Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
BlueDial1963

Bilderbuch über die Klassiker von Lamborghini

Empfohlene Beiträge

BlueDial1963
Geschrieben

Irgendwie fehlt ein Bilderbuch über die Klassiker von Lamborghini und darum dachte ich, ich mache diesen Thread auf :wink:

Ich beginne mal mit dem Jalpa und Urraco :-))!

Weitere Bilder von euch sind gerne willkommen!

bkd0btzrffo58jown.jpg

post-68265-14435349644962_thumb.jpg

Grüsse

post-68265-14435349596829_thumb.jpg

post-68265-14435349600025_thumb.jpg

post-68265-14435349602404_thumb.jpg

post-68265-14435349604766_thumb.jpg

post-68265-14435349607855_thumb.jpg

post-68265-14435349611126_thumb.jpg

post-68265-14435349613464_thumb.jpg

post-68265-14435349615839_thumb.jpg

post-68265-14435349618179_thumb.jpg

post-68265-14435349619754_thumb.jpg

post-68265-14435349623112_thumb.jpg

post-68265-14435349624934_thumb.jpg

post-68265-14435349627663_thumb.jpg

post-68265-14435349630078_thumb.jpg

post-68265-14435349632257_thumb.jpg

post-68265-14435349634668_thumb.jpg

post-68265-14435349637833_thumb.jpg

post-68265-14435349639998_thumb.jpg

post-68265-14435349642441_thumb.jpg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • F40
      Hallo suche für den Urraco P111 / P250 Stoßdämpfer hinten und vorn und Fahrwerksteile Buchsen etc . Wer kann mir helfen ?
      Suche auch Handbuch und Ersatzteilkatalog.
      Ist der P111 die amerikanische Version vom P250?
      LG
      Christian
       
    • Philippr
      Hallo zusammen!
      Ich komme eher aus der Maserati-Ecke, bin aber kürzlich auf den Lamborghini Urraco P250 aufmerksam geworden. Ich habe noch keine Erfahrung mit Lamborghini und möchte Euch deshalb fragen wie sich der Urraco so betreffend Wartung, Zuverlässigkeit, Anfälligkeit und Schwachstellen schlägt. Der Zahnriemen ist soviel ich weiss bei diesem Modell ein wichtiger Punkt, doch dies kenne ich bereits von den Maserati- und Ferrarimotoren.
      Viele Grüsse
      Philippe
    • Stig
      Seit Jahren habe ich letztes Wochenende wieder einmal einen Jarama (S) auf der Strasse fahren gesehen.

      Auf Bildern gefällt mir der Jarama nie, aus keiner Perspektive finde ich irgend etwas schönes oder ästhetisches an diesem Auto. Design wirkt plump und unharmonisch, speziell das Heck.

      Live sah er hingegen nicht mal so schlecht aus. War irgendwie positiv überrascht. Kam mir sehr flach und breit vor.

      Was haltet Ihr vom Jarama?
    • Gast
      Ich reiche einmal ein paar Bilder nach zu der Renovierung des Interieurs des Espada vor 2 Jahren.
       
      Ich hatte zunächst alles selbst ausgebaut und zerlegt. Alle Zierelemente wurden entfernt und von mir separat aufgearbeitet. Die insofern "nackten" Teile wurden zum Sattler gebracht, der die Teile allesamt neu bezogen hat, und zwar in der Originalfarbe dieses Fahrzeuges ab Werk. Die neu bezogenen Teile habe ich dann wieder zusammen gebaut, mit all den Zierteilen versehen und eingebaut. Wenn nicht das Fahrzeug vor Ort beim Sattler ist, gehts m.E. nur so, weil ja auch noch eine Vielzahl von Löchern in das neue Leder eingebracht werden müssen, und zwar an genau der richtigen Stelle ....
       
      Interessant fand ich, dass alle Panele der Innenausstattung mit der Karosserienummer "180" beschriftet waren, selbst kleinere Komponenten.

       
      Interessant auch die Qualität der werksoriginalen Teile, teilweise. Möglicherweise dem Umstand geschuldet, dass mein Vehikel einer der allerersten Serie II ist, noch in 1969 produziert. Hier als Beispiel das Armaturenbrett der Mittelkonsole.
       

       
      Das war ein PVC Teil, dessen Locher und Aussparungen nach einer Laubsägenarbeit der Grundschule aussahen. Der Kunststoff war natürlich auch verzogen und wellig geworden. Deshalb hatte ich aus Alu dieses Teil neu anfertigen lassen. Datensatz mit Bemaßungen erstellt und per Laserschnitt herstellen lassen. Ich habe noch ein paar übrig (der Preis für eines oder für 10 war unwesentlich unterschiedlich)

       
      Die komplett erneuerte Innenausstattung sah dann so aus.
       

       
      Hierbei wurde auch darauf geachtet, die originalen Perforationsmuster in den Sitzbezügen herzustellen.

       
      Der Zusammenbau der Komponenten, Anbau von Zierelementen und Einbringungen aller Löcher braucht PLATZ.

       
      Das Armaturenbrett einzubauen war ein böse Fummelei und hat mir so manchen Fluch entlockt. Es ist an den beiden Stirnseiten mit jeweils 3 Verschraubungen an Tragblechen befestigt. Die äußeren Schraubenköpfe sind wegen der Türen nicht mit normalem Werkzeug zugänglich. Innen die Muttern aufzubringen bedarf der Verrenkung und eher schlanke Finger. Es darf einen nicht stören, wenn der eine oder andere Hautfetzen von den Pfoten geschält wird. Dabei Fotos zu machen (selbst oder von Anderen) würde nur Mordgelüste erzeugen.
       
      Vor dem Einbau des Armaturenbretts wurde die gesamte Elektrik darunter und in der Mittelkonsole saniert. Das umfasste insbesondere auch die Erneuerung von Kontakten in diversen Vielfachsteckverbindern, die teilweise recht stark korrodiert waren. Da kommt man nämlich sonst nie wieder dran. Ansonsten war diverser Unfug von Elektropfuschern zu beseitigen.
       
      Nach provisorischer Montage (nur das Armaturenbrett schon fest drin) wurden die ganzen elektrischen Komponenten getestet. Wäre blöd das alles endzumontieren und dann funktioniert die Hälfte nicht. Das sieht dann so aus.

       
      Natürlich ging dies oder das zunächst nicht, das wurde dann schnell i.O. gebracht. Hier dann das nahzu fertige Ergebnis, an den unteren Seite der Mittelkonsole fehlten im Foto noch Verkleidungselemente
      .
       
      So sieht das dann im Detail und wieder ordentlich aus.
       

       
      Die komplette Mittelkonsole ist übrigens jedenfalls bei diesem Fahrzeug aus Holz gezimmert, recht simpel. Ansonsten sind die meisten Panele aus Glasfaser-verstärktem Kunststoff. Möglicherweise haben spätere Serie II auch die Mittelkonsole aus GFK, beim Jarama ists jedenfalls schon bei frühen Fahrzeugen so.
    • Mirek
      Hallo an Alle
      Ich bin neu in diesen Forum aber mit Lamborghini Miura beschäftige ich mich seit 3 Jahren. Aus finanzielen Gründen kann ich mir eine orginele Miura nicht leisten. Jetzt baue ich mir selber eine. Ich habe mir aus England einer der letzten Miura Replica Bausätze von Prova geholt. Ein neues Rahmen mit Linkslenkung ist schon fertig. Im Internet habe ich viele Miura Teile günstig ersteigert. Ich habe für mein Auto orginele Miura Felgen, Lampen für vorne und hinten, Auspuff, Tütschlösser, Windschutzscheibe und, und...
      Ich zeige ein paar Fotos. Wenn jemand auch wie ich eine Miura fahren will, soll er sich bei mir mehlden. Ich kann die Bausätze herstellen. Ich schicke auch veitere Fotos auf E-Mail Adressen.
      MfG
      Michael (Mirek)






×
×
  • Neu erstellen...