Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
RolandK

Bald keine Liegesitze mehr?

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Markus Berzborn
Geschrieben

Vielleicht sollten die Amerikaner sich lieber selbst mal verbieten.

Gruß,

Markus

  • Gefällt mir 1
JML
Geschrieben (bearbeitet)

Finde ich den richtigen Weg, da das Sicherheitsrisiko einfach zu hoch ist.

Ähnliches Thema gibts auch mit Airbags wenn hier der (Mit)fahrer "out of position" ist und es zum Unfall kommt. Z.b. stehendes Kleinkind im Fußraum.

Aber hier sollte man auch an den gesunden Menschenverstand der Leute hoffen und die Sorgfaltspflicht der Eltern.

Ein tragischer Unfall auf jeden Fall. Ich würde hier klar für das Verbot stimmen.

bearbeitet von JML
ToM3
Geschrieben
Ein Gericht im texanischen San Angelo hat den Hersteller Hyundai laut der örtlichen Zeitung „Standard Times“ daher nun zu einer Schadenersatzzahlung von 1,8 Millionen Dollar verurteilt.

Das ist aber wohl hoffentlich nicht das letzte Wort ?

Ich bin letztens auch aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen liegenderweise, aber nicht schlafenderweise 400km als Beifahrer unterwegs gewesen.

Viel schlimmer als das Risiko unter dem Gurt durchzurutschen empfand ich die in dieser Position extrem unbequeme Kopfstütze. Ob ich den Hersteller mal verklagen sollte...?

Achso, ich hab noch etwas vergessen: " :wink: "

R-U-F
Geschrieben
Vielleicht sollten die Amerikaner sich lieber selbst mal verbieten.

Gruß,

Markus

Sensationell :-))!:D

TPO
Geschrieben

Vielleicht sollte man auch Überschläge mit Autos grundsätzlich verbieten. :???:

  • Gefällt mir 1
R-U-F
Geschrieben

Das wäre eine Maßnahme die ich auch mal unterstützen würde :D

Gast Alpinchen
Geschrieben

Die Amis mal wieder...... Ich warte ja auf den Tag, wo die aus Angst vorm Tod Selbstmord begehen. O:-)

ItaliaToni
Geschrieben

Interessant...vorallem das Verbot für den Fahrer.

Also wenn ich meine Rückenlehne nach hinten schraube und quasi liege, erreiche ich das Lenkrad eh nicht mehr.Und von der Übersicht nach vorne ganz abgesehen:D

double-p
Geschrieben

Wer wie ein Gangstah im Auto liegen will, soll auch wie einer sterben!</kalau>

Im Ernst, fuer welchen "Unsinn" man in den USA zivilrechtlich Schadensersatz

einklagen (und bekommen) kann ist unglaublich.

Felix
Geschrieben
Interessant...vorallem das Verbot für den Fahrer.

Also wenn ich meine Rückenlehne nach hinten schraube und quasi liege, erreiche ich das Lenkrad eh nicht mehr.Und von der Übersicht nach vorne ganz abgesehen:D

Deswegen lehnt man sich ja auch 50cm nach vorne. Kontakt mit der Rückenlehne scheint aktuell grad "out" zu sein. Müsste mal die "Checker" fragen, welche freitags Abend vorm lokalen Pitstop rumhängen, warum das heute angesagt ist?

Also es gibt solche eigenartigen Sitzpositionen auch hier zulande. :???:

Gruß,

Felix

el_mariachi
Geschrieben

Hier in Österreich sitzen die coolen Typen auch alle mit dem Kopf auf Lenkradnabenhöhe :-))!:D

double-p
Geschrieben

..und laessig mit der Hand mit 3-4 Finger auf "12 Uhr"?

Ich bekomm da immer Brechreiz..

el_mariachi
Geschrieben

Kommt drauf an ob die linke oder die rechte Hand am Lenkrad ist. Dann ist es meiner Meinung nach eher 11 bzw. 1 Uhr durch den leichten Übergriff X-)

double-p
Geschrieben

Hm, ich postulier mal:

Wer im liegen sitzt, auch Teller waescht.

X-)

Graunase
Geschrieben

Ey klar alter ey,isch voll krass und echt läsisch.Dazu noch einen entsprechend gepimpten Polo oder (der Leader) einen e36...

Die Liegesitze haben aber schon ihren Sinn.Gerade wenn mann längere Strecken alleine fährt, erfrischt einen ein kurzes Nickerchen in Liegeposition ungemein.Sehr komfortabel auch am Fähranleger u.ä.Ich möchte meinen Liegesitz jedenfalls nicht missen!

Daß die Amerikaner sich mal selber verbieten halte ich für unwahrscheinlich in naher Zukunft.Mir fallen da noch viele unreglementierte Sachen ein.Wie wärs mit einem Gesetz über den Korrekten Tassenhenkel?Schließlich könnte man sich ja den Daumen dran brechen...

Beste Grüße,G

double-p
Geschrieben
Ey klar alter ey,isch voll krass und echt läsisch.Dazu noch einen entsprechend gepimpten Polo oder (der Leader) einen e36...

Ich muss Dich da mal desillusionieren.. es sitzen auch in ganz anderen

Wagen Fahrer komplett falsch bzw sogar gefaehrlich.

Eigentlich dauernd und ueberall.. :???:

Graunase
Geschrieben

Stimmt,parkt seinen vollausgestatteten schwarzen 525i bei uns auf dem Hof.

Ich bezog mich eher auf die oben angesprochene Schicht...

Bei dem typ ist das auch extrem: Der ist knapp 40cm kleiner als ich,sitzt aber bestimmt 5cm weiter hinten als ich mit meinen 1,95m:???:

double-p
Geschrieben

Mit den "Liegesitzen" auch immer ein Quell der Freude bei Beifahrern..

die dann 4/6-Punkt auf "Beckenhoehe" eher 'ueber den Bauch' ziehen X-)

ItaliaToni
Geschrieben
..und laessig mit der Hand mit 3-4 Finger auf "12 Uhr"?

Ich bekomm da immer Brechreiz..

Und nicht zu vergessen, dass diejenigen sich mit dem gesamten Oberkörper nur halb auf dem Sitz befinden.

So schwer nach rechts geneigt, der Kopf ist schon fast auf Beifahrerhöhe, eine Hand am Lenkrad, egal bei welchem Tempo und "elhapp della faddel" Musik hören:rolleyes:

Und welches Auto kommt einem sofort in den Sinn, wenn man an solche Typen denkt ?

E368)

el_mariachi
Geschrieben

...oder auch ein 3er/4er Golf, ein Jetta oder ein A3 aus der ersten Generation, jeweils "veredelt" mit einem Audi-Singleframe-Grill :D :D :D

ToM3
Geschrieben

Ich hab das Gefühl außer JML nimmt keiner das Thema ernst. :evil:

Da fällt mir ein, JML's Laptop ist ja beim Unfall auch unter dem Beifahrergurt durchgerutscht!

Hat BMW da schon beim Z4 nachgebessert? Gab es bereits erste Klagewellen aufgebrachter Laptopbesitzer?

------------

So liebe Leute, jetzt mal wieder etwas ernster.

Ich fragte ja nach ob das Urteil ist bereits vollstreckt ist. Vielen Dank übrigens für die zahlreichen Antworten X-)

Die richtige Antwort lautet: Ja! Der Unfall geschah in 2007!

Hier mal Ausschnitte:

http://www.cnbc.com/id/36744643/" data-cite="\"

http://www.cnbc.com/id/36744643/

">

The federal jury slapped Hyundai with a 1.8 million dollar damage verdict for using a defective reclining seat system.

Evidence presented during the trial showed that Hyundai's lap seat belt was supposed to provide the primary safety protection, but it failed to prevent the young victim from sliding out from under the lap seat belt when the seat was fully reclined. Goodner was wearing the seat belt lap and shoulder restraint.

"Hyundai insulted the jury's intelligence by claiming that its reclining seat was only supposed to be used when the car was not moving and by blaming the dead car accident passenger for not reading fine print in the owner's manual. Hyundai has failed to use available accident safety technology that would prevent reclining seats from being tilted back more than a 45-degree angle. Hyundai could also have saved a life with a system currently used by another automobile company that automatically returns a reclining seat to the upright position in the event of a car accident", said injury attorney Todd Tracy.

Nachzulesen unter folgender quelle:

http://www.cnbc.com/id/36744643/

Oder bei einem der X-Beliebigen Treffer mit dem Zusammenhang Todd Tracy Hyundai Tucson.

Ich hab ja auf Seite 1 geschrieben das ich erst vor kurzem gesundheitsbedingt als "liegender Beifahrer" unterwegs war.

Ganz wohl war mir in dieser fürs Autofahren extrem ungünstigen Position eh nicht. Und wäre der unwahrscheinliche Fall eines Auffahrunfalls (das Risiko soll man Dank vorausschauenden Fahrern sehr gut minimieren können) eingetreten, so hätte das sicher böse enden können.

Aber deswegen würde ich doch niemals den Hersteller verklagen!?!

So tragisch wie diese Einzelschicksale sind, es kann doch nicht sein das in den USA die Leute keine eigene Verantwortung für ihr eigenes Tun & Handeln übernehmen müssen!?

Das hab ich schon bei diversen Klagen gegen Haushaltsgerätehersteller nicht verstanden und versteh ich auch beim Auto nicht. :-?

Da ich eh schon langsam Müde werde, sollte ich heute wohl besser im liegen nach Hause fahren. Da BMW mir für solche Fälle extra ein Panoramaschiebedach eingebaut hat, habe ich ja ein sehr großes Blickfeld zur Verfügung. :-))!

Vielen Dank BMW, ihr denkt wirklich an alles!

der_messias
Geschrieben
So tragisch wie diese Einzelschicksale sind, es kann doch nicht sein das in den USA die Leute keine eigene Verantwortung für ihr eigenes Tun & Handeln übernehmen müssen!?

Ich bin zwar durchaus der Meinung, dass der Staat auch dazu da ist, den Bürger vor seinem eigenen Ungeschick zu bewahren, aber irgendwie darf das auch nicht dahingehend ausarten, dass man den Bürger von jedem selbständigen Denken befreit.

Auch wenn ich mit dieser Aussage viel schelte auf mich ziehen werde: Vielleicht wäre es sinnvoller, wenn nicht einfach jeder Depp einen Führerschein erwerben könnte! Offensichtlich fehlt nicht wenigen der Grips sich selbst zu schützen, da ist es doch unverantwortlich eben diese in Fahrzeug steigen zu lassen, mit dem Sie akut die Mitmenschen gefährden können.

Sibi
Geschrieben
Hier in Österreich sitzen die coolen Typen auch alle mit dem Kopf auf Lenkradnabenhöhe :-))!:D

Erst gestern hat's mich gerissen, als ein Bora rechts neben mir an einer Ampel zum Stehen kam. Ich schau rüber - kein Fahrer! Als es grün wurde, und der Bora (schwarz/Beiges Leder, sah richtig gut aus) ein Stück nach vorne rollte, sah ich den Kopf des Fahrers durch sein hinteres Fenster. Die Nase des Fahrers war ungefähr auf Höhe der Türklinke :???:

Mal abgesehen davon, wie bescheuert das aussieht, wie ist es überhaupt möglich, ein Auto SO in Bewegung zu setzen?

ItaliaToni
Geschrieben

Mal abgesehen davon, wie bescheuert das aussieht, wie ist es überhaupt möglich, ein Auto SO in Bewegung zu setzen?

Spätestens bei ´ner Vollbremsung wird er merken, dass diese Sitzposition nicht gerade die klügste war.

Solche Spaten sollten sich einfach aufhängen, und gut ist.

Die haben eh nichts drauf außer Zahnbelag - da schwillt mir der Kamm wenn ich so Leute sehe.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×