Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Wie bewegt man einen Sportwagen in der Schweiz?


pitstopper

Empfohlene Beiträge

Ich frage mich immer, wie man als Schweizer Sportwagenfahrer mit den Tempolimits dort umgeht. 80 auf der Landstraße, 120 auf der Autobahn, d.h. immer eigentlich nur im Standgas unterwegs. Die Strafen sollen ja bei Überschreitung auch sehr empfindlich sein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
11. Gebot lass dich nicht erwischen :D

So sieht es aus. :( Aber Deutschland ist ja nicht weit weg. :D

Noch ein kleiner Vergleich der Bussen zwischen D und CH. Erst kürzlich erlebt. Deutschland 60er Zone 16 netto zu viel 20 Euro. Das gleiche in der Schweiz ca. 700 CHF! X-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich gehöre nicht zu denen, die auf "rasende" Schweizer in Deutschland schimpfen.

Wäre ich Schweizer, würde ichs genauso machen.

Persönlich befahre ich die Schweiz nicht mehr, zum jährlichen Sommerurlaub

nach Südfrankreich fahre ich über die französische Autobahn.

15-20km/h zu schnell passiert schon bei einer kurzen Unachtsamkeit,

mit rasen hat das nichts zu tun.

Mein Bruder hat letztes Jahr beim Parken in Zürich den "weißen Balken"

um 30 Zentimeter!! (Originatext) überfahren, hat 100 Franken gekostet.

Die Schweiz, eines der schönste Länder überhaupt, allerdings mit den

teilweise kranken Gesetzen:wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist ja nicht nur in der Schweiz so, sondern auch in anderen Ländern (Skandinavien beispielsweise....)

Ich verstehe nur nicht, dass in Ländern die ein max. Tempolimit kennen und nicht mal der EU angehören, es überhaupt erlaubt ist Fahrzeuge zuzulassen, deren Höchstgeschwindigkeit sehr weit über diesem Limit liegen.

Warum verordnet die Schweiz nicht allen Fahrzeugen, die für öffentliche Strassen zugelassen werden, einen Tempobegrenzer ähnlich wie bei den LKWs? Reines Abkassieren?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gegenfrage.

Warum sollte man in Nicht-EU-Ländern keine Autos zulassen, dessen Höchstgeschwindigkeit über dem Tempolimit liegt?

Nur weil man Porsche, Ferrari, Veyron fährt, heißt das zunächst nicht, dass man dies komplett ausnutzen muss.

Zumal dann nur noch 50PS Krüppelkisten zugelassen würden, Ape lässt grüßen. :wink:

Gut. In den USA kommt man nicht mal schnell herüber nach Deutschland und fährt sein Auto aus.

Dafür gibt es aber viele US-Rennstrecken und derartige Veranstaltungen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Weil es m.E. logisch wäre die technischen Möglichkeiten auszunutzen, um die Einhaltung von Gesetzen zu "erzwingen". Wird ja nun in vielen anderen Bereichen auch gemacht.

In Japan gibts zumindest einen ziemlich gut hörbaren Nervton, wenn man das Max.-Limit überschreitet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist ja nicht nur in der Schweiz so, sondern auch in anderen Ländern (Skandinavien beispielsweise....)

Ich verstehe nur nicht, dass in Ländern die ein max. Tempolimit kennen und nicht mal der EU angehören, es überhaupt erlaubt ist Fahrzeuge zuzulassen, deren Höchstgeschwindigkeit sehr weit über diesem Limit liegen.

Warum verordnet die Schweiz nicht allen Fahrzeugen, die für öffentliche Strassen zugelassen werden, einen Tempobegrenzer ähnlich wie bei den LKWs? Reines Abkassieren?

ach ja, und wenn wir mal ins ausland fahren dann sollen wir mit 120 die linke spur blockieren oder wie stellst du dir das vor? übrigens gibt es in so gut wie allen ländern ausser deutschland ein tempolimit nicht nur hier bei uns.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Richtig... und im Rahmen einer EU-Harmonisierung (so sie denn mal durchsetzbar sein sollte) würde eine technische Limitierung sicherlich auch kommen.

Warum hat man sie denn bei schweren LKWs eingeführt ?!

Technische wäre es sicher auf Basis von GPS-Daten möglich die Limitierung entsprechend des Gesetzen des jeweiligen Landes anzupassen :rolleyes:

Genauso wie die Komibination aus Verkehrszeichenerkennung und Limiter.

Ich bin im übrigen kein großer Befürworter von generellen Tempolimits, auch wenn es das Fahren zuweilen entspannter macht. Hängt allerdings auch immer von den Umständen und der Gemütslage ab...

Aber wir schweifen dann doch ein wenig ab...

Vielleicht sollte man das Thema aber genereller formulieren "Wie bewegt man einen Sportwagen in Ländern mit einem generellen Tempolimit?"

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast Peter_Pan_
ach ja, und wenn wir mal ins ausland fahren dann sollen wir mit 120 die linke spur blockieren oder wie stellst du dir das vor? übrigens gibt es in so gut wie allen ländern ausser deutschland ein tempolimit nicht nur hier bei uns.

Och nö, ihr bleibt schön rechts. O:-)

Müssen wir bei euch doch auch. :wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

mich wirst du nie oder höchst selten rechts antreffen, sowohl bei euch wie bei uns nicht :wink:

@ joe.... schwachsinn, tempobegrenzer bei allen autos einführen..schon mal darüber nachgedacht was das für folgen für die wirtschaft haben würde....glaubst du im ernst da würde noch jemand, porsche, ferrari, lambo etc. kaufen wohl kaum und schon daher wird das bleiben wie es ist.

ich nehme mal an, dass man das bei lkw`s eher wegen der unfallgefahr bei höherem tempo etc. eingeführt hat.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Beim überholen ist eine kurzzeitige Überschreitung doch legitim, wieso die Autos bei 120 abdrehen wenn eine Vorgang mit 140 viel sicherer ist?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Einfach nicht in die Schweiz fahren. Man kann das Geld auch woanders hinbringen bzw. ausgeben und auch andere Länder haben schöne Landschaften. Die Uhren werden aus der Schweiz per LKW nach Deutschland gebracht...

Länder mit so kranken Gesetzen wollen offensichtlich keinen Besuch, also lässt mans.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...