Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Daniel J.

Probleme mit Paypal

Empfohlene Beiträge

Daniel J.
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

ich habe mal wieder ein Problem. Ich habe vor ca. 2 Monaten mein Blackberry über Ebay verkauft und der Held der es ersteigert hat war der Meinung das es nicht der Artikelbeschreibung entspricht und hat Käuferschutz bei Paypal eingereicht.

Ich habe dem ganzen zugestimmt und wollte jetzt mein BB zurück. Laut Paypal hat der Kerl das an meine alte Adresse geschickt aber es kam wieder zu ihm zurück.

Darauf hin habe ich dem Kerl eine Mail geschrieben das er es schnellstens zu mir schicken soll und jetzt kam folgende Mail zurück :

''Hallo,

Ihr schönes Blackberry liegt als Beweis bei der Polizei, wenn Du lust hast hol ihn mal selber ab. Meine Aufgaben als Käufer habe ich schon längst erledigt. Mfg''

Ich wüsste nicht aus welchen Beweiß Gründen er das Ding zur Polizei geschleppt hat, wie komme ich jetzt nur an mein Telefon wieder? Geld hat er schon längst wieder zurück bekommen.

Er ist doch verpflichtet mir das BB jetzt zu zuschicken?

Was kann ich am besten tun?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
assmann
Geschrieben

Ich würde mal die Polizeidienststelle anrufen, bei der dein BB liegen soll und freundlich fragen was das zu bedeuten hat.

Falls du eine Rechtsschutzversicherung hast, kannst du die mal anrufen. Die haben oft eine Hotline, die auch eine erste Beratung übernimmt.

Ansonsten wirste dir wohl einen Anwalt nehmen müssen...

stefschu
Geschrieben

Wenn dein Käufer über den Paypal-Käuferschutz reklamiert hat, ist der Fall (theoretisch) so lange offen, bis er von beiden Seiten als abgeschlossen bestätigt wurde. Wenn du dich in dein Paypal-Konto einwählst und in den oberen Reiter auf "Konfliktlösungen" gehst, kommt normalerweise die Historie. Dort kannst du dann angeben, dass du das Gerät noch nicht wieder erhalten hast. Dann muss er nachweisen, dass er es verschickt hat. Hat er das Gerät ohne Versandbeleg (Päckchen) verschickt, hat er Pech gehabt. Bei Paypal musst du den Versand grundsätzlich nachweisen. Falls du aber umgezogen bist, er einen Versandbeleg mit der alten Adresse hat, mit der du noch bei Paypal angemeldet bist, dann hast du Pech gehabt.

Also, lange Rede, kurzer Sinn. Wähl dich in dein Konto ein und ruf den Fall auf. Dort meldest du, dass der Artikel nicht wieder zurückgekommen ist.

okuehlein
Geschrieben

Ach wie ich Paypal liebe.....

Dieser nette Verein entscheidet grundsätzlich zugunsten des Käufers und der Verkäufer bleibt auf seinen Kosten sitzen und hat im Zweifelsfall nicht mal mehr die Ware. Aber das interssiert die guten ja nicht......

Es läuft ja alles unter dem ach so netten Deckmantel des Käuferschutzes.

Ich kann Dir nur folgenden Tip geben: Schreibe dem netten Käufer nochmals mit der Bitte, er möge Dir mitteilen, auf welchem Polizeirevier das Blackberry liegt, damit Du Dich dort melden kannst.

Ich würde dann im gleichen Zug eine Betrugsanzeige gegen ihn stellen (kann man alles wunderbar online machen und bekommt anschließend dann noch einen Zeugenbogen per Post geschickt)

Immerhin hat er ja sein Geld und die Ware und selbst wenn er es zurück bekommen hat, sollte man doch noch soviel Anstand haben, die Ware zurück zu senden.

Ich würde zudem den Fall nochmals mit Paypal besprechen (vermutlich werden sie sich nicht zuständig fühlen und Dich mit wunderbaren Ausreden abspeisen...)

Je nachdem wie Paypal reagiert würde ich zusätzlich eine Anzeige wegen Beihilfe zum Betrug stellen...

Mich kotzt dieser Laden mittlerweile so was von an und ich hab auch mittlerweile ausreichend Stories gehört, die diesen Laden in einem ganz anderen Licht erscheinen lassen.

In diesem Sinne.....Vielleicht mag es auf den ein oder anderen übertrieben wirken, aber wir reden hier sicherlich nicht von 5.- € oder weniger....Eher im Gegenteil.

Ich drück Dir die Daumen, daß Du Dein BB bald wieder zurück hast.

Viele Grüße

Daniel J.
Geschrieben

also er hatte schon einmal versucht das bb an mich zu schicken, es ging jedoch an die falsche adresse und so ging es zurück an den käufer.

laut paypal ist der fall schon geschlossen, der Käufer ist doch meines Wissens immer noch verpflichtet mir das Telefon zu zuschicken oder?

ihr meint also wenn er mir das handy nicht mehr zuschickt kann ich eine betrugsanzeige melden?

okuehlein
Geschrieben

Hallo Daniel, wenn er Dir das BB nicht zurück schickt kannst Du bedenkenlos eine Anzeige stellen. Ob es nun Betrug oder ungerechtfertigte Bereicherung entscheiden dann die entsprechenden Stellen.

JoeFerrari
Geschrieben

Auf jeden Fall stinkt das.

Ich würde zwei Schritte machen.

- Ihn bitten Dir doch den Sendungsnachweis zukommen zu lassen, ggf. genügt ja eine Sendungs ID. Zugleich , wie schon gesagt, Bezeichnung/Adresse der Polizeidienststelle

- Sollte er darauf nicht oder nur ausweichend binnen 5 Tagen reagieren ihn auffordern dies binnen weiterer 5 Tage zu tun, ansonsten müsstest Du leider Deinerseits von einem Betrug ausgehen, den Du zur Anzeige bringen würdest.

Sollte er dann immer noch nicht reagieren würde ich in der Tat Anzeige erstatten.

Ich weiss die 5 Tage sind sehr knapp bemessen, aber Druck musst Du aufbauen.

Seine Adresse hast Du ja noch oder zumindest da wo der BB hingegangen ist. Hoffentlich keine Packstation oder so....

Im übrigen was hindert ihn Dir den BB nochmal an Deine Adresse zu schicken? Die Polizei bestimmt nicht

Ich bin aus Prinzip kein PayPal Kunde. Ebay hat eh schon zuviel Macht.

Bobolus
Geschrieben

Werde mich wohl auch von PayPal trennen.

Mein Account wurde gehackt und eine Kaemra bestellt. Die Polizei ist dran, aber im Endeffekt hat mir nur die Bank geholfen, weil es schnell und ordentlich gehandelt hat.

Dauert 1 Tag laenger, aber werde alles nur noch per Online-Banking machen oder eben Mit der Prepaid Kreditkarte, die es gerade kostenlos gibt.

Tuetel
Geschrieben

Unter welcher Adresse bist du bei ebay und/oder PayPal gemeldet? An diese muss der Käufer die Ware auch zurückschicken und muss das auch bei PayPal nachweisen, sonst dürfen die ihm das Geld nicht zurück überweisen. Hast du keinen Nachtsendeantrag?

Ich würde aber auf jeden Fall Anzeige erstatten und evtl. einen Rechtsanwalt hinzuziehen!!!

Gruß Jürgen

TPO
Geschrieben

Der Käuferschutz ist ansich ein schlechter Witz, hatte da auch erst vor ein paar Wochen einen Fall wo der Verkäufer eine Liefer- und eine Rechnungsadresse hatte und dann beide Adressen vermischte und die Ware somit nicht zugestellt werden konnte. Der Verkäufer war auch nach dem 3 Wochen vergeblicher Zustellung und mehrere eMails von mir mit der korrekten Lieferadresse nicht in der Lage zu liefern und stellte sich dann auf stur => Käuferschutz.

Daraufhin buchte angeblich PayPal (laut Aussage des Verkäufers) das Geld von ihm zurück und behielt es 3 Wochen bis der Fall gelöst war.

Im Endeffekt hatte ich 6 Wochen Stress, keine Ware und der Verkäufer und PayPal konnten jeweils 3 Wochen mit meiner Kohle zinslos wirtschaften.

Daher zahle ich wenn möglich per Kraditkarte, die hat sinngemäß auch einen Käuferschutz drin und ich muss mich nicht mehr mit PayPal rumärgern.

Daniel J.
Geschrieben

PayPal ist der letzte Laden! Ich hab gerade mit denen telefoniert und die wollten mir nicht mal die Adresse von dem Kerl rausrücken, hab sie zum Glück noch in meinem Ebay Account gehabt.

Ich werde jetzt mal bei der Polizei anrufen bei der er das BB abgegeben haben soll und dann werde ich eine Betrugsanzeige erstatten....

mASTER_T
Geschrieben
Ich werde jetzt mal bei der Polizei anrufen bei der er das BB abgegeben haben soll und dann werde ich eine Betrugsanzeige erstatten....

Wozu hat er den BB überhaupt zur Polizei gebracht? Dachte er das der BB geklaut wäre?

gecko911
Geschrieben

Wie ist der Fall denn nun ausgegangen?

Daniel J.
Geschrieben

Nicht nur PayPal sondern auch die örtliche Polizei ist der gleiche Zirkus Verein. Die waren nicht mal im Stande nachzuprüfen ob das BB wirklich bei der Polizeiwache abgegeben wurde.

Sie haben jetzt eine Anzeige aufgenommen und seit 4 Wochen warte ich schon das ich was tut.

Jetzt steh ich ohne BB und ohne Geld da. Jaja, unser schöner Rechtsstaat :evil:

Tun kann ich ja jetzt auch nichts mehr, wenn ich zum Anwalt geh muss ich auch erst mal Geld vorstrecken. Zum kotzen! Am liebsten würde ich dem Kerl einen Besuch abstatten..

gecko911
Geschrieben

Ich ärger mich auch grad mit einem ebay-Verkäufer rum. Zum Glück hab ich eine Rechtsschutzversicherung....

Daniel J.
Geschrieben

Was ist passiert? Keine Ware bekommen?

Hatte vor 2 Wochen nochmal ein anderes BB bei Ebay verkauft und eine Woche auf das Geld gewartet. Bis die Studentin die es ersteigert hatte meinte es nicht bezahlen zu können. Jetzt wieder einstellen, verkaufen, warten....:-(((°

gecko911
Geschrieben

Doch, aber die Ware ist beschädigt und den Verkäufer interessiert es nicht wirklich....

Gast Hans33
Geschrieben

Ich verstehe den Stress nicht. Wenn der Käufer noch in Deiner Schuld steht, teile ihm mit, das Du einen Mahnbescheid einsetzen wirst, der bei Nichtbezahlung in die Vollstreckung geht. Teile ihm auch alle anfallenden Kosten mit. Wichtig beim Mahnbescheid ist eigentlich nur, das Du einen Titel bekommst. Alles andere wird sich dann ergeben.

PS: Ein Mahnbescheid verjährt auch nicht!

Gast Benni-348
Geschrieben

Wenn er gegen den Mahnbescheid Widerspruch einlegt, dann hat der Gläubiger schon wieder den Ball in der Hand.

Das nächste wäre dann der Gang zum Anwalt.

Aber was bringt es denn, wegen weniger hundert Euros zu klagen?

Wer so nicht bezahlt, der hat auch kein Geld, nach einem Urteil zu zahlen.

Und auf den Anwaltskosten bleibt man in der Regel auch noch sitzen.

Ich habe aus solchen Situationen gelernt: NIE fremd/blind von privat kaufen oder verkaufen.

Abholung und Barzahlung, sonst nichts!

Gast Hans33
Geschrieben

Bei Ebay habe ich den Mahnbescheid schon mehrmals angewendet. Bis jetzt hat jeder bezahlt! Selbstverständlich gibt es Käufer die Widerspruch einlegen und der Käufer wird dann darüber informiert das der Mahnbescheid in die Vollstreckung geht. Die aufgelaufenen Kosten werden dem Käufer mitgeteilt und es gibt dann einen Verweis darauf das dann ein Rechtsanwalt eingeschaltet wird, auch hier werden dem Käufer dann die Kosten mitgeteilt.

Einen Anwalt habe ich bis jetzt nie gebraucht. Wie gesagt, ein Mahnbescheid verjährt nicht. Man sollte sich nur den Titel sichern. Bei einer Vollstreckung muss der Käufer einen "Offenbarungseid" (Anhörung vom Gericht) leisten.

Gast Benni-348
Geschrieben
Bei Ebay habe ich den Mahnbescheid schon mehrmals angewendet. Bis jetzt hat jeder bezahlt! Selbstverständlich gibt es Käufer die Widerspruch einlegen und der Käufer wird dann darüber informiert das der Mahnbescheid in die Vollstreckung geht. Die aufgelaufenen Kosten werden dem Käufer mitgeteilt und es gibt dann einen Verweis darauf das dann ein Rechtsanwalt eingeschaltet wird, auch hier werden dem Käufer dann die Kosten mitgeteilt.

Einen Anwalt habe ich bis jetzt nie gebraucht. Wie gesagt, ein Mahnbescheid verjährt nicht. Man sollte sich nur den Titel sichern. Bei einer Vollstreckung muss der Käufer einen "Offenbarungseid" (Anhörung vom Gericht) leisten.

Wie kann ein widersprochener Mahnbescheid in die Vollstreckung gehen?

Gast Hans33
Geschrieben

@Benny-348

Anscheinend kennst Du Dich mit Mahnbescheiden nicht aus. Wird ein Mahnbescheid widersprochen dann kommt vom Amtsgericht eine neue Zahlkarte mit den neuen Gerichtsgebühren für die Vollstreckung. Des weiteren kann man im Mahnbescheid schon den Hinweis zur Vollstreckung angeben. Kommt es zur Vollstreckung dann muss der Käufer seine finanziellen Verhältnisse dem Amtsgericht mitteilen.

Gast Benni-348
Geschrieben

Bei der Beantragung einjes Mahnbescheides wird doch gar nicht die Rechtmäßigkeit einer Forderung geprüft.

Darum hat man doch die Möglichkeit des Widerspruches.

Einen widersprochenen Mahnbescheid kann man nicht verwenden.

Lediglich ein Mahnbescheid, welcher keinen Widerspruch erfahren hat, ist ein vollstreckbarar Titel.

GeorgW
Geschrieben

...in die Vollstreckung geht das natürlich erst dann, wenn der vermeintliche Schuldner keinen Widerspruch gegen den Mahnbescheid eingelegt hat. Ansonsten muss Klage erhoben werden um die Forderung zu titulieren.

Gruß, Georg

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...