Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
budfox1

Audi R8 V10 vs. Lamborghini Gallardo

Empfohlene Beiträge

budfox1
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen

Aufgrund geänderter Umstände, ist der Verkauf meines E60 M5 auf den kommenden Frühling hin beschlossene Sache. Nun bin ich auf der Suche nach "geeignetem Ersatz". Da sich das Anforderungsprofil an meinen Neuen stark geändert hat, (Altagstauglichkeit steht nicht mehr im Vordergrund, wird als 3. Wagen gebraucht, und d.h. max 5'000 - 7'000 km im Jahr und kein Winterbetrieb), soll es auf jeden Fall wieder ein Sportwagen werden (hatte vor dem M5 einen 997 4S).

Eigentlich hatte ich den R8 V8 in's Auge gefasst, war aber nach einer ersten Probefahrt doch ziemlich negativ von der Leistung überrascht, subjektiv würde ich Sagen maximal auf Niveau meines alten 911 - d.h weit entfernt vom M5, der trotz seines hohen Gewicht meines Erachtens eine gewaltige Beschleunigung an den Tag legt.

Die naheliegendste Option scheint der R8 V10 zu sein, ganz besonders weil die Gebrauchtwagenpreise für dieses Fahrzeug hier in der Schweiz zur Zeit purzeln. Und nun mein eigentliches Dilemma, für den Preis eines R8 V10 kriegt man bereits einen Gallardo vom off. Lamborghini dealer (spreche natürlich nicht vom LP560, sondern vom Vorgänger).

Da der Gallardo seit immer schon mein absolutes Traumfahrzeug ist, bin ich jetzt natürlich hin und her gerissen. Insbesondere im Bezug auf die Unterhaltskosten. Beim Kauf eines R8 läuft hier in der Schweiz das Servicepacket mit, sprich, Servicekosten beschränken sich auf zu ersetzende Flüssigkeiten, auch die Garantie für einen gebrauchten läuft natürlich länger als bei einem gebrauchten Gallardo (Da es sich beim R8 V10 um ein neues Modell handelt, haben alle fortlaufende Werksgarantie was bei einem 05er Gallardo natürlich nicht mehr der Fall ist).

Meine Frage an euch, was würdet ihr an meiner Stelle tun? Und habt ihr evtl. Erfahrungen im Bezug auf die Unterhaltskosten für einen Gallardo in der Schweiz? Ich habe die Suchfunktion natürlich benützt, aber keine spezifischen Hinweise gefunden. Der einzige Hinweis der immer wieder auftaucht ist, wer Fragen muss kann ihn sich nicht leisten - da bin ich anderer Meinung, die Frage die ich mir stelle ist, wieviel ist mir der Spass wert. Also, bitte keine Anmerkungen diesbezüglich ;-)

Als Basis rechne ich mit meinem M5, und so weit ich mich informiert habe, nehmen sich der M5, R8 und der Gallardo in der Versicherung nicht viel, zumindest in der Schweiz nicht. Spritverbrauch wird ein wenig höher sein, fällt aber bei KM 5'000 im Jahr nicht wirklich in's Gewicht, ebenso wie Reifenverbrauch und sonstiges. Es geht mir nicht darum cent's zu spalten, ist ja ein Hobby, aber darum, zu Erfahren was ich für eine jährliche Inspektion so ca. kalkulieren muss (man hört die wildesten Gerüchte), und vor allem wie standhaft, sprich wie kulant Lamborghini bei einem allfällig grösseren Schaden ist (auch da hört man so einiges).... und im Zusammenhang, soll man e-gear sein lassen, und gleich zum Handschalter greifen?

Vielen lieben Dank....

budfox

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
munich
Geschrieben

Wenn ich meinen Senf dazu geben darf.

Ohne Technischem Hintergrund und Leistungswerten.

-> Gallardo !!!!

Es gibt kein anderes Auto welches eine bessere Mischung aus Sportlich-Aggresiv an den Tag legt.

Wenn an der Ampel neben dir ein Gallardo steht... einfach ein mächtiges Gefühl, ein "Habenwill". Das passiert mir beim R8 nicht, obwohl das auch ein schönes Auto ist. Aber halt nur Schön und nicht göttlich wie der Gallardo :-)

budfox1
Geschrieben

bin ich absolut deiner Meinung, entsprechend auch der Wunsch nach dem Gallardo, klar, der 560 geht sicherlich noch ne Spur besser, der R8 V10 evtl. auch, im Vergleich zum Vor-Gallardo, aber wie schon gesagt, Rennstrecke ist kein grosses Thema, d.h. von der Leistung her wird's nicht mangeln ;-) und der Sound und vor allem die Optik sind traumhaft... trotzdem, es geht mir darum in Erfahrung zu bringen worauf ich mich in Bezug auf variable Kosten einlasse, was ich an BMW und Porsche so geschätzt habe. Klar, bin ich bereit einen "Bonus" in Form von Mehrverbrauch, Reifenverbrauch erhöhter Servicekosten zu bezahlen, aber nicht im Rahmen wie man hier rumgeistern hört in der Schweiz, Gallardo, kleiner Service CHF 8'000, für eine Kupplung Faktor 2.5 drauf.... und dass alle 2 Jahre wenn nicht vorher....

R-U-F
Geschrieben

Wenn´s nicht um einen LP560 geht würde ich den R8 nehmen. Ist mit den alten Gallardo´s nicht zu vergleichen und das schnellere, bessere, modernere Auto.

zli
Geschrieben

ich würde das an deiner stelle anders angehen.

da das finanzielle ja nicht das grösste problem darstellt und der nur den 3. wagen gibt, würde ich das rein emotinal angehen:wink:

beide autos probefahren, welcher besser gefällt kaufen:-))!

pech kannst du mit jedem auto haben, egal ob audi oder lambo.

AlexGT-R
Geschrieben

jupp, dem schliesse ich mich an

emotion entscheiden lassen, wobei der R8 schon ein sehr ausgereiftes fahrzeug ist, was ich auch von einigen mechanikern gehört habe. zumindest als handschalter. Der v8 hat wirklich nicht den größten bums und ist eher ein cooles showcar. Der v10 hat natürlich auch den gallardoklang, aber er ersetzt keinen gallardo.

wer die show liebt, das harte fahrwerk bzw einfach das radikalere auto sollte zum gallardo greifen, allerdings müssten jetzt noch kommentare der lamboelite kommen, um dir beim baujahr zu helfen bezüglich des egears das in den ersten generationen probleme bereitet hat.

gallardo kenn ich mich leider nicht so gut aus, was das angeht

weiterer vorteil...ein gallardo sieht in vielen farben gut aus und wird auch in vielen farben angeboten. beim R8 ist es doch eher einheitsbrei zwischen weiss, silber, schwarz und grau

budfox1
Geschrieben

input eines netten forum mitglied, wieso einen f430 nicht in die Ueberlegung einfliessen lassen ;-)

R-U-F
Geschrieben

Ja berechtigte Frage, sehr gutes Auto und die sind momentan wirklich günstig. Ich habe nur gute Erfahrungen gemacht damit.

budfox1
Geschrieben

wie siehts den hiermit aus im Bezug auf Unterhaltskosten, die Handgeschalteten werden mit rechten Abschlägen gehandelt, hab mir vor einem Jahr einen 360 CS angeschaut, aber die sind preislich kaum noch zu rechtfertigen...

Yooyah
Geschrieben

Wie schon gesagt: Du kannst nur den 560er Gallardo mit dem R8 V10 vergleichen - der R8 V10 ist dem "ersten" Gallardo klar vorzuziehen. Der 560er Gallardo ist nach meinem Eindruck aber auch gebraucht recht stark im Fallen.

JoeFerrari
Geschrieben

Wenn ich mal davon ausgehe, dass Du Eure Verkehrsvorschriften annähernd befolgst :wink: (was ja durchaus angeraten ist im Land der Berge), dürften die Unterschiede bei den Fahrleistungen ja kaum die entscheidende Rolle spielen.

Welches Auto spricht Dich denn emotional am meisten an? Welche Optik, welcher Sound? Wie wichtig (positiv/negativ) ist die Auffälligkeit oder ggf. auch die Sozialverträglichkeit des Wagens (wobei letzteres oftmals eher in D als Argument herangezogen wird).

Von der Optik und ggf. auch dem Sound her würde ich den neuen Gallardo auch dem R8 vorziehen.

Zumindest hierzulande erregt ein R8 kaum noch Aufmerksamkeit. R8 sieht man mittlerweile fast täglich, einen Gallardo eher mal am Wochenende.

Außerhalb Deines Spektrums würde ich auch in der Tat einen F430 bevorzugen, aber sicher nicht mehr als Handschalter. Ein weitere Alternative würde ich noch in den Aston Martins sehen.

budfox1
Geschrieben

Absolut, wie gesagt, es geht um Emotionen und nicht Rennstrecke oder die Strasse zur Rennstrecke zu machen, was die Emotionen angeht, würd ich sagen Gallardo, aber wie schon erwähnt, der LP560 donnert über mein festgesetztes Limit hinaus, also Vormodell. Der F430 ist natürlich was ganz tolles und die "F1 Getriebe" finde ich eine absolut feine Sache, aber dann gerne wie bei meinem M5, 40'000 km einwandfrei, klar, kann mal was kaputtgehen, aber planmässig alle 20'000 km eine Kupplung erneuern kann's nicht sein, nicht aus der finanziellen Optik, es geht einfach nicht an meiner Meinung nach.

AM bin ich noch nie gefahren, ist denke ich von der Sportlichkeit eine Spur tiefer einzuschätzen als genannte Fahrzeuge, und die F1 Schaltung scheint auch nicht wirklich flott zu sein, vom Design sind die Astons natürlich über jeden Zweifel erhaben, den N400 ist meines Erachtens ganz toll gelungen.

URicken
Geschrieben
Zumindest hierzulande erregt ein R8 kaum noch Aufmerksamkeit. R8 sieht man mittlerweile fast täglich, einen Gallardo eher mal am Wochenende.

Wo?

Den einzigen R8, den ich fast täglich sehe, ist der eigene :D.

Selbst hier in FFM sehe ich kaum einen!

Nub
Geschrieben

Hm also ich sehe in FFM und Umgebung relativ viele R8's. Und nein es ist nicht immer der gleiche.

Kommt natürlich auch darauf an wo & welcher Gegend man sich in Frankfurt rumtreibt.

Roland T
Geschrieben

seh in Bad Birnbach immer 2 !!

Obwohl es hier nur Porschis gibt !

Außer dem Fred und mir :-))!:-))!

JoeFerrari
Geschrieben

Ein weissen R8 , einen braunmetallifarbenen mit HS Kennzeichen und zuletzt (aber nur einmal bisher) einen weissen Spyder.

budfox1
Geschrieben

Keine CH-Gallardo Fahrer hier?

OlliHc
Geschrieben

Den 560-4 würde ich dem R8 V10 vorziehen, aber den alten Gallardo nicht.

Das Problem hätt ich auch gern ;)

therealleimi
Geschrieben

Jaja schon schwierig - der Gallardo wäre Deignmäßig auch mein Favorit.

Der R8 V10 müsste doch schon den neuen Motor vom lp560 drin haben oder?

Darüberhinaus hat man immer mal gehört das die Kupplung der älteren Gallardos anfällig bzw. wenig standhaft sei. Das soll beim lp560 und analog wohl auch beim R8 V10 behoben sein.

Die vernünftige Entscheidung wäre klar der R8.

trice
Geschrieben

Da hier nun schon vermehrt vom älteren Gallardo abgeraten wurde, würden mich mal die genaueren Gründe interessieren?

Aus dem Bau heraus würde ich den Gallardo (egal welcher Serie) und den F430 immer dem R8 vorziehen.

Übrigens, zum Thema Häufigkeit die Fahrzeuge zu Gesicht zu bekommen:

Zumindest in Kassel und Hamburg kann ich bestätigen deutlich häufiger einen R8 zu sehen als einen Gallardo....

budfox1
Geschrieben

Eben, diese genau diese Gründe sind für mich ausschlaggebend, sind sie technischer Natur? Fahrdynamisch....

Karl
Geschrieben

Bin bereits alle R8 Versionen (außer Spyder) und sämtliche Gallardo-Versionen gefahren. Wenn es um Emotion geht, Exklusivität und rauen Fahrspass, lautet die Antwort ganz klar Gallardo. Wenn es um Perfektion geht, und um eine-Servicestation-an-jeder-Ecke-haben, dann kaufe einen R8. Ein R8 ist emotional auf dem Niveau eines Mercedes-Benz SL 55 AMG angesiedelt, also perfekt, aber im Vergleich zum Gallardo langweilig.

Wenn Du einen Gallardo mit Werks-Gebrauchtwagen-Garantie (12 oder 24 Monate) beim Vertragshändler kaufst brauchst Du Dir keine Sorgen machen.

Ansonsten benutze gerne die Suchfunktion, da wirst Du noch diverse Threads zum Thema Gallardo Gebrauchtwagen finden.

budfox1
Geschrieben

Wie schon erwähnt wird der Wagen als 3. Fahrzeug benützt, d.h. brauch ich mir um Servicenetz keine grossen Gedanken zu machen (abgesehen davon, sind wir hier in der Schweiz sehr gut abgedeckt ;-) auch Reifenverschleiss und Benzinverbrauch relativieren sich bei einer Laufleistung von max. 7'000 km im Jahr, von Wintertauglichkeit ganz zu schweigen... bleiben die Servicekosten, hat jemand Richtwerte für die Schweiz, und kann man die Garantieleistung verlängern, analog der Porsche Garantie....

CP
Geschrieben
Bin bereits alle R8 Versionen (außer Spyder) ... Ein R8 ist emotional auf dem Niveau eines Mercedes-Benz SL 55 AMG angesiedelt, also perfekt, aber im Vergleich zum Gallardo langweilig.

Du solltest mal den V10-Spyder fahren. :wink2:

Karl
Geschrieben
Du solltest mal den V10-Spyder fahren. :wink2:
Wenn der sich fährt wie ein R8 5.2 FSI Coupé mit offenem Dach dann wird er im Vergleich zu einem Gallardo (LP560-4) Spyder langweilig sein.

Die diese Aussage begründenden Eindrücke hatte ich schon mal im Mai 2009 geäußert:

Bin vor eineinhalb Wochen den neuen Audi R8 5.2 FSI quattro R-tronic gefahren.

Da in Begleitung eines R8 4.2 FSI quattro Schalter waren ein paar Beschleunigungs- und Elastizitätsvergleiche möglich, die der V8 gegen den V10 grundsätzlich verlor, je höher der Geschwindigkeitsbereich desto deutlicher.

1280_3563643161323033.jpg

Mich begeisterte der Langstreckenkomfort: Der Innenraum für einen Mittelmotor-Sportwagen geradezu geräumig, sesselhaft bequeme Sitze - nicht die Sportsitze - und eine erstaunlich weiche Federung, wobei sich ja das Fahrwerk per Knopfdruck härter einstellen lässt. Ich meine "per Sportwagen" nur im Mercedes-Benz SL (R230) komfortabler unterwegs gewesen zu sein. Aber nicht leiser, denn der V10 arbeitet vergleichsweise unmerklich, die R-tronic schaltet inzwischen sanft und schnell. Und auch nicht reißerischer, ein R8 mit Tagfahrlicht im Rückspiegel ist eine Ansage, vor allem dunkel lackiert. Nichtsdestotrotz mit Manieren, ein Granturismo mit Mittelmotor, unaufgeregt, alltagstauglich, man kann nichts schlechtes an ihm finden.

Den sich aufdrängenden Vergleich mit dem Lamborghini Gallardo LP560-4 verliert der Audi R8 5.2 FSI quattro als Sportwagen nicht nur optisch.

1280_6363613234383732.jpg

Der Lamborghini Gallardo LP560-4 – obwohl der vielleicht galanteste Lamborghini aller Zeiten – ist im Vergleich zum Audi R8 5.2 FSI quattro ein Tier: Lauter, härter, schneller, zackiger, aggressiver, kompromissloser. Kaum auf der Autobahn lässt man im Audi die R-tronic im Automatik-Modus werkeln und sucht den Abstandsregeltempomat, im Lamborghini geht es in den CORSA-Modus, in welchem die Auspuffklappen auf, die Schaltvorgänge 40% schneller und jeder andere Verkehrsteilnehmer Opfer ist.

Mit dem Audi macht man sich den bequem reisenden Beifahrer zum Freund, mit dem Lamborghini keine Gefangenen. Der Audi animiert zum Reisen, der Lamborghini zum Rasen :wink: .

Wobei der Audi R8 5.2 FSI quattro nicht das schlechtere Auto ist. Wem Perfektion und Komfort vor Emotion und Faszination gehen ist mit ihm sogar besser bedient als mit dem Lamborghini. Letztendlich schließt der Audi R8 (5.2 FSI) die Lücke zwischen den heißen Mittelmotor-Italienern und den perfekten deutschen Front- und Heckmotor-Granturismo von Mercedes-Benz und Porsche. Und er macht das ziemlich gut.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...