Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
MarioRoman

Fahrbericht 2011 BMW 530d Touring - der perfekte Wegbegleiter

Empfohlene Beiträge

MarioRoman
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

83a1d44637.jpg

Es naht jedem Mann irgendwann der Tag an dem er versteht, dass er nicht viel zu sagen hat. Spätestens wenn der Nachwuchs ansteht und die geliebte Frau das hässliche Wort „Kombi“ erwähnt geht ein nervöses Zucken durch den ganzen Körper. Japanische Plastikbomber oder gar schwedische Kartons sollen als Ersatz für das geliebte Sportcoupe vor der Tür herhalten? Schauder!

Doch es gibt sie noch, die wahren "Kombis" die Frau, Kind und Mann zufriedenstellen. Ein komfortabler (Frau), sicherer (Kinder) Wagen mit viel Platz aber dennoch mit sportlichen Genen gesegnet (Mann). Die Bavaren praktizieren das schon seit Jahrzehnten erfolgreich mit dem 5er Touring, den es in seiner neusten Version zu testen galt.

RTEmagicC_2011-bmw-530d-trng-138.jpg.jpg

Optik: Eine klare Aufwertung zum Vorgänger

Schön ist sie geworden, die vierte Generation des BMW 5er Touring. Nachdem die letzte 5er Reihe leider eher verunstaltet klobig daher kam, besann man sich wieder auf klassische Eleganz mit moderner Linienführung, die äußerst kraftvoll in Szene gesetzt wurde. Das ist ihnen sogar so gut gelungen, dass sie im März 2011 mit dem iF Gold Award für exzellentes Design ausgezeichnet wurden. Die lang gewölbte Motorhaube, kurze Überhänge, eine gestreckte Seitenansicht und das dynamisch abfallende Heck, geben dem Touring wieder Harmonie in der Linienführung.

Durch die in die Breite gezogenen Rücklichter, die größere Scheibe und den weiten Radläufen, wirkt das Heck zudem sehr dynamisch. Eine große Klappe hat er zudem auch noch. 560 Liter beträgt das reguläre Kofferraumvolumen. Das ist ein Plus von 60 Litern. Mit umgeklappten Rücksitzen (Verhältnis 40-20-40) legt die ebene Ladefläche noch mal bis maximal 1.670 Liter zu. Das ist ein Plus von 20 Litern zum Vorgänger.

RTEmagicC_2011-bmw-530d-trng-333_03.jpg.jpg

Maximal sind dabei 670 Kilogramm Zusatzgewicht erlaubt. Erreichen lässt sich der Kofferraum außerdem noch über die praktische Fensterklappe, die beim Öffnen automatisch die Laderaumabdeckung nach hinten zieht.

Ein ideales Gimmick für kleinere Einkäufe oder in meinem Fall: Fahraufnahmen aus dem Heck zu machen. Etwas enttäuschend kommt dagegen die maximale Anhängelast von 2000 Kilo daher. Man(n) kann ja nicht alles haben.

RTEmagicC_2011-bmw-530d-trng-79.jpg.jpg

Innenraum: Haptik auf gewohnt hohem Level

Der Innenraum präsentiert sich äußerst hochwertig, geborgener kann man sich kaum fühlen. Die belederten Komfort-Sitze sind bequem und lassen sich individuell einstellen. Auch der Fond bietet erstaunlich viel Platz. Hier können auch große Männer Platz nehmen ohne sich gleich erdrückt zu fühlen. Die Haptik bewegt sich wie gewohnt auf einem sehr hohen Level.

Das effizient zu bedienende I-Drive steuert das große Breitbilddisplay, das neben einem ordentlicher Navigation auch nette Features wie Connected Drive (mehr dazu in Prestige Cars Ausgabe 02/11) bietet. Auch die Soundanlage braucht sich nicht zu verstecken. Extreme Höhen und Tiefen steckt sie mühelos weg. Im Gegensatz zur Limousine lässt sich objektiv wirklich ein wenig mehr räumliche Tiefe "erhören".

RTEmagicC_bmw-530d-trg--193-Bearbeite.jpg.jpg

Sportliches Vorankommen: Ist halt doch ein BMW

Für ein entspanntes Vorankommen sorgt die serienmäßige Hinterachsluftfederung einschließlich Niveauregelung. In der Praxis funktioniert dies sehr gut lässt sich aber noch durch das optionale Adaptive Drive und die Integral Aktivlenkung nochmals optimieren. Das Fahrwerk bietet auf Knopfdruck vier verschiedene Modi an.

Diese Programmierungen lassen dem Fahrer die Wahl zwischen luxuriösem Voranschreiten mit leichtem Spiel in der Lenkung (Komfort) bis hin zum straff gefederten Sportler mit bissigem Anzug und gezähmter Elektronik (Sport plus).

RTEmagicC_2011-bmw-530d-trng-82.jpg.jpg

In unserem Fall war der normale Sport Modus der klarer Favorit. Besonders in der Stadt arbeitete die Automatik spürbar effizienter. Der Komfort Modus eignet sich eher zum chilligen Cruisen als für den hektischen Großstadtverkehr.

Bleibt der Fahrer aber stur im Komfort Modus, wird er mit einer trägen Automatikabstimmung belohnt die sich nicht die Bohne um die Gasbefehle des Fahrers kümmert. Das soll kein Contra für die Automatik sein. Im Normalfall arbeitet das Achtgangautomatikgetriebe geradezu tadellos. Die besondere Anordnung der Automatik schont die Bauelemente und arbeitet sogleich sehr effizient.

RTEmagicC_2011-bmw-530d-trng-72.jpg.jpg

Der Reihensechszylinder- Ein Sahnestück

Der laufruhige Reihensechszylinder-Diesel sprintet nicht zuletzt dank des gut abgestimmten Turbos in 6,4 Sekunden von 0 auf 100 und gibt sich erst bei Tempo 242 km/h geschlagen. Dabei hat man als Fahrer nie das Gefühl, dass 5er Touring sich abmüht- die Leistung von 180 kW/ 245 PS ist jederzeit gut abrufbar.

Bei einem maximalen Drehmoment von 540 Nm das schon ab 1759 Umdrehungen ansteht kein Wunder. Angegeben wird der Durchschnittsverbrauch mit 6,4 Litern. In der Praxis lagen wir gute 2-3 Liter darüber, was immer noch ein exzellenter Wert ist.

RTEmagicC_2011-bmw-530d-trng-147.jpg.jpg

Asphaltierungen jeder Art bügelt der BMW 530d Touring problemlos weg. Durch die exzellente Fahrwerksabstimmung und der im Adaptive Drive enthaltenen Wankstabilisierung, fühlt er sich auch in engeren Kurven wohl. Einmal in Fahrt sorgt die Elektronik für eine so ausgewogene Abstimmung, dass der 530d für viel Fahrfreude sorgt.

Aber auch wer sich mal in den Sport+ Modus traut oder gar die Elektronik ganz abstellt, darf mit einem sehr neutralem Fahrverhalten rechnen. Für zickige Heckschwenks sind die Geschwister aus der M-Abteilung zuständig und darüber freut man sich in diesem Fall sogar, denn hier sollte auch das letzte Pro Argument für diesen Babybomber gefallen sein, um der geliebten Frau das Zetern aus dem Mund zu nehmen.

RTEmagicC_2011-bmw-530d-trng-103.jpg.jpg

Fazit: BMW hat hier ein kleines Meisterstück vollbracht. Der 530d Touring glänzt durch seine extreme Laufruhe, einem niedrigen Verbrauch und viel Platz. Viele neue Ideen sind seit dem letzten Model eingeflossen, nicht zuletzt wirkt er optisch wesentlich jünger und somit attraktiver. Wir haben uns zwei lang Wochen auf Fehlersuche begeben, konnten aber ihn dieser Zeit nichts Negatives entdecken. Was will MANN mehr?

Technische Daten 2011 BMW 530d touring

390d1c8cef.jpg

Antriebsart: Heckantrieb | Hubraum: 2.993 cm³ | Leistung: 180 kW (245 PS) bei 4.000 U/min | Drehmoment: 540 Nm bei 1.750- 3.000 U/min | Vmax: 242 km/h | Co2 Emission g/km: 169 (EU5) | Beschleunigung 0-100 km/H: 6,4 s | Durschnittsverbrauch: 6,3 l/100 km | Gewicht: 1.880 kg | Preis: ab 52.150,00 EUR inkl. MwSt.

credits

Text: Mario-Roman Lambrecht

pictures: Mario-Roman Lambrecht

063bba4c0c.jpg

Driver: Lisa & Linus (Thank u ;-) )

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
MarioRoman
Geschrieben
MarioRoman
Geschrieben
JoeFerrari
Geschrieben

Ansprechende Fotos - schön umgesetzt!

Endlich wieder ein großer BMW, der mir gefällt.

Einziger "Kritikpunkt" meinerseits - der erste Absatz. Schwedisch-kantige (ja noch sind sie es) V70 Kartons habe auch ihren Reiz und weniger der Einsatz als typische Familienkutsche, denn als typischer gehobener Dienstwagen für Außendienstler bestimmen wohl die Verwendung des 5ers... Dienstwagenanteil vermutlich wieder >> 80% beim Neukauf. :wink:

MarioRoman
Geschrieben

Vielen Dank. Vielleicht habe ich eine andere Wahrnehmung aber ich sehe den V70 eigentlich nur mit Mutti am Steuer und Kindern auf dem Rücksitz. Das ist auch keine Beleidigung denn ich finde das Auto ist dafür geradezu perfekt. Als Dienstwagen hab ich Ihn ehrlich gesagt noch nicht wahrgenommen- aber irgendwoher muss ja der Ruf der Lehrerkarre herkommen. ;-)

gecko911
Geschrieben

Danke für den guten Bericht und die Fotos.

Das wäre für mich das perfekte Alltagsauto.:-))!

JoeFerrari
Geschrieben

Der Dienstwagen war auch auf den BMW bezogen. Oder erweitert auf "geschäftlich genutzt" gilt das aber gleichermassen genauso für den A6 oder die Mercedes E-Klasse.

Gelungen ist er aber auf jeden Fall.

JML
Geschrieben

Das Auto war als E61 schon sehr gut. Der neue ist einfach eine Wucht! Als 530xd auch besser tauglich im Winter!

Danke für deinen Bericht! TOP! :-))!

Viktor
Geschrieben

Danke, schöner Bericht :-))!

Zum Auto: Optisch top, Gewicht und Motorraum eine Katastrophe :-(((°

MarioRoman
Geschrieben
Danke, schöner Bericht :-))!

Zum Auto: Optisch top, Gewicht und Motorraum eine Katastrophe :-(((°

Warum ist denn der Motorraum eine Katastrophe? Und das Gewicht ist ok bedenkt man das es kein Sportwagen ist und was da alles reingebaut wurde. Im Vergleich zu den Mitbewerbern ist er eigentlich gleichauf vom Gewicht.

absolutmuc
Geschrieben

Toller Bericht und BMW-Prospekt-taugliche Fotos! Doppeldaumen!

Kleine Anmerkung zur bemängelten "geringen Anhängelast" von 2to:

Für PKW gilt als gebremste Anhängelast max. das 1-fache des zulässigen Gesamtgewichts bis zu 2to. Nur als Geländewagen eingestufte Fahrzeuge dürfen das 1,5fache bis 3,5to ziehen.

Daher sind die 2to der maximal erreichbare Wert für einen 5er, die meisten Kombis dürfen nur 1,5to ziehen...

MarioRoman
Geschrieben
Toller Bericht und BMW-Prospekt-taugliche Fotos! Doppeldaumen!

Kleine Anmerkung zur bemängelten "geringen Anhängelast" von 2to:

Für PKW gilt als gebremste Anhängelast max. das 1-fache des zulässigen Gesamtgewichts bis zu 2to. Nur als Geländewagen eingestufte Fahrzeuge dürfen das 1,5fache bis 3,5to ziehen.

Daher sind die 2to der maximal erreichbare Wert für einen 5er, die meisten Kombis dürfen nur 1,5to ziehen...

Vielen Dank, so intensiv habe ich mich mit dem Thema noch garnicht beschäftigt. Haben wa wieder was dazugelernt ;-)

Hessenspotter
Geschrieben

Was ein Beitrag, besser als die AB. Die Fotos, Top Gear Qualität. Einfach nur WOW. :-))!

... und weil es ein BMW ist noch mal 10 Extra Punkte.:-))!

Viktor
Geschrieben
Warum ist denn der Motorraum eine Katastrophe? Und das Gewicht ist ok bedenkt man das es kein Sportwagen ist und was da alles reingebaut wurde. Im Vergleich zu den Mitbewerbern ist er eigentlich gleichauf vom Gewicht.

Ich würde gerne was vom Motor sehen, und keinen billigen Plastikdeckel, der ausschaut wie mein Staubsauger, sorry.

Und zwei Tonnen finde ich bei einem Auto der oberen Mittelklasse alles andere als wegweisend, vorallem wenn man sich wie BMW immer mit dem Thema Leichtbau rühmen möchte.

Aber das soll Deine tolle Leistung in Sachen Bericht und Fotos in keinster Weise schmälern :-))!

master_p
Geschrieben

Anders als mit einem dicken Plastikdeckel kannst Du den "Sound" vom Diesel einfach nicht wegbekommen. Die aktuellen Diesel hört man ja (im Stand) kaum. Aber selbst mit CommonRail würde ein Diesel ohne Geräuschdämmung grauenhaft nach Traktor klingen.

Gast Wiesel348
Geschrieben

Eigentlich wollte ich mir den neuen 550i x als Limousine bestellen. Nachdem ich mit dem 530d gefahren bin, kam ich zum Schluss, dass niemand (und schon gar kein vernünftig denkender Autofahrer) im Alltag mehr braucht. Der Wagen hat echt "Bums". Also habe ich den 530d x geordert.

Gast amc
Geschrieben

Das ist ein schöner Bericht, allerdings habe ich ein paar Anmerkungen von meinen Probefahrten:

- Der 5er ist nach meinem Empfinden selbst im Sport Plus Modus nicht neutral sondern ein Untersteurer. Ich glaube hier war wohl eher gemeint, daß er eine ausgewogene Gewichtsverteilung hat.

- Ich habe bereits 2 Exemplare des 530d gefahren. Beide waren zwar laufruhig, aber erst sobald mal die 1500 Touren gestemmt sind. Im Leerlauf und knapp darüber waren beide ausgesprochen brummig und haben gelegentlich sogar vibriert. Was bei einem der Wagen dazu führt, daß dann eine Interieurleiste Geräusche machte. Der 520d ist im Stand leiser und laufruhiger!

- Ich habe bereits zwei verschiedene Exemplare mit Integrallenkung gefahren und beide hatten in allen Stellungen Spiel um die Mittellage herum. Das ist nicht nur im Komfortmodus so, sondern leider immer. Die Einstellungen scheinen nur Einfluss auf das zu haben, was passiert sobald man diese "Daimler-Zone" der Mittellage verlässt. :D

MarioRoman
Geschrieben
Das ist ein schöner Bericht, allerdings habe ich ein paar Anmerkungen von meinen Probefahrten:

- Der 5er ist nach meinem Empfinden selbst im Sport Plus Modus nicht neutral sondern ein Untersteurer. Ich glaube hier war wohl eher gemeint, daß er eine ausgewogene Gewichtsverteilung hat.

Ausgewogen in der Gewichtsverteilung ist er sowieso, aber ich meine schon bewusst neutral. Ich denke das hängt von jeweiligen Fahrstil ab. Der einzige 5er der gerne mal über die Vorderräder schiebt ist der GT. Der Touring kam bei mir auch bei zackigen Kurvenfahrten nie in den Bereich des Untersteuerns.

- Ich habe bereits 2 Exemplare des 530d gefahren. Beide waren zwar laufruhig, aber erst sobald mal die 1500 Touren gestemmt sind. Im Leerlauf und knapp darüber waren beide ausgesprochen brummig und haben gelegentlich sogar vibriert. Was bei einem der Wagen dazu führt, daß dann eine Interieurleiste Geräusche machte. Der 520d ist im Stand leiser und laufruhiger!

Die Probleme die du beim 530d angesprochen hast sind bei mir in den gesamten 2 Wochen nicht aufgetreten. Kein Vibrieren oder Brummen.

- Ich habe bereits zwei verschiedene Exemplare mit Integrallenkung gefahren und beide hatten in allen Stellungen Spiel um die Mittellage herum. Das ist nicht nur im Komfortmodus so, sondern leider immer. Die Einstellungen scheinen nur Einfluss auf das zu haben, was passiert sobald man diese "Daimler-Zone" der Mittellage verlässt. :D

Sobald der Wagen im Sport Modus war genügte schon eine kleine Fingerbewegung um das Auto in die gewünschte Richtung zu dirigieren. Vielleicht haben wir einfach ein anderes Empfinden ;-)

Gast amc
Geschrieben
Sobald der Wagen im Sport Modus war genügte schon eine kleine Fingerbewegung um das Auto in die gewünschte Richtung zu dirigieren. Vielleicht haben wir einfach ein anderes Empfinden ;-)

Wenn ich bei den gefahrenen Wagen im Sportmodus in der Mittellage mit dem Lenkrad sozusagen ein wenig hin- und herwackle passiert beim F10/11 nichts. Das ist ein erheblicher Unterschied zum E39 mit Servotronic. Ich hatte das zuerst ein wenig auf mitlenkendes Gummi der Bereifung geschoben, es war aber im 528i, der 19 Zoll/245 bereift war genauso.

Für Langstreckenfahrten auf der Autobahn mag das gewünscht sein - mich stört es aber immer noch, vor allem daß es eben im Sportmodus nicht verschwand. Es ist auch möglich, daß BMW an den Parametern noch herumgespielt hat. Die Lenkung in meinem Z4 verhält sich auch deutlich anders als die des Z4, den ich zur Überbrückung für 3 Monate von meinem Händler hatte.

Ich war übrigens insgesamt von der Integrallenkung überrascht - sie hat sich wesentlich "unauffälliger" angefühlt als die Aktivlenkung im E60. Ob ich das gut oder schlecht finde weiß ich noch nicht so genau. 8-)

Gast amc
Geschrieben

Hm, und weil ich mir das mit der Lenkung nur einbilde (bin damit nicht nur hier Unverständnis begegnet) bekommt der M5 jetzt eine klassische hydraulische Servotronic. Lalala.

Genau der gleiche Mist wie beim Z4 ("keine Ahnung was Sie wollen, da beschwert sich keiner drüber"), aber beim Bauen des Z4 M stellt man plötzlich fest, daß man der Kundschaft das nicht zumuten kann und baut wieder eine klassische Lenkung ein.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...