Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
uli308

Anlasser Probleme Ferrari 308

Empfohlene Beiträge

uli308
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Liebe Gemeinde schneller Fahrzeuge,

habe in den Wintermonaten einen Ferrari 308 GTS Bj 80 mit elektronischer Zündanlage und Vergaser Model überholt.

Unter anderem wurde auch der Anlasser überholt (Fachwerkstatt) und ich habe jetzt folgendes Problem:

Wenn ich die Zündung betätige läuft der Anlasser weiter, obwohl ich zurückdrehe und den Schlüssel aus dem Zündschloss abziehe.

Es ist dann auch kein Zündfunke da.

(Nur durch Batterie abklemmen zu unterbrechen)

Der große Gau ist jedoch, das es ab und zu auch wieder funktioniert; also Wagen springt sofort an und Anlasser läuft nicht mit.

Hat jemand einen Rat??????:-(((°

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
328Klaus
Geschrieben

Hallo,

kann es sein, daß der Magnetschalter des Anlassers im eingerückten Zustand klemmt und sich dann manchmal oder meistens nicht löst?

Gruß

Klaus

Manni308
Geschrieben

Prüf doch einfach mal, ob der Anlasser weiterläuft, wenn Du das Kabel am Magnetschalter, welches vom Zündschloß kommt, abgezogen hast! Läuft er weiter, dann liegt es am Magnetschalter und wenn er aufhört, dann am Zündschloß,eventuell verbautem Arbeitsstromrelais, oder Du hast einen Fehler eingebaut, als Du die Verkabelung angeklemmt hast! Dauert doch nur eine Minute und Du hast die Ursache.

Gruß Manni308

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • buschi
      Sooo,
       
      heute mal wieder nen Ründchen gedreht!!!
       
      Allerdings heute mit etwas gebremster Freude....
      Der Tacho sagt nix mehr
      Geht der Speed Sensor "einfach so" und von jetzt auf gleich kaputt, oder bahnt sich ein Defekt des Selbigen langsam an, mit teilweisen Ausfällen oder Fehlanzeigen???
      Beim letzten Mal ging er einwandfrei; heute gleich von Beginn an nicht....
       
      Braucht die DME den für irgendwas, oder kann ich damit trotzdem erstmal fahren?
      Hat der ne separate Sicherung?
      Und zu guter letzt: wo sitzt der denn überhaupt???
      (viell. ist ja nur der Stecker ab?!?)
       
      Suche hab ich nix gefunden
       
      Ach ja,
      ist nen 308 GTS-QV, Bj. '85
       
      Danke schonmal,
      Gruß Alex.
    • happyoliday
      Hallo Zusammen ,

      das Radio in meinem Autochen hat böse Aussetzer und deshalb trage ich mich mit dem Gedanken ein neues Radio einzubauen und das könnte ja idealerweise auch eine Navigationsfunktion haben.

      Das entscheidende Problem könnte das Tachosignal sein. Könnt Ihr mir sagen ob das Tachosignal im 308er geeignet ist?

      Ist es stark genug? Sinus oder Rechteck?

      Alternativ gibt es einen induktiven Signalgeber <klick mich>"universelle Speed Vorrichtung" (4. Produkt von oben) der ein korrektes Rechtecksignal abgibt. Den habe ich im Triumph an der linken Anrtiebswelle verbaut und funktioniert einwandfrei. Ich weiss aber nicht ob ich im Ferrari eine geeignete Stelle finden kann. Es sollte natürlich keine Relativbewegung zwischen dem rotierenden Magneten und dem Sensor geben.

      Happysamstag
      Oli
    • helmut2
      Hallo,
      ich habe bei meinem 308 gt4 Vergaser vor einiger Zeit einen Retro Trip (Wegstereckenzähler) eingebaut und dabei mußte ich im Sicherunskasten arbeiten und leider feststellen,daß drei Sicherungshalter ausgeglüht sind und diese hat ein Vorbesitzer mit fliegenden Sicherungen geflickt.Ich hätte aber gerne wieder alles so wie es gehört.Dazu benötige ich neue oder gebrauchte
      Sicherungskästen.Mir wäre auch schon mit einem defekten Sicherungskasten oder sogar mit einigen Bügeln jene die Sicherungen halten geholfen.
      Hat Jemand diese Teile oder eine Idee wo ich sie bekomme?

      Gibt es Bei Euren 308 mit Klimaanlage an sehr heißen Tagen auch Temperaturprobleme im stop and go Verkehr (110 Grad oder sogar darüber)?

      Vorab schon mal Danke für Eure Hilfe

      Helmut2
    • transaxle75
      nachdem bei meinem tacho das zählwerk nicht mehr ging und der drehzahlmesser über 5000 richtung 10000 ausschlug

      habe heuer im jänner meine intrumente zur fa "classic instruments" nach rücksprache ob man mir helfen kann nach stuttgart geschickt

      es vergingen wochen als ich dann irgendwann im april ein mail bekam "es wird die impulzahl für den tacho benötigt" was ich für komisch finde der tachodienst müsste das wissen bevor er zu arbeiten beginn

      ich konnte mir netten usern des forums die zahl erheben und mitteilen

      mitte juni bekam ich meine intrumente wieder zurück und musste mit entsetzten feststellen, der drehzahlmesser zeigt nur die hälfte (wenn überhaupt vielleicht sogar weniger ich kann es ja nicht überprüfen) an und der tacho geht garnicht mehr

      ich habe dann den tachogeber am getriebe tauschen lassen
      ebenfalls negativ

      ich bin mörder angfressn auf die fa die antwort von denen:
      bei ihnen hat alles ordnungsgemäs funktioniert sie verstehen meine probleme nicht

      gruss aus wien
      rich
    • me308
      Die Ferrari 308 sind u.a. bekannt für häufig auftretende elektrische Probleme, die in einer Vielzahl von Fällen auf ein
      unzureichendes Design bei der Konstruktion der beiden originalen Sicherungskästen zurückzuführen sind.


      Relais & Sicherungskästen im Original





      Die Funktionsstörungen werden korrosionsbedingt mit dem Alter der Fahrzeuge häufiger
      und können sich äussern durch :

      - wiederholtes Durchbrennen von Sicherungen in kurzen Zeitabständen
      - Funktionsstörungen in der Aussen- und Innenbeleuchtung
      - Fenstermotoren (Spannungsabfall)
      - Scheinwerfermotoren (fahren nicht mehr aus/ein)
      - Wischermotor bleibt ohne Funktion...oder aktiviert die Blinker
      - Ausfall von Benzinpumpe
      - Gefahr des Schmelzens vom Kastengehäuse
      - Kabelbrand !


      Um das gesamte elektrische System beim 308 verlässlicher und gleichzeitig sicherer zu machen,
      habe ich ein "upgrade" auf neue Sicherungskästen mit modernen Glassicherungen durchgeführt.

      Die Komponenten hierzu gibt es für "do-it-yourself"-er im Elektronikfachhandel
      (alternativ für ca. EUR 100.- einbaufertig zu erwerben bei einem user des führenden amerikanischen Ferrari-Forums)
      habe mich aus Bequemlichkeit für letzteres entschieden...Danke Jonathan


      Hier der Vergleich:

      Sicherungskästen, alt




      Sicherungskästen, neu






      Was sind nun die Hauptprobleme bei den serienmäßigen Sicherungskästen ?

      1) Korrosion an den Kabelaufnehmern erhöht die Widerstände wodurch es einerseits zu einem Spannungsverlust
      im elektrischen System sowie andererseits zu teils großer Hitzeentwicklung im Sicherungskasten selbst kommen kann.
      Diese Hitze kann auf Dauer Teile des Sicherungskastens einfach schmelzen lassen.
      Immer wiederkehrende elektrische Probleme kündigen das meistens an...wenn man Glück hat !

      hier die Rückansicht eines langsam schmelzenden Sicherungskastengehäuses




      2.) Ein weiteres Problem können die Sicherungshalter sein.
      Die Sicherungen sitzen hier oben und unten auf einer nur sehr kleinen Auflagefläche in ihrer Halterung.
      Schon geringe Oxidation kann hier zum Kontaktverlust beim Halter oder an der Sicherung führen.






      Hier mal zur Illustration ein Beispiel für einen korrodierten Sicherungshalter der Benzinpumpe mit angeschmolzenem Gehäuse.
      Man kann sich leicht ausmalen, wie schnell es hier nicht nur zu einem Ausfall der Funktion sondern zu einem
      ausgewachsenen Kabelbrand im Sicherungskasten kommen kann !





      Ich will hier niemandem Angst machen...
      Sicher gibt es auch manch gut gewartetes Fahrzeug, das keine elektrischen Probleme hat.
      Allerdings sollte man bei unseren - nun doch schon 25-30 Jahren alten Schätzchen - diese Problematik nicht ausser Acht lassen...
      sonst kann die nächste Ausfahrt ganz schnell mal zu einem - im wahrsten Sinne des Wortes - heissen Ritt werden.

      Der Umbau/ Austausch der Sicherungskästen ist nicht sehr aufwendig, die neuen Kästchen sind schnell angeschraubt...
      man muss nur aufpassen, dass man die Sicherungen eine nach der anderen in der richtigen Reihenfolge austauscht !
      hilfreich ist hier z.B. eine Bezeichnung mit numerierten Klebestreifen o.ä...Dauer: ca. 30-60 min.


      das Ergebnis gehört vom ökonomischen Prinzip bezgl. Aufwand / Ertrag zu dem besten was man für seinen 308 tun kann !
      Und so sieht es dann im umgebauten Zustand aus





      wer das jetzt nachmachen möchte, viel Spass beim basteln !
      - und wie immer bei Arbeiten an der Elektrik, sicherheitshalber den Batterietrennschalter bemühen


      Gruß aus MUC
      Michael
      .

×