Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Anschaffung Ferrari 360 Modena Spider F1 oder F430 Spider F1


Rome82

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Ferraristis und Ferrari Liebhaber,

Ich bin neu im Forum und habe einige Fragen an euch Experten. Ich habe mich sehr lang mit euren Forum beschäftigt, bis ich mich entschlossen habe mich auch anzumelden :D

Ich komme aus dem schönen Schwabenland aus Göppingen warum ich euch um euren Rat bitte ist. Das Ihr mich vielleicht aufklären könnt, was mich die beiden oben genannten Fahrzeuge im Unterhalt, sprich Wartung und Versicherung kosten würde.

Außerdem interessiert es mich brennend wie zuverlässig die beiden Autos sind z.B. wie die Wartungsintervalle sind oder ob es iregndwelche Probleme gibt z.B. Kupplung, Motor, Dichtungen etc.

Ich bedanke mich jetzt schon für eine tolle Beteiligung an diesem Thema und hoffe das ich die nötigen Informationen sammel kann, damit ich bald einer von euch sein kann.

Viele liebe Grüße

Rome82

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Hallo und Willkommen hier.

Ich hatte einen 360 F1 Spider und 430 F 1 Spider

Versicherung Kostet ( mich ) 1400 € Vollkasko im jahr. Mach dich vorher schlau ob und wo du das Fahrzeug versichert bekommst. Ist nicht immer ganz einfach :lol:

Wartung einmal imJahr ca. 1300 € je nach Kilometerstand.

Zuverlässigkeit ist eigentlich ganz ok. Panne hatte ich eigentlich nie. Bei meinem 360 F1

war die Kupplung sehr anfällig. 2 mal in 3 Jahren :evil: und einmal oilverlust am Getriebe. Mein 430 schnurrt wie ne Mietzekatze 8) noch nie Ärger in fast 2 jahren.

Hab ihn allerdings auch erst 18000 KM gefahren. Der 360 hatte schon 70000 KM runter.

Fazit für mich. Beide Autos sind durchaus zuverlässig. Klar ist die Technik beim 430 ausgereifter. :-))! gruß thorsten

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Thorsten,

also findest du ich sollte lieber etwas mehr investieren für die Anschaffung z.B. F430 da das Auto ausgereifter ist? Wie verhält sich da die Abnutzung der Kupplung? Ist es da genauso extrem wie beim 360er?

Ist die Wartung immer gleich oder wird da auch unterschieden zwischen kleiner KD und großer KD.

Vielen Dank im Voraus.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du solltest Dir mal überlegen, ob überhaupt eines der beiden Fahrzeuge in Frage kommt.

Ich kenn zwar nicht Deine finanz. Situation, aber wenn man sich schon in voraus so sehr Gedanken macht, welcher nun der günstigere von Beiden ist, vom Unterhalt etc. ist meine Frage bestimmt berechtigt.

Einen günstigen Ferrari gibt es nicht.

Es können immer wieder unvorhergesehene Reparaturen auftreten, die nicht eingeplant werden können.

Weiterhin kommt es darauf an wieviele Km damit gefahren werden usw. usw.

Ich habe beide, den 360 er Spider und den 430 er Spider gefahren.

Bei Beiden hatte und habe ich viel Freude und keine außergewöhnliche Reparaturen bis dato gehabt.

Das heißt aber nicht, daß es so bleibt.

Der 360 er ist günstiger im Spritverbrauch, Steuer und Versicherung, allerdings da er noch der letzte seiner Art mit Zahnriemen versehen ist, bei den anstehenden Inspektionen teuriger.

Der 430 er hat Kette, folglich fallen diese Kosten schon mal weg, er soll auch allgemein sehr zuverlässig und weniger anfällig sein.

Dennoch sind der Spritverbrauch, Versicherung und falls mal Reparaturen kommen sollten nicht gerade mit 3 €uro 50 abgetan.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das entscheidet dein Geldbeutel. Beide Autos machen Spass. Wie schon geschrieben mein 430 habe ich erst 18000 KM gefahren kann daher nicht viel über den Kupplungsverschleis sagen. Und na klar wird der Kundendienst bei entsprechend KM Leistung teurer. Für mich ist der 360 eh der schönere. Aber vom fahren klar der 430

Gruß thorsten

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erst mal Hallo Sumita,

schön wie man hier begrüßt wird.

Sollte dich das Thema hier nicht interessieren, brauchst du dich auch nicht einzumischen. Ich fahre seit meinem 18 Lebensjahr Porsche das sind nunmehr 10 Jahre, angefangen vom Boxster bis hoch zum GT2. Und ob meine finaz. Sit. das zu läßt steht hier nicht zu Debatte. Ansonsten würde ich mich nicht dafür in einem Forum informieren, sondern lass mich vom Händler beraten und vermutlich noch übern Tisch ziehen. Das Thema war ja hier im Forum auch mal der Fall.

Ich wünsch dir weiterhin einen schönen Tag.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke Thorsten,

ich informiere mich nunmal bevor ich mir was anschaffe. Und da ich schon so manche Geschichten aus meinem Bekanntenkreis gehört habe, war es mir wichtig EURE MEINUNG zuhören. Und ich denke nicht, dass die Fragen die ich gestellt habe nichts über die finaz. Sit. eines Menschen aussagt. Sonder lediglich die Frage war, welches Modell Wartungsfreundlicher ist.

Das sollte in erster Linie von "den selbsternannten Experten" kommentiert werden ;-) Bedanke mich aber trotzdem bei dir Thorsten für deine Kommentare die mir sehr geholfen haben.

Werde mich aber morgen für einen Lamborghini Gallardo LP560 Spider einscheiden. Denke das dieses Auto um Klassen besser ist in Punkto Verarbeitung und Zuverlässigkeit als ein Ferrari.

Wünsch euch weiterhin viel Spaß mit euren Ferrari´s und verbleibe,

Mit freundlichen Grüssen

Rome82

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Werde mich aber morgen für einen Lamborghini Gallardo LP560 Spider einscheiden. Denke das dieses Auto um Klassen besser ist in Punkto Verarbeitung und Zuverlässigkeit als ein Ferrari.

das wiederum kann zu grossen diskussionen führen:) viel spass damit und zeig das gerät dann;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi:wink2:

Mal davon abgesehen, ob nun Schulferien sind oder nicht.

Wenn hier jemand eine Frage stellt MUSS man ja nicht drauf antworten.

Falls man die Frage für blöd, unpassened, gefaked ( Stichwort:Schulferien) etc. hält reicht es doch sie zu ignorieren.O:-)

Eine Antwort Wie: "Ferrari ist immer teuer, entweder man will/ kann ihn sich leisten oder nicht", geht doch schlicht an der Fragestellung vorbei.

Vielleicht dann einfach mal stillschweigen, gell? 8)

Gruss

Wheelspin

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eine kleine Annekdote:

Ich stehe an der Tankstelle und tanke meinen 355 voll. Kommt ein Typ auf seinem Fahrrad vorbei und quatscht mich von der Seite an:

MrX:Was braucht denn der so?

Ich: je nach Fahrweise zwischen 14 und 25 Litern

MrX:AHA, und wie schnell ist der?

Ich: eingetragen mit 295, ob er die schafft weis ich nicht.

MrX: nimmst mich mal ne kleine Runde mit?

Ich: klar, stell das Rad ab wir fahren ne Runde.

MrX: das ist aber nett, danke das war schon immer mal mein Traum in einem echten Ferrari mitzufahren.

MrX stellt sein Rad ab, geht zur Beifahrertür, öffnet sie und steigt ein. (wer hat was gemerkt 8))

MrX: nervt das nicht wenn man immer die gleichen Fragen gestellt bekommt?

Ich: manchmal schon, aber ich wäre genau so wenn es mein Traum wäre, und wenn jemand vernünftig und mit einem Leuchten in den Augen fragt antworte ich gerne, auch wenn man sich wiederholt.

MrX: fahr mal davorne rechts

Ich: OK

MrX: halt mal kurz an, ich muss eben etwas holen.

MrX steigt aus und öffnet das Tor einer Halle. In der Halle stehen diverse Autos. Nur ein paar Beispiele:

300 SL Roadster, 550 Barchetta, 355 spider :lol:; 250 California Spider...

MrX: komm wir machen ne kleine Tour, das Wetter ist so schön.

Seit dem sind 2 Jahre vergangen und wir haben einige Ausfahrten gemacht.

Urteile also nicht nach irgendwelchen ersten Sätzen. Wenn Ihr meint er kann es sich nicht leisten denkt es euch, aber sich so lustig zu machen geht gar nicht!

Zum Thema: sowohl 360 als auch 430 sind zuverlässige Autos, vom Verarbeitungsniveau her deutlich besser als die Gallardos.

Probleme gibt es nur in Einzelfällen, selbst mit der verrufenen F1 beim 360 hat keiner Probleme den ich kenne.

Der Zahnriemenwechsel beim 360 ist von den Kosten her überschaubar, auf keinen Fall ist ein Service beim 360 teurer als beim GT2.

Die 430er laufen ohne irgendwelche Probleme, teuer wird es nur wenn doch mal etwas defekt ist. Aber auch das ist mit Sicherheit nicht teurer als beim GT2.

Fazit: Angst vor übermäßigen Kosten gegenüber dem GT2 brauchst du nicht haben, also kauf was Dir Spaß macht.

Ich würde auch alle 3 mal Probefahren, ich fand der 430 macht am meisten Spaß, der Gallardo fährt sich irgendwie langweilig.

Gruß Dominik

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Langsam können wir Moderatoren diese Sätze mit den "Schulferien" nicht mehr hören. Bitte hört auf damit und nehmt die Anfrage ernst, ODER ignoriert den Thread.

Nicht alle Leute "draussen" im Web ticken auf die gleiche Weise und schreiben, wie "Ihr es gewohnt" seid.

Wir von Carpassion.com nehmen jede Anfrage ernst, sofern sie nicht ausartet oder lächerlich/kindisch ist.

Es gab in der Vergangenheit schon GENUG Beispiele bei uns, wo manche User auch erst an einen "Fake" gedacht haben und sich mit der Zeit doch alles anders herausgestellt hat. Das beste Beispiel ist unser lieber Klaus. :wink:

Danke für's Verständnis. Weiter im Thema.

Ich stehe gerne per PN für weitere Fragen zur Verfügung.

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Entschuldigt wenn ich mich jetzt auch einmische aber diese Diskussion interessiert mich.

Habe wirklich viel über die Unterhaltskosten des 360 gelesen aber von dem 430 werde ich nun mal nicht schlau.

Ich finde es doch entscheidend ob mein Motor einen Ventilriemen hat, der alle drei Jahre ersetzt werden muss, oder eben über einen Wartungsfreie Kette verfügt.

Damit will ich sagen, aus meinem Gesichtspunkt aus müsste der 430 viel weniger Kosten, da lediglich Öl, Filter oder Verbrauchsmaterial ersetzt werden müsste.

Oder gibt es andere Wartungsarbeiten von denen niemand spricht.:wink:

Wie sieht es dann mit einem wirklich grossen Service am 430 aus?

Stehen da nicht früher oder später grosse Inspektionen an, die dann so teuer sind das es einem gleich die Freude am Fahren verschlägt ?:cry:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich verweise auf meine Antwort Nr. 4 dieses Threads.

Es hängt von verschiedenen Faktoren ab, um mit einer konkreten Antwort dienen zu können.

Außer den gefahrenen Km, ( es ist ein Unterschied ob man 5.000 km od. 20.000 km im Jahr damit fährt ), wodurch dann man mehr Reifenverschleiß und somit neue Sätze Reifen häufiger braucht,und auch schneller und öfters die vorgeschriebenen Zeitintervalle der Inspektionen erreicht.

Der Punkt mit Kette und Zahnriemen wurde schon erwähnt ist ein Plus für den 430 er.

Entscheidender Kostenfaktor ist auch ob man eine F 1 Schaltung besitzt od. eine normale Schaltung fährt.

Eine F1 Schaltung die ne neue Kupplung braucht, liegt bei ca. 7.000 €.

Wie man sieht es gibt viele Kostenfaktoren die Einfluß nehmen können.

Besitzt allerdings ein 430 er Keramikbremsen, sind diese bei Verschleiß, Defekt oder Abnutzung sündhaft teuer.

Ansonsten bei nicht außergewöhnlichen Defekten sind die Inspektionskosten bei beiden Fahrzeugen nahezu gleich, außer den fälligen Zahnriemenwechsel beim 360 er.

Glaubt man Erfahrungsberichten der Werkstätten und Händler, so ist der 430 er nahezu sehr sehr kostenfreundlich für die Kunden, im Umkehrschluß also schlecht für die Werkstätten, da dieser sehr zuverlässig und kundenfreundlich sein soll.

Spritverbrauchmäßig gesehen liegt der 430 er um mindestens 3 -4 l Mehrverbrauch höher als der 360 er, im Klartext ca. 20 l plus, bei durchschnittlicher Fahrweise.

Mit entscheidend welche Kosten auf einem zukommen sind die unterschiedlichen Tarife bei gleichem Fahrzeug aber unterschiedlichen Versicherungsgesellschaften und der für jeden Einzelnen unterschiedlichen Schadensfreiheitsrabatten.

Da können sehr schnell einige tausend € Unterschied sich ergeben.

Dennoch bleibe ich bei meiner ersten Aussage, wer meint, einen Ferrari günstig od. billig fahren zu können der irrt sich gewaltig.

Es ist nicht nur der Anschaffungspreis, sondern eben auch die Unterhaltskosten die zu Buche schlagen und die können so unterschiedlich sein wie die Person, die einen solchen tollen Sportwagen fährt.

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eine F1 Schaltung die ne neue Kupplung braucht, liegt bei ca. 7.000 €.

Wurde nicht des öfteren geschieben, Kupplungstausch beim 360er liegt bei ca. 2-2,5k €?

Sicher, dass es dann beim 430er 3xmal so teuer ist? :confused:

LG

Ale

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Muß mich korrigieren, Du hast recht, hab mich vertan, da ich vom Lambo mit F1 Getriebe ausgegangen bin.

Die Kosten belaufen sich max. mit Sensor und Schwungscheibe wechseln, also alles kpl. auf ca. 3.500,00 €.

Im günstigsten Fall ca. 2.500,-- €.

Es macht noch einen preislichen Unterschied, ob man in München od. auf dem Land in einer offiz. Werkstatt wechseln läßt, da unterschiedliche Stundensätze berechnet werden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenigstens wissen wir jetzt auch was Lambo nimmt. O:-)

Jetzt muss uns Thorsten nur noch verraten wo er seinen 360er für 1,4k im Jahr VK versichert hat.

Mein günstigstes Angebot bis jetzt war die OCC mit 2,2k p.A. VK2500.- €SB, TK1000.- € SB. :???:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

AXA Allerdings muste ich auch versprechen alle Verträge die ablaufen zu kündigen und bei der AXA neu abzuschliessen. Was ich auch nicht bereut habe. Haus , Firma u.s.w sind jetzt auch noch günstiger geworden :)

Und ich hasse Versicherungen die sich nur die Kirschen rauspicken wollen und Risikosachen nicht wollen. Mein Hamburg Mannheimer Vertreter hat dann nach monaten angerufen als er gemerkt hat das ich es ernst meine das ich alles kündige. Wollte auf einmal wieder alles versichern. jetzt ging es auf einmal wieder :( Und er wollte es noch günstiger machen als die AXA. Ich meinte dann nur zu ihm ich zahle lieber mehr als zu euch zurückzukommen.

( Übrigens ist mein jetziger 430 er auch da noch zu dem Kurs versichert. )

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der 430er ist doch ansich nur ein Facegelifteter 360er, weder im Fahrverhalten noch in der Performance gibt es wirkklich große Unterschiede.

Und auch die Unterhaltskosten sind am Ende ähnlich,

UND hauptsächlich von Deinem Fahrstil abhängig, und NICHT von der Frage ob 360er oder 430er.

Der 360 kriegt alle 3 Jahre (ok 4 Jahre reicht auch) einen neuen Zahnriemen der 430er nach 70.000 km eine neue Kette (ja, ist so vorgeschrieben laut Ferrari und sollte oder eben nicht genauso praktiziert werden wie der Zahnriemenwechsel, ob das sinnvol ist steht hier nicht zur Debatte).

Günstig sind sie beide nicht, ABER SPAß MACHEN SIE --- BEIDE!!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich dachte immer, der 360 sei ein facelift vom 355, der ja schon ein facelift vom 348 sein soll?!

Nun ist der 430er ein facelift vom 360??

Wann hat Ferrari eigentlich das letzte mal ein richtig neues Auto gebaut?

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Woher kommt denn diese Weisheit, dass der 360 ein Facelift vom 355 ist?

Da solltest Du aber nochmal nachhaken.

355 ist eine Weiterentwicklung vom 348, 360 war neu und der 430 eine Weiterentwicklung davon.

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

360 war neu und der 430 eine Weiterentwicklung davon.

Mit einem komplett anderen Motor?

Aber Ihr kennt Euch da bestimmt besser aus! :-))!

Ich dachte immer, der 430 sei die komplette Neuentwicklung.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...