Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
MarioRoman

E-Tron Spyder & Audi A1 Hot Rod at Las Vegas

Empfohlene Beiträge

MarioRoman
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

ee0aba25ff.jpg

Die CES in Las Vegas ist für Computer Nerds ungefähr das, was für Trekkies die Star Trek Convention ist. Hier werden die neusten Trends und Technologien präsentiert. Warum also sollte sich nicht auch mal ein innovativer Autobauer wie Audi dort vorstellen. Im Hilton Theater wurde die höchst interessante Technikhybrid Studie E-Tron Spyder vom Vorstandsvorsitzenden Rupert Stadler höchstpersönlich präsentiert.

RTEmagicC_11-01-audi-las-vegas-136.jpg.jpg

In einer für Pressekonferenzen eher ungewöhnlich lockeren Art und Weise veranschaulichte er den Besuchern die Möglichkeiten technischer Mobilität. Vorgefahren wurde mit der hochinteressanten Technikstudie namens E-Tron Spyder. Im schnittigen Gewand gibt er eine mögliche Aussicht auf eine neue Designsprache, vielleicht sogar auf eine neue Modellreihe, die sich nahtlos zwischen TT und R8 einfügen könnte.

RTEmagicC_11-01-audi-las-vegas-131.jpg.jpg

Der Plug-In Hybrid wird auf der Hinterachse von einem 3.0 V6 Diesel der neusten Generation mit 300 PS / 221 kW und satten 650 Nm Drehmoment angetrieben. An der Vorderachse arbeiten zusätzlich noch zwei Elektromotoren mit 87 PS / 64 kW und nochmals 352 Nm an Drehmoment.

RTEmagicC_11-01-audi-las-vegas-176.jpg.jpg

Mit vereinten Kräften katapultiert der E-Tron Spyder in nur 4,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Das maximale Drehmoment steht dank quattro schon im Stand an. Erst bei Tempo 250 wird, na was wohl, elektronisch abgeriegelt. Ein Stück Techniksperre auf die viele sportlich ambitionierte Autofahrer wohl gerne verzichten würden.

RTEmagicC_11-01-audi-las-vegas-352.jpg.jpg

Für ausreichend Power ist beim E-Tron gesorgt. Dass er sich vorwiegend auf den Landstraßen dieser Erde am meisten wohlfühlen wird sollte wohl jedem klar sein. Dabei soll der E-Tron Spyder dank seiner Hybrid Technik und dem modernen 7 Ganggetriebe für einen Verbrauch von 2,2 Litern auf 100 km zu haben sein. Das möchten wir aber lieber selbst nochmal überprüfen liebe AUDIianer. :-)

RTEmagicC_11-01-audi-las-vegas-295.jpg.jpg

Audi aber auch BMW geben derzeit Vollgas was das mobile Internet und deren schier grenzenlosen Möglichkeiten angeht. So glänzt zum Beispiel der aktuelle A8 mit WiFi Hotspot oder auch Google Navigationsführung. Und das ist nur der Anfang. Zum Ende verkündetet Rupert Stadler die Zusammenarbeit mit Nvidia und dessen neuen wesentlich schnelleren Dual Core Prozessor. Auch soll es weg von analogen Instrumenten und hin zu dreidimensionalen Benutzerführung gehen.

RTEmagicC_11-01-audi-las-vegas-427.jpg.jpg

Am Ende der Veranstaltung lud AUDI zum exklusiven Fotoshooting mit dem exklusiven E-Tron Spyder und noch einer kleinen Überraschung- dem A1 im Hot-Rod Style. Den muss jetzt zwar nicht jeder mögen, aber lustig anzusehen war der Baby Low Rider auf jeden Fall.

RTEmagicC_11-01-audi-las-vegas-489_01.jpg.jpg

credits

5ce3d50ad6.jpg

text: Mario-Roman Lambrecht

pictures: Mario-Roman Lambrecht

MORE PICTURES

bf4b71d856.jpg

0b313ad839.jpg

07ef783931.jpg

c15cb02354.jpg

580eae009f.jpg

52fe8a153a.jpg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
TT Roadster Driver
Geschrieben

Also den A1 Hot-Rod finde ich wirklich genial! Sogar mit den richtigen Reifen. Der Akkuroadster ist nicht mein Fall...

Gruß

Alex

MarioRoman
Geschrieben

war das jetzt ironisch gemeint? ;-)

TT Roadster Driver
Geschrieben (bearbeitet)

Ein bisschen. :D

Nein, ernsthaft, ich kann mich an den Gedanken eines Elektrosportwagens einfach nicht gewöhnen. Klar, die Beschleunigung ist brachial und man ist umweltfreundlich unterwegs, aber solch ein Sportwagen wird im Jahr sowieso nicht so viel bewegt, dass es, auf die Umweltbelastung gesehen, einen großen Unterschied macht, ob man jetzt einen modernen V8 oder Elektromotor hat. Außerdem gefällt mir das Design nicht wirklich. Und hat er nicht einen Diesel Range Extender? Muss ja ein toller Soundtrack sein. X-) Als Stadtsmart ist das Konzept des Elektroautos völlig in Ordnung und wegen der geringen benötigten Reichweite auch sinnvoll, in einem offenen Roadster, nein danke!

Edit: Habe jetzt erst genau gelesen, Schande über mich :), er hat einen 3 Liter Diesel als Antrieb, ich hatte mich noch an erste Berichte erinnert. Ok, das klingt dann zwar nicht ganz so schlimm, ich möchte aber trotzdem keinen Diesel Sportwagen haben. Betrachte meine oberen Ausführungen also einfach zum Elektrosportwagen allgemein :wink:.

Was denkst Du denn darüber, Du hast ihn ja schon live erlebt und wahrscheinlich auch gehört, bringt ein Diesel Roadster Emotionen rüber?

bearbeitet von TT Roadster Driver
MarioRoman
Geschrieben

Ehrlich gesagt wurde er nur im Elektromodus kurz von a nach b gefahren da war nicht viel zu hören. Es wird demnächst eine Fahrpräsentation geben auf der ich wohl auch zugegen sein werde, da kann ich dann auch mehr erzählen. Ich finde das Design erfrischend, da mich die momentane Linie von Audi so langsam doch ein bissel langweilt. Bis auf den A5 / S5 mag kein Audi bei mir extreme Verzückungen hervorrufen. Deswegen würde ich mich auf ein paar neue mutige Kreationen freuen.

Ich hab noch ein lustiges Video vom HotRod im Low Rider Modus. Stelle ich nachher mal online ;-)

Zum Diesel im Sportwagen. In einem Roadster ist es für mich ein absolute NoGo. Einen Roadster kaufe ich um Sound zu erleben und nicht um sich den Kopf durchnageln zu lassen. Aber hier und da gefällt mir das Konzept Diesel ganz gut. Gerade hatte ich einen Seat Leon FR TDI als Testwagen und was soll ich sagen... der hat zehnmal mehr Laune gemacht als der Cupra. Drehmoment ist schon was tolles.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Servus, ich liebäugle mit einem Huracan Evo Spyder. Mein Händler hat mir für Auslieferung September  einen vorbestellten mit 7,8 Prozent Nachlass angeboten. Was meint Ihr? Ist das ok oder mehr drin für das Fahrzeug? LPR ist ca 286.000 EUR brutto
    • Hallo Zusammen,
       
      ich stehe aktuell am Anfang meiner Recherche zum Kauf eines Lamborghini.
       
      Bereits vor 5 Jahren hatte ich mich mit diesem Thema beschäftigt, da es schon immer mein Traum war einen Lamborghini zu besitzen und zu fahren. Damals habe ich mich jedoch auf Grund besonderer Umstände für ein anderes Fahrzeug entschieden. Für mich ist die Designsprache von Lamborghini einfach Unschlagbar, deshalb kommt diesmal auch kein anderes Auto mehr in Frage. Eilig habe ich es nicht, ich strebe den Kauf im Laufe der nächsten 12 Monate an.
       
      Der Lambo soll ein klassisches Schönwetter Auto sein, für schöne Landstraßenfahrten hier in der Pfalz und gelegentliche Kurztrips. Fahrleistung wird so bei ca. 3tkm jährlich liegen. Wie alle meine bisherigen Spaßautos würde ich Ihn als Saisonfahrzeug 03-10 anmelden. Da wir bei uns in der Pfalz ein sehr mildes Klima haben, hat speziell im Frühjahr und Spätjahr das offene fahren seinen besonderen Reiz, daher tendiere ich aktuell zu einem Roadster. 
       
      So nun genug zu den Randbedingungen und nun zu meinen eigentlichen Fragen:
      In Frage kommen Huracan und Aventador, der Huracan ist aus meiner Sicht das modernere Fahrzeug, jedoch finde ich das Design des Aventador noch schöner.
       
      Klar steht auch, dass es ein Gebrauchtwagen wird.
      Gibt es etwas was für oder gegen ein Modell bei meinen Anforderungen spricht? Über den Huracan habe ich einige Infos hinsichtlich Kosten gefunden, über den Aventador so gut wie nichts. Wenn man etwas findet wird immer nur von exorbitanten Kosten gesprochen. Dies ist ja nun relativ, kann mir jemand konkret Kosten für Versicherung (Bei Assekurati im Beispiel steht 1500€, was ich sehr günstig finde) nennen. Das gleiche für Wartungskosten und Intervalle. Steuer und Reifen kann ich mir selbst suchen. Gibt es bekannte Probleme bei den beiden Fahrzeugen, bzw. gibt es Modelle oder Facelifts welche man bevorzugen sollte. Gibt es Ausstattungstips welche man unbedingt berücksichtigen sollte. Ich bin ein Fan von matten Lacken. Mein Daily Driver von BMW ist auch Frozen Grey und die Farbe ist total Problemlos Hinsicht der Pflege. Wie sind die Mattlacke von Lambo. Empfindlich oder Problemlos? Langer Text und viele Fragen, ich weis. 
      Da jedoch eine solche Anschaffung einiges kostet, freue ich mich über jedes Feedback.
       
      Sobald ich wieder etwas mehr Zeit habe, werde ich eine Probefahrt mit beiden Modellen organisieren.
      Ehrlich gesagt möchte ich mich jedoch vorher bestmöglichst informieren, bevor ich mich in den Aventador verliebe, dieser jedoch ein „finanzieller Supergau“ wäre.
       
      Vielen Dank vorab für Eure Hilfe und Anregungen.
       
      Tikno
    • Hallo zusammen,
       
      ich möchte gerne bei meinem Huracan Performante Sypder die bisherigen Rennsitze, gegen Komfortsitze ändern lassen.
      Hat jemand hierzu jemand Tipps ? 
    • Hallo in die Runde,
       
      habe soeben die Schilder vom Zulassungsservice geholt und kann heute dann die erste „richtige“ Ausfahrt mit meinem ersten Lambo machen. Bin wahrlich dolle aufgeregt und freue mich wie ein kleiner Junge.  An das Auto kam ich durch einen absoluten Zufall: Bin Kopfmensch und checke vor Kauf gerne Werkstattversorgung u.ä. ab. Bin gebranntes Kind (Maserati Quattroporte damals hat mir die Haare vom Kopf gefressen über Tamsen...nun habe ich faktisch keine mehr ;-)). Habe  - absoluter Zufall - im Rahmen meiner Recherche 5 Autominuten von mir entfernt in Nidderau eine gut besprochene, freie Ferrari/Lambo-Werkstatt gefunden und dort vor Kurzem einmal angerufen und gefragt, ob sie mich auch aufnehmen würden mit einem Gallardo Spyder...so ich denn den Passenden finde auf Sicht. Der Werkstattinhaber (Vater und Sohn, beides Italiener und Herzblutschrauber) hat mir nicht nur angeboten mich als Kunde aufzunehmen sondern hatte zufällig im Kundenkreis auch jemanden, der einen schwarzen Spyder unaufgeregt abgeben wollte (stand nicht auf mobile oder so. Kunde hat noch -zig Ferarris und Lambo war wohl nicht sein Ding).  Schwarz genau mein Ding Innenausstattung beige/schwarz eher nicht so aber glaube an Schicksal und Werkstatt und Auto machten einen guten Eindruck, preislich war das ebenfalls total in Ordnung und dann sollte das denke ich auch so sein ;-).
       
      Insofern: Gekauft mit ordentlich Ehrfurcht aber Wagen hat neue Jahresinspektion bekommen und vor wenigen Hundert km neue Bremsen vorne/hinten. EGear, Lift, Sitzheizung, Navi alles vorhanden. Kupplung bei 2,84 mm also knapp 50%. Sollte keine Sorgen bereiten....hoffe ich jedenfalls sehr!
       
      Danke für die Aufnahme in diese Runde hier und freue mich auf den künftigen Austausch.
       
      LG
       
      Lars
       

    • Erste Infos zum neuen Audi e-Tron S mit zwei Motoren hinten und einem vorne
      https://www.heise.de/hintergrund/Vorstellung-Audi-e-tron-S-Der-Kraftverteiler-4666017.html?hg=1&hgi=0&hgf=false
       

×
×
  • Neu erstellen...