Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
JoeFerrari

Alfa Giuletta besser als BMW 120i ...

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Gast 640RP
Geschrieben

Das ist aber auch ein schickes Wägelchen, ich habe mich an dem Weiß zwar mittlerweile mehr als sattgesehen, aber in einem schönen Rosso macht es bestimmt optisch richtig was her.

mASTER_T
Geschrieben

Einerseits finde ich den Afla auch besser.

Andererseits sollte man nicht unerwähnt lassen das der 120er nicht gerade der Parade-BMW ist, vor allem sein Saugmotor ist eine Enttäuschung die sich schon in diversen Autotests von der halben Autowelt hat abwatschen lassen müssen.

-Johannes-
Geschrieben

Naja dennoch konnte ja in der Vergangenheit ein Alfa noch so gut sein, hat aber dennoch niemals gegen eine deutsche Marke gewonnen ;)

Daher muss der Alfa ja schon ziemlich überzeugt haben.

Ich finde ihn auf jeden Fall toll wenn mich allerdings die weiße Farbe in allen Tests ganz schön nervt!

FutureBreeze
Geschrieben

Man bedenke einfach mal, wie alt der einser bereits ist ;-)

Der Alfa ist nigel nagel neu - das ist wie mit den Äpfeln und den Birnen ;-)

-Johannes-
Geschrieben

Mir persönlich reicht es wenn ein Alfa besser ist als ein etwas in die Jahre gekommener BMW... Für mich ist und bleibt es ein Achtungserfolg!

mASTER_T
Geschrieben
Mir persönlich reicht es wenn ein Alfa besser ist als ein etwas in die Jahre gekommener BMW... Für mich ist und bleibt es ein Achtungserfolg!

Wo er tatsächlich steht können wir sehen wenn er gegen den neuen Einser mit Turbomotor verglichen wird.

Wenn er dann tatsächlich noch vorne steht sage ich nur Respekt :-))! .

Denn der noch aktuelle Einser hat sich ja zwichenzeitlich von so gut wie allem besiegen lassen (VW, Seat, ..... ).

Gast 640RP
Geschrieben

Jetzt macht den 1er mal nicht schlechter als er ist :wink: Futurebreeze hat schon nicht ganz Unrecht, der BMW ist nichtmehr der Jüngste, daher ist der Vergleich schon ein wenig verzerrt.

fiat5cento
Geschrieben

wird halt ein paar doppelseitige Anzeigen für Alfa gekostet haben :D

Vielleicht ist das Marketing-Budget diesmal höher als früher bei Alfa.

Autopista
Geschrieben

Die neue Giulietta hat die momentan modernste Frontantriebsplatform weltweit.

Der Wagen hat ein aufwendigeres Fahrwerk als der Golf VI und wiegt trotzdem je nach Variante ca. 20kg weniger.

Die Giulietta vereint eine Menge Innovation sowohl bei Motor als auch Chassis. Kein Vergleich mehr zu den billigen Fiat Ablegern der letzten Jahre.

Das Auto wird auch in deutschen Zeitschriften einige Vergleichtests gewinnen, vor allem mit den Benzinern.

CP
Geschrieben

Bist Du schon damit gefahren?

JoeFerrari
Geschrieben

Letztlich wird es wie immer auch eine Geschmackssache sein, wem man den Vorzug gibt. Aber prinizpiell schön, dass Alfa wieder vorne mitmischt und das zumindest hierzulande stark deutsch dominierte Einerlei im Bereich der sportlichen Kompaktwagen ein wenig aufmischt.

LittlePorker-Fan
Geschrieben
Die neue Giulietta hat die momentan modernste Frontantriebsplatform weltweit.

Der Wagen hat ein aufwendigeres Fahrwerk als der Golf VI und wiegt trotzdem je nach Variante ca. 20kg weniger.

Die Giulietta vereint eine Menge Innovation sowohl bei Motor als auch Chassis. Kein Vergleich mehr zu den billigen Fiat Ablegern der letzten Jahre.

Das Auto wird auch in deutschen Zeitschriften einige Vergleichtests gewinnen, vor allem mit den Benzinern.

Ich finde Fiat/Alfa/Lancia hatten schon immer sehr fahraktive Frontantriebswagen, wenn ich da einen Alfa 155, Fiat Coupé oder Lancia Delta gegen einen VW/Audi-Frontantrieb vergleiche ... vom Fahrspaß waren da immer die Italiener vorne.

Hauptproblem von Fiat/Alfa/Lancia ist mehr das Vertrauen in die Fahrzeuge und den Marken. Mein Lancia Thema V6 wurde als Achtjähriger verschrottet ... der Wagen war für mich unkalkulierbar geworden und keiner wollte ihn mehr haben. Nach einem weiteren (Motorelektronik-)Defekt und keinen Käufer in Sicht, musste der hübsche Wagen zum Abwracker.

Auch im Freundeskreis ... Punto, 164, Dedra, Uno, Y10 ... diese leicht chaotischen Kisten haben den Italienern einige (ehemalige) Stammkunden vergrault. Wenn sie aber liefen waren sie jeweils interessanter als Polo, Audi 100, Astra, Fiesta usw.

Autopista
Geschrieben

Auch im Freundeskreis ... Punto, 164, Dedra, Uno, Y10 ... diese leicht chaotischen Kisten haben den Italienern einige (ehemalige) Stammkunden vergrault. Wenn sie aber liefen waren sie jeweils interessanter als Polo, Audi 100, Astra, Fiesta usw.

Da ist was dran, aber in den letzten Generationen war das nicht mehr so. Alfa Mito und 147 sind alles andere berühmt, der Bravo ist fürchterlich.

Die neue Platform soll ein Quantensprung sein. Selbst konnt ich das noch nicht erfahren, ein Kollege ist von dem Auto allerdings komplett begeistert.

Qualität ist bei den Italienern freilich immer ein Thema.

HighSpeed 250
Geschrieben

Die neue Platform soll ein Quantensprung sein.

Sorry, wenn ich kurz offtopic bin, aber "Quantensprung" ist physikalisch definiert die kleinstmögliche Zustandsänderung. O:-)

Ich empfehle daher Lichtjahr ... :D

Autopista
Geschrieben
Bist Du schon damit gefahren?

Gestern war es soweit.

Muss leider einen Teil meiner vorschnellen Begeisterung korrigieren.

Beim Fahrwerk fährt die "Neue" definitiv ganz vorne mit. Guter Federungskomfort, direkte Lenkung, ausgewogene Abstimmung. Super! Der 1.4TB Motor mit 170PS ist dagegen eher eine Enttäuschung. Unkultiviert, wenig Drehfreude, da hätte ich mir mehr erwartet, das Getriebe ist aber recht knackig.

Was mich aber weiterhin stört: Warum kriegen es die Italiener nicht hin ihren Brot- und Butterautos eine passable Ergonomie zu spendieren? Bei Ferrari gehts inzwischen auch, bei Alfa sitzt man immer noch wie der Frosch bei der Paarung. Das Lenkrad ist eine Katastrophe, der Schalthebel ebenso. Man sitzt wie in einem Hochstuhl.

Der Gesamteindruck bleibt somit gemischt. Eine Alternative zu den langweiligen Platzhirschen ist der Wagen aber definitv.

Audi R8
Geschrieben

Dann möchte ich auch mal meinen Senf dazu geben. Habe mir heute das Julchen mal etwas genauer angeschaut, Probefahrt wird hoffentlich noch folgen.

Was mich bei meinem Golf schon seit längerem stört, ist die nicht ganz optimale Sitzpostion, denn mit meinem rechten Knie komme ich immer gegen den Zündschlüssel und fühle mich nach rechts (bei den Beinen) auch durch die Mittelkonsole etwas eingeengt.

Das gefällt mir nach der ersten Sitzprobe beim Alfa schon viel besser, denn der Zündschlüssel sitzt weiter oben und die Mittelkonsole ist unten auch recht schmal, sodass ich für die Beine mehr Platz als im Golf habe.

Gehen wir weiter zur Ergonomie. Da kommt das Julchen zwar an den Golf nicht ganz heran, denn beim Golf weiß man einfach wo welcher Knopf oder Taste ist. Aber schon nach kurzer Eingewöhnung findet man sich gut zurecht und auch die Tasten sind nicht so billig, wie sie auf den ersten Fotos rüberkommen. Die Klimaregler rasten satt, aber die Knöpfe sind bei weitem nicht so fummelig, wie es die Presse schreibt.

Vom Motor und Getriebe kann ich noch nicht so viel sagen, nur, dass die Gänge bei der Giulietta schön knackig reingehen. Das tun sie beim Golf auch, aber dort fühlt es sich doch etwas knochig an.

Vom Platzangebot bin ich in der ersten Reihe sehr überrascht, aber in der zweiten Reihe fühlt man sich gegenüber dem Golf doch etwas eingeengt, aber was heißt eingeengt? Wirklich eng geht es nicht zu, höchsten beim Einstieg, wo die Tür etwas schmal geraten ist. Es ist halt einfach ein bisschen weniger Platz vorhanden.

Beim Kofferraum herrscht jedoch Gleichstand mit leicht positiver Tendenz zur Giulietta, denn bei ihr gibt es keine störende Stufe bei umgeklappten Sitzen, allenfalls die Ladekante ist ein wenig hoch geraten.

Beim Aussehen schlägt das Julchen den Golf aber um Welten. Ich habe schon lange keinen so hübschem Kompakten mehr gesehen wie die Giulietta, ist ja auch ein Alfa. :applaus:

Fazit: Ich würde mir die Giulietta mit dem 1.4 TB MultiAir in Rosso Nuvolari holen, wenn ich nicht schon den Golf hätte. :(

Tschuldigung, dass es etwas viel Text geworden ist, aber ich muss schon mal für das Praktikum bei der Auto Zeitung üben. :D

turbodelta
Geschrieben

@ Autopista, der 1.4 ist Ok aber reisst definitiv keine Bäume aus, der 1750er ist

da eine ganz andere Nummer, der macht sogar richtig Laune und hat da mit dem

geringen Gewicht ein leichtes Spiel und ist richtig flott zu bewegen... :-))!

MasterM
Geschrieben

Der Threat ist ganz schön eingeschlafen. Gibt es in den letzten Monaten niemanden, der den Giulette gefahren ist.

Ich bin nämlich gerade am Überlegen, ob er als Stadtauto nicht optimal wäre. Die Kinderkrankheiten sollten langsam auch Geschichte sein, oder kann man das bei Alfa nie sagen :wink:

CP
Geschrieben
Ich bin nämlich gerade am Überlegen, ob er als Stadtauto nicht optimal wäre. Die Kinderkrankheiten sollten langsam auch Geschichte sein, oder kann man das bei Alfa nie sagen :wink:

Gefahren bin ich ihn nicht, aber ganz allgemein stimmt Letzteres schon. V.a. je länger man einen Alfa nutzen will. Dann können die Verarbeitungsunterschiede gegenüber heimischen Fabrikaten erheblich werden. Wenn Du leasen willst und den Wagen nach 3 Jahren garantiert wieder los bist, dann spielt es aber vielleicht nicht so eine große Rolle.

TSFreak
Geschrieben

Ich fahre eine Giulietta mit dem 170 PS Diesel und Sportpaket 2 seit Januar diesen Jahres als Firmenwagen. Inzwischen sind 15000km drauf gefahren.

In dieser Zeit hat das Auto nicht das geringste Problem gemacht. OK, das Blue&Me ist einmal abgestürzt, aber ansonsten ist das Auto absolut gelungen und vermittelt richtig Fahrspaß.

Das Fahrwerk ist extrem gelungen. Man kann die Giulietta sehr schön über Landstraßen fliegen lassen und trotzdem nach 600km Autobahn entspannt aussteigen. Die Sitze könnten mehr Seitenhalt bieten, sind aber dafür deutlich bequemer für meine Statur als die bescheuerten Sportsitze in meinem vorherigen BMW 320d.

Die Sitzposition ist definitv nicht zu hoch sondern für meinen Geschmack genau richtig.

Die Schaltung macht richtig Spaß. ist sehr präzise und vermittelt nicht so knochiges Schaltgefühl, wie die Schaltung in den diversen Miet Gölfen und A3 Sportbacks, die ich immer mal wieder fahren muss.

Das integrierte Navi ist völlig in Ordnung, für die Bedienung musste ich zu Anfang einmal in die Bedienungsanleitung schauen, habe mich aber schnell dran gewöhnt.

Mir gefällt das Auto extrem gut und man bekommt für das Geld richtig viel Auto. Die Alternative war für mich ein A3 Sportback. Der Audi wäre mit vergleicbarer Ausstattung ein Ecke teurer geworden und nach 2 Tagen in einem Miet A3 Sportback miit S Line Pket bin ich sehr froh, den Alfa genommen zu haben.

Schönen Gruß

Conni

  • Gefällt mir 2
JoeFerrari
Geschrieben

Ich habe mich heute auch mal eben in eine Giulette beim Händler gesetzt. Auch weil er ggf. als Firmenwagen in Betracht käme... Hmmm, was mir sofort auffiel, etwas verspielte Armaturen und offenbar mal wieder spiegelnde und dadurch schlecht ablesbare Instrumente. Ich weiss nicht ob das daran lag, dass der Wagen in der Halle stand, aber wenn sich das auch im Betrieb herausstellen sollte...ein no-go. Auch der Blick in den Kofferraum oder was sich so nennt, eher ernüchternd. O.k. ich wusste kein Kombi, aber der ist noch schlechter zu beladen und kleiner als beim Golf. Hmm...

Alfo
Geschrieben

Ich fahr seit letzten Freitag eine Giulietta QV und kann nichts von spiegelnden Instrumenten berichten..

Schaltung ist 1A. Motor hat nen guten Durchzug und hat laut GPS schon die 250kmh geknackt. Lässt sich aber auch mit 7 Litern fahren wenn man sich zügelt. Klingt sogar spitze dank kompletter Abgasanlage inkl. 200 Zellen Sportkat.

Als einzigen Kritikpunkt möchte ich die Sitze nennen. Bildschön aber kaum Seitenhalt.. Da werde ich noch nachbessern!

33632d1343072879-giullietta-qv-291424_435407989815306_1631719374_o-jpg

33634d1343072891-giullietta-qv-620753_435408509815254_901972948_o-jpg

Alfo
Geschrieben

Irgendwie hat das mit den Bildern nicht geklappt. Hier nochmal..

291424_435407989815306ier6.jpg

324059_43464621655815acivw.jpg

620753_43540850981525fnip8.jpg

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×