Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Gast

Rennrad gesucht!

Empfohlene Beiträge

Gast
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo liebe Forenmitglieder,

ich starte in die neue Saison mit einem neuen Vorhaben:

Endlich Rennradfahren. Bisher saß ich noch nicht auf so einem Teil, wollte aber eigentlich immer. MTB hat mir nichts gegeben und auf jeder Radtour schau ich sehnsüchtig den Radlern hinterher wenn sie an uns vorbeiziehen...

Was habt ihr für Erfahrungen mit Rennrädern, Marken, Ausstattungen gemacht und was könnt ihr empfehlen?

Eine kleine Anmerkung zu den Rahmenbedingungen:

Preis bis 1000 Euro.

Ich laufe dieses Jahr 1-3 Triathlon mit (allerdings nur Speedathlons mit eher langsamen 22-30km Bikestrecken). Eine echte Zeitfahrmaschine brauche ich also nicht und das wäre auch für den Einstieg mir too-much. Tauglich dafür sollte es aber schon sein, im Zweifel also Armauflagen nachrüstbar, Sattel und Vorbau etwas verstellbar (steiler).

Momentan freunde ich mich mit einem Alurahmen bzw. Alu/Carbon Rahmen an, wohl optimal ein Ultegra Hinterbau und ansonsten kompletter 105er Ausstattung (ist denk ich ein guter Kompromiss aus Preis/Leistung).

Wer von euch hat dieses Thema schonmal durchgemacht? Vielleicht auch vor nicht allzulanger Zeit? Wer läuft aktuell Triathlon und hat ein paar Tricks und Hinweise oder einfach Lust auf ein wenig Austausch?

Vielen Dank schonmal jetzt!

Liebe Grüße,

Flo

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Streetfighter
Geschrieben

Mal vom Internet ganz abgesehen würde ich dir bei sowas lokale Auktionshäuser empfehlen. Da werden gerne mal 3000 Euro Bikes abgegeben und nicht wieder eingelöst. Weg gehen sie dann meist für weit unter 1000 Euro.

bbiturbo
Geschrieben

Ich fahr ein Focus Rennrad. Der Rahmen, Gabel, Kurbel und Sattelstütze sind aus Carbon. Die komplette Ultegragruppe ist montiert. Nur die Schaltung ist Dura Ace. Auszusetzen habe ich nichts.

Der wichtigste Tipp ist: Kaufe jetzt ein Vorjahresmodell. Da lässt sich richtig Geld sparen und ein Carbonrahmen muss es wirklich nicht sein. Es gibt wirklich sehr gute Alurahmen. Ich fahre des öfteren mit anderen, wobei ich eine Beobachtung immer wieder mache. Viele denken. Je teurer das Rad desto schneller bin ich! -Da kann ich dann auch locker vor dem Fahren noch eine Rauchen!“

Zwei Verwandte haben ein Felt F65 und sind sehr zufrieden. Allerdings mit teureren Laufrädern als standardmäßig montiert.

Den Sattel kann man bei „normalen Rennrädern immer verstellen. Den Lenker bekommst du meist über Distanzringe verstellt. Zusätzlich ist der Vorbau meist „kopfüber“ montierbar. So bekommst du den Lenker noch tiefer.

Achte übrigens auf die Felgen. Oft ist die ganze Ultegragruppe montiert. Die Felgen sind dafür aber Schrott. Da würde ich mich glaube ich eher für 105er Ausstattung entscheiden und bessere Felgen nehmen.

Das wichtigste aber zum Schluss: Fahr viel, lerne genau deine Kondition kennen und push dich nicht mit Traubenzucker. Das geht schief.

stefschu
Geschrieben
Bisher saß ich noch nicht auf so einem Teil, wollte aber eigentlich immer. MTB hat mir nichts gegeben und auf jeder Radtour schau ich sehnsüchtig den Radlern hinterher wenn sie an uns vorbeiziehen...

Also wenn du relativ untrainiert sein solltest, dann wirst du auch den MTBlern sehnsüchtig hinterher schauen, wenn sie an dir vorbeiziehen :D Grundsätzlich würde ich es davon nicht abhängig machen, Rennrad zu fahren, weil die Rennradler immer schneller sind, als du mit dem MTB. Evtl. solltest du dir die Fragen stellen, ob Radfahren überhaupt das Richtige für dich ist, bevor du das Geld ausgibst.

Bei einem Einstieg in´s Rennradbusiness würde ich die Finger vom Internet lassen, ausser du kannst das Rad vorher irgendwo mal Probe fahren. Jetzt wäre allerdings sowieso die richtige Zeit im Shop (mit Beratung) ein 2009er Bike zu kaufen. Ich habe diese Woche ein Angebot für ein Focus MTB (Carbon-Hardtail) bekommen. 2009er Modell (in allen Rahmengrößen verfügbar). Preis 999 € anstatt 1.990 €.

Geh in´s Fachgeschäft und lass dich beraten. Alternative wäre z.B. auch Decathlon. Ich glaube die Bikes bei denen sind gar nicht mal so schlecht. Was das Bike und die Ausstattung angeht (falls du eines oder mehrere im Auge hast) kannst du dich immer noch speziellen Radforen erkundigen.

bbiturbo
Geschrieben

Ein Fahrradshop der allgemein einen Besuch wert ist: www.rose.de

skaone
Geschrieben

Du bist ein paar Wochen zu spät um ein richtige Schnäppchen zu machen. Jetzt gibt es vermutlich nur noch wenige Händler, die Vorjahrsmodelle im Lager haben.

Was du prinzipiell beachten solltest:

– beim Händler kaufen, der dich ordentlich vermisst und berät. Das ist zwar teurer, aber bei Rennrad echt wichtig.

– Bei der Schaltung reicht die 105. Den Unterschied zur Ultegra wirst du nicht merken.

– Beachte, dass du noch ziemlich viel Geld für Kleidung etc. ausgeben musst. Eine gute Hose ist extrem wichtig. Passende Schuhe können auch recht teuer sein. Ein leichter Helm ist ebenfalls nicht günstig…

Wenn du beim Händler kaufen willst, würde ich mal nach Focus oder Drössiger schauen. (vielleicht auch Merida oder Cicli B)

Eventuell auch Stevens, Müsing, Cube oder Trek, aber die dürften den Preisrahmen sprengen.

(Ich habe letztes Jahr in der gleichen Preisklasse gesucht)

Online kämen Radon, Red Bull und Canyon in Frage…*

Gast
Geschrieben
Also wenn du relativ untrainiert sein solltest, dann wirst du auch den MTBlern sehnsüchtig hinterher schauen, wenn sie an dir vorbeiziehen :D Grundsätzlich würde ich es davon nicht abhängig machen, Rennrad zu fahren, weil die Rennradler immer schneller sind, als du mit dem MTB. Evtl. solltest du dir die Fragen stellen, ob Radfahren überhaupt das Richtige für dich ist, bevor du das Geld ausgibst.

Nein, so untrainiert bin ich auch wieder nicht. Mein Problem ist nur, dass ich mit dem MTB nur Straße fahre, Trail gibt mir so gar nichts und ich da jetzt einfach keine Lust mehr habe mit den dicken Reifen und nem (no-name-uralt-billig-)Fully unnötiges Gewicht rumzuschleppen. Ein Straßenrad muss also her.

Außerdem ist wie gesagt Triathlon das Ziel, Laufen und Schwimmen funktioniert. Aber für die Strecke von Wechselzone 1 zu Wechselzone 2 will ich nicht mit nem MTB antreten... :wink:

S.Schnuse
Geschrieben

Ich würde zu einem Stahlrahmen tendieren, das ist der klassische Werkstoff, der mittlerweile sehr leicht ist und Schwingungen am besten dämmt.

Bei der Schaltgruppe finde ich, dass an ein Rennrad Campagnolo gehört und nicht Shimano. Das hat keine technischen Gründe, eher emotionale. :wink:

Gast
Geschrieben
Bei der Schaltgruppe finde ich, dass an ein Rennrad Campagnolo gehört und nicht Shimano. Das hat keine technischen Gründe, eher emotionale. :wink:

Das Problem mit Campagnolo wäre für mich der Tausch der Zahnräder. Da ist wenn ich in die Berge will und ne andere Übersetzung fahren möchte als hier im Münchner Flachland auch immer gleich der Umwerfer fällig. Bei Shimano kann ich "nur" Zahnräder und Lager tauschen, geht schneller und ist günstiger.

Zumindest ist das meine Info...

@all

Vielen Dank für die wertvollen Hinweise!! Ich bin heute mal in einen kleinen Radlladen auf dem Weg zur Arbeit gegangen. Also dort würde ich ordentlich vermessen werden. Räder meinte der Chef Citec 3000 wären sehr gut, er tendiert auch zu nem 105er System und dazu Alurahmen (gibts wirklich Stahl auch? Ich lese überall nur Alu oder Carbon...).

An Marken gibts dort Steppenwolf, Orbea und Storck. Hat da jemand Erfahrung? Storck scheidet aufgrund des hohen Preises wohl leider aus...und 2009er hat er keine mehr da. Würde also ein 2010er werden. Dafür wartet er bei ihm gekaufte Räder günstiger und macht mir die Vermessung und den Aufbau kostenlos.

el_Lobo
Geschrieben

Hi Flo,

bin seit vielen Jahren begeisterter Rennradler und habe folgende Tipp´s.

Spare nicht am Rahmen!!! Koga Miyata Alurahmen fahre ich z.B., ist ein guter kompromiss zwischen komfort und trotzdem ausreichend Steifigkeit (nicht was Ihr jetzt denkt :D). Komponenten kannst Du wechseln. Ermittle im Fachgeschäft die richtige Rahmengröße, dies ist entscheidend ob Du auch nach vielen km noch fit bist.

Der Unterschied zwischen 105 / Ultegra / DuraAce besteht hauptsächlich im Gewicht und der Verschleißfestigkeit. Im Fall Dura Ace evtl. noch geringfügig bessere Schaltbarkeit. Als Anfänger wirst Du dies sicher nicht feststellen. Steige hier bei 105 ein und ersetze die Komp. bei Verschleiß gegen bessere, hab ich auch so gemacht. Der Tipp mit den Felgen ist wichtig. Diese entscheiden deutlich mehr über die Fahrbarkeit des Rades, hier kann ich z.B. Shimano WH-R550 empfehlen. Fahre diese seit rund 4 Jahren, bestimmt schon 20t km, kein Schlag, perfekter Lauf :-))!. Mit den Orginalen Riga hatte ich zuvor 3x Speichenriss im Wiegetritt :-(((°.

Gruß Stefan

bbiturbo
Geschrieben
...und 2009er hat er keine mehr da. Würde also ein 2010er werden. Dafür wartet er bei ihm gekaufte Räder günstiger und macht mir die Vermessung und den Aufbau kostenlos.

Vermessen sollte er dich so oder so kostenlos. An deiner Stelle würde ich ein Radladen nach dem anderen nach 2009er Modellen abklappern.

Günstigere Wartungen wäre für mich kein Kaufargument. Am besten ist es eh möglichst viel selbst zu machen. Nur so kannst du das Rad möglichst gut an dich anpassen.

skaone
Geschrieben
(gibts wirklich Stahl auch? Ich lese überall nur Alu oder Carbon...).

Es gibt kaum noch Stahlrahmen – aber es gibt noch welche, zum Beispiel von Radon:

http://www.radon-bikes.de/xist4c/web/Road-Steel-Serie_id_6741_.htm

Stahlrahmen sind meiner Meinung nach wunderschön, aber ansonsten wüsste ich nichts, was dafür spricht.

(Es gibt übrigens auch noch Titanrahmen, aber die sind in einer anderen Preisklasse)

Die von dir genannten Marken sind alle gut – ich würde aber dringend noch zu einem anderen Händler gehen und vergleichen.

bbiturbo
Geschrieben

[quote=skaone;828338

Stahlrahmen sind meiner Meinung nach wunderschön, aber ansonsten wüsste ich nichts, was dafür spricht.

-Johannes-
Geschrieben

Komisch :P ich finde MTB deutlich interessanter und abwechslungsreicher aber nun gut!

Ich kann bei Rennrädern allerdings sehr Canyon empfehlen!

Habe zwar bisher nur Mountainbikes dieser Marke gefahren aber nun ja... sie sind sehr erfolgreich mit ihren Bikes! Auch in deiner Preisklasse lässt sich dort gut etwas finden!

www.canyon.com

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...