Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
scuderia-spider

Probleme mit Lautstärkenbegrenzung auf Rennstrecken. Was tun bei 430 Scuderia?

Empfohlene Beiträge

scuderia-spider
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hi,

ich habe mich heute neu bei CP angemeldet,

weil ich doch unbedingt mal von Gleichgesinnten hören wollte,

ob die auch diese Probleme mit den Lautstärkebegrenzungen auf Rennstrecken wie z.B. Hockenheimring haben.

In Hockenheim ist die Lautstärkebegrenzung (9.00 - 19.00 Uhr) bei 100 db Vorbeifahrgeräusch und zwischen (08.00 - 09.00 und 19.00 - 20.00Uhr) 90 db. Das entspricht ungefähr einem Standgeräusch von 98 db.

Die Streckenbetreiber kontrollieren das im laufenden Betrieb mit Messgeräten an mehreren Stellen wie z.B. Start und Zielgeraden und die haben mich und andere jetzt bereits mehrfach rausgewunken, weil wir zu laut waren.

Somit durfte ich entweder nicht mehr auf die Strecke oder ich muss an den Stellen eben versuchen leiser zu sein, indem ich zum Beispiel zwei Gänge hochschalte oder eben wesentlich langsamer an den Stellen fahre.

Das macht dann nicht wirklich keinen Spass und verdirbt einen die Jagd nach guten Rundenzeiten.

Viele Sportwagen haben mehr db im Vorbeifahren bei hohen Umdrehungszahlen. Ich habe auch ein paar GT3 RS etc. gesehen, welche auch ermahnt wurden und Speed an den Stellen rausnehmen mussten.

Das kann es doch echt nicht sein, oder?

Auch auf anderen Rennstrecken wie Nürburgring, Spa Francorchamps, Salzburgring, Oschersleben etc. sind die Beschränkungen ähnlich hart.

Angeblich sind die von den Ämtern angewiesen dort härter durchzugreifen,

wahrscheinlich wegen den Anwohnern der Rennstrecken.

Aber was bedeutet das jetzt für die Zukunft? Vorbei mit tollen Auspuffklängen,

welche dir die Haare zu Berge stellen und für mich auch zum Motorsport dazugehören und auch diese Freude am Fahren ausmacht?

Bedeutet das jetzt das man zu den Tunern gehen muss und fragen, kannst du mir bitte mein Auto leiser machen, anstatt lauter??:-(((°

Habe mal ein Ferrari Mechaniker gefragt, ob es Möglichkeiten beim 430 Scuderia gibt, die Lautstärke zeitlich zu reduzieren, allerdings kennen die nur die üblichen Klappenauspuff-Systeme, welche mit Schalter oder Fernbedienung die Klappen öffnen. Allerdings sind diese ja eigentlich dazu gedacht den Sound schon im Stand oder niedrigem Drehzahl-Bereich lauter zu machen und deswegen gehen diese ab einem gewissen Druck von alleine auf, sodass man sie nicht dauerhaft verschliessen kann.

Auch sagte der Mechaniker, wenn man Sie per Knopfdruck verschliessen könnte, und sie zu bleiben würden, mann in jedem Fall Leistungseinbüße durch weniger Luftversorgung hätte und sogar ggf. Überhitzungsprobleme bekommen würde.

Ich wollte mal gerne eure Meinungen, Erfahrungen und Anregungen dazu hören.

Ich hoffe das ich als Neuling hier trotzdem Beachtung geschenkt bekomme.

Vielen Dank:-))!

  • Gefällt mir 1
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
cannabis
Geschrieben

Du kannst dir auch einen "Silencer" holen. Ist eine super Lösung, da man den ganz schnell montieren und wieder demontieren kann. Frag einfach mal bei einem fähigen Auspuffbauer an. Sollte kein Problem sein :-))!:

Ferrari-V8
Geschrieben

Hallo scuderia-spider

Das ist tatsächlich ein Problem auf den Rennstrecken in Europa. Zum Teil sind sie sogar noch restriktiver als die von Dir beschriebenen Maximalwerte. Am schlimmsten ist es in Bourg-en-Bresse und in Fiorano. Auch auf dem Salzburgring haben wir immer Probleme mit den Ferrari. Nach der ersten Runde wird immer abgewinkt. :oops:

Bei den extrem lauten (meist die Scuderia und Stradale) hilft nur die mechanische Schliessung der Klappen. Unser Mechaniker macht das jeweils mit einem Draht. Dauert 1 Minute und hält einen Tag. Einen Schaden haben wir dadurch nie erlitten. Die Alternative wäre ein Tag ohne fahren.

scuderia-spider
Geschrieben

Servus Ferrari-V8 & Cannabis,

danke für eure Antworten.

Das mit dem schliessen der Klappen wäre wohl das einfachste und schnellste.

Aber wie ist das mit der Leistung ferrari-v8,

hast du da keine Einbußen gehabt? Wie funktioniert das genau mit dem Draht?

Wurde das bei einem 430 Scuderia gemacht?

Wenn du die Klappen geschlossen hattest, bist du dann also nicht mehr über die Grenzwerte gekommen?

Bei meinem Scuderia Spider wurde nämlich, konnte ich auch nicht glauben, über 120 db auf der Rennstrecke gemessen. Ich habe sogar gelesen, das einer im Tunnel über 130 db gemessen hat.

Würde mich freuen noch ein paar andere Erfahrungswerte zu diesem Thema zu bekommen

und ob auch andere die Klappen schon mal zumachen musste und ob es zu Problemen gekommen ist oder ob man das ohne Bedenken machen kann.

Ich liebe einfach diesen Sound und wenn ich mir vorstelle, dass man diesen reduzieren muss, dann ist das so ähnlich als würde man einen Mann kastrieren, oder?:cry:

Weiß eigentlich jemand, warum seit einiger Zeit so hart durchgegriffen wird, auf den Rennstrecken? Ist es wegen den Anwohnern?

Man darf auch wirklich nichts mehr, was Spaß macht. Alles wird verboten.

Mir sagte sogar jemand, dass dies noch schlimmer werden wird

und die sogar jetzt schon die Messwerte automatisch von der Rennstrecke per Messgerät ans Amt übertragen.

Ja, was sollen wir dann machen, nur noch Elektroautos fahren?

Das wäre doch der Horror.

kkswiss
Geschrieben

Mit dem Thema habe ich mich gezwungenerweise, ausgiebig schon 2005 beschäftigt.

Unten habe ich einen Link mit dem Ergebnis eingefügt. Interessant wird es ab Post 109. Aber sicher ist es spannend den ganzen Thread zu lesen.

Da ich mich sehr viel auf der Rennstrecke aufhalte ist in der Zwischenzeit der CS noch einiges lauter geworden. Der Topf ist jetzt richtig leer. Aber Probleme habe ich auf den Events, bei denen ich mitfahre keine mehr.

Das Problem ist nicht nur der Auspuff, sondern das gesamte Umfeld, aber lies erst mal.

http://www.carpassion.com/ferrari-355-360-430/16280-auspuff-laut-beim-cs-11.html

BossHoss
Geschrieben

Kann man nur sagen die spinnen die Römer. Demnächst gibt es noch einen Kat mit Dämpfer für den Hintern.

Ferrari-V8
Geschrieben

hast du da keine Einbußen gehabt? Wie funktioniert das genau mit dem Draht?

Wurde das bei einem 430 Scuderia gemacht?

Wenn du die Klappen geschlossen hattest, bist du dann also nicht mehr über die Grenzwerte gekommen?

Leistungsmässig merkt man kaum etwas, obwohl es vermutlich messbar wäre. Aber der Sound fehlt halt. Wie das mit dem Draht genau geht, weiss ich leider nicht, da dies immer der Mechaniker macht. Beim Scuderia wurde das auch gemacht. Kein Problem. Im Scuderia merkte ich subjektiv auch keinen Leistungsverlust. Allerdings bin ich den Scuderia mit offenen Klappen auch noch nie auf der Rennstrecke gefahren. Von daher ist es für mich kaum vergleichbar.

Wenn du die Klappen geschlossen hattest, bist du dann also nicht mehr über die Grenzwerte gekommen?

Nein, danach war alles im grünen Bereich.

Ich liebe einfach diesen Sound und wenn ich mir vorstelle, dass man diesen reduzieren muss, dann ist das so ähnlich als würde man einen Mann kastrieren, oder?:cry:

Das hat leider was...

Weiß eigentlich jemand, warum seit einiger Zeit so hart durchgegriffen wird, auf den Rennstrecken? Ist es wegen den Anwohnern?

Man darf auch wirklich nichts mehr, was Spaß macht. Alles wird verboten.

Ich denke schon, dass es die Anwohner sind. Wird jedenfalls immer wieder behauptet. Wenn man bedenkt, dass meine Rennautos früher bis zu 150 db laut waren und niemanden das störte, ist es heute geradezu grotesk.

Mir sagte sogar jemand, dass dies noch schlimmer werden wird

und die sogar jetzt schon die Messwerte automatisch von der Rennstrecke per Messgerät ans Amt übertragen.

Auf dem Salzburgring ist es tatsächlich so. Die Lärmmessung erfolgt im RedBull-Bogen und wird bei jeder Durchfahrt übertragen. Bei anderen Strecken weiss ich das nicht so genau.

scuderia-spider
Geschrieben

Danke Ferrari-V8 und kkswiss.

Habe mir gerade den Thread von kkswiss durchgelesen.

Da hast du ja schon einiges versucht.

Du kamst aber nicht wirklich weiter, außer das du dir am Ende gesagt hast,

schwamm drüber, ich fahre einfach, mit dem Ergebnis das du keine großen Probleme bisher hattest.

Leider war das bei mir anders. In Hockenheim haben sie mich beim freien Fahren mit der roten Flagge rausgewunken und gesagt, das ich entweder leiser bin oder leider nicht mehr fahren kann. Wenn man natürlich Geld für einen ganzen Tag freies fahren bezahlt hat, dann will man das auch auskosten und nicht halbherzig fahren oder noch schlimmer nicht mehr fahren dürfen.

Ich möchte unbedingt eine Lösung finden und die von ferrari-v8 wäre ja eine gute und einfache.

Es wäre sehr cool, wenn man dort irgendwie eine beschreibung bekommen könnte,

wie das mit dem draht funktioniert oder welche hilfsmittel es gibt, die klappen elektronisch zu schliessen. und ob es überhitzungsprobleme oder sonstige probleme geben kann.

Vielleicht gibt es ja noch andere Leidensgenossen, welche bereits weiter sind oder bereits Erfahrungen gesammelt haben.

jetzt gehe ich aber erstmal auf die öffentliche Strasse und geniesse den sound und hoffe das mir keiner blöd kommt... :D

danke schonmal an euch.

MarcusT.
Geschrieben

Mal unanhängig von der Lautstärke, hat denn einer von Euch einen Überrollkäfig mit Flankenschutz drin? So ein Aufprall kann ganz schön weh tun.

Habt Ihr da keine Bedenken?

Ferrari-V8
Geschrieben
Mal unanhängig von der Lautstärke, hat denn einer von Euch einen Überrollkäfig mit Flankenschutz drin? So ein Aufprall kann ganz schön weh tun.

Habt Ihr da keine Bedenken?

Aus Erfahrung gesprochen: Es tut auch mit Käfig weh!

Für reine Plauschfahrten auf dem Track habe ich persönlich keine Bedenken, was die Sicherheit betrifft. Ich fahre ja nicht volle Kanne. Zudem schaue ich mir genau an, wer da sonst noch auf der Strecke ist. Freies Fahren auf der Rennstrecke, wie es auf dem HHR, NBR oder anderen Strecken angeboten wird, würde ich nie machen. Da sind mir zu viele Wahnsinnige mit dabei.

Wäre es ein Rennen oder ähnliches würde ich auch niemals in ein Serien-Auto ohne entsprechende Sicherheitsausstattung steigen.

Ich fahre, vor allem mit den Sportwagen, nur bei gut organisierten Events mit. Diese kommen meist von den Händlern oder den Clubs. Da muss man sich auch keine Gedanken machen, dass ein ausgeräumter, aufgemotzter alter Golf mal eben dem Ferrari zeigen will wie schnell er doch ist und einem dabei in die Karre fährt.

kkswiss
Geschrieben
Mal unanhängig von der Lautstärke, hat denn einer von Euch einen Überrollkäfig mit Flankenschutz drin? So ein Aufprall kann ganz schön weh tun.

Habt Ihr da keine Bedenken?

Einen Flankenschutz habe ich nicht im CS, ich fahre aber auch nach fast 30 Jahren nicht mehr so am Limit wie früher.:wink:

Zumal ein Käfig das Fahrverhalten massiv verändert. So ein Auto für die Strasse brauche ich heute nicht mehr.

Aber meine bessere Hälfte hat einen 355ger auf hem HHR ohne Vollkäfig zerschossen, dass war schon kritisch, ist aber gut ausgegangen.:-))!

Die meissten Owner brauchen aber keinen Vollkäfig, dass macht das Auto nur tückischer im Grenzbereich.

vg-1
Geschrieben

hallo scuderia-spider,

das Problem hat wohl jeder Scud fahrer der auf Rennstrecken fährt. Gibts genau 3 Möglichkeiten das Problem zu beheben. 1. du montierst Silencer (siehe Foto in meinem Album Scuderia) 2. du montierst einen challenge Auspuff dann hast du bis 3000 Umdrehungen richtig lärm, in oberen Drehzahlen aber unter 98db. 3. du fährst an Tagen ohne db Begrenzung. zb 14/15.6 am Salzburgring da ist ohne Begrenzung da auch GT Fahrzeuge fahren. Da triffst du mich dann auch an :-))!

Wenn du Silencer brauchst, pn

grüsse matthias

Giallo77
Geschrieben

War mit meinem Challenge Stradale gestern Pfingstmontag in Spa-Francorchamps an der "Public Driving Experience" (War wider Erwarten gut organisiert und es wurde manierlich gefahren).

Neben mir war noch ein belgischer Scuderia da. Die Standmessung habe ich problemlos bestanden (5000 U/min konstant ohne Race-Schalter). Nach dem ersten Stint wurde mir gesagt, der CS sei zu laut und ich solle den Race-Schalter abstellen. Das ging dann zwar, aber die Leistung in den oberen Drehzahlbereichen ist nicht so gut wie im "Race", dazu das weichere Fahrwerkssetup und die langsameren Schaltzeiten - kein wirkliches Vergnügen. Bin dann ab dem 3. Stint wieder im Race-Modus gefahren und habe diesen nur im Bergabstück vor Eau Rouge, wo alle Funktionäre standen, deaktiviert und dann war gut. Die letzten beiden Runden im letzten Stint dann nochmals volles Rohr im Race - die Zuschauer haben's mir gedankt....

Den Scuderia habe sie meines Wissens nicht behelligt - offenbar ist der im oberen Drehzahlbereich leiser als der CS, er kreischt ja auch nicht so.

Thorsten4300
Geschrieben
Du kannst dir auch einen "Silencer" holen. Ist eine super Lösung, da man den ganz schnell montieren und wieder demontieren kann. Frag einfach mal bei einem fähigen Auspuffbauer an. Sollte kein Problem sein :-))!:

Was ist das und wie geht das ????

Gruß thorsten

ograms
Geschrieben

Genau das Problem haben wir auch bei unseren Fahrertrainings, dass wir bei bestimmten Fahrzeugen zunehmend mehr Problemen hinsichtlich der Geräuschemissionen bei Trackdays ins Auge sehen. Das gilt z.B. im Besonderen für Rennstrecken wie Sachsenring, Bilster Berg, Zolder und Assen. Hier müssen wir Kunden mit solchen Autos teilweise eine Absage erteilen, weil wir wissen, dass die Autos spätestens nach einer halben Stunde aussortiert werden und nach Hause fahren dürfen. Das ist den Kunden, die solche Autos fahren, teilweise nicht zu vermitteln und auch für uns mit ärgerlichen Einnahmeverlusten verbunden. ?:-(

Ich meine mal gehört zu haben, dass es für bestimmte Autos, die davon besonders betroffen sind kleine Zusatzschalldämpfer gibt, die die Geräuschemissionen um ein paar entscheidende DB reduzieren, dass es keine Probleme gibt. Weiß da jemand was darüber?

F40org
Geschrieben

Silencer nennt man diese Schallreduzierer.

Gibt es mehrere Anbieter dafür.

tollewurst
Geschrieben

Oder db Eater

Muhviehstar
Geschrieben

DB Eater würde ich im Hinblick auf den steigenden Abgasgegendruck und die höheren Temperaturen im Abgassystem nicht pauschal empfehlen. Da kann einem vom Dämmwolle, Kat bis hin zum Auslassventil alles draufgehen.

Giallo77
Geschrieben

Also das wird ja schon langsam ein bisschen pervers - Ferrari bietet für den 458er einen "Gentleman driver"-Auspuff für Trackdays an, der deutlich leiser als der Serienauspuff sein soll... war das früher nicht eher umgekehrt???? Auch der 458 Speciale soll aussen eher leiser sein als der Italia - für Trackdays?

Aber im Ernst: Listen wir doch mal aktuell die Rennstrecken auf, die (noch) keine Probleme machen: Ich war 2012/2013 mit dem CS mit ein bisschen Rücksichtnahme (aber immer im Race-Modus) auf folgenden Strecken: Hockenheimring/Nürburgring Nordschleife/Dijon/Anneau du Rhin als Aktionär/Spa Francorchamps.

Wer bringt weitere Erfahrungswerte?

Muhviehstar
Geschrieben

... und ich bin mit meinem (zugegeben nicht leisen) 4-Zylinder Turbo vom Spreewaldring geflogen und habe deutliche Ermahnungen am Bilster Berg erhalten.

Nürburgring GP / Nordschleife kann ich als unproblematisch bestätigen.

hugoservatius
Geschrieben

Ketzerische, aber durchaus ernst gemeinte Frage:

Was bringen Sportauspuffanlagen mit Klappen?

Spürbar mehr Leistung?

Oder nur hörbar mehr Lärm?

Wenn ein solcher Auspuff nur mehr Lärm bringt, kann ich es nicht verstehen, warum man ihn sich unter das Auto schraubt.

Und finde diese db-Beschränkungen eigentlich nicht falsch, denn es geht doch nicht um die Show, sondern um das Fahren, oder?

Stille Grüße, Hugo.

Guzzy
Geschrieben
Ketzerische, aber durchaus ernst gemeinte Frage:

Was bringen Sportauspuffanlagen mit Klappen?

Spürbar mehr Leistung?

Oder nur hörbar mehr Lärm?

Sie bringen keine Leistung und auch kein mehr an Lärm. Sie sind dafür da das der Geräuschpegel zwischen 50-60 km/h gedrosselt wird.

Und finde diese db-Beschränkungen eigentlich nicht falsch, denn es geht doch nicht um die Show, sondern um das Fahren, oder?

Stille Grüße, Hugo.

Ist das Dein ernst so etwas in einem Sportwagenforum einzuwerfen?

hugoservatius
Geschrieben

Ist das Dein ernst so etwas in einem Sportwagenforum einzuwerfen?

Natürlich ist das mein Ernst.

Oder definiert sich ein Sportwagen durch Lärm?

Ich verstehe Deine Frage wirklich nicht, je leiser ein schnelles Auto seine Leistung erbringt, desto faszinierender ist es doch.

Nicht, daß ich etwas gegen einen schönen Klang habe, im Gegenteil, aber das bedeutet doch nicht, daß dieser laut sein muß.

Wenn das Geräusch eines Autos lauter ist, als es für die Erlangung der Höchstleistung sein müßte, macht es doch überhaupt keinen Sinn sondern sorgt für Unmut bei der Umwelt und Hörschäden auf längeren Fahrten.

Kopfschüttelnde Grüße, Hugo.

  • Gefällt mir 3
Giallo77
Geschrieben

Also bitte, einen technischen Hintergrund hat die Auspuffklappe dennoch: Mehr Staudruck und Drehmoment bei niederen Drehzahlen und weniger Staudruck und bei freierer Abgasentsorgung mehr Leistung bei hohen Drehzahlen! Das mit leise/laut ist eigentlich nur ein Abfallprodukt, das nun zugegebenermassen auch dazu verwendet wird, die Geräuschemissionen in prüfungsrelevanten Bereichen zu steuern.

tollewurst
Geschrieben

@ Hugo: Dann dürfte und darf auch keines Deiner bevorzugten Autos auf die Straße oder Rennstrecke. Denn die älteren Semester sind nicht gerade leise. Ich habe ab und an das Vergnügen einen 250 California zu fahren, und der ist nicht leise! Und wenn ich mich an Oldtimerrennen erinnere sind die auch recht laut.

Und ja, laut gehört zum Motorsport dazu. Auf den Straßen nimmt es zu das auch Serienfahrzeuge nicht leiser werden, aber so schlimm wie manch einer behauptet ist es nicht, außer man will sich darüber aufregen, dann hört man es an jeder Ecke.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×