur für hohe Renditen.

Delta Integrale, MB 6.9er, bestimmte Amis, BMW M6, E 500 etc.

Wie bei allen Anlageformen ist der Einstieg entscheidend, d.h. welches Modell zu welchem Zeitpunkt. Da muss man auch schon mal querdenken und etwas kaufen was heute noch niemanden interessiert.

Wenn du dir aber einen 550er zu einem guten Preis in die Garage stellst fährst du ihn definitiv (ohne Unterhalt) umsonst also ohne weiteren Wertverlust und von welchem Auto kann man das schon behaupten :lol:

Gast Peter_Pan_   
Gast Peter_Pan_
Geschrieben

Mal eine etwas weiterführende Frage:

Wie viele Ferraris muss ich mir denn mindestens in die Garage stellen, um meinen Lebensunterhalt über die Wertsteigerung zu bestreiten? O:-)

Mein monatlicher Bedarf läge bei ca. 3K€ (ich bin ein bescheidener Mensch).

Und darauf aufbauend:

Über welche Bank sollte man den prognostizierten Gewinn bis zum Verkauf (und somit die Realisierung des Gewinns) zwischen finanzieren? X-)

amc VIP   
amc
Geschrieben

Wie viele Ferraris muss ich mir denn mindestens in die Garage stellen, um meinen Lebensunterhalt über die Wertsteigerung zu bestreiten? O:-)

-3 sollte reichen.

Gast Peter_Pan_   
Gast Peter_Pan_
Geschrieben
-3 sollte reichen.

Mensch, da muss ich ja 4 Stück in die Garage stellen, um einen fahren zu können.

Gast Wiesel348   
Gast Wiesel348
Geschrieben

eher 8, denn einer ist immer in der Reparatur (zumindestens bei meinem war es anfangs so)!

DZ-96 CO   
DZ-96
Geschrieben

Ist es nicht schon beruhigend, daß man sich sich mit dem Kauf eines 550 Maranello etwas zum Geniessen allerhöchster Güte gönnt und der Wertverlust sich in trotzdem Grenzen hält.

Das reicht doch eigentlich schon.

Der 550 rutscht nicht mehr viel, und wird sich dann wie die Modelle davor auch langsam Richtung oben bewegen. Gewinn wird es hier wohl weniger geben.

Wertanlage ? Wenn der Genuss die Rendite ist - JA !

Daniel

SManuel CO   
SManuel
doctorb33 CO   
doctorb33
Geschrieben

Das erste Auto steht in Madrid, das zweite ist beschädigt und die Barchetta ist ja wohl kein Preismaßstab.(Leider, denn wunderschön ist sie schon:cry:)

Oder ist dir einfach nur langweilig und du willst BigT wieder aus der Reserve lockenO:-)

E12   
E12
Geschrieben

Wobei ich mir bei dem 550er aus Madrid bezüglich der Unfallfreiheit nicht sicher wäre.

Vor rund 1 bis 1 1/2 Jahren war ein Metallicgrüner aus Spanien mit nicht ganz harmlosem Unfallschaden inseriert. Muss zwar nicht dieser sein, wäre aber möglich.

asterix@lux CO   
asterix@lux
Geschrieben

Der ist tatsächlich wieder raus...war eine recht seltene etwas 'goldige' Farbe mit schwarzen Innenleben. Recht selten wie auch bei meinen 575 - und der ging auch Ruck-zuck....

Hier gibt es noch andere Ikonen...vor allem preislich...

Thorsten0815 VIP CO   
Thorsten0815
Geschrieben
Der ist tatsächlich wieder raus...war eine recht seltene etwas 'goldige' Farbe mit schwarzen Innenleben. Recht selten wie auch bei meinen 575 - und der ging auch Ruck-zuck....

Hier gibt es noch andere Ikonen...vor allem preislich...

asterix@lux CO   
asterix@lux
Geschrieben

...neee !!! ...definitiv nicht !

(OK - wenn dann für dies Ländchen hier...:-))! ist u.a. nett zu rumfahren:-))!)

Ich habe nur heute ein wenig rumgestöbert, fand den 550 und habe mich fast auf den A... gesetzt als ich die anderen Preise gesehen habe O:-)O:-)

  • Gefällt mir 1
joejackson   
joejackson
Geschrieben
Der ist tatsächlich wieder raus...war eine recht seltene etwas 'goldige' Farbe mit schwarzen Innenleben. Recht selten wie auch bei meinen 575 - und der ging auch Ruck-zuck....

/QUOTE]

Grigio Ingrid, um genau zu sein. Eine wirklich seltene Farbe beim 550er.

Gruss,

Gert

hugoservatius   
hugoservatius
Geschrieben

Bezieht sich die Farbbezeichnung "Grigio Ingrid" auf Ingrid Bergmann?

Das wäre ja fast ein Grund, einen goldenen Ferrari zu fahren!!! O:-)

Die Bergmann und ihre Tochter verehrende Grüße, Hugo.

TommiFFM   
TommiFFM
Geschrieben (bearbeitet)
Bezieht sich die Farbbezeichnung "Grigio Ingrid" auf Ingrid Bergmann?

Meines Wissens ja. Die Farbe kommt wohl von dem Ferrari, den Rossellini für Ingrid Bergman anfertigen ließ. Die Farbe gab es vorher nicht (sie sollte wohl nach Rossellinis Vorstellung ihrer Augenfarbe entsprechen). Nach der Produktion des 375 MM wurde sie dann allgemein angeboten. So jedenfalls mein Kenntnisstand.

bearbeitet von TommiFFM
Bei Bergman war ein n zuviel...
  • Gefällt mir 1
Pawolo   
Pawolo
Geschrieben

Der für 35900€ ist ein Unfallfahrzeug, hatte unteranderem einen Auffahrunfall vorne sowie hinten und einen Seitenschaden und noch ein paar Mängel.

Der Verkäufer antwortete am Anfang des Gesprächs auf meine Frage " Was hat er denn für Mängel?" mit, ach nichts großartiges kleinere Mängel...:lol::lol::lol:

hohenb CO   
hohenb
Geschrieben

Das was mich fertig macht ist die werden auch verkauft.

DZ-96 CO   
DZ-96
Geschrieben

Sicher?

Kann ich mir fast nicht vorstellen.

Daniel

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


  • Ähnliche Themen

    • E12
      Hallo,
      gibt es eine Möglichkeit die Hydrostößel im Zylinderkopf zu prüfen? Also Ventildeckel ab und die Hydrost. durch niederdrücken überprüfen ob sie i.O. sind oder nicht.
      Hintergrund ist ein ziemliches geklapper gleich nach dem Start für gut eine halbe Minute, dann wird wird es ruhiger, verschwindet aber nicht ganz. Einige Hydrost. lassen sich so gut wie gar nicht per Hand drücken, andere ein paar zehntel und ein paar Hydrost. 5/10 und mehr. Probiert wurde erst am nächsten Tag, das Öl hatte also auch die Möglichkeit aus den Stößeln zu laufen.
      Pauschal alle Hydrost. wechseln wollte ich mir vorerst ersparen.
      Danke schon mal im voraus.
    • Gast
      Gestern endlich trocken und weitgehend salzfrei, juhu. Also runter, Luftdruck abgelassen, Erhaltungladegerät abgemacht, reingesetzt, Knopf Fernbedienung gedrückt, Zündschlüssel rein, gedreht und ..... lautes klackern, aber kein Anlassen. Dachte zuerst, dass die Batterie platt ist (Ladegerät kaputt?). Aber mit Starthilfe genau dasselbe. Dabei beobachtet, dass die Innenbeleuchtung beim Klackern aus ging und die Tankanzeige auf null, also Spannungszusammenbruch. Das Klackern nicht "müde", sondern richtig heftig.
       
      Da der Anlasser nun wirklich gut verbaut ist, habe ich einfach immer wieder kurz probiert, so 3-4 "Klacker" lang. In der Hoffnung, dass sich losrüttelt, was immer da klemmt. Schließlich nach so 10-20 Versuchen hat es plötzlich funktioniert. Auto ist ganz normal angesprungen und gelaufen. Auch ein späteres Anlassen (nach Rückkehr und in der Garage) völlig normal.
       
      Radio will aber jetzt Code.
       
      Es sei angemerkt, dass ich gleich anfangs den Wagen auch mit eingelegtem Gang etwas verschoben habe. Falls da zufällig gerade exakt Zahn auf Zahn (Anlasserritzel/Schwungscheibenzahnkranz) gestanden haben sollten. Das hatte allerdings keine Änderung bewirkt.
       
      Der Magnetschalter scheint ja gezogen und auch geschaltet zu haben, sonst wäre nicht dieser starke Spannungsabfall gewesen. Mir scheint, dass der eigentliche Anlasser nicht drehen konnte. Gibts da eine Idee zu? Wenn die Radiallager der Ankerwelle fest wären, dann würde vermutlich gar nichts mehr gehen. Und warum sollten die auch plötzlich, nur wegen ein paar Monaten Standzeit?
       
      Nun ist ja alles wieder normal, aber interessiert hätte es mich schon, auch wenn wir nur spekulieren können. Paul hat leider keine Zeit das alles zu zerlegen, und ich bin da grad zu faul zu, dies aus reiner Neugierde zu tun ... 
    • FM 133
      Hallo an alle "Lichtspezialisten".
      Problem : beim Öffnen der Beifahrertür (Fahrertür zu) brennt weder die rote Rückstrahlleuchte noch die Bodenbeleuchtung noch
      die Innenraumleuchte. Die Beleuchtung der Fahrertür funktioniert beim Öffnen wie sie soll.
      Ganz toll ist jedoch daß beim Öffnen der Fahrertür und offener Beifahrertür sowohl alle Beleuchtungen der Fahrertür
      als auch die Innenbeleuchtung und alle Beleuchtungen der Beifahrertür brennen.
      Wo sind die Türkontaktschalter ? Beide Schalter an den B-Säulen die die Scheibe absenken funktionieren.
      Vor der Winterpause war alles noch i. O., Batterie permanent voll, war nicht abgeklemmt, Batterieschalter war nicht "off".
       
      Bitte um Ratschläge.
       
      Viele Grüße  FM 133   Peter
    • Ecki
      Mich hat es schon lange intressiert was ihr vom 550 Barchetta haltet.

      Habe einmal einen gesehen bei einem Ferraritreffen!

      Ich finde, dass er ganz okay aussieht, nur die hohen Überrollbügel nerven, denn wenn das Verdeck geschlossen ist, steht es schief, und wenn er geschlossen ist, sieht er ziemlich nicht gut aus!

      Was meint ihr??

      MfG

      Dani
    • Henzgen
      Hallo zusammen,
      ich benötige für meinen 550 er Maranello vom Fahrersitz die rechte seitliche Abdeckung da wo sich die Schalter von der Sitzverstellung sich befinden . Es wurde mir mitgeteilt, dass dieses Ersatzteil nicht mehr lieferbar wäre. Kann mir in dieser Angelegenheit jemand weiterhelfen?
      Im Voraus vielen Dank.
      Reinhard 

×