Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
VB-BMWM3

E46 M3 Stellungnahme Motorschäden

Empfohlene Beiträge

VB-BMWM3
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

habe heute meinen m3 zum händler gestellt da die noch einige kleinigkeiten auf kulanz bzw. garantie reparieren müssen. ich hab dem werkstättenleiter den bericht der ams über den kaputten test m3 (anscheinend ölpumpe) gegeben. er meinte darauf das es für das problem eine erklärung gibt, und zwar kann man genau feststellen bei welcher öltemperatur der wagen mit welcher drehzahl gefahren wurde. er meinte dann das die autos mit motorschäden beim verladen im kalten zustand bis zum abriegeln gefahren werden. ich konnte mir das lachen fast nicht verkneifen, leider war ich im zeitdruck sonst hätte ich dem typen mal meine ehrliche meinung gesagt.

was haltet ihr von der blöden erklärung?

tom

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Tiroler Bua
Geschrieben

Hi Jungs, bin wieder in GOOD old Europe!! :-))!

Tja, das Thema hatten wir mal am Anfang.

Es stimmt leider wirklich, daß die Autos bei den Verladungen von Schiff, Zug etc. eiskalt in den Begrenzer gehen!!

Leider sieht man ja auch in den Werkstätten, wie man mit fremden Fahrzeugen umgeht. :evil:

Daß das einem M3 mit 4 km am Tacho nicht sehr gut tut, wenn er mit 15 Grad Öl-Temperatur die 8200er Marke schnuppert, ist einleuchtend und tut einem im Herzen weh, oder?? :-o

Ich weiß leider nicht mehr, wie der Thread hieß, aber vielleicht kann sich ein anederer noch erinnern...

Daß sowas DER Grund für einen Platzer sein soll, ist wohl eher unseriös zu behaupten.

Grüße, steff

MMMPassion
Geschrieben

Gemäss dem damaligen Thread waren viele Motorschäden in den USA darauf zurückzuführen. Jetzt hat man (so wurde gesagt) einen provisorischen Drehzahlbegrenzer für den Verlad nach Uebersee eingebaut, der dann vom Händler vor Auslieferung entfernt wird.

ToM3
Geschrieben

@MMMPassion: Wird das allgemein gemacht? Also wird/wurde das auch für Deutschland eingeführt ?

Nun, ich werde meinen M3 wohl nur von den Serviceleitern und Servicemeistern meiner Werkstatt fahren lassen X-)

Neee... Ich denke, wenn man mit den Leuten spricht, dann werden sie auch vorsichtig damit umgehen! Vorrausgesetzt, man hat soviel Vertrauen in die Werkstatt! :)

MMMPassion
Geschrieben

Wenn ich mich richtig erinnere, nur für den Export nach USA, Kanada, etc.

peakstop
Geschrieben

als ich meinen M3 beim händler abholte zeigte der BC einen verbrauch von 24l an :-?:evil:

hm...was soll ich da denken....

CountachQV
Geschrieben
als ich meinen M3 beim händler abholte zeigte der BC einen verbrauch von 24l an :-?:evil:

hm...was soll ich da denken....

Das muss nichts heissen, wenn sie die Batterie abgeklemmt haben und danach das Auto nur aus der Garage gefahren, wurde ja der Durchschnittsverbrauch dabei gelöscht oder hat der M3 einen Akku im BC?

skaone
Geschrieben

gibts denn schon ein offizielles statement der m-gmbh für deutschland???? wenn nein, kommt ihr euch nicht ein bisschen verarscht vor???? (ich mein das nicht böse oder so und will auch keine diskussion über irgendwelche motorprobleme entfachen, ich denke nur, als zahlende kunden habt ihr ein recht auf ein paar informationen.)

MMMPassion
Geschrieben
als ich meinen M3 beim händler abholte zeigte der BC einen verbrauch von 24l an :-?:evil:

hm...was soll ich da denken....

Fahr mal mit kaltem Motor ein paar hundert Meter im Schritttempo um den nächsten Block und lass den Motor noch etwas im Leerlauf laufen und schwupps hast Du mind. einen solchen Verbrauch.

Dan321
Geschrieben
Hi Jungs, bin wieder in GOOD old Europe!! :-))!

Tja, das Thema hatten wir mal am Anfang.

Es stimmt leider wirklich, daß die Autos bei den Verladungen von Schiff, Zug etc. eiskalt in den Begrenzer gehen!!

Absichtlich? Von den Typen, die die Autos 50m fahren, um sie umzuladen? Das wäre ja der Hammer.

Die Erkärung scheint mir aber etwas dürftig zu sein, weil auch M3s, die schonend gefahren wurden, hochgegangen sind.

Silverman
Geschrieben

Der provisorische Drehzahlbegrenzer. Wieso wurde der nur für den den Export nach USA und Kanada eingebaut. Ich meine, Laden die Typen die Autos auf Akkord ein und aus? Wenn das so wäre, dann wäre ich mächtig sauer. Das wäre die höhe. Was sagt wohl BMW dazu? Und wenn es so wäre wie Ihr es sagt und schreibt, dann betrifft es bestimmt nicht nur den M3 sondern alle anderen Modelle auch!! :evil::evil:

Sacha///M
Geschrieben
Der provisorische Drehzahlbegrenzer. Wieso wurde der nur für den den Export nach USA und Kanada eingebaut. Ich meine, Laden die Typen die Autos auf Akkord ein und aus?

Genau so ist es. Zeit ist Geld und die Schiffe werden mit einem Mordstempo beladen. Habe vor einiger Zeit einen Bericht darüber im Fernsehen gesehen. Die paar Männchen müssen ein Riesenschiff innerhalb kürzester Zeit mit Autos füllen. Und parkiert wird fast auf den mm genau.

Es gibt ja auch Gerüchte, dass frisch montierte Autos gleich kalt aus der Halle geprügelt werden...

Sacha

Bender
Geschrieben

Hmm, selbst wenn das verladen schnell gehen muss gährt man doch nicht bis in den Begrenzer. Das kann ich mir nicht vorstellen!

Watson
Geschrieben

Liebe M3 Gemeinde

Hier einige Fakten zum Thema, welche ich von Jason (Roadfly) bekommen habe:

(pdf des Artikels liegt vor)

Auszug aus Artikel in „Auto Zeitung“, Ausgabe 4/03

M3 (E46) Testfahrzeug der Redaktion „Auto Zeitung“. Motorschaden bei Kilometerstand 54.134. Diagnose: Pleuel- Lager Schaden an Zylinder 5.

„...Im weiteren Verlauf der Untersuchung entdeckten die Techniker der M GmbH zudem starke Verschleißspuren am Öldruck-Regelkolben der Ölpumpe, verursacht durch Verschmutzung. Dadurch war die Funktion des Regelkolbens kurzfristig (!) eingeschränkt und das Öl nicht genügend nachgeführt worden.

Eine kurzzeitige Unterschreitung des erforderlichen Öldrucks im Pleuellager hatte dann zum Schaden geführt.

In der laufenden Produktion der Ölpumpe sind bereits Qualitätsmaßnahmen eingeflossen (!?)

Da BMW zur Zeit noch nicht genau sagen kann, welche Fahrgestellnummern betroffen sind, sollten M3 Besitzer Kontakt zu ihrem Händlern aufnehme4n. Dort erfahren sie ab mitte Februar, ob die Pumpe getauscht werden soll.(!!)“

:-o:-o:-o:-(((°:-(((°:-(((°

Also nix wie los, stürmt zu Euren Händlern, mal sehen ob sich da was tut.

Insebsondere alle Kollegen mit Fahrzeug Produktionsdatum von Anfang an bis 12/02

....also es geht fast alle was an !!! :evil:

so long

Watson

Dr. Nagano
Geschrieben

Danke Watson für die Info :-))!

Habe mir diese "Auto-Zeitung" vor ein paar Tagen extra wegen diesem Motorenschaden-Bericht gekauft X-)

Werde den Artikel beim nächsten Werkstattbesuch dem Chef vorlegen und mal eine konkrete Stellungsnahme dazu verlangen, kann ja nicht angehen dass wir dummen Europär ("old europe" :lol: ) mal wieder die Dummen sind, während die produktehaftungsorientierten Amis eine fette 160'000km Garantie bekommen :evil:

Werde hier berichten.

Tiroler Bua
Geschrieben

hi doc, noch verrückter ist wohl nur, wenn man sich die Auto-Zeitung auch nur wegen dem "Hier wird nachgebessert"- Bericht gekauft hat, aber nicht einmal M3 fährt! X-)X-)X-):-))!

Grüße, ein M3 Fan O:-)

DonRobert
Geschrieben

Ein Bekannter von mir hat es nicht mehr geschafft, bei BMW nachzufragen.

Heute nachmittag waren wir auf der A57 Richtung Holland unterwegs.......na ja im 5ten bei 7700U/min hat etwas gekracht und schon war der schöne M3 Motor hinne. Zum Glück war da direkt ein Parkplatz, wo wir reingerollt sind, um den Motor ausqualmen zu lassen. Ist wahrscheinlich ein Lagerschaden....und um ehrlich zu sein, ein richtig trauriger Anblick.

Weiss nicht:Hab jetzt irgendwie ein komisches Gefühl, den Motor voll auszudrehen....denn jetzt kenne ich das<Geräusch, wenn der Motor platt geht.

Gruss DonRobert

FrEaKoNaLeAsH
Geschrieben

betrifft das nur neuere modelle oder auch die älteren? ich hab nen 93er e36 m3 - soll ich da auch mal den händler darauf ansprechen?

mfg

Robert

Sacha///M
Geschrieben
betrifft das nur neuere modelle oder auch die älteren? ich hab nen 93er e36 m3 - soll ich da auch mal den händler darauf ansprechen?

Nur keine Panik. :wink:

Dieses Problem betrifft nur die neue Generation von M3, die E46er-Reihe. Der E36 ist zuverlässiger, und da Deiner ja schon einige Jährchen durchgehalten hat wird er auch noch weiter halten.

Sacha

Silverman
Geschrieben

Hallo DonRobert,

Wieviel km/h hattet Ihr denn auf dem Tacho bei 7700U/min

Silverman
Geschrieben

Hallo Sacha///M,

Wie gehts, wie stehts? Hast du mit deinem Freund betreffend Dähler schon kontakt genommen oder schon gehört?

DonRobert
Geschrieben

Keine Ahnung wieviel km/h...das mit den 7700U/min hat mir der Fahrer gesagt.....ich hab aus dem Fenster geguckt......bis es geknallt hat.

Zur Info:Der Wagen ist so ziemlich genau 1 Jahr alt.

Gruss DonRobert

M_M_M
Geschrieben

Hallo,

das Problem mit Vorschäden am Motor beim Verladen auf ein Schiff gen Übersee hatte VW auch beim TDI. Durch kurzzeitiges Beschleunigen (1. Gang bis Begrenzer) vom Abstellplatz Gütertransport zur Verladerampe Schiff (nur paar Meter) haben die Turbolader einen Vorschaden am Turbolader - Lager wegbekommen. In USA gingen dann beim Kunden die Lader hopps.

Und das Ende vom Lied:

Statt die Fahrer anzuweisen, beim Verladen die jungfräulichen und somit empfindlichen Motoren nicht zu treten, mußte der Hersteller der Turbolader eine Abhilfe entwickeln und den Lader standfest gegenüber "Kaltheizen im Neuzustand" machen !!!

Armes Deutschland...

Gruß

Michael

shneapfla
Geschrieben
Hallo,

Statt die Fahrer anzuweisen, beim Verladen die jungfräulichen und somit empfindlichen Motoren nicht zu treten, mußte der Hersteller der Turbolader eine Abhilfe entwickeln und den Lader standfest gegenüber "Kaltheizen im Neuzustand" machen !!!

Armes Deutschland...

man hätte vielleicht beides machen sollen - nur die Fahrer anzuweisen bringt ja nix; wenn Mutti es morgends mal wieder eillig hat und dann nach 5000 km der Motor hops geht, dann ist das ja im Endeffekt wieder das Problem von VW...

M_M_M
Geschrieben

Prinzipiell hast Du recht, aber das betraf wohl nur fast "grüne" Motoren. Nach etwas Laufstrecke waren die Lader wohl nicht empfindlich gegenüber "kaltheizen".

Michael

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...