Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Baluba

Zusatzverdienst für Landesangestellte

Empfohlene Beiträge

Baluba
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Also das "Problem" ist folgendes:

Meine Freundin ist Landesangestellte (Kindergarten), und zur Zeit mit unserem Sohnemann in Mutterschaft. Da sie ja als Landesangestellte 3 Jahre zu Hause bleiben kann macht sie das auch. Natürlich bekommt sie nach einiger Zeit jetzt nichts mehr bezahlt.

Da ich eine kleine Firma habe möchte ich sie gerne irgendwie da dran beteiligen. Also nicht mit Partnerschaft, sondern als Putze, Assistentin o.ä. Ist das irgendwie möglich, dass sie ohne MwSt. Nummer nebenher bei mir "angestellt" ist? Also dass ich ihr etwas bezahle das ich als Spesen absetzen kann? Natürlich kann ich sie nicht offiziell anstellen, da sie ja bereits eine Stelle hat. Und ich weiss leider nicht ob man bei einer Landessstelle noch nen Job nebenher haben darf...

Schwarz bezahlen bringt mir nichts, erstens habe ich kein Schwarzgeld und zweitens will ich die Spesen ja absetzen...

Vielleicht hat ja wer von euch eine Idee oder ist in einer ähnlichen Situation, für Hilfe wäre ich dankbar. Natürlich frage ich danach auch meinen Steuerberater, aber ich wollte mich halt erst mal informieren ob sowas überhaupt möglich ist.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Chris_ST220
Geschrieben

Da sie eh das Einverständis des AG braucht, fragt einfach dort an.

Die Damen und Herren aus der Personalabteilung kennen sich auch damit aus.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×