Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
AxelF

Ventile einstellen beim M3 E46

Empfohlene Beiträge

AxelF
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

beim M3 3.2 E36 muß man bei der Inspektion auch das Ventilspiel prüfen bzw. einstellen, da der Motor keinen hydraulischen Ventilspielausgleich besitzt.

Wie ist das beim neuen, wurde das da geändert?

Danke!

Christian

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
millm3
Geschrieben

beim neuen M3 müssen die Ventile ebenfalls kontrolliert+eingestellt werden (wird bei Inspektion-II gemacht).

Nur bei den "normalen" BMW 6-Zylindern (320-330i) mit Hydrostösseln ist das nicht notwendig.

wi4z
Geschrieben

Sowohl der neue, wie auch der alte M3 haben einen hydraulischen Ventiltriebausgleich. Trotztem müssen diese justiert werden (warum auch immer).

millm3
Geschrieben
Sowohl der neue, wie auch der alte M3 haben einen hydraulischen Ventiltriebausgleich. Trotztem müssen diese justiert werden (warum auch immer).

das stimmt so nicht. Der E36 M3 hatte Tassenstössel ohne hydraulischen Ausgleich. Der E46 M3 hat neu Gleitschlepphebel.

Wartungsfrei sind nur die Hydrostössel, wie sie z.B. in den M50/52/54 Motoren eingesetzt werden.

Der Zylinderkopf: mit Gleitschlepphebel und Querstromkühlung.

Der einteilige Vierventilzylinderkopf wird in einer Stahlkokille von BMW selbst gegossen und verfügt über integrierte Luftkanäle für die Zusatzlufteinblasung, die für eine optimale Wirkung des Katalysators wichtig ist. Den Ventiltrieb übernehmen Gleitschlepphebel. Diese Art der Ventilbetätigung hat bei begrenztem Bauraum gegenüber Tassenstösseln entscheidende Vorteile hinsichtlich Reibung und bewegten Massen. Gegenüber dem Tassenstösselventiltrieb fielen beispielsweise die oszillierenden Massen um 30 Prozent niedriger aus. Dadurch konnten trotz Anhebung der maximalen Drehzahl von 7 600 auf 8 000 1/min die Ventilfederkräfte und damit Reibungsverluste und Kraftstoffverbrauch verringert werden. Der Durchmesser des Einlassventils beträgt 35 Millimeter, der des hohlgebohrten, natriumgefüllten Auslassventils 30,5 Millimeter. Die Ventilspieleinstellung erfolgt über Einstellplättchen, die direkt im oberen Federteller gelagert sind. Die Spieleinstellung erfolgt nur bei den grossen Inspektionen, damit sind Einstellintervalle von bis zu 40 000 Kilometern möglich. Das jeweilige genaue Intervall wird nach der Fahrzeugbeanspruchung individuell berechnet und dem Fahrer im Instrumentenkombi mitgeteilt. Mit der Motorleistung steigt auch der Kühlungsbedarf, vor allem in Brennraumnähe. Der M3-Zylinderkopf ist deshalb nach dem Querstromkühlungskonzept konstruiert, das eine gleichmässige Temperaturverteilung im Zylinderkopf gewährleistet. Dabei strömt das Kühlmittel vom Kurbelgehäuse über die Auslassseite quer durch den Zylinderkopf und wird auf der Einlassseite über eine Sammelleitung dem Ringschieberthermostat zugeführt. Dieses Prinzip arbeitet so effektiv, dass die Wassermenge im Zylinderkopf gegenüber dem Vorgängermodell sogar reduziert werden konnte.

Quelle:

http://www.schwab-kolb.com/bmwpr44.htm

Mushu
Geschrieben

Kleine Zwischenfrage, was bringen natriumgefüllte Ventile? Gewichtsvorteile können es ja wohl nicht sein, oder? :???:

Gast revoman
Geschrieben

Die Natriumfüllung bewirkt eine bessere Wärmeableitung (das Natrium verflüssigt sich). Durch die schnellere Wärmeableitung und v.a. die geringere Höchsttemperatur der Ventile halten diese länger und das ist doch einfach :-))!

Grüße

revoman

Mushu
Geschrieben

Ah, klingt sehr logisch, danke für die schnelle Antwort. :-))!

Carsten_D
Geschrieben

..also bei meinen m3 *M346* wurde jenerzeit bei der 2000km insp. nichts in richtung ventile vorgenommen...als ich nachfragte...sagte man mir das es beim e46 nicht nötig sei...so bmw...

millm3
Geschrieben
..also bei meinen m3 *M346* wurde jenerzeit bei der 2000km insp. nichts in richtung ventile vorgenommen...als ich nachfragte...sagte man mir das es beim e46 nicht nötig sei...so bmw...

das Einstellen der Ventile ist bei jeder 2. Inspektion vorgeschrieben (entspricht etwa alle 40000 km).

siehe auch hier (Seite 3 des Artikels über den neuen M3 Motor von all4engineers):

http://membres.lycos.fr/millmm3/articles/s54b32_artikel.pdf

S.Schnuse
Geschrieben

Also mill glaube ich aufs Wort wenn er sagt das es nötig ist. Komischerweise wollte mein Kumpel bei der Inspektion bei 65.000 km mit seinem 97er M3 die Ventile einstellen lassen und man sagte ihm auch das das beim 3.2er M3 nicht nötig sei, nur bei den 3.0ern. Warum erzählen so viele Leute so unterschiedliche Dinge in der Hinsicht? :-?

millm3
Geschrieben

@Stefan_Schnuse:

dein Kumpel kann ja mal im Serviceheft nachschauen. Da sollte eigentlich drinstehen, welche arbeiten bei welcher Inspektion fällig sind.

Bei der Garage die das gesagt hat, würde ich meinen Emmie nie wieder vorbei bringen (höchstens um das Waschwasser aufzufüllen, falls ich das nicht selber bringe :D )

Schweiger
Geschrieben

genau deswegen geb ich meine autos so ungerne zu bmw, die haben teilweise 0 ahnung, selbst beim E46 M3 gehört das ventilspiel bei der einfahrkontrolle mit 2000 km überprüft. warum lesen die leute es einfach nicht nach??? teilweise haben die doch gar keine mechaniker die sich auskennen bzw. die schon mal ein ventilspiel kontroliert haben. dabei ist es nicht besonderes schwer nur etwas arbeitsintensiv.

das beste was mir mal bei meinen M5 passiert ist, war das der meister gemeint hat warum ich die ventile überprüfen lassen will man hört ja gar nichts... nach den einstellen hatte ich nicht mehr die volle leistung. er fing an mir zu erklären dies sei normal da sie die adaptionswerte gelöscht hätten, es dauert bis er wieder lehrnt. vor versammelter werkstatt hab ich ihn zurecht gewiesen ob er den nen idioten vor sich hat und er solle sofort den ventildeckel öffnen lassen. ich selbst bin mit der schiebelehre dazwischen und hab 8 zu weit eingestellte ventile gefunden. ich war außer mir, wenn meine frau nicht auf mich eingewirkt hätte wäre ich wohl noch weiter explodiert.

und wenn ich das schon wieder höre, beim 3.0er muß man die ventile einstellen beim 3.2er nicht... ach die motoren sind ja so verschieden.... die meisten haben noch nie einen M-Motor aus der nähe gesehen geschweige denn mal in aktion.

und noch was an unsere E46 M3 fraktion, achtet mal drauf wenn ihr euer baby zur insp. abgebt wie die mit eurem baby umgehen wenn ihr vom hof seit... da steigt dann ein 18 jähriger ein und gibt ihm erstmal... egal ob kalt oder warm. das ist wirklich traurig

gruß

schweiger

millm3
Geschrieben

ich hab die Servicepläne vom E46 M3 mal eben angeschaut.

das Einstellen der Ventile ist bei jeder 2. Inspektion vorgeschrieben (entspricht etwa alle 40000 km).

das war falsch! Sorry :oops: !

In den Serviceplänen steht, dass die Kontrolle (und bei Bedarf Einstellung) des Ventilspiels sowohl bei Inspektion 1 als auch bei Inspektion 2 vogeschrieben ist.

Bei der Einfahrkontrolle ist es nicht vorgeschrieben.

Beim E36 M3 ist es ebenfalls so (Kontrolle bzw. Einstellen bei jeder Inspektion 1 oder 2). Nur sind beim E36 M3 die Service Intervalle für Inspektionen und Oelservices anders organisiert.

Schweiger
Geschrieben

hi mil,

stimmt, beim E46 M3 haben sie es geändert nur bei den ersten mußte man es noch überprüfen. mein nachbar hat einen der allerersten. da steht es noch im insp.heft bei einfahkontrolle drinnen.

gruß

schweiger

M@rtin
Geschrieben
und noch was an unsere E46 M3 fraktion, achtet mal drauf wenn ihr euer baby zur insp. abgebt wie die mit eurem baby umgehen wenn ihr vom hof seit... da steigt dann ein 18 jähriger ein und gibt ihm erstmal... egal ob kalt oder warm. das ist wirklich traurig

Bei der NL Berlin passiert so etwas gottseidank nicht. Der "Ober-Meister" fährt die M3´s persönlich und gaaanz behutsam in die Werkstatt, die E36 325er usw. hingegen werden manchmal wirklich nicht geschont (vor allem wenn es sich um Monsterumbauten mit riesiger Auspuffanlage handelt...).

Noch dazu werden die Wartungsarbeiten an den neuen M´s nur vom Chef persönlich durchgeführt, die etwas älteren Modelle wie M% E34 kommen in die Hände von anderen erfahrenen Mechs.

Wenn ich jemanden erwischen würde wie er mit meinem Auto kalt herumheizt, würde ich den Wagen sofort wieder mitnehmen und nie wieder in diese Werkstatt bringen...

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...