Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
F40org

e-mobile Grundsatzdiskussion

Empfohlene Beiträge

matelko
Geschrieben
vor 12 Minuten schrieb mASTER_T:

entscheidend dürfte sein so wenig wie irgend möglich Erdöl zu verwenden, da dies eine katastrophale Sauerei ist.

Stimmt. Machen wir es doch wie die Chinesen: E-Autos fördern und den nötigen Strom aus der heimischen Kohleverbrennung gewinnen. Zusatznutzen (auch das kann man von den Chinesen lernen): man ist energetisch autark und braucht das im eigenen Land fast nicht vorhandene Erdöl auch nicht importieren.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Thorsten0815
Geschrieben

Ohne Erdöl Importe braucht ein Land auch keine grossen Dollar Reserven.

Eventuell haben die Chinesen ja wirklich einen Plan. 😉 

Eno
Geschrieben (bearbeitet)
vor 1 Stunde schrieb mASTER_T:

Wer einmal mit einem 800+ PS Tesla unterwegs war

Wo gibts denn den?

Und was ist an einem fiktiven 800 PS Tesla so viel besser, als an einem 800PS Verbrenner?

Was, wenn ich Dir sage, dass es Leute gibt, die z.b. in einem ~400PS V8 den Fahrspass nicht (nur) aus der Beschleunigung ziehen, sondern vor allem durch den Drehzahlmesser, der bis 8,5k U/min geht und den göttlichen Ansaugsound, der dabei die Ohren erfreut. Oder das hochschnellen der Drehzahl mit entsprechendem Sound beim herunterschalten, das automatisch die Mundwinkel bis zu den Ohren zieht.

Dass enorme ein paarmal abrufbare Beschleunigungen nach "einmal unterwegs sein" durchaus baff machen, sollte jeder wissen - und mit etwas Abstand auch entsprechend einzuordnen wissen.
(Als ich damals von 115 PS Passat der Eltern und 136 PS in meinem ersten BMW auf einen 193 PS Motor umgestiegen bin, dachte ich noch, dass ich mein ganzes Leben damit versorgt sein und nicht mehr Leistung brauchen werde, weil der so extrem beschleunigt... hach war ich jung und naiv ;))


Der Wow Effekt ist eindeutig da, aber auch nach 4 Jahren immer noch jedes mal zu grinsen, wenn man den Wagen bewegt ist eine andere Liga.
Frag mal die rote Fraktion hier, warum sie statt mit einem 800 PS Tesla lieber mit einem "uralten" 360 fahren, der parallel auch immer mal kleine Macken zeigt.
Aber vielleicht sind die einfach alle noch nicht in einem Tesla gefahren und deshalb unwissend ;)

bearbeitet von Eno
BWQ
Geschrieben

Och doch. Gibt ne ganz einfache Lösung: BEIDES!😂

Eno
Geschrieben

Du bist still, sonst gerät mein Narrativ ins Schwanken! ;)

(Ich habe beim Verfassen aber tatsächlich auch an Dich und die Auswahl in der Garage gedacht)

E12
Geschrieben
vor 47 Minuten schrieb Eno:

Frag mal die rote Fraktion hier, warum sie statt mit einem 800 PS Tesla lieber mit einem "uralten" 360 fahren, der parallel auch immer mal kleine Macken zeigt.
Aber vielleicht sind die einfach alle noch nicht in einem Tesla gefahren und deshalb unwissend

 

Hatte einmal das Vergnügen einen Tesla S mit angegebenen 650PS zu probieren, als Probefahrttausch mit meinem 360. Die Beschleunigung ist schon Klasse, würde aber im Leben nicht tauschen wollen. 

BWQ
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb Eno:

Du bist still, sonst gerät mein Narrativ ins Schwanken! ;)

(Ich habe beim Verfassen aber tatsächlich auch an Dich und die Auswahl in der Garage gedacht)

Ich halte es immer mit dem Vergleich mit dem Besteck, jedes Stück hat seine Berechtigung und seinen spezifischen Zweck. Ich esse ja auch keine Suppe mit nem Messer, oder?😂😂😂

Spaß beiseite, wenn du streßfrei täglich verdammt schnell unterwegs sein willst, nimmst den Tesla. Natürlich keine Langstrecke...

Andreas.
Geschrieben
vor 5 Stunden schrieb mASTER_T:

da dies eine katastrophale Sauerei ist.

Warum nutzt du diese Produkte dann?

vor 5 Stunden schrieb mASTER_T:

800+ PS Tesla unterwegs

Mit welcher Akkutechnologie?

vor 5 Stunden schrieb mASTER_T:

96% der Akkus werden wiederverwertet.

Du glaubst, dass von einem Akkupack eines E-Autos nur 4% nicht recyclingbarer Sondermüll übrig bleibt? 

vor 5 Stunden schrieb matelko:

der heimischen Kohleverbrennung

Ist auch total menschenfreundlich gestaltet - gibt ja kaum Umweltschäden dadurch im Land des Lächelns :D 

vor einer Stunde schrieb BWQ:

nimmst den Tesla.

Oder Porsche Turbo ;) Geht auch Langstrecke.

BWQ
Geschrieben

Porsche Turbo, mit Familie? Äh Nö und vom Punch aus der Kalten heraus ist der Tesla schon weg. Bis die Gänge beim Turbo sortiert sind ist das Thema schon Geschichte. Die Spontanität ohne Gangwechsel ist unerreicht alles Andere kann das Turbinchen besser. Der Vergleich zwischen Sportwagen und ner Limo hinkt aber eh😉

Andreas.
Geschrieben

Dieser Text war als Anmerkung zum 992 Turbo S Thread gemeint - alles gut ;) 

BWQ
Geschrieben

Themenübergreifend halt, alles gut😉

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • IMHO zumindest optisch eine gelungen elektrische Reinterpretation
       
      https://www.handelsblatt.com/auto/nachrichten/totem-automobili-electric-gt-der-erste-alfa-mit-e-antrieb/26582222.html
       
      Interessant finde ich "Simulieren eines Schaltgetriebes, Motorvibrationen oder Verbrennersound." Also Force Feedback fürs ganz Auto?
       
      Weitere Fotos auf der Seite des Herstellers
      https://www.totemautomobili.com/
       
    • Volkswagen soll zum E-Mobilitätskonzern werden
       
      https://www.zeit.de/mobilitaet/2020-09/digitalisierung-vw-elektromobilitaet-herbert-diess-umbau-konzern
       
      Die Analyse ist wohl richtig. Auch wenn ich keine Lust habe mich vollständig einem Mobilitätsanbieter zu unterwerfen wird dies wohl das langfristige Geschäftsmodelle vieler OEMs werden
       
       
    • Soll Ende nächsten Jahres kommen...
       
      1100 PS
      ca. 800 km Reichweite
      ca. 2,1 Sek. auf 100
      1/4 Meile < 9 Sek.
      Preis ca 140.000,—
       
      Rennstrecke kann er wohl auch (6 Sekunden schneller als der Taycan)...
       
       
    • Siehe
      https://www.electrive.net/2020/08/21/lunaz-ruestet-rolls-royce-oldtimer-auf-elektroantrieb-um/
       
      Ich finde zu so einem RR passt die Elektrifizierung sehr gut...dort ist ja ohnehin eher ruhiges aber kraftvolles Gleiten ohne Beschleunigungsorgien und vor allem hohe VMax angesagt.
       
      Aber teuer ist schon ...
    • Interessant, wie ich finde:
       
      Alleinige Porsche Entwicklung, 20.000 Einheiten p.a. , in Deutschland gebaut, Einstieg um 100k€, neues Konzept und knapp 500km Reichweite
       
      Irgendwann wird auch der letzte Verbrennungsmotor der Vergangenheit angehören... 

×
×
  • Neu erstellen...