Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Atombender

Hätten Sie's gewusst?

Empfohlene Beiträge

Atombender
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

http://www.welt.de/wirtschaft/article12736419/Subway-Filialen-ueberholen-erstmals-McDonalds.html

Gute 1000 Geschäfte mehr weltweit. Was ich auch nicht wusste ist dass Subway gerade mal 10 Jahre später gegründet wurde. In Deutschland sieht die Sache dagegen ganz anders aus, 1333 zu 750 und Subway ist noch relativ neu hier.

Ich hab mal bei Bremen geschaut, es gibt 18 McDonald's (incl. die "Minis") und 10 Subway Filialen hier.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
king lui
Geschrieben

Bei uns in Ahlen hat der Subway wieder zu gemacht - Die Butterbrote dort waren den Leuten einfach zu teuer.

littlemj
Geschrieben

nein, gewusst hab ich das nicht, ehrlich gesagt hat es mich aber auch überhaupt nicht interessiert :wink::D

FunkyStar
Geschrieben

Ich habe auch mitbekommen das einige Subway Läden dicht gemacht haben.

Ob nun 8 Euro bei Mc Donalds oder 9 Euro bei Subway - satt ist satt - aber ich vermute bei Subway isses leicht gesünder - oder täuscht die Frische das nur vor ? :)

Rodemarc
Geschrieben

Wenn ich nach McDonalds gehe hab ich meistens einen sitzen. :D

Viele (bzw. einige) Subway-Filialen haben übrigens nicht direkt ganz zugemacht, sondern der Franchisenehmer hat sich einen anderen Franchisegeber gesucht.

Der heißt "Fresh" und bietet so in etwas das gleiche an wie Subway.

Felix
Geschrieben

Ich meide Subway. Es kann ja jeder handhaben wie er will, aber ich finde Subway hat wirklich sehr miese Geschäftsgebaren bzw. Franchise-Modelle. Kritische Artikel darüber gibt es genug, hier mal ein grober Überblick:

http://www.stern.de/tv/sterntv/fastfood-kette-subway-mit-franchise-in-die-pleite-646018.html

http://www.informelles.de/2008/11/29/subway-schmeckt-nicht-jedem/

Gruß,

Felix

PS: Ausserdem arbeiten mir dort zu viele "Künstler", aber das hatten wir schon mal im Thread zu irrwitzigen Berufsbezeichnungen: http://www.karriere-bei-subway.de/store_sandwich_artist.php

Gast Benni-348
Geschrieben

Ich hab' 'ne gut ausgestattete Küche, einen gefüllten Kühlschrank; wozu dann noch Subway? :wink:

Atombender
Geschrieben
Ich habe auch mitbekommen das einige Subway Läden dicht gemacht haben.

Ob nun 8 Euro bei Mc Donalds oder 9 Euro bei Subway - satt ist satt - aber ich vermute bei Subway isses leicht gesünder - oder täuscht die Frische das nur vor ? :)

Mit der Frische ist das so eine Sache; Am besten betrachtet man den Sandwich Artists bei der Arbeit nicht, dann kriegt man auch nicht mit, was bei einem Truthahnsandwich eigentlich Truthahn ist (Stichwort Paste).

Das ist vielleicht das Problem hier, man will doch gar nicht wissen, wie so ein Lappen entsteht, Hauptsache er macht voll. Die Amis haben da wohl ein etwas "offeneres" Verhältnis, wen wundert's bei der Esskultur.

Im übrigen war die Jared Fogle Story die beste Werbekampagne, die sich eine Restaurant-Kette wünschen kann. Aber es wäre nicht die erste US-Kette, die aus Deutschland wieder verschwindet (siehe Wendy's).

Kennt jemand den Film Fast Food Nation?

Markus Berzborn
Geschrieben

Es gibt so viele gute Restaurants, wer braucht da so einen Mist.

Gruß,

Markus

Atombender
Geschrieben

Wer braucht überhaupt Restaurants?

FutureBreeze
Geschrieben

@Atombender:

Die Paste ist kein Truthahn sondern Thuna - Sprich Thunfisch ;-)

Hast du es schon Probiert?

Atombender
Geschrieben

Richtig Thunfisch, wie komm ich auf Truthahn...

Ja schon einige Male, sowohl Truthahn als auch Thunfisch :wink: an andere Sorten kann ich mich jetzt nicht erinnern.

Bei mir gibt's einen ganz in der Nähe in einem Einkaufszentrum aber ich hab nie den Nerv, mich da hinzusetzen und ein Baguette zu essen.

Allerdings erwisch ich mich immer wieder dabei, "eben man schnell" 1-2 Hamburger von McDonald's mitzunehmen. Weil's sehr schnell geht und 1-2 Euro kostet.

tomekkk
Geschrieben

Ich sehe es auch nicht ein so "viel" Geld für ein belegtes Brot auszugeben, das ich mir zu Hause jederzeit selbst machen kann. Ein Burger hat wenigstens noch warmes gegrilltes Fleisch was das selbst Zubereiten schwieriger macht.

Markus Berzborn
Geschrieben
Wer braucht überhaupt Restaurants?

Wer zu Hause niemanden hat, der für ihn kocht, wer keine Zeit hat, selber zu kochen, wer nicht kochen kann und wer hohe Ansprüche ans Essen stellt.

Gruß,

Markus

Jonny
Geschrieben

Es gab Wendys mal in Deutschland? Ich fand die Blizzards von Wendys in den USA immer toll...

Schaut euch mal die Orte an, an denen Subways und an denen Mc Donalds stationiert ist. Mc Donalds hat deutlich hochwertigere Filialen was den Ort und die Laufkundschaft angeht, Subway ist oft etwas versteckter...

assmann
Geschrieben

Ich gehe kaum noch zu Mc Donalds und Co, gibt einfach besseres.

Aber ab und zu zieht es mich dann doch mal dort hin. Bei Mc D sind mir zwei Dinge aufgefallen, 1. ich konnte mich noch nie satt essen, weil mir vorher immer übel wird und 2. pünktlich 7 Tage nachdem ich bei Mc D war, bekomme ich einen unglaublichen Heißhunger auf einen Burger :???:

Der Film "Supersize Me" war auch nicht schlecht.

race850i
Geschrieben

Das Fast Food bzw Bergers in USA haben nichts zu tun mit Europa!!!

Ich habe in Texas Berger gegessen das trotzt Total ungesund Unglaublich Lecker war, No Name Restaurant sondern eine Lokal keine Ahnung wo.

Mc Donalds und Co sind aber für mich Tiernahrung für Menschen. Wenn ich reise aber gehe ich auch drinn aber nur wenns ich Ganz Nötig muss:D

Markus Berzborn
Geschrieben

Verstehe ich nicht. Man isst etwas, was einem gar nicht schmeckt, nur weil man unterwegs ist? Klingt ja, als wenn es sonst keine Restaurants gäbe.

Gruß,

Markus

Gast Benni-348
Geschrieben

Wir haben hier sehr viele Gaststätten und Restaurants, welche wochentags einen Mittagstisch zu sehr günstigen Preisen bieten.

Komplette Menüs von 4,-- bis 8,-- €; dazu ein Getränk für 2 - 3 €, in der Summe also immer unter 10,-- €.

Da lass ich doch jedes McDoof-"Essen" stehen, zumal es teurer wird, bis man wirklich satt ist.

Beim Chinesen und beim Mongolen Buffet bis zum Abwinken für 7,-- €

Da brauche ich diese fast-food-ketten nicht so wirklich. Und schnell geht es bei denen ja wohl auch nicht immer.

M. Raines
Geschrieben (bearbeitet)

Bei den Mittagsmenüs für 5-8 € sollte man aber auch nicht in die Küche schauen :wink:

Bei McDonald's kann mann sich m.E. sicher sein, dass keine schlechten Produkte verarbeitet werden. Das wäre ein zu großer Imageverlust, wenn es rauskäme.

Ob einem das Produkt schmeckt, muss jeder für sich selbst entscheiden.

bearbeitet von M. Raines
Fehler ausgebessert
AStrauß
Geschrieben
Wir haben hier sehr viele Gaststätten und Restaurants, welche wochentags einen Mittagstisch zu sehr günstigen Preisen bieten.

Komplette Menüs von 4,-- bis 8,-- €; dazu ein Getränk für 2 - 3 €, in der Summe also immer unter 10,-- €.

Da lass ich doch jedes McDoof-"Essen" stehen, zumal es teurer wird, bis man wirklich satt ist.

Beim Chinesen und beim Mongolen Buffet bis zum Abwinken für 7,-- €

Da brauche ich diese fast-food-ketten nicht so wirklich. Und schnell geht es bei denen ja wohl auch nicht immer.

Die Frage ist ob man für 4.00€ ein Menu zusammenstellen kann das Qualitativ Hochwertig ist.

Ich sage nein.

AStrauß
Geschrieben
Bei den Mittagsmenüs für 5-8 € sollte man aber auch nicht in die Küche schauen :wink:

Bei McDonald's kann mann sich m.E. sicher sein, dass keine schlechten Produkte verarbeitet werden. Das wäre ein zu großer Imageverlus, wenn es rauskäme.

Ob es einem das Produkt schmeckt, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Gleicher Gedanke.

Gast Benni-348
Geschrieben

Also wir haben hier z.B. eine Metzgerei mit angeschlossener Gaststätte; da willst Du nicht mehr aufhören mit Essen.

Für 5,-- € z.B. bekommt man zwar kein 3-Gänge -Menü, aber für crosse Bratkartofeln, gebratene Blutwurst, Bohnensalat und Apfelkompott würde ich sogar meine Großmutter verkaufen. O:-)

Und blitzsauber ist es da allemal. :-))!

Na ja, ich wohne ja auch auf dem Dorf.

Dann eine mittlerweile sehr renommierter Hotel- und Gastronomiebetrieb, mehrfach prämiert, eigene Brauerei. Mittagsbuffet gut bürgerlich, 7,50 €.

Auch da bin ich mir sehr sicher, das alles picobello ist.

Ich gehe aber auch davon aus, dass diese Menüs auch als Werbung betrachtet werden.

Wem werktags der preiswerte Mittagstisch geschmeckt hat, der kommt auch gerne mal am Wochenende oder abends vorbei.

Und da kostet es dann halt entsprechend mehr.

Beim Chinesen z.B. verdoppelt sich der Preis fürs Buffet. Bei anderen gibt es dann nur noch a la carte.

double-p
Geschrieben

Subway ist kein Fastfood - zumindest nicht beim bestellen :-}

Graunase
Geschrieben

Wenn man eine Metzgerei u.ä. kennt, dann geht das schon, zumal die ja meist nicht sehr viel Ambiente, Bedienung etc. bieten. Wenn es schmackhaft und gut ist,warum nicht.

In der Regel weiß man ja schon vorher, wenn es an bestimmten Tagen Ernährungsengpässe gibt. Für diese Fälle habe ich immer Schwarzwälder Schinken, eine Engadiener Nußtorte (oder eine Linzer Torte) und evtl. einen Hartkäse, wie z.B.einen Comté oder einen Gruyère (min.2 Jahre gereift) dabei. Semmeln bekommt man immer. Das ist dann eine sehr schnelle, saubere und höchst delikate Mahlzeit die auch nicht mehr als 6€ kostet. Vor allem weiß ich was ich gegessen habe und weiß auch daß ich es vertragen werde!

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...