Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
mgva-driver

Pirelli-Reifen für Ferrari 550

Empfohlene Beiträge

mgva-driver
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo!

Ich bin ein Neuer im Forum und habe einige Fragen zur Bereifung des Ferrari 550:

Pirelli bietet dafür den Zero-Rosso in zwei Typen-Kombinationen an:

a) Asimmetrico auf Vorder- UND Hinterachse

B) Directionale auf Vorder- und Asimmetrico auf Hinterachse

Hat jemand Erfahrungen und kann Empfehlungen zu der einen oder anderen Kombination geben, bitte?

Als Speed- und Lastindex sind vorgeschrieben:

vorne ZR18_95Y; hinten ZR18_99Y

Sind ZR-Reifen zulässig, obwohl im Fzg-Schein Vmax=320 km/h eingetragen ist?

Ist vorne oder hinten ein Reifen mit noch höherem Lastindex empfehlenswert?

(Ich fahre den Wagen zwar schnell auf der Autobahn, aber nicht auf der Rennstrecke ...)

Besten Dank & Safety Fast!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
dondan
Geschrieben

Hi,

die B)-Variante ist die Richtige. Es gibt außerdem - immer vorausgesetzt der Reifenhändler kennt sich aus - für diese Reifenkombi eine spezielle Ferrari-Kennung, die dann eine "abgestimmte" Gummimischung beinhalten soll. Ich habe mehrere Directionale/Asymetrico-Reifensätze verfahren und war eigentlich ganz zufrieden bis ich, durch die Erfahrung bei anderen Autotypen, auf Bridgestone RE 050 gewechselt habe (auch hier gibt es eine spezielle Ferrari-Kennung).

Was soll ich sagen:

Der Bridgestone hat einen wesentlich besseren Rundlauf. Grip mindestens identisch eher noch besser. Das Auto lenkt viel besser ein und ganz nebenbei ist der Reifenverschleiß erheblich niedriger.

Im Extremfall hatte ich bei den Pirellis bereits nach 3.000 km hinten kaum noch Profil. Der Bridgestone ist einfach der neuere Reifen.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • BWQ
      Hallo an alle,
      Hat jemand eine Empfehlung im Berliner Raum für einen Zahnriemenwechsel bei einem 512 TR? Großer Service wurde 2016 durchgeführt, seitdem ist dar Testa keine 500 km gefahren. Ist der Wechsel trotzdem schon nötig?
      Grüße aus Berlin
    • Albe1977
      Hallo zusammen
       
      habe mich für Michelin 4S entschieden. Nach der ersten Fahrt klingen die echt leise. Zuvor hatte ich P Rosso darauf.
      Frage mit wieviel Drehmoment werden die Titanschrauben wieder angezogen.
       
      Ich war in den Serpentinen unterwegs und es Blutet das Herz: Ratsch Ratsch Ratsch....
      Mein Fahrwerk ist nicht tief eingestellt... Kann man beim Sachs Schraubfahrwerk nicht Federwegbegrenzer verbauen? Hat jmd damit schon Erfahrungen gesammelt?
       
      Grüsse
      AC
    • Thomasso
      Hallo liebe lambofahrer-habe 1 wichtige frage -hoffe auf eure hilfe😃
      Habe ein relativ faires angebot für nen performante-der händler geht vom preis nicht runter weil noch n kompletter neuer winterradsatz mitgrgeben wird -
      Da ich das auto nicht im winter fahren werde wie seht ihr die chance diesen zu verkaufen?
      Vielen dank
    • F40org
      Da wir hier bei CP auch absolute Reifenfreaks haben, eine Frage. 
       
      Ich fahre die Reifengröße 195/55 R13 auf 6J 13-Felge. 
       
      Außer dem Uniroyal rallye 340/55 195/55R13 80 H hab ich in dieser Dimension leider noch keinen anderen Reifen gefunden. 
      Die Abrollgeräusche sind doch sehr hoch und in engen schnellen Kurven schmiert er gerne. 
       
      Gibt es überhaupt Alternativen? H-Kennung ist ausreichend, u.U. auch noch T. 
    • Henzgen
      Hallo zusammen,
      ich bin neu hier im Forum und möchte mich einmal kurz vorstellen.
      Mein Name Reinhard, von Beruf Schaltingenieur ( Elektrotechnik) und fahre einen Porsche 993, den ich nicht mehr verkaufen werde.
      Meine große Leidenschaft ist der Rennsport, die Nürburgring-Nordschleife und die Marke Ferrari.
      Nach langem Sparen möchte ich mir nun im September ( 2012 ) einen Gebrauchtwagen Ferrari 360 Modena mit Schaltgetriebe zulegen.
      Deshalb habe ich mich natürlich über diesen Typ genau informiert und möchte hier trotzdem noch einmal nachfragen, ob es gravierende Schwachstellen gibt. ( Ich kann mir vorstellen, dass diese Frage schon zigmal gestellt wurde, aber sorry, es ist eine Anschaffung, die ich sehr wahrscheinlich nur einmal machen werde ).
      Im Vorraus besten Dank und Gruß
      Reinhard Henzgen

×
×
  • Neu erstellen...