Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
griffith

F430 Spider - Windschott steckt fest

Empfohlene Beiträge

griffith
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Frage an die F430 Spider Fahrer: Lässt sich bei euch das Windschott ohne grösseren Kraftaufwand entfernen? Bei meinem habe nach viel Würgen die eine Steckverbindung lösen können, die andere aber sitzt bombenfest.

Hat jemand einen Trick auf Lager oder muss da der Händler grössere Massnahmen wie Entfernung der Abdeckung vornehmen?

Danke!

Andy

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
pascal.
Geschrieben

ich hab grad festgestellt dass ich dasselbe problem habe :-(

also strengt euch doppelt an !!

danke auch

pascal

pascal.
Geschrieben

gibt´s das? kennt keiner das problem oder noch besser... die lösung??:cry:

Nugmen
Geschrieben

ja was solls da für eine Lösung geben, das ist wie beim 360er, du musst mehr Knödel essen und richtig fest anziehen 8)

poldi99
Geschrieben

war bei meinem auch so. Einfach mal mit einem Ruck anziehen! Wenn das nicht klappt, mal einen kräftigen Mann bitten, der das macht! Falls das dann auch nicht klappt, einen Kunststoffkeil zwischen Karosse und Windschott ansetzen und aushebeln.

griffith
Geschrieben

Scheint nicht ganz so einfach zu sein. Habe nun von 2 Händlern Feedback bekommen, dass die Befestigung relativ leicht bricht, wenn zuviel Kraft angewandt wird. Beide haben so schon mehrere Windschotts zerstört.

Die bessere Lösung ist offenbar, das hintere Handschuhfach auszubauen und von unten an die Befestigung zu gelangen. Allerdings habe ich nach Ausbau des Handschuhfachs noch keinen Zugang gefunden, offenbar muss da noch mehr demontiert werden. Ich lasse das im Frühling beim Service erledigen, hoffentlich klappt's...

Grüsse

Andy

pascal.
Geschrieben

na dann werd ich wohl erst ein paar knödel futtern und mit schmackes dran gehen. auseinanderbauen kann ich das gute stück zu reperaturzwecken dann immer noch.... :-)

danke auf jeden fall

pascal

MMM_MarkusS
Geschrieben

Hallo zusammen,

Ich hoffe es ist noch nicht zu spät und das Windschott ist noch ganz :).

Es kommt manchmal vor das die Scheibe leider nicht mehr aus denn Halterungen geht(auch nicht mit größerem Kraftaufwand).

Um größere Schäden zu vermeiden hilft meist:

Verdecköffnungstaste (wenn Verdeck geschlossen) so lange auf öffnen drücken bis die Mittelstellung (der Verdeckstoff(Finnen) und Verdeckklappe/deckel senkrecht steht) erreicht ist.

VORSICHT: Nach ca. 3min. baut der Hydraulikkreis/druck ab.

Fzg. gibt ein Signal von sich, kein Fehler o.ä. alles i.O., nur zur Warnung.

Deswegen: Verdeckklappe/deckel mit einer geeigneten Stütze halten.

Jetzt sieht man in der Mitte unter der Verkleidung den Motor für die Flaps( Seitenverkleidungen),

davon ist links und rechts jeweils eine 5mm Inneninbusschraube für die Halterungen des Windschott.

Die Schrauben lösen, somit müsste sich die Verspannung des Windschott lösen und man kann es herausziehen.:-))!

Ich hoffe das Hilft Euch.

Chris King
Geschrieben

Bei meinem Windschott sind an der Scheibe selber kleine 1,5er Imbuss Schrauben. Wenn ich diese rausdrehe passiert aber gar nichts. Für was sind die?

F18C997D-E174-407F-8A9A-55442441A2B7.jpeg

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Danke für Euer Verständnis (erneut) über F430 Felgen für den 348 zu sprechen! 
       
      Aber heutzutage (ich schreibe hier anfangs 2020) gibt es nicht nur mehr und mehr negative Einstellungen gegenüber Autos, vor allem sportlichere und auffälligere, sondern auch mehr und einschneidende Bestimmungen bei gleichzeitig weniger Toleranz und Kulanz bei Behörden: Jenen, die etwas bewilligen sollten und nicht päpstlicher als der Papst sein sollten es aber leider immer öfter sind, als auch unsere Freunde des Exekutive, die nicht nur hinter Büschen auf leeren Landstraßen mit Radarpistolen lauern, sondern auch jede Kleinigkeit die wir Auto- (und Motorrad-) Fahrer an unseren Fahrzeugen "optimieren" bekritteln und drakonische Strafen aussprechen.
       
      Gerne möchte ich meinen 348 (temporär) ein wenig auffrischen, denke eventuell sogar an Folierung aber eben auch Felgen mit etwas modernerem Look. Hebe alles Originale natürlich auf. Mir würden die Räder des F430 am besten gefallen und hätte eine Quelle für Gerbrauchte (Felge + Reifen 225/35/19 & 285/35/19).
       
      1. Passen die F430 Felgen und Reifen auf den 348?
       
      Ich habe Unterschiedliches gehört und (auf Fotos, wie dem angefügtem) gesehen. Offensichtlich haben einige die F430er auf dem 348, aber muss dazu was geändert werden? Mein erfahrener Ferrari-Werkstätten Chef meint es passen nur die 355er drauf, nicht jedoch die des F430: „Habe die Felgen selbst schon einmal ausprobiert - die Hinterachse steht viel zu weit heraus“.
       
      2. Eintragung/Pickerl möglich?
       
      Kann man in der heutigen Zeit (siehe oben) in Österreich, genauer Wien, noch eine Eintragung für die F430 am 348 bekommen? Ich bin da skeptisch und weiß auch nicht: Was würde ich dafür brauchen und gibt es das alles (zB braucht man was vom Hersteller und kriegt man das auch)?
       
      Wenn man nicht eintragen lässt oder dies nicht kann (ich fahre 1.500 bis 2.000km im Jahr, früh morgens am Sonntag), bekommt man dann zumindest noch das Pickerl oder checken die Werkstätten/Prüfstätten auch die Reifen/Felgen auf Dimension (Profiltiefe checken sie ja)?
       
      Danke im Voraus für Eure Erfahrungen und Tipps!
       

    • Hallo,
      Ich habe das Problem, dass meine Katalysatoren hin und wieder zu heiß
      werden und die F1 Schaltung nicht reagiert.
      Druckspeicher, Pumpe, E Diff und alle 4 Lambdasonden sind gewechselt.
      Wer kann mir neue Einsätze in die Katalysatoren (200 Zeller) einarbeiten?
    • Habe bei meinem 430er scuderia das problem das sich die tapezierung von allen teilen löst und wellen schlägt und teils auch schon schlimmer, ich habe alcantara mit cordura, beim alcantara hält alles - cordura löst sich von jedem teil, so etwas hatte ich noch bei keinem einzigen auto und ich habe da schon einige, nicht mal bei meinen youngtimern deutscher fabrikate habe ich probleme die an die 25-30 jahre alt sind, einfach nur schlechter sprühkleber bei ferrari ab werk oder eignet sich dieser stoff nicht als tapezierung, gibt es andere auch mit dem problem? Ich denke ferrari diesbzgl. Zu kontaktieren kann ich mir wohl sparen (powergarantie 15jahre habe ich zwar) 


    • Hallo miteinander 
      kennt sich jemand mit dem 360-430 Verdeck hydraulik aus.
      Mein Verdeck funkt nicht mehr nach langer standzeit.
      Wenn ich den konpf drücke kommt nach ner kurze zeit das piep ton es tut sich nichts.
      Habe es manuel entriegelt und hochgedrückt und dann den Schalter gedrückt dann fährt der Verdeckdeckel auf    aber das Verdeck klappt nicht ein.
      Hat jemand ein tipp villeicht kann man das system reseten oder so.
       
    • Hi All
      Bei uns wurde in die Garage eingebrochen.
      Mir wurden die 4 original F430 felgen mit Reifen geklaut.
       
      Könnte mir jemand sagen was die neu gekostet haben?
      muss das der Versicherung und der Polizei mitteilen.
       
      Und falls jemand soche angeboten kriegt, Vorsicht!
       
      Gruss Pascal

×
×
  • Neu erstellen...