Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
W.Stern

Marktsituation F430

Empfohlene Beiträge

W.Stern
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo alle zusammen,

da hier etliche F430 Besitzer und Ferrari Besitzer vorhanden sind, habe ich mir gedacht, dass ihr mich am besten beraten könnt.

Im großen und ganzen geht es darum, dass ich mir evtl. ein neues Fahrzeug zulegen möchte. Nicht, dass ich mit dem alten Fuhrpark unzufrieden bin, aber aktulle Geld/Finanzsituation drängt mich immer mehr dazu mein Geld in materielle Wergegenstände anzulegen als sie auf die Bank zu bringen.

Da ein Grundstückskauf für mich nicht in Frage kommt, liegt die alternative bei einem wertvollem Fahrzeug. Und hier kommt der F430 ins Spiel.

Der Mythos Ferrari begeistert mich seit langem und so sollte es bei mir eben ein Auto aus dem Hause mit dem Schwarzen Pferd sein. Der F430 begeisterte mich oft in seiner Sportlichkeit, seiner Technik und seinem Aussehen, deswegen habe ich mich für dieses Auto entschieden.

Meine Frage an euch, wie schätzt ihr die derzeitige Marktsituation ein ? Mobile wirft mir mehrere 100 angebote von 100k bis über 200k entgegen.

Der neue 458 ist mir leider etwas zu teuer, deswegen gehe ich auf einen gebrauchten F430 zu. Doch worauf sollte man hier achten ?

Farbe: Rot (oder schwarz)

Spider oder Coupe ?

Laufleistung bis maximal ?

Baujahr ?

Ausstattung ?

Das Fahrzeug wird im nur im Sommer bewegt/angemeldet sein und bekommt daher ein Saisonkennzeichen. Würdet ihr sagen, dass es eine gute Zeit ist sich so ein Fahrzeug zuzulegen, vor allem als Wertanlage ?

Wenn ich die Preise bei Mercedes seh, z.b. Black Series CLK, so sank das auto innerhalb eines Jahres um fast die Hälfte und ich denke, dass das bei Ferrari Modellen nicht der Fall ist/sein wird.

Freue mich über eure Antworten und Meinungen :)

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
ItaliaToni
Geschrieben

Wenn ich sowas schon wieder lese "Worauf sollte man achten usw":evil:

Kauft ihr alle solche Autos der breiten Masse zuliebe, damit ihr für später mehr Asche bekommt oder kauft ihr Euch solch einen SPORTWAGEN zum EIGENEN Vergnügen ?

Wenn ich mir so ein Auto kaufe, such ich mir ne Farbe, Ausstattung usw. aus und kauf mir den.

Mir doch egal was der nachher noch bringt, ich will damit Spaß haben und basta!

Das Auto ist dazu da um gefahren zu werden und für nix anderes.

Es tut mir leid, aber das musste jetzt sein....

EDIT: Um noch was zum Thema beizutragen...

Kauf dir einen 430 Scuderia, in Rosso Corsa,Scuderia Emblemen,Scuderia-Streifen, Bremssättel in Rosso Corsa, Alcantara Innenausstattung mit rot/grauen sitzen, LED Carbon Lenkrad, 4 Punkt Gurte, kein Radio, roter Drehzahlmesser, EZ Mitte/Ende 2009, bis max. 5000km...Sitzgröße kA, weiß nicht wie du gebaut bist. Wenn du klein bist eventuell noch die Verstelleinheit für den Fahrersitz.

Dann hab Spaß und sch e i ß auf den Wertverlust, wenn du dir so ein Auto bis 200k leisten kannst.

  • Gefällt mir 5
W.Stern
Geschrieben

Alles klar,

dann vielen dank für die nette und geistreiche Antwort

Dirk_B.
Geschrieben
Würdet ihr sagen, dass es eine gute Zeit ist sich so ein Fahrzeug zuzulegen, vor allem als Wertanlage ?

Es ist sicher eine gute Zeit, sich ein solches Auto jetzt zu kaufen. Aber der letzte Teil Deiner Frage mutet ein wenig naiv an. Nichts für ungut.

Eine Wertanlage behält oder steigert ihren Wert. Und davon kannst Du bei einem modernen Fahrzeug nun wirklich nicht ausgehen.

Gast Alpinchen
Geschrieben
.....aber aktulle Geld/Finanzsituation drängt mich immer mehr dazu mein Geld in materielle Wergegenstände anzulegen als sie auf die Bank zu bringen.

Gehe bitte davon aus, dass Du mit einem aktuellen Modell KEINEN werterhaltenden oder gar wertsteigernden Gegenstand erwirbst.

Wenn Du einen 430 kaufst und artgerecht bewegst, prognostiziere ich Dir, dass Du auf jeden Fall zwischen 10 und 20 K€ pro Jahr verjuxt.

Wenn Du das Geld erübrigen kannst, dann kauf Dir deinen Traum, und gehe davon aus, dass schon nur das Besitzen eines Ferraris kein Geld bringt, sondern Geld kostet.

Und wenn Du ihn fährst, dann kostet er noch mehr.

Ansonsten schließe ich mich hier meinen Vorrednern an, insbesondere ItaliaToni.

Grüße

Wolfgang

FerraristiV12
Geschrieben

Also wenn du unbedingt einen Ferrari als Wertanlage kaufen willst, müsstest du dir eher einen perfekten 355 er kaufen als einen 430 er. Überleg mal, was ist ein 430 er, den du jetzt für ca. 130000 kauft in 2 Jahren wert?

80, 90 oder 100000,- ? Einen F40 kan man als Wertanlage kaufen, aber einen 430 er:???: )

Gast Alpinchen
Geschrieben

Selbst beim F40 sehe ich kein großes Potential nach oben.

Man muss realistischerweise die Gesamtkosten gegenüber stellen.

Dazu gehören Wartung, Pflege, Unterhalt UND Betrieb.

Das ist eben alles ein Hobby, aber ein schönes.

MarcusT.
Geschrieben

Ich denke, dass der Testarossa preislich irgendwann wieder steigt.

Mal eine andere Frage an den Themenstarter. Schon mal F430 gefahren?

Ich würde einen Spider bei schönem Wetter zur Probefahrt aussuchen.

Dann macht's klick: muß ich haben oder nicht....

Und ich hoffe doch, dass der F430 noch stark in den nächsten Jahren an wert verliert.:lol:

Ich habe ja noch Zeit, bis die Kids aus dem Haus sind..

W.Stern
Geschrieben

Das ist es ja gerade, ich bin eben noch KEINEN F430 gefahren.

Das Auto fasziniert mich von der Optik und den technischen Daten her, sowie der Mythos Ferrari. Und da mich die Mercedes Preise zur zeit echt erschrecken und ich ähnliche verluste bei nem SLS erwarte, würde ich gerne zu so einem auto greifen.

Werde wahrl. demnächst mal den Händler kontaktieren und hoffe, dass ne Probefahrt dabei rausspringt ;)

MarcusT.
Geschrieben

Danach kaufst Dir gleich einen... :-))!

F430 einfach unbeschreiblich.

el_Lobo
Geschrieben

Also bei Ferrari als Wertanlage denke ich eher in die Richtung 250 / 365 (Daytona) 512 BB u.ä. Diese dienen dann aber m.M.n. nur bedingt für den Fahrspaß, weil einfach fast zu schade zum fahren :-(((°

Meine Empfehlung, kauf den Ferrari Deiner Begierde und hab Spaß. Auch wenn Dein Ferri mit der Zeit an Wert verlieren sollte, auf dem Weg dorthin wird er dich für jeden € fürstlich mit Freude entlohnen :-))!

tap333
Geschrieben

Ich denke der 360 oder bald auch der 430 werden sehr gefragt sein, wenn Ferrari weiter so häßliche Designvergewaltigungen ala 458 bringt.

Wobei der 360 für mich der letzte echte Ferrari ist. Da stimmte noch die Optik und der Sound.

Sumita
Geschrieben

Nicht nur, weil auch mein Wunschdenken so ist, gebe ich Dir 100 % ig, nein 1000 % ig recht.

Der neue 458 er jedenfalls ist eine optische Fehlgeburt, da können auch die phantastischen " inneren Werte " daran nichts ändern.

Ich kanns nicht ändern, ist jedenfalls nie und nimmer mein Geschmack.

Wie lob ich doch mir einen Testa, 328 er, 348 er, 355 er, 360 er und 430 er,

da hat jeder sein eigenes einmaliges Charisma, von dem man noch in 1000 Jahren spricht.

Aber wie heißt es so schön, " Jeder Deckel findet seinen Topf ! " :wink:

herzliche Grüße

Sumita

flat 12
Geschrieben

Ich kann mich den Vorrednern nur anschließen! Der 430 wird wohl noch an Wert verlieren, (schon allein wegen der hohen Stückzahl) mit Sicherheit nicht in dem Ausmaß eines Mercedes SLR oder Black Series AMG. Autos mit Werterhalt oder gar Wertsteigerung gibt es wirklich selten.

Als Anlage dürfte derzeit ein Testarossa oder ein 512 BB interessant sein, allerdings sind die Preise für gute 512 BB in letzter Zeit gestiegen und der Testarossa wurde bereits in größeren Stückzahlen gebaut und im Unterhalt sind beide recht teuer. Fahrspaß hat man damit mMn auch. Die beiden 12 Zylinder gelten bei entsprechender Pflege und Handhabung als robust, für den Testarossa gibt es ausreichend Ersatzteile - schon allein wegen der hohen Stückzahl. Interessant zu wissen wäre, wie viele Testarossa heute noch existieren.

skr
Geschrieben
... wenn Ferrari weiter so häßliche Designvergewaltigungen ala 458 bringt.

Der neue 458 er jedenfalls ist eine optische Fehlgeburt...

So, so. "Häßliche Designvergewaltigung", prima Ausdruck. "Optische Fehlgeburt", auch klasse. :geil:

Geistige Blähungen würde auch noch in diese Reihe passen... :lol2:

Mal vorsichtig gefragt, wer von Euch zwei hat den 458 denn schon live gesehen? Also so richtig und nicht nur für fünf Minuten, nicht nur in der Autozeitschrift vom Kiosk, sondern in natura, aus jeder Perspektive, in verschiedenen Farben?

Trotz all dieser bösen Worte ist es im Grunde genommen doch so, daß diese aus dem Brustton der Überzeugung geäußerten Statements die Meinungen einzelner sind und ich kann mich des Gefühls nicht erwehren, daß hier subjektive persönliche Meinungen zu Allgemeingut erhoben werden sollen. :rolleyes:

Oder um es anders zu formulieren...

Ich kanns nicht ändern, ist jedenfalls nie und nimmer mein Geschmack.

...macht ja auch nix, brauchst Dir ja keinen zu kaufen. :wink2:

  • Gefällt mir 3
ricos99
Geschrieben

Es soll tatsächlich Leute geben, die den 458 wieder storniert haben, weil sie von der Optik enttäuscht sind.

Kann alles sein, aber es ist m.M.n. alles subjektiv und doch völlig richtig.

Wer kauft denn schon seinen Sportwagen wegen den Anderen :???:

Was zählt, ist doch der eigene Anspruch und Geschmack und nicht die Meinung der Anderen und schon gar nicht derer, bei denen solch ein Wagen aktuell nicht in die Bilanz passt :wink:

Zum Thema des Threadstarters zurück zu kommen, lieber Walter, lege dein Geld doch in einen der seltenen Fahrzeuge an.

Im bezahlbaren Bereich, wäre das bei Ferrari der 550 Barchetta, der fällt mir gerade spontan ein :wink:

  • Gefällt mir 1
Andy962
Geschrieben

Ja@ricos, ein 550 Barchetta ist sicherlich eine Alternative, obwohl mir die Preistendenz schon etwas "seltsam" vorkommt, eigentlich sind diese Autos noch viel zu billig.

Aber vorsicht beim Testarossa, da wir der Preisaufschwung noch lange auf sich warten lassen.

-Relativ hohe Stückzahl

-oft Wartungsstau

-durch günstige Einstandspreise wurden die hohen Servicekosten oft gespart, was bei diesm Auto tödlich ist.

Wenn dann einen von vor 1985, mit dem hohen Spiegel und den ZV Rädern.

Aber nur guter Zustand:-))!

Gruss, Andreas

Sumita
Geschrieben

Hi Skr,

subjektiv, vermutlich mehr als richtig, wie vieles Andere auch, aber Ricos hats ebenfalls schon angedeutet, und wer ist schon wirklich ehrlich objektiv ?

" Geistige Blähungen " der Spruch ist auch gut, :-))!,

wir haben doch jede Menge " Bläh ( y ) boys ", hier ! :wink:

Entschuldigung fürs kurze Themenabschweifen.

Aber für ne Wertanlage gibts glaube ich andere, bessere Möglichkeiten, ob Du allerdings den Spaßfaktor haben wirst, ist die zweite Frage.

herzliche Grüße

Sumita

JoeFerrari
Geschrieben

Ich denke über die beiden Kernaussagen sind sich wohl alle einig

* Ein recht aktuelles, zudem noch unlimitiert hergestelltes Auto, taugt kaum als Wertanlage, nicht mal zum Werterhalt

* Kaufe das Auto so wie es Dir gefällt

Wenn Du allerdings die Frage vielleicht eher im Sinne "Was für einen F430 sollte ich kaufen, um vermutlich einen möglichst geringen Wertverlust in den kommenden Jahren zu erleiden?" meintest, macht sie schon mehr Sinn. Und dazu hat ja ItaliaToni schon ein paar Eckdaten gegeben. Vielleicht sollte man noch ergänzen "keinen Handschalter".

Wesentlich weniger Wertverlust (absolut und vermutlich auch relativ), wenn nicht sogar einer kleiner Gewinn liesse sich ggf. mit einem wirklich guten Ferrari der 80er oder 90er erzielen. Und dies möglicherweise auch mit einem schönen 12 Zylinder?

Für den F430 sehe ich auf jeden Fall auf absehbare Zeit keine Chance für Wertsteigerungen oder auch nur einen atypisch geringen Wertverlust. Dafür sind einfach zuviele davon gebaut worden.

ItaliaToni
Geschrieben

OT:

Ich fand´ den 458 ebenfalls hässlich...für ne Geisterbahn die optimale Ausstellung.

Mit der Zeit wurde dieses Schmuckstück jedoch immer attraktiver und dann hab´ich das gute Stück live gesehen und war restlos begeistert - ein wirklich schönes Auto, an dessen Design sich man halt erstmal gewöhnen muss.

Mir gefällt der 430 zwar trotzdem besser, aber vielleicht ändert sich das auch mit der Zeit:)

BTT:

Ich wollte nicht den Eindruck erwecken den Thread-Starter auf irgendeine Art und Weise anzugreifen...aber es kann doch ehrlich nicht sein, wenn man mit dem Gedanken spielt sich so ein tolles Auto zu kaufen, schon gleich an einen Verkauf zu denken ?:???:

Wo bleibt da der Spaß ? " Heute ist gutes Wetter, aber ich darf nicht fahren...nur 1x pro Woche und das auch nur max. 20km und dann wieder husch husch in die Garage, damit der Wert erhalten bleibt"

Wer das aushält bei so einem Fzg....Respekt und mein Beileid!

W.Stern
Geschrieben

Lieber Toni,

wenn du deinen ersten Post nochmal durliest, wirst du merken dass du mich tatsächlich persönlich angegriffen hast und auf meine Fragen nicht im geringsten eingegangen bist. Aber nichtsdestotrotz, vll etwas junger übermut ;) ich bin hier keinem böse!

Mir ging es darum wie sich der aktuelle markt entwickelt hat bzw. wie er zu prognostizieren ist.

Bsp. ist der CLK Black Series: ich hab meinen damals neu gekauft, vollausstattung allen schnick schnack, geblecht hab ich 150k. einen kurzen Blick in mobile verrät mir dass diese autos schon ab 70k angeboten werden. Preisverlerust über 50% und das innerhalb ein/zwei jahren ( bei laufleistungen von 10k bis 20k).... und das kann es meines erachtens nach nicht sein ?!

Ja und ich besitze leider nicht sooooo viel geld, dass ich mir 10 Autos in die Garage stellen kann und deswegen stellt sich für mich die Frage: lässt er sich iwann mal wieder gut verkaufen wenn es was besseres gibt (Siehe z.b. SLS)

Und ich bin nicht die Art von Person die heute 150k ausgibt nur um 1/2 jahre fahrspass zu haben und wenn ich gerne was neues möchte dann ist mein auto nichts mehr wert... sorry mit der Einstellung geh ich an sowas nicht ran.

Wie gesagt, aktulle marktsituation und ein paar ausstattungsvariaten die man mir nahe legen kann, dass wollte ich hören.

Beispiel: lohnt sich die Ceramic Bremse ? so oft bin ich nicht auf der Rennstrecke unterwegs, von daher würde ich sagen nein. Viele raten dazu, weil es dass komplette Paket F430 einfach besser darstellt....

Sowas wollte ich eigentlich von euch hören, erfahrungsberichte und wie gesagt, Erfahrungen mit Preisen und evtl. Entwicklung aufgrund der derzeitigen Wirtschaftslage!

Mfg

Walter

ItaliaToni
Geschrieben

Die Ausstattungsvarianten habe ich Dir ja noch im ersten Post von mir genannt. Zwar anhand eines Scuderias, aber ist ja nicht so schlimm.

Kommt der Scuderia für Dich nicht in Frage? Ist schon ne´ andere Welt im Vergleich zum normalen 430.

Das Cabrio, also der 16M, wäre auch noch eine Option, zumal dieser wenigstens limitiert ist.Mit dem Auto wirst du wahrscheinlich nicht so einen großen Verlust einfahren, wie mit einem F430.

Da ich ein "Rot" Fan bin, tendiere ich natürlich auch zu dieser Farbe und damit kannste auch beim Wiederverkauf nichts falsch machen.

Ob CC Bremse oder Stahl...wurde vor kurzem schon diskutiert. Die Mehrheit sagt natürlich CC:wink:

Wenn der Innenraum nicht gerade Pink ist, sollte es auch da keine Probleme geben.Immer schön pflegen und dann bekommt man später auch was dafür, aber das brauche ich ja niemandem zu erzählen.

Ich kann dir nur den Rat geben, eher nach einem Scuderia bzw. 16M Ausschau zu halten und dann in der Ausstattung wie ich schon geschrieben habe. Das wird wohl den meisten Gefallen und damit kann man nichts falsch machen...denke ich:-))!

Für 200k bekommste einen neuen,noch nicht zugelassenen Scuderia. Das sind Märchen-Preise bei Mobile und Autoscout , deshalb geht da noch ordentlich was.

Gebrauchte fangen so bei 155k an.

Wann fangen die normalen 430er an ? 100k ?

Die 50k machens dann auch nicht mehr :lol::wink:

AStrauß
Geschrieben

Wann fangen die normalen 430er an ? 100k ?

Die 50k machens dann auch nicht mehr :lol::wink:

Kurze frage am Rande, wie lange brauchst du um 50.000€ NETTO zu verdienen. So wie du schriebst ca. 10 Minuten.

Hast du Dich für den Scuderia entschieden ?

Welche farb- Kombi hast du bei Deinem ?

  • Gefällt mir 2
TB!
Geschrieben
...aber es kann doch ehrlich nicht sein, wenn man mit dem Gedanken spielt sich so ein tolles Auto zu kaufen, schon gleich an einen Verkauf zu denken ?:???:

Tja, ich denke auch so wie Du ... LEIDER !!

Ein Kollege von mir hat seit er Anfang 20 war so ziemlich alle Porsches, diverse Ferraris, Maseratis und anderen netten Kram gefahren ... immer günstig gekauft und im Durchschnitt sogar mit etwas Gewinn nach 1 oder 2 Jahren wieder verkauft. Da waren dann auch so Selbstläufer wie ein 964 RS oder 993 Cabrio dabei. Ich wünschte, ich hätte auch so einen sicheren Instinkt bei Autos ... insofern finde ich die Eingangsfrage des TE legitim.

Ansonsten:

Alleine bei mobile finde ich derzeit

ca. 340 360er und

ca. 630 430er ...

... WAHNSINN !!!

Weiß jemand, wie viele Ferraris derzeit in Deutschland zugelassen sind? Vor etlichen Jahren habe ich mal eine Zulassungsstatistik gelesen, wonach 7.070 Ferrari (und über 140.000 Porsche!) in Deutschland zugelassen sind. Wenn es inzwischen rund 10.000 Ferraris wären, entspräche das Angebot (ja ja, ich weiß, das sind nicht nur deutsche Angebote ...) alleine bei den o.g. Modellen rund 10% (!!!) des Bestandes. Wie sich 10% "Leerstand" auf einen Markt auswirken, kann jeder selbst einschätzen.

Ach so, nebenbei: Ich finde den 458 optisch sehr, sehr gelungen (bis auf die missglückte Graphik der Frontscheinwerfer). 360 und 430 waren auch schöne Autos, aber der 458 kommt dem göttlichen 355 optisch wieder näher, weil er auch so geduckt wirkt.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


×