Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Überwintern Ferrari 360


budfox1

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Gemeinde

Die Saison neigt sich hier in der Alpenrepublik langsam dem Ende zu d.h. stellt sich mir als Ferrari-Neuling die Frage des richtigen Überwintern für meinen Modena.

Vorgängig folgendes:

- Das Fahrzeug wird nicht abgemeldet, d.h. will ich mir die Möglichkeit einer kleinen Ausfahrt, im Falle eines schönen, einigermassen warmen Winterwochenende, offen lassen.

- Das Auto hatte seine letzte grosse Inspektion inkl. ZR im letzten April, seither ist er ca. km 2000 gelaufen und kommt im nächsten April zur jährlichen Inspektion.

- Das Fahrzeug steht während der Saison bei uns unter einer Art Carport / "Einbuchtung", heisst dass das Fahrzeug von vorne, oben links und rechts durch die Hauswand / -dach vor Wind und Wetter geschützt ist.

-Die Fläche auf der das Fahrzeug steht ist ganz leicht nach hinten hin abschüssig.

Ich habe mir gedacht das Fahrzeug in den nächsten Wochen:

- aussen gründlich zu reinigen / Leder einzufetten / Dichtungen einzureiben

- den Reifendruck auf ca. 3 bar zu erhöhen / Styroporplatten unter die Reifen zu legen

- Volltanken

- Batterieladegerät anschliessen

- indoor Carcover + outdoor Carcover

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich dem Auto den Winter unter den gegebenen Voraussetzungen unter dem Carport zutrauen kann, oder ob ich doch lieber, um auf nunmal sicher zu gehen, eine Garage für die Dauer von 4 Monaten mieten soll. Aus logistischen Gründen wäre für mich die Carport Lösung um einiges einfacher jedoch möchte ich nichts riskieren, d.h. meine Frage an die Ferrariprofis hier, meinen Plan durchziehen oder doch auf die Suche nach einer Garagenbox gehen??

Danke für die Hilfe und viele Grüsse

Budfox

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

:-(((°:-(((°:-(((°:-(((°:-(((°:-(((°:-(((°:-(((°

Ferrari im freien überwintern....

:-(((°:-(((°:-(((°:-(((°:-(((°:-(((°:-(((°:-(((°

Garage bauen, Auto rein, Sessel rein, Fernseher ist Pflicht.

Winter, Du kannst kommen........

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Meinst Du? Wie geschrieben, das Fahrzeug ist unter dem Carport vor Wind und Wetter absolut geschützt, kein Schnee kein Regen, auch wenn es mal stürmt sind nur minimalste Wassertropfen auf der hinteren Stossstange auszumachen... Ich denke Feuchtigkeit sollte kein grosses Thema sein, hab ein wenig Angst dass nur das Outdoorcover den Lack auf die Dauer zerkratzen könnte.....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und das mit dem Carport macht die Versicherung mit ? :-o

Ich würde für die 4 Monate ne Garage anmieten und alles ist gut.

Gruß

Christoph

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Versicherung ist kein Thema, Garage mieten ist nicht so einfach, in meiner näheren Umgebung ist schwer was zu finden, wenn nur mit längerlaufenden Verträgen und da wir im Frühjahr dort wegziehen nicht so der Hit. Unabhängig von den Kosten, ist die Garage für uns mit relativ grossen Aufwand verbunden.....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Um ein Auto zu überwintern, muss die Garage ja nicht gleich um die Ecke sein...

Und in den Agglo-Gemeinden um Zürich bekommt man eine Garage für CHF 120.00 im Monat. Zahlreiche Vermieter sind froh, wenn sie leere Plätze für ein paar Wochen vermietet bekommen.

Und ob es sinnvoll ist, ein draussen stehendes Auto an ein Batterieladegerät zu hängen, ist für mich eine andere Frage.

Wie auch immer: Wenn ich mir für einen teuren Wagen keine Garage mehr leisten kann, dann würde ich auf den Wagen verzichten...

Ein Ferrari gehört grundsätzlich in eine Garage. Auch im Sommer.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vorgängig folgendes:

- Das Fahrzeug wird nicht abgemeldet, d.h. will ich mir die Möglichkeit einer kleinen Ausfahrt, im Falle eines schönen, einigermassen warmen Winterwochenende, offen lassen.

Ich hoffe du läßt dann auch Winterräder montieren, im Falle eines Unfalls bist du sonst nämlich dran. Ansonsten bin ich auch der Meinung, so ein Auto gehört in eine abschließbare Garage und in den Winterschlaf versetzt. Und immer das Leder schön einfetten :-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Winterräder ist wohl selbstverständlich, hab mich da schon eingedeckt - nächsten Freitag gehts zur Montage ;-)

Ich bin eigentlich eher der passive Leser als der Schreiber, und muss leider immerwieder feststellen, wie jetzt auch, dass in den verschiedenen Beiträgen schnell Anmerkungen zu finanziellen Möglichkeiten gemacht werden. Der Spruch, wenn Du Dir die Garage nicht leisten kannst.... finde ich absolut unpassend, die Fragestellung lautet nicht, Hilfe ich kann mir keine Garage leisten sondern, würdet Ihr das Auto unter einem Carport überwintern ja oder nein? Ich von meiner Seite, würde mir solche Äusserungen niemals erlauben aber scheinbar fallen im Netz die Hemmungen und Manieren schneller als der Dax im Juli / August.....

  • Gefällt mir 7
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...

Ich bin eigentlich eher der passive Leser als der Schreiber, und muss leider immerwieder feststellen, wie jetzt auch, dass in den verschiedenen Beiträgen schnell Anmerkungen zu finanziellen Möglichkeiten gemacht werden. Der Spruch, wenn Du Dir die Garage nicht leisten kannst.... finde ich absolut unpassend, die Fragestellung lautet nicht, Hilfe ich kann mir keine Garage leisten sondern, würdet Ihr das Auto unter einem Carport überwintern ja oder nein? Ich von meiner Seite, würde mir solche Äusserungen niemals erlauben aber scheinbar fallen im Netz die Hemmungen und Manieren schneller als der Dax im Juli / August.....

Das sehe ich genauso ! :-))!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sicher spricht gegen eine Überwinterung in einem Carport doch nichts. Das Fahrzeug ist dort sehr gut belüftet und solange es von oben schön trocken bleibt, ist doch alles wunderbar. Ich kenne so manche feuchte Garage, in denen man den Schwellern von Fahrzeugen beim Rosten zusehen kann.

Ich würde allerdings auch unbedingt auf die doppelte Einhüllung verzichten, da die -zugegeben kuschelige- Indoor-Abdeckung massiv Feuchtigkeit ziehen wird. Auch wenn es Sprüche ernten wird: Warum soll das Fahrzeug denn unter dem Carport überhaupt abgedeckt werden? Eine bessere Belüftung als "offen" gibt es doch nicht. Und die Waschboxen haben bei mäßigen Temperaturen auch im Winter offen.

Winterreifenpflicht besteht im Übrigen m.W. nur bei schneebedeckter Fahrbahn.

Bei längeren Standzeiten nutzt der erhöhte Luftdruck nicht mehr viel. Es gibt im Zubehör für die Reifen Unterstellplatten, die eine rundliche Ausprägung haben. damit wird der Standplatten -in Verbindung mit dem höheren Luftdruck- sehr unwahrscheinlich.

Frostschutzt nicht vergessen!

Auch ein Ferrari ist nur ein Auto :wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sicher wird der Ferrari den Winter unter einem Carport überleben, ich würde jedoch unbedingt versuchen, eine Garage zu finden, die Feuchtigkeit kriecht halt schon in alle Winkel des Wagens.

Und auf den Indoor-Pyjama würde ich auch verzichten, der wird die Luftfeuchtigkeit speichern.

Bei einem draußen überwinternden Wagen habe ich 'mal gehört, daß man in den Innenraum und den Kofferraum jeweils eine Schüssel Reis stellen soll, da dieser die Feuchtigkeit bindet, ob das funktioniert, weiß ich aber nicht, vielleicht kann dazu einer der Spezialisten hier etwas sagen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Alles was du mit einem "normalen" Auto machst kannst du auch mit einem 360 machen. Kommt halt darauf an wie du Deinen 360 betrachtest. Ist er für Dich ein Spaßmobil das genutzt werden darf und kein Heiligtum kannst du auch bei Schnee fahren. Bin letzten Winter bei Schnee mit nem Cali gefahren, war überhaupt kein Problem.

Wichtig ist regelmäßig bewegen, ist besser als jedes noch so gute einlagern.

Bei uns im 1€ Laden gibts Luftentfeuchter, die pack ich im Winter ins Auto, noch besser ist Ammoniumnitrat, bekommt man aber nicht sooo einfach:D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Meiner wird zwar nicht draußen stehen müssen,jedoch in der Tiefgarage - im Winterhalbjahr haben wir da ziemlich hohe Luftfeuchtigkeit.Habe auch ein Indoor Carcover,es wird dann stets leicht klamm,aber nicht feucht oder gar nass.Was haltet ihr von beheizbaren Carcovern,welche auch von unten her geschlossen sind.Man fährt da hinein quasi wie in einen Schlafsack.Hat jemand Erfahrungen ? Beheizte Garage ist auch bei mir weit und breit keine in Sicht.Und zu weit weg soll er nicht stehen,es könnte ja auch im Winter mal ein schönes sonniges salzfreies We geben...

lg Mike

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn 's denn wirklich draußen sein sollte, dann schau mal unter folgendem Link nach: http://permabag.com/

Das Problem ist, wie Hugo im Prinzip schon geschrieben hat, daß das Tauwasser, welches durch Temperatur- und Luftfeuchte entstehen kann,

auch dort entsteht, wo man es nicht sieht und somit auch nicht kontrollieren kann.

Ein Permabag bietet zumindest einen Schutz gegen zu hohe Luftfeuchtigkeit.

Da kann man dann auch wieder die flauschige Decke überstreifen, denn wo kein Tauwasser anfallen kann, kann auch keines gespeichert werden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht gibt es ja auch noch die Möglichkeit, den 360 als Blickfang in die Ausstellung eines kleinen Autohauses zu stellen.

Bei uns hier hätte ich die Möglichkeit gegen Zahlung einer kleinen "Stellplatzmiete" gehabt.

Das Problem ist dann eventuell halt, das der eine oder der andere das Anfingern nicht lassen kann.

Unter Umständen wäre das ja noch eine Möglichkeit.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein Garage ist auch keine Garantie fuer eine langfristige gute lagerung fuer Fahrzeuge. Es muss temperatur und Feuchtigkeit kontrolliert sein mit am besten waermedaemmung, luftheizgeblaese oder andere art, und Luftentfeuchter. Ich habe bereits neue Garagentoren mit waermedaemmung, und hab auch daemplatten bestellt fuer die innenseite. Die werden auf die Mauer verduebelt. Eine kleine Heizluftgeblaese reicht dann schon, und kann am besten auf die lufteingang vom Luftentfeuchter gerichtet werden. Letztes Jahr im Winter war es einfach <40% zu kriegen, aber es brauchte ziemlich viel Strom mit dem Heizluftapparat. Deswegen dieses Jahr die Daemmung. Ich denke eben eine konstante 75% Feuchtigkeit ist besser als starke schwankungen, obwohl mit das hieroben beschriebene im Winter eine konstante 40% , ein einfaches Ziel ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jungs, schon mal drüber nachgedacht woraus der Ferri besteht?

Plastik, viel Plastik, ein wenig Alu......

was rostet da?

Ist doch echt Banane,

diese Überwinterungsorgien werden definitv überbewertet O:-)O:-)O:-)

Bevor der weggegammelt ist biste längst tot, Benzin gibt es schon lange nicht mehr,

und die italienische Elektronik ist seit Jahrzehnten "out of order", so what? X-)

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aluminium korrodiert doch auch; und Kontakt-Korrosion Stahl-Alu ist auch nicht ohne.

Ich finde es schon richtig, das er sich Gedanken über Folgeschäden macht.

Ich kenne Käferfahrer, welche um ihr 15.000 € Altmetall einen größeren Terz machen, obwohl es auch nur ein Blechhaufen ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aluminium in Verbindung mit CFK oder Stahl und Salz ist schneller durch als man denkt. Ist wie ne Frühlingswiese, da blüht auch alles:D

Hängt einzig und allein davon ab von welchem Standpunkt man das Auto betrachtet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Lieber Peter_Pan

beachte (meine Worte)

wir sprachen von Rost! O:-)O:-)O:-)

und Lagerung im Car Port! (salzt da bei euch der Straßendienst auch?)

Und immer noch,

das erlebt IHR nicht mit,

dass der IM Car - Port weggammelt. X-)

Und über einen Käfer würde ich mir auch mehr Gedanken machen,

ist der doch nicht aus ganz so hervoragenden italienischen (nicht rostenden) Werkstoffen gefertigt!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

habe mein Auto auch immer in der Garage stehen! Bei einem Freund hat sich mal eine Maus oder so in den Innenraum gefressen und dort den Winterschlaf verbracht, seit dem steht sein Auto nicht mehr im Carport sondern neben mir in der Garage!! :-o

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...