Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Ferrari 512 BB Rückleuchtenglas entfernen


Bobolus

Empfohlene Beiträge

Wie bekomme ich das Ruecklichtglas vom Gehaeuse weg?

Das Ganze wegzubauen ist ja schon eine Zumutung, aber das Glas bekomme ich nicht weg.

Ich sehe, durch das Loch fuer die Birne, dass dort ein Zapfen raussteht, der das Glas festhaelt.

Von aussen kann man an den Zapfen kommen durch ein kleines Loch. Wenn ich da aber mit dem Schraubenzieher reindruecke bekomme ich das Glas nicht runter?

Weiss einer Rat, wie man das runterbekommt?

Es darf auf keinen Fall was kaputt gehen, deswegen bin ich da zaghaft und wenn es nur ein Anzeichen von Knirschen oder Knarzen gibt hoere ich auf. Ich weiss nicht, wie viel ich dem Plastikteil zutrauen kann.

Muss alle 4 wegbekommen X-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Habe ein Bremslicht nun rausbekommen.

Sind die Glaeser reingeklebt?

Weil an dem Gehaeuse sieht es mir danach aus?

Wird das durch den Kleber dann abgedichtet gegen Naesse und Feuchte?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, ich kann mich erinnern immer komplett mit Gehäuse incl. Glas getauscht zu haben. Glas alleine geht nicht. Frag mal bei Dinoparts nach.

Gruß

Andre

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

das "Glas" - ist ja eher eine Plastik-Leuchte -

diese kann man auch vom Gehäuse trennen...aber nur sehr, sehr vorsichtig X-)

die Plastikleuchte ist tatsächlich nur auf`s Gehäuse geklebt

dazwischen gibt es noch eine Dichtung

geklebteplastikleuchte.png

geklebteplastikleuchte2.png

schraubeimplastikgehaeu.png

Probleme :

- Plastikleuchte kann/wird brechen

- Befestigungsschrauben im Gehäuse können/werden brechen

- Dichtungen können/werden reissen

- passender Kleber ist unbekannt

also warum das Ganze ?

wenn Du die Plastikleuchten nur reinigen willst, bau` sie komplett aus und nimm` von hinten die Lampen samt Lampenhalter raus...

und stecke sie danach in die Spülmaschine (natürlich nur dann wenn mal niemand zuhaus ist :D

falls die Spülmaschine nicht in Frage kommt, kannst Du die Leuchten von außen auch mit Zahnbürste und Zahnpasta bzw. Kukident reinigen -

von innen hilft Waschpulver und Reiskörner... dann laaaaaang und intensiv schütteln X-)

edit: posts haben sich überschnitten... Info ist aber evtl. dennoch sinnvoll :wink:

Gruß aus MUC

Michael

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wow vielen Dank fuer diese tollen Infos.

Mit den Bildern super.

Hehe den Spuelmaschinentrick mit Klarspueler kenne ich, aber das ist mir zu wenig.

Ich habe sie jetzt von aussen per Poliermaschine poliert und fuer gut befunden X-)

Kleiner 50:50

IMGP0211.jpg

IMGP0209.jpg

Bisle verwackelt :)

Alt und neu :)

IMGP0214-1.jpg

IMGP0213.jpg

Was mich aber am Meisten aufgeregt hat war, dass ich 1 Stunde gebraucht habe, um die Leuchten samt Gehaeuse auszubauen.

Eine kleine 7er Mutter mit keinem Platz, so dass man sie mit einem Schluessel immer 3mm weit drehen konnte. Hat ewig gedauert. Und eine Nuss die etwa 3-4cm lang ist habe ich in 7mm auch nicht. Zum Heulen die Italiener und ihre Baukunst :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...dass ich 1 Stunde gebraucht habe, um die Leuchten samt Gehaeuse auszubauen.

Eine kleine 7er Mutter mit keinem Platz, so dass man sie mit einem Schluessel immer 3mm weit drehen konnte. Hat ewig gedauert....

für`s nächste Mal... bau` Dir so eine Verlängerung mit einer langen 7mm Nuß zusammen...

danach geht`s recht flott :wink:

dsc06975v.jpg

dsc06978ni.jpg

hat aber bei mir auch das erste Mal lang gedauert... bis ich dann drauf gekommen bin O:-)

Gruß aus MUC

Michael

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wow das sieht ja noch komplizierter aus wie beim BB, um d hinzukommen.

Beim BB koennte man wenigstens gut hinkommen, aber nein Italiener :D

Ich fahr morgen mal im Laden vorbei, ob sie eine lange 7er Nuss haben. Wenn nicht, dann wird halt ein wenig geflucht :D Danke fuer den Tipp :-))!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo bobolus, meine Rückleuchten sind auch matt (urraco), kann man das Plastik einfach so polieren? Hast du normale Politur genommen und geht das per Hand oder mit der Maschine? Wäre dir für ein paar Tips dankbar!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also mit matt meinst du, die sind wohl angelaufen und auch verkratzt? Das ist eig keinerlei Problem, die wieder huebsch zu bekommen.

Ich arbeite mit einer Exzentermaschine, die fuer Einsteiger eher geeignet ist und mit der kann man in der Regel nichts kaputt machen. Erreicht nicht so hohe Temperaturen wie eine Rotationsmaschine. Damit arbeite ich gerne, gerade weil ich vermehrt aeltere Autos bearbeite, wo es um den Lack/Plastik, Chrom schade ist.

Was ich festgestellt habe ist, dass ich per Hand nicht die Ergebnisse erreiche, wie mit der Maschine. Also sei es Chrom, Plastik oder auch auf dem Lack.

Dazu ist per Hand arbeiten extrem anstrengend :D Wenn man per Hand arbeite ist die Handploierhilfe (HPH) zu empfehlen. Ist ergonomischer damit zu arbeiten.

Habe bei den Leuchten zuerst mit einer Plastikpolitur per Hand gearbeitet und es tat sich eig nichts. Kratzer waren nicht wegzubekommen oder wurden eher noch mehr.

Dann habe ich die Porter Cable (Exzenter aus den USA, muss man mit Trafo betreiben wegen 110V. Gute Alternativen: Meguairs G220, Liquid Elements T3000 oder DAS6) genommen und das Microfiber Correction System. Ist von Meguiars erst rausgekommen extra fuer Exzentermaschinen, da es denen am Biss fehlt, was aber natuerlich der Sicherheit geschuldet ist.

Mit diesem System kann man auch lacktechnisch sehr viel reissen, da es so echt Biss bekommt, aber gleichbleibend sicher ist. Sind Mikrofaserpads, anstatt Schaumstoffpolierschwaemmen, mit einer Schleif -und Hochglanzpolitur extra darauf abgestimmt.

Bin dann kurz mit der Schleifpaste 2-3 Kreuzgaenge gefahren, soweit als moeglich auf der kleinen Flaeche. Das 2 mal und die Leuchten waren wieder huebsch :)

Habe ein passendes 101mm Mikrofaserpad benutzt, wegen der kleinen Flaeche.

Also nichts anders als eine stinknormale Lackpolitur. Kenne viele die Rotas benutzen mit Hochglanzpolituren, darin sollte man dann aber geuebt sein, wenn man Plastik bearbeitet, da man wirklich oft die Temp. checken muss.

Da ich das Auto fuer das Wochenende aufbereite wird alles gemacht und so kame ich auf die Leuchten.

Ich schreibe fuer ein anderes Forum wohl einen bebilderten Bericht dazu und den kann ich auch hier reinstellen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt (im Baumarkt?) einfache Polierscheiben etwa 15cm durchmesser die auf ein Schleifmachine geschraubt werden kann. Gibt auch spezielles Fett fuer Polierzwecke, und damit ist so ein Mattes Hecklicht schnell und sehr schoen zu polieren

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...