Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
djtoms

Vom ADAC im Stich gelassen und Kupplung selber repariert

Empfohlene Beiträge

djtoms
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo liebe Gemeinde =)

Ich habe einen silbernen Gallardo aus 2004 und bin mit diesen (mit meiner Frau) ende April nach Ischgl Gefahren.

Knappe 900km eine Strecke. Unten angekomen...kein Problem.

4 Tage später wollte ich eine kleine Ausfahrt Richtung Galtür machen.

500m nach dem Start und 5!!! mal Gängeschalten auf einmal zack... Kupplungsbedal bleibt unten hängen.

Rechts ran, schauen was los ist...

Das Bedal mit dem Fuss wieder hochgeholt...ging

Anfahren fehlanzeige. Jeglichen Gang konnte ich reinmachen, aber die Kupplung griff nicht mehr.

Oh weh dachte ich mir... ADAC angerufen alle Daten durchgegeben... warten

Nach 5 Minuten: Ein Anruf aus Wien: (Ein Gestottere am anderen Ende der Leitung)

Ja, öööhm.... "wir haben da ein Problem"

ICH: "ja welches bitte?"

ADAC-Mann: "Wir haben ein Problem, dass alle umliegenden Abschleppdienste nicht zu Ihnen kommen wollen. Sie haben angst vor den hohen Vertragsstrafen und trauen sich nicht ans Fahrzeug.

ICH: "Wie bitte? Ich stehe hier auf der Hauptstraße und es will nicht einmal jemand vorbeikommen?"

ADAC-Mann: "Ja, richtig. Versuchen Sie es doch bitte direkt bei Lamborghini oder suchen Sie sich selber einen Abschleppdienst"

(Um die Uhrzeit war es leider schon Freitag Nachmittag kurz nach 16:00Uhr)

ICH: "Bitte richten Sie aus, dass wir für alle Arbeiten an diesen Auto selber verantwortlich sein wollen. Wir brauchen nur zum nächsten Ort auf die Bühne."

ADAC-Man rief mich nach der Anfrage wieder an: "Nein, entschuldigen Sie, aber wir haben niemanden gefunden, der eine Werkstatt für solche Wagengrößen hat."

Thema ADAC war damit gegessen.

In meiner Stadt, kanne ich zufällig eine Firma. Die haben mich sofort nach Hause abgeschleppt.

Die Kosten für die Abschleppung hat der ADAC gestern anstandslos beglichen.

Bis jemand in Österreich war haben wir nach dem Fehler gesucht.

Und möchte nochmals Danke an den freundlichen Telefonservice von der Firma Fehr in Grünberg bedanken!!!

Per Telefon hat er sich wirklich viel Zeit genommen und bin Punkt für Punkt durchgegangen bis es selber nur noch die Kupplung sein konnte.

Knappe 6000.-€

Den Wagen haben wir nun zu Hause stehen gehabt.

Da mein Vater eine Grube hatte habe ich mal angefangen selber auseinander zu bauen.

Nach knapp 7 Nachmittagen und einer guten Bilderstrecke von mir, habe ich es geschafft das Auto selber zu reparieren.

Folgender Fehler war:

Am Getriebe hängt das Kupplungsdrucklager.

An diesen Drucklager sind 3 lange Führungsschrauben befestigt.

Eines dieser langen Schrauben hatte sich wohl losgerappelt.

In dem Moment als ich die Kupplung getreten habe, hat sie sich gelöst und als ich die Kupplung kommen lassen wollte, sich genau quer gestellt.

Grund kann nur dadurch passiert sein, UND DAS IST GANZ SICHER!, dass beim damaligen Kupplungstausch (vor meiner Zeit) diese Schrauben nicht festgenug angezogen werden sind.

Nun fährt er wieder =)

Und nein, ich habe vorher ausser mal Reifen gewechselt noch nie ein Auto auseinandergenommen und wieder zusammengebaut.

Es war eigentlich sehr einfach. Spezialwerkzeug wird dort nicht benötigt.

Mit einem etwas geößeren Werkzeugkasten sollte auskommen.

Eine kleine Geschichte aus dem Leben eines Lamborghini fahrers...........

... bis zum nächsten Problem.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
racer3000m
Geschrieben

Boah , extrem heftig diese Geschichte, ich bin ja auch ADAc Kunde und mir wurde immer geholfen, mit dem Galli hatte ich zum Glück noch nicht das vergnügen!!

Gast Peter_Pan_
Geschrieben

Wundert mich jetzt.

Ich hatte letztes Jahr exakt den gleichen Fall. Ausrücklager am 348 im Eimer; natürlich am Sonntag.

Anruf beim ADAC. Dieser informierte den ÖAMTC, und alle lief wie am Schnürchen.

Der Wagen wurde zur Hauptniederlassung nach Salzburg gebracht.

Dort wurde festgestellt, dass man nichts ausrichten kann.

Mietwagen vom ADAC bekommen, Taxi zum Mietwagenunternehmen (am Flughafen Salzburg) wurde vom ÖAMTC bestellt.

Die Wartezeit beim ÖAMTC durfte ich in deren Personalräumen verbringen. Das waren echt nette Menschen dort in Salzburg.

ÖAMTC hat sich um den Transport von den eigenen Hallen zum Denzel gekümmert.

Reparatur wegen nicht lieferbarer Ersatzteile dort nicht möglich.

Übrigens ein super Kontakt zwischen Denzel und mir. Die sind dort echt hilfreich.

ÖAMTC / ADAC haben sich dann um den Rücktransport des Wagens zum Fehr nach Grünberg gekümmert.

Alles in allem eine 1A mit Sternchen für ADAC und ÖAMTC. :-))!

djtoms
Geschrieben

post-86166-14435370185417_thumb.jpg

Anbei mal 3 Fotos =)

post-86166-14435370155814_thumb.jpg

post-86166-14435370182114_thumb.jpg

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...