Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Ultimatum

Lamborghini präsentiert den Gallardo LP 560-4 Bicolore

Empfohlene Beiträge

Ultimatum
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

aus der neuesten pressemeldung:

Ein extremes Design für die Sonderserie des Supersportwagens

Nur einen Monat vor der bevorstehenden Weltpremiere des neuen Murciélago-Nachfolgers auf dem Genfer Autosalon, feiert Automobili Lamborghini bei der Qatar Motor Show 2011 bereits eine weitere Weltpremiere mit einem exklusiven und einzigartigen Fahrzeug: dem Gallardo LP 560-4 Bicolore – der Sonderserie eines Supersportwagens, die für den Europäischen und die Asiatisch-Pazifischen Märkte produziert werden soll. Am Amerikanischen Markt hingegen wird nur die Version LP 550-2 erhältlich sein. Wie bereits aus dem Namen hervorgeht, zeichnet sich diese limitierte „Special Series“ durch ihre exklusive Zweifarben-Lackierung im Außenbereich, das perfekt darauf abgestimmte Interieur und die komplette Serienausstattung aus. Der raffinierte Kontrast zwischen schwarzem Dach und bunter Lackierung der anderen Karosserieteile (der Kunde kann zwischen 5 Varianten wählen), betont die scharfen Linien und die Dynamik des Gallardo LP 560-4 noch stärker, hebt gleichzeitig dessen Sportlichkeit hervor und verleiht dem im Bereich des Automobildesigns hoch angesehenen Modell zugleich einen Hauch von Eleganz.

Außerdem fasziniert der erfolgreichste Supersportwagen in der Geschichte von Lamborghini mit der brutalen Kraft seines 560 PS starken V10-Motors, dem hundertprozentigen Grip dank permanentem Allradantrieb und mit der messerscharfen Präzision seines Fahrwerks. Jeder Kilometer im Lamborghini Gallardo ist ein intensives Erlebnis an explosiver Dynamik und absoluter Kontrolle. Seine atemberaubende Performance beweist er mit einem Beschleunigungswert von gerade mal 3,7 Sekunden bis Tempo 100 und einer Spitzengescheschwindigkeit von 325 km/h.

„Mit dem Gallardo LP 560-4 Bicolore zeigt Lamborghini wieder, dass wir nicht nur extrem und kompromisslos sind, sondern auch unverkennbar italienisch: Die Supersportwagen von Lamborghini verbinden die Energie eines Vulkans mit ebenso einzigartigem wie stilsicherem Design“, sagt Stephan Winkelmann, Präsident und CEO von Automobili Lamborghini.

Einzigartige Design-DNA

Der Erfolg von Lamborghinis unvergleichlicher Designsprache liegt in der Schönheit von hochkonzentrierter Leistung gepaart mit präziser Funktion. So präsentiert sich der Gallardo als Designkunstwerk in Reinform: mit einer Karosserie, die einer Skulptur gleicht und einem puristischen Look – ganz ohne Schnörkel und Zierrat. Zeitlose Design-Kunst und kompromisslose Fahrmaschine – der Lamborghini Gallardo ist beides.

Dank individuellem Design noch extremer

Mit dem Bicolore setzt Automobili Lamborghini nun ein weiteres Design-Highlight in der Zehnzylinder-Baureihe. Die äußere Lackierung kombiniert mit der Farbe Schwarz des oberen Teils der Karosserie, verleiht dem Gallardo einen neuen und noch aggressiveren Ausdruck. So scheint das Fahrzeug noch breiter, noch extremer und noch näher am Asphalt.

Von der Gürtellinie aufwärts (einschließlich Säulen, Dach, Motorhaube und Heckspoiler) ist das Fahrzeug in der Farbe Nero Noctis lackiert, einem Schwarzton, der einen perfekten und vollendeten Kontrast zum unteren Teil der Karosserie bildet, der in fünf anderen Farb-Varianten verfügbar ist: Giallo Midas, Arancio Borealis, Grigio Telesto, Bianco Monocerus und Blu Caelum.

Das äußere Design wird mit Felgen im Skorpius-Design mit 15 schmalen Speichen aus Aluminiumlegierung verziert, die im Schmiedeverfahren hergestellt wurden, um das Gewicht der in Titangrau lackierten Fahrzeugteile, ohne Bodenkontakt, auf ein Minimum zu reduzieren. Ebenfalls in hochglänzendem Schwarz lackiert sind die vorderen Lufteinlässe und der vordere Spoiler, sowie der obere Bereich des Heckdiffusors.

Individuelles Interieur in bester Qualität

Der Kontrast von Schwarz und Farbe findet sich auf dezente und elegante Art und Weise auch im Innenraum des Fahrzeugs wieder: Das Armaturenbrett, die Sitze, die Türverkleidung und vieles mehr, sind in edles Leder im Farbton „Nero Persus“ gehüllt, einen raffinierten Kontrast liefern die präzisen Nähte im Farbton der unteren Außenlackierung: gelb, orange, blau und grau (auch für die Version Bianco Monocerus verwendet).

Das Bedienpaneel des e-gear-Getriebes auf der Mittelkonsole ist, wie auch der obere Teil des Fahrzeugs, in Nero Noctis lackiert. Natürlich ist das gesamte Interieur, wie man es von Lamborghini kennt, mit ausgewählten Materialien höchster Qualität gefertigt und in italienischer Handwerkskunst ausgeführt.

V10 - wie ein Kunstwerk in einer Glasvitrine

Zur kompletten Serienausstattung zählen das superschnelle automatisierte e-gear-Getriebe mit Steuerhebeln an der Lenksäule, das Lifting System, das das Anheben der Vorderachse und dadurch ein leichteres Manövrieren auf Rampen und Straßenerhöhungen ermöglicht, und die Motorhaube aus gehärtetem Glas, die einen überwältigenden Blick auf das Herz des Fahrzeugs gewährt: den Zehnzylinder-V90°-Motor (5,2 Liter) mit Benzindirekteinspritzung mit Schichtladung.

Dank einer großen Auswahl an Zubehör- und Ausstattungsmöglichkeiten kann das Fahrzeug den persönlichen Wünschen jedes Kunden angepasst werden: vom Navigationssystem bis zur Rückfahrkamera, von der Bremsanlage mit Carbon-Ceramic-Bremsscheiben, bis hin zu elektrisch verstellbaren Sitzen mit Sitzheizung.

Einzigartiger Erfolg für einen Supersportwagen

Inzwischen sind weit mehr als 10.000 Exemplare des Gallardo aus den Produktionshallen am Stammsitz in Sant’Agata Bolognese gerollt – eine einzigartige Erfolggeschichte in der Welt der Supersportwagen. Die Special Edition „Bicolore“ spricht vor allem Personen an, die Supersportwagen mit exklusiver Ästhetik und außergewöhnlichem Design schätzen. Egal für welche Farbkombination sich der Kunde letztendlich entscheidet – er oder sie werden immer einen Lamborghini besitzen, der nicht nur extreme Dynamik und einzigartigen Fahrspaß bietet, sondern auch erstaunlich alltagstauglich ist.

Individuelle Charaktere in einer Baureihe

Mit dem Gallardo Bicolore komplettiert Lamborghini seine Zehnzylinder-Baureihe, die mit ihrer breiten Palette an individuellen Automobilen weltweit großen Anklang findet. Obwohl der Gallardo LP 560-4 bereits ein austrainierter Superathlet ist, treibt der Gallardo LP 570-4 Superleggera den Anspruch der puristischen Höchstleistung weiter voran. Dank der großen Erfahrung von Lamborghini mit Kohlefaser-Leichtbau, konnte das Gewicht um weitere 70 Kilogramm reduziert werden. Das Leistungsgewicht des Superleggera setzt mit 2,35 Kilogramm pro PS einen Bestwert im Wettbewerb und garantiert damit atemberaubende Fahrleistungen.

Eine ganz andere Art von extremem Fahrvergnügen bietet der Gallardo LP 560-4 Spyder: Jede Fahrt mit offenem Verdeck gleicht der Reise ins Auge eines Hurrikans. Steigern lässt sich das nur noch – in typischer Lamborghini-Manier – mit dem Gallardo LP 570-4 Spyder Performante. Sein puristischer Kohlefaser-Leichtbau, der ganz im Zeichen der Lamborghini Tradition steht, sorgt für eine noch weiter geschärfte Dynamik.

post-67873-14435360619729_thumb.jpg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
TDU-Audi RS4
Geschrieben

Bilder :

Lamborghini-Gallardo_LP560-4_Bicolore_2011_photo_02.jpg

Lamborghini-Gallardo_LP560-4_Bicolore_2011_photo_04.jpg

Lamborghini-Gallardo_LP560-4_Bicolore_2011_photo_05.jpg

Lamborghini-Gallardo_LP560-4_Bicolore_2011_photo_06.jpg

Lamborghini-Gallardo_LP560-4_Bicolore_2011_photo_07.jpg

Lamborghini-Gallardo_LP560-4_Bicolore_2011_photo_0a.jpg

skr
Geschrieben

Ist das nicht ein wenig gewagt bei einer schnöden Zweifarblackierung gleich von einer Sonderserie zu sprechen? :???:

Selbst für Lamborghini? O:-)

Maschetti
Geschrieben

Ja, das habe ich mir auch gedacht. Mittlerweile wird alles zu ner Sonderedition gemacht, finde ich etwas schade. Man sollte es einfach als zusätzliche Option anbieten, und das wars.

ItaliaToni
Geschrieben

Demnächst kommt noch ein Sondermodell, wo nur die Auspuffendrohre lackiert sind... .

Ein Gang zum Lackierer und sofort hat man diese "Sonderserie"...naja.

Muhviehstar
Geschrieben

Super! Eine Neuauflage des Gallardo SE! Gefällt mir gut!

360erfreak
Geschrieben

Ja, geht leicht Richtung SE. Allerdings wohl nur farblich. Beim SE waren ja mehr Änderungen als nur optischer Natur (schnellere Schaltzeiten, Gänge kürzer übersetzt und auf maximale Beschleunigung ausgelegt, mehr Leistung, sportlichere Fahrwerksabstimmung um nur ein paar zu nennen). Ebenfalls war der SE auf 250 Exemplare limitiert.

Ansonsten sieht das Fahrzeug ebenfalls sehr schick aus.

flat 12
Geschrieben

Kommt's nur mir so vor, oder seid ihr auch der Meinung, dass sich die Jungs von Lamborghini bei der Lackierung ein klein wenig vom Ferrari 599 GTO (bzw 458 mit der aufpreispflichtigen 2-Farb-Lackierung) inspirieren haben lassenO:-)

netburner
Geschrieben
Kommt's nur mir so vor, oder seid ihr auch der Meinung, dass sich die Jungs von Lamborghini bei der Lackierung ein klein wenig vom Ferrari 599 GTO (bzw 458 mit der aufpreispflichtigen 2-Farb-Lackierung) inspirieren haben lassenO:-)

Eher andersrum, denn der Gallardo SE war deutlich früher dran :wink:

flat 12
Geschrieben

Wieder was gelernt - ich dachte immer beim SE wäre nur (auf Kundenwunsch) das Dach schwarz lackiert worden und nicht wie beim 599 oder 458 der ganze Bereich von der A-Säule bis zur B-Säule.

netburner
Geschrieben

Dach, Motorhaube, Heckflügel und Außenspiegelkappen waren beim SE immer schwarz. Dazu gab es dann wahlweise weißen, grauen, gelben, orangen oder grünen Metalliclack auf der restlichen Karosserie.

HDennis
Geschrieben

Erinnert mich an die Autos der RRR-Group aus Dubai :wink:

411893gc2vz3.jpg

Quelle: Google-Bildersuche

Daniel J.
Geschrieben

Was ist denn genau die RRR Group??

gebbers
Geschrieben
Super! Eine Neuauflage des Gallardo SE! Gefällt mir gut!

Genau mein Gedanke. Der SE war ja eine der ersten Sondereditionen und ist nach wie vor eine meiner Liebsten.

Ich hätte mir hier allerdings wirklich auch ein wenig mehr erhofft, grade auch im Innenraum hat man ja bei dem LP 550-2 zum Beispiel schöne Aktzente verpasst.

Ansonsten muss man zugeben das eine 2 Farben Lackierung etwas hochgegriffen ist für eine eigene Serie.

Was ist denn genau die RRR Group??

HRH Sheikh Rashid Bin Humid Al Nuaimi شيخ حميد بن راشد النعيمي‎ of Ajman, the smallest emirate in the United Arab Emirates has a son, the Crown Prince Sheikh Ammar bin Humaid Al Nuaimi.

His cars are ever so slightly distinctive, due to having the marking "RRR" on them in orange, and generally come in two tone orange and black.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...