Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
driverman

Diablo läuft nicht auf allen Zylindern

Empfohlene Beiträge

driverman
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

hallo zusammen,

die vorstellung von mir erfolgt zu einem spätern zeitpunkt! :wink:

habe ein paar probleme mit unserem diablo:

folgendes fahrzeug: 94 Diablo VT von Strosek (Türkis) kennen sicher einige.

letztes jahr das letzte mal gefahren, plötzlich viel die rechte zylinderbank aus!

ok, seither leider keine zeit gehabt etwas zu machen, nun ist endlich die zeit da und ich dachte es ist nur eine kleinigkeit! aber dem ist leider nicht so! :(

also zuerst zündbox getauscht, dann liefen wieder beide zylinderbänke! ok, langsam auf betriebtemp. gefahren und dann mal stoff gegeben! aber es war keine leistung da, und es schoss aus dem auspuff! dann ging die meldung an katalysator links, => darauf hin viel das steuergerät ins notprogramm und schaltete die linke zylinderbank aus! ok, rechts ran ein wenig gewartet und nochmals gestartet, alles ok=> keine fehlermeldungen! mit schleichfahrt zurück in die garage (ca. 1km)

heute dann die kats entfernt um 200zellen sportkats zu montieren, aber als sie ausgebaut waren guckte ich blöd in die wäsche! beide kats wurden schon entfernt!!!!! also daran kanns nicht liegen.

wagen angelassen und alle krümmerrohre angefasst! resultat gerade mal 7 töpfe laufen! linke seite laufen 2 zylinder nicht und rechts sogar 3! das erklärt zumidest mal das keine leistung vorhanden war!

aber nun meine theorien:

-Zünderteiler habe ich runter genommen sieht gut aus!

-können die kerzen defekt sein? (aber gerade 5 stück, wohl eher nein!) zündfunke ist auf jedenfall vorhanden!

-Einspritzdüsen verstopft? (wie teste ich das am besten?)

-Zünkabel sehen auch gut aus.

-werde am weekend mal 12 neue kerzen reinmachen, zeitgleich vielleicht noch die kompression messen!

was könnte es sonst noch sein?? ich bin mit meinem latein leider am ende und habe langsam die schnauze voll von dem wagen! bei einem v8 hatte ich solche probleme noch nie! :wink:

vielen dank für eure ideen und mithilfe!

gruss

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Diga-Tec
Geschrieben

Den Zündkabeln siehst Du es nur leider nicht an, wenn die schlecht sind.

Hatte ich auch gehabt, die Kabel haben nicht mehr sauber abgeschirmt.

driverman
Geschrieben

schade das bis jetzt noch keine richtige antwort zu meinem problem gekommen ist! aber danke an Diga-Tec!

@ Diga-Tec: lief deiner auch nicht auf allen zylindern? oder hast du es nur bei volllast gespührt?

geht es anders die zündkerzen zu wechslen anstatt die ansaugstutzen links und rechts zu entfernen? wenn nein, steinigt bitte den verantwortlichen ingenieur dafür! :evil:

-zündkabel sehen einige ziemlich rostig aus, an den kontaktstellen zur zündkerze! ersetze am liebsten alle zundkabel und kerzen (sehen zwar noch gut aus) zünden auch alle wenn ich sie raus hatte!

wo kaufe ich am besten und preiswertesten die teile (zündkabel und zündkerzen)?

-zudem alle einspritzdüsen entfernt und gereinigt! wieder montiert, natürlich nicht am selben zylinder! aber keine besserung.

-kompression bei allen zylindern ok! (11.5-12bar)

wenn es nicht an den zündkerzen und kabeln mehr liegt weiss ich nicht mehr weiter! kann es auch am steuergerät sein (elektronik!)? wie gesagt fehlermeldungen zeigt es mir im armaturenbrett keine an.

für jegliche weitere infos bin ich dankbar

danke

gruss

post-84980-14435352208155_thumb.jpg

post-84980-14435352211263_thumb.jpg

post-84980-14435352214441_thumb.jpg

Diga-Tec
Geschrieben

Anfangs Probleme unter Vollast, dann immer mehr bis dauerhaft.

Die Kabel musst Du entweder irgendwie selber bauen oder in den sauren Apel beißen und originale kaufen. Waren über 1200 Euro für die Zündkabel, wenn ich mich richtig erinnere. Irgendwann sind sie halt fällig.

Mr.lambo
Geschrieben

check doch mal bei den Zylindern die nicht laufen, die Stecker. Bei mir war der Plus ok und die Masse gebrochen. Habe es aber nicht gemerkt da der Plus ok war. Das Resultat war: sobald der Motor lief, spritzte er permanent ein und ersäufte die Kerze.

Kann auch sein das die Düsen, da er länger rumgestanden ist, verklebt sind. Müsstest die Einspritzleiste entfernen, ein doppelten Streifen Haushalts unter die Düsen legen, Zünspulen abhängen und Starten. Wirst dann sehen welche Düsen spritzen und welche nicht.Zuerst die eine Seite dan die andere... Aber vorsicht Decke zum evt. löschen bereit halten.:D

Ein Zündkabel wechsel währe auch nicht schlecht. Würde was aus dem Motorsportkatalog nehmen. Kannst Meterwahre kaufen und selber anfertigen oder ein Autoelektriker. Kommt Billiger als orginal und ist um Welten besser.

Ersatzkerzen schau mal unter:

www.sparkplugs.com

Sind viel günstiger alls bei uns und die liefern im 1 Woche.

Motor hat eine gute Kompression, ist gesund.:-))!

Wenn Das alles nix bringt,müsstest Du das Steuergerät checken. Meistens ist es nur ein Masseproblem...

Halt uns auf dem laufendem....

gruss

driverman
Geschrieben

mal ein update zum problem! langsam geht mir die kiste echt auf den sack! :-(

schlussendlich waren es lediglich die Zündkerzen. anscheinend ein bekanntes problem, vorallem wenn man die wagen nur kurz anlässt und nicht richtig warmlaufen lässt.

NGK Motorradkerzen, das stück mit % um die 18.- => ok!

dann mit spezialschlüssel ging es sogar mit dem wechseln der kerzen relativ gut.

alle gewechselt und siehe da im stand läuft er schonmal sehr gut. zwar kamm immer noch eine fehlermeldung (check engine) aber das liegt wohl an einer defekten lamdasonde, welche ich noch ersetzen werde.

raus auf die strasse, langsam warmgefahren und bei wassertemp 90°c und öltemp. 80°c mal beschleunigt . alles bestens zieht sauber durch und rennt wie ein lambo rennen muss.

ca. 10km gefahren.....dann passierte es........

vom ersten beschleunigt bei ca. 6000 geschalten und ich merkte wie das kupplungspedal weich wurde! danach kriegte ich mit mühe nochmals den dritten gang rein und das wars dann auch! das kupplungspedal fühlt sich bis zur hälfte sehr weich an und erst am schluss wird es sehr hart! kupplungsnehmer und geber sind trocken. wahrscheinlich ausrücklager, druckplatte oder sonst irgendwas mit der kupplung! der gang kriege ich auch fast rein, aber eben nur fast. das heisst motor raus und direkt alles ersetzen....

na toll das gibt wieder ein paar wochenenden arbeit für mich! habe ja sonst nichts zu tun......

ich hoffe das danach dann endlich mal ruhe ist!

R-U-F
Geschrieben

Ich weiß wie sowas nervt, aber das bringt "diese Art" Auto einfach mit sich. Bei älteren Ferrari´s ist es das gleiche Spiel.

CountachQV
Geschrieben

Das muss nicht immer das wildeste sein, die Frage ist doch zuerst ob sich z.b. der Nehmerzylinder verklemmt hat, dann könnte es auch die Umlenkgabel sein die verbogen oder gebrochen ist.

Hier ein paar Anhaltspunkte: http://www.lamboweb.com/Repairs_Index_Diablo.htm

Liebe Grüsse ins Wallis :wink2:

driverman
Geschrieben

habe ich alles schon kontrolliert! die kupplungszylinder arbeiten einwandfrei. die umlenkgabel ist bei diesem model nicht verbaut. sobald man das kupplungspedal tritt bewegt sich auch direkt der kolben unten am getriebezylinder, da scheint leider alles zu passen......

da bleibt leider keine andere option! :-(

was sollte man sonst noch gleich mitwechseln wenn der motor eh schon draussen ist?

CountachQV
Geschrieben

Fragst am besten den Marcel Donati, er kennt sich bei den Diablo auch gut aus.

Ich würde sicher mal Kompression prüfen und die Schläuche ersetzen.

driverman
Geschrieben

marcel habe ich als erstes angerufen nachdem es passiert war! ;-) er meint auch es liege an der kupplung, alterserscheinung das man nicht mehr richtig auskuppeln kann.

kompression habe ich schon gemessen, war ok.

ich nehme zuerst mal den ofen aus der kiste und dann sehen wir weiter........ wird einige zeit dauern da ich im moment nicht allzuviel zeit zum schrauben habe!

bis dann......

grüsse

Manni308
Geschrieben

Prüfe doch mal vor dem Ausbau, ob sich die Kurbelwelle beim Treten der Kupplung verschiebt!:-(((°

Gruß Manni308

P.S.:Mein Tipp deshalb, da ich davon überzeugt bin, daß 9 von 10 Mechaniker den Motor ausbauen und die Kupplung ersetzen, bevor sie den geringen Arbeitsaufwand betreiben und vorher einmal auf die Kupplung treten, um das Paßlager zu prüfen. Ist der Motor dann erstmal wieder eingebaut und der Fehler noch immer drin, dann ist das Geschrei groß!

CountachQV
Geschrieben

Keine Angst Marcel kennt das Problem mit dem Axiallager bestens.

driverman
Geschrieben
Prüfe doch mal vor dem Ausbau, ob sich die Kurbelwelle beim Treten der Kupplung verschiebt!:-(((°

Gruß Manni308

P.S.:Mein Tipp deshalb, da ich davon überzeugt bin, daß 9 von 10 Mechaniker den Motor ausbauen und die Kupplung ersetzen, bevor sie den geringen Arbeitsaufwand betreiben und vorher einmal auf die Kupplung treten, um das Paßlager zu prüfen. Ist der Motor dann erstmal wieder eingebaut und der Fehler noch immer drin, dann ist das Geschrei groß!

danke für den tipp!

wie teste ich das am besten, oder besser gesagt wo muss ich dann nachschauen wenn sich die KW verschiebt, sieht man das im eingebauten zustand überhaupt?

rüfe vorher nochmals den marcel an und frage dann nochmals nach.....bevor ich mit der demontage beginne

danke

gruss

Manni308
Geschrieben

Du trittst die Kupplung bei laufendem Motor und ein Gehilfe sieht nach, ob sich die Riemenscheibe vorne am Motor bewegt!

Wenn Du Dir nicht sicher bist, dann prüfe es nochmals mit einem Hebel bei stehendem Motor direkt an der

Riemenscheibe.

Wenn Du einmal die Kupplung getreten hast, dann verschiebt sich die Kurbelwelle bei stehendem Motor

nicht von alleine wieder in Richtung Getriebe, also mußt Du zuerst den Motor wieder laufen lassen!

Prüfe es lieber mehrmals!

Gruß Manni308

driverman
Geschrieben

danke für die rasche antwort :-))!

werde ich heute abend mal prüfen!

wenns das lager ist, muss die KW augebaut werden zum tauschen?

ich kenne es nur von anderen fahrzeugen, da sind halbmonde zur begrenzung der KW montiert, die kann man nur reinschieben.

ich melde mich dann ob es das lager ist!

vielen dank :wink:

gruss

Manni308
Geschrieben

Das kommt darauf an wie stark der Schaden ist!

Ich hab schon Kurbelwellen gesehen die waren 3mm eingelaufen, da ist es dann nicht mehr damit getan,

daß man die Paßlager ersetzt!

Das wird bei Dir aber nicht der Fall sein, da Du sonst schon längst Zündaussetzer gehabt hättest!

Gruß Manni308

driverman
Geschrieben

doch mal ein bisschen schwein gehabt. :-)

die riemenscheibe bewegt sich gar nicht. also doch nur etwas mit der kupplung, nun gehts wohl oder übel ans zerlegen......

gebe laufend updates.

bis dann...

gruss

driverman
Geschrieben

motor ist draussen, kupplung total hin und leider doch auch ca. 1-1,5mm spiel in der kurbelwelle, motor geht nun zum doktor marcel. :wink:

post-84980-14435353742796_thumb.jpg

Manni308
Geschrieben

Ich hatte es befürchtet!

Kopf hoch, da kann man noch was retten!:-))!

Gruß Manni308

CountachQV
Geschrieben
motor ist draussen, kupplung total hin und leider doch auch ca. 1-1,5mm spiel in der kurbelwelle, motor geht nun zum doktor marcel. :wink:
Schade drum, aber so schnell solltest du den noch nicht bringen, er hat momentan Full House mit den 4 Countach und dem Diablo.
driverman
Geschrieben
Schade drum, aber so schnell solltest du den noch nicht bringen, er hat momentan Full House mit den 4 Countach und dem Diablo.

alles schon geklärt, mit dem marcel! :wink:

die countachs (weiss und schwarz) + roter mercedes 220 cabrio sind ja auch von unserer walliser truppe!:lol: ..haben wir vorletzte woche alle vorbeigebracht.... :)

man kann irgendwie von glück reden das es die kupplung zerissen hat! war noch die originale von 1994 drin und total spröde und rissig! somit ist das kurbellwellenalgerspiel erst aufgefallen. anderenfalls wäre man damit noch einie weile gefahren und hatte alles nur noch schlimmer gemacht! er meinte auch das man das noch retten kann.... hoffentlich :-o

motor wandert dann die nächste woche zu ihm!

nun bleibt noch genügend zeit um alles zu reinigen und einige sachen zu verschönern, die arbeit geht nie aus......:-))!

Manni308
Geschrieben

Bei 1,5 mm Spiel ist wahrscheinlich die Kurbelwelle nicht so stark in Mitleidenschaft

gezogen worden und das Ganze sollte mit dem Austausch der Anlaufscheiben vom

Tisch sein!:-))!

Ich wünsche Dir viel Glück!:-))!

Gruß Manni308

driverman
Geschrieben

mal 2 bilder......

post-84980-14435353760441_thumb.jpg

post-84980-14435353762874_thumb.jpg

driverman
Geschrieben
Bei 1,5 mm Spiel ist wahrscheinlich die Kurbelwelle nicht so stark in Mitleidenschaft

gezogen worden und das Ganze sollte mit dem Austausch der Anlaufscheiben vom

Tisch sein!:-))!

Ich wünsche Dir viel Glück!:-))!

Gruß Manni308

danke für dein mitgefühl! :-))!

ich hoffe auch auf das beste.....

bis dann...

grüsse :wink:

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...