Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Timo996

360 Challenge Stradale Unfallwagen

Empfohlene Beiträge

Timo996
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Ferraristi User,

ich habe im Internet ein Angebot über einen 360 Challenge Stradale mit sehr starkem Frontschaden gefunden. Der Wagen steht in den USA. Laut Verkäufer ist der Rahmen in Ordnung, Motor und Getriebe auch. Seit heute ist das Angebot nicht mehr Online, vll ist es ausgelaufen etc. Ich habe aber noch die Kontaktdaten vom Verkäufer. Wenn ich wieder zu Hause bin, poste ich mal die Bilder. Der Wagen soll 19.900€ kosten. Für mich erscheint das viel zu günstig, auch wenn die Front komplett zerstört ist. Das Heck ist in Ordnung ( wie gesagt nur die Front)

Was würde denn eine komplette Fronterneuerung ca. kosten?

Vielleicht hat ja jemand hier im Forum auch schon bei dem Händler angefragt?

Der Verkäufer hatte auch noch einen verunfallten 360 Modena.

Wie gesagt die Bilder mit Homepagelink folgen!

Danke für eure Meldungen bzw. Erfahrungen!

Grüße Timo

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Gast Alpinchen
Geschrieben

Alleine Motor und Getriebe kosten wohl schon mehr als der aufgerufene Preis. :-o

Du bist doch erwachsen, warum grübelst Du dann über so ein "Angebot" nach? O:-)

Man bekommt auf dieser Welt nichts geschenkt, und unter Unbekannten schon mal gar nie nicht. :wink:

tollewurst
Geschrieben

Wenn du den Frontschaden siehst weist du warum. Kontakt hatte ich, habe auch schon mit Ihm telefoniert. Fahrzeug kann besichtigt werden, habe ich aber nicht gemacht da der Schaden zu stark ist.

Timo996
Geschrieben

Das mit dem nichts geschenkt habe ich mir auch schon gedacht.

Aber irgendwie hat dieses Angebot mich so verlockt.

Meine Anregung hatte ich durch den user der den f40 wieder

traumhaft aufgebaut hat.

@ Wurst: klangen die Angaben und Infos vom Verkäufer schlüssig?

Kann es sein das er sogar deutsch spricht, weil sein Name sehr nach

dt. Herkunft klang?! Kannst du mir noch ein paar Infos mitteilen?

Anschauen würde ich ihn sehr gern aber nach USA

fliegen ist es mir dann nicht wert.

Vom Innenraum habe ich leider keine Bilder bekommen.

R-U-F
Geschrieben

Das läuft dann so ab:

Du überweist das Geld und dann bekommst du kein Auto.

Also bitte, du hättest dir doch sogar deine Zeit für den Beitrag sparen können, 20.000,- Euro würde der nicht mal beim schlechtesten $ Wechselkurs kosten. Zumal es in USA keine günstigen Ferrari gibt, die kosten da richtig weil es nicht ganz einfach ist die Autos ins Land einzuführen.

  • Gefällt mir 1
Timo996
Geschrieben

Ok dann werde ich mir die ratschläge zu Herzen nehmen.

Soll ich die Bilder trotzdem noch Posten?

netburner
Geschrieben

Kann zu Abschreckung sicher nix schaden.

R-U-F
Geschrieben

Ja zeig mal die Bilder und sag mal wo er genau steht, vielleicht hab ich jemand in der Nähe.

Timo996
Geschrieben

Wenn ich gegen abends zu Hause bin poste

ich sie gleich.

Timo996
Geschrieben

Hier sind die Bilder

post-84072-1443534534844_thumb.jpg

post-84072-1443534535002_thumb.jpg

post-84072-14435345351573_thumb.jpg

post-84072-14435345352975_thumb.jpg

post-84072-14435345354504_thumb.jpg

post-84072-14435345356061_thumb.jpg

  • Gefällt mir 1
ItaliaToni
Geschrieben

So habe ich mir den Frontschaden jetzt nicht vorgestellt - da ist ja alles im Eimer...

Richtbank,alles offensichtliche wie Haube, Kotflügel, Türen,Felgen,Reifen,Seitenspiegel? usw usw,und der ganze Krimskrams der hinter der Stoßstange hängt, komplette Vorderachse mit jeder noch so kleinen Strebe und noch so kleinen Schraube...

...also da such´ ich mir doch lieber einen guten Gebrauchten:D

Ich interessiere mich auch für Unfallfzg. doch bei diesem hätte ich sofort weiter geklickt - viel zu krass!

tollewurst
Geschrieben

Und der Rahmen ist mit Sicherheit nicht mehr I.O.

Habe mit Ihm schon wegen anderer Autos telefoniert. Habe jemand in den Staaten der sich die Fahrzeuge anschauen könnte, aber der letzte den ich haben wollte war dann weg. Falls Du Interesse an diesem 360 hast könnte ich das vermitteln das derjenige sich den Wagen anschaut und verschifft.

R-U-F
Geschrieben

Ja davon gehe ich aus, das der nicht mehr i. O. ist. Den hat es ja schon ganz gut zusammengeschoben. Aber wenn ein Amerikaner schon Auskunft darüber gibt, das an einem italienischem Auto der Rhamen ok wäre, dann ist eigentlich sowieso alles gesagt :D

Timo996
Geschrieben

Hi,

also wenn der Rahmen nicht in Ordnung ist, hat sich das Thema sowieso erledigt.

So wie Toni geschrieben hat scheint es mir doch so, dass der Unfallzustand für einen Wiederaufbau zu stark ist.

Ich denke auch das die Reperatur für mich nicht machbar ist, da mir in diesem Bereich einfach das mechanische und technische know how fehlt.

Vom Preis her denke ich auch das die Instandsetzung zu kostspielig werden würde, kann mich aber auch irren.

Was mich aber trotzdem wurmt, ist die Tatsache das der Wagen so günstig angeboten wurde.

Ist ja jetzt aus mobile.de entfernt.

Das ist echt ein tolles Angebot mit der Besichtungsmöglichkeit jedoch denke ich mir, ich müsste mir das selber ansehen und auf mich wirken lassen.

Auch wenn ich eine genaue Schadens- und Reperaturanalyse hätte, sowas könnte ich nicht aus dem Bauch durch Bilder und Kontakgespräche entscheiden. Würde der Wagen in einem der angrenzenden Länder liegen, würde ich schon über eine Besichtigung nachdenken.

Mich würde jedoch trotzdem interessieren was diese Reperatur in einer Fachwerkstatt kosten würde.

Das sprengt denke ich den Rahmen.

Was würdet ihr bei diesem Schaden preislich veranschlagen? (sorry für die Frage ohne genaue Schadensdetails)

Grüße Timo

LittlePorker-Fan
Geschrieben

Kommt alleine schon drauf an, wie man die Teile bekommt. Vielleicht findet man zeitnah einen ebenso günstigen Motorbrand mit intakter Frontpartie - dann sieht die Rechnung wieder anders aus.

Wenn man das Wrack so nehmen würde und zu einem Spezialisten karrt, auf einen strikten Zeitplan besteht (kein "Nebenher-drann-rumschrauben"), perfekte Komplettlackierung, die Ersatzteile alle als Neuteile kaufen lässt und vor allem das Projekt zeitnah abgeschlossen werden soll ...

Und mir kommt es auf den Fotos so vor, dass es den Unterboden auch ziemlich erwischt hat. Der Schaden ging "von unten" rein.

... Worst-Case und dass der Wagen danach Ladenneu dasteht ... sehr, sehr teuer.

Ich denke wenn man keine sehr guten Kontakte hat, viel Glück mit (gebrauchte) Ersatzteile und viel Zeit mitnimmt, ist so ein Projekt nicht mal ansatzweise wirtschaftlich sinnvoll zu stemmen.

tollewurst
Geschrieben

Das Interieur ist ebenfalls hin bei dem Unfall, die Sitze sind nicht mehr zu gebrauchen und die Verkleidungsteile werden Risse haben, selbst die Heckklappe hat einen Bruch. Der Wagen ist definitiv nicht mehr wert als die 20k, auch nicht in Deutschland. Ob Motor und Getriebe noch ok sind steht auch noch auf einem anderen Blatt, das sie laufen bedeutet nicht das sie ok sind. Die Bremsscheiben sind definitiv zu erneuern bei dem Crash, und alleine die 4 CC Scheiben kosten ein Vermögen. Der Wagen ist uninteressant. Da kann man sich besser einen 360 CS gebraucht kaufen als das Wrack in Angriff zu nehmen. Das einzig positive ist das die Fahrgastzelle noch intakt ist nach so einem Crasch.

Gast Alpinchen
Geschrieben

Ich sag's doch: Auch in Amiland verschenkt keiner einen Ferrari. :wink:

Thorsten4300
Geschrieben

Den meisten Wert hat der Motor. Und der Brief O:-)O:-)O:-)O:-)

Gruß Thorsten

Hoppel13
Geschrieben
Den meisten Wert hat der Motor. Und der Brief O:-)O:-)O:-)O:-)

Gruß Thorsten

Genau, allein deswegen das Geld wert und entweder schon verkauft oder mal wieder ein Betrüger im www:wink:

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×