Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Vincentonator

BMW 135i Coupe

Empfohlene Beiträge

Vincentonator
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo liebe Forumsmitglieder,

Meine Mutter denkt zur Zeit darüber nach, sich mal wieder ein neues Auto zu kaufen. Aktuell besitzt sie einen Audi A6. Kaufpreis sollte die 14.000 EUR wenn möglich nicht überschreiten.

Ein Cayenne wäre ihr am liebsten, allerdings kann sie sich nicht zwischen Cayenne und BMW 1er entscheiden.

Soweit, sogut, 1er gibt es wie Sand am Merer. Ein 135i Coupe wäre natürlich das Feinste, und der gefällt meiner Mutter in Weiß ziemlich gut.

Jetzt zu meiner Frage. Was soll bitte diese Angebot:

box_arrow_red.gif Link zum Autoscout24.de-Inserat

Normalerweise sind die 135i doch wesentlich teurer, oder? Dazu gibt es kein Foto, und die "Kontaktbedingungen" hinterlassen bei mir und meiner Ma ein wenig Skepsis.

Sollte ich den Verkäufer einfach mal kontaktieren, oder es gleich lassen, weil das Angebot nicht vertrauendswürdig ist? Ansonsten würde unser nächstes Auto wohl ein BMW 135i Coupe in Weiß werden :wink:

Wer ein alternatives Fahrzeug als Idee beizusteuern hätte, welches auf jeden Fall vier Sitze und zumindest 170 PS hat und maximal 14.000 EUR kostet, kann hier gerne weitere Vorschläge machen.

Viele Grüße, Vincent

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Dirk_B.
Geschrieben

Nene, das ist schon total seriös. Ganz ehrlich. Durch die Tatsache, dass Du den Betrag per Western Union anweisen sollst bevor Du das Auto siehst, sollte man sich nicht beirren lassen. Ist doch wirklich ein Schnäppchen.:D

Graunase
Geschrieben

Nen 135iQP für 14000????Wo gibts denn sowas?Dann nehm ich auch einen...Cayenne dito...Aber sag mal das ist überhaupt eine eigenwillige Auswahl...oder meint ihr Cayman???Also wenn Ihr mich fragt,Budget erhöhen oder bei den älteren Modellen schauen,Bei Alpina B3 könnte man mit etwas Glück fündig werden,bei den e36 in jedem Fall,da haste auch keinen Wertverlust mehr.

Grüße...

Vincentonator
Geschrieben

Nein, Cayenne ist schon richtig. Hab oben nicht exakt beschrieben. Also einfach nochmal:

Cayenne wäre die erste Wahl für meine Mutter, weil Lieblingsauto. Es gibt Angebote um die 17.000 EUR (gebraucht versteht sich), müsste man mal gucken, wie man das auf die Reihe bekäme.

BMW 1er ist ebenfalls hoch im Kurs bei ihr, das 135i Coupe muss es nicht unbedingt sein. Deshalb auch die Frage wegen dem oben genannten Angebot. Natürlich sieht das auf den ersten Blick alles komisch aus, aber Schnäppchen gibt es theoretisch immer und überall. Fragen und andere Meinungen hören schadet ja nicht...

Ich weiß, wir sind hier in einem Sportwagenforum. Es geht aber hier um ein Alltagsauto, nicht, dass hier irgendjemand denkt, wir wollen mit unter 15.000 EUR eine Sportwagen kaufen :lol:

Ich danke dir zwar für deine Vorschläge, Graunase, aber Dirk hat mir soeben versichert, dass das Angebot bombensicher ist, somit werden wir nächste Woche einfach mal überweisen und schauen, was passiert :D

Paddi-S
Geschrieben

Einen Porsche Cayenne für 17K? Wo gibt es den denn oder wie viel Km hat der gelaufen?

Gruß

Patrik

Fahrrad-Fahrer
Geschrieben

Möglicherweise verstehe ich die Ironie von Vincentonator falsch, die Ironie von Dirk habe ich allerdings deutlich ausmachen können:

Schnäppchen gibts sicherlich immer und überall, aber dumme die vor Gier nicht mehr nachdenken wollen auch.

Ließ dir doch bitte mal folgende Seite durch, da findest du genug Infos zu den Betrügermaschen:

Sicherheit beim Autokauf (mobile.de)

Immer daran denken: zu verschenken hat keiner was. Das Angebot ist imo Unseriös.

Muhviehstar
Geschrieben

Egal welches 1er Coupe, du wirst es nicht unter 20.000€ bekommen.

tap333
Geschrieben

Das günstigste 135i Coupe liegt in mobile.de bei 27tEUR.

Wheelspin
Geschrieben

Hi.

Beim Cayenne für € 14.500,- bitte den selben Betrag für Wartung und Rep. bereithalten.X-)

Gruss

Wheelspin

Vincentonator
Geschrieben

Danke für deine Beitrag, Fahrrad-Fahrer.

Ja, wir werden das Auto natürlich kaufen, versteht sich natürlich von selber, wenn man sich das Angebot mal anschaut :???:

Vielleicht war ich ein wenig zu voreilig. Hätte mich erstmal weiter umgucken sollen. Entschudigung auch für meine teils sehr grobe Beschreibung der Sitautionen...

@Paddi,

Cayenne gibt es für um die 17.000 EUR z.B. bei Autoscout24.de

@Muhvieh,

Es muss kein Coupe sein, ein einfacher 1er BMW reicht natürlich auch.

Graunase
Geschrieben

Also ich finde keinen Cayenne der mir gefallen würde in der Kategorie unter 20000.Die Historien/Herkünfte lassen mich teils schaudern:-o

Sonst überdenkt doch mal was ihr wirklich wollt.Einen 1er für 14000 zu finden ist klar nicht das Problem,aber ich hatte ein paar mal einen 116/18 als Ersatzwagen und muß sagen daß ich die Kiste bescheuert fand-da ist ein 3er echt besser,da kann wenigsten jemand anständig hinten sitzen der größer als 1,65 ist.

Jonny
Geschrieben

Ich finde es etwas komisch für 14.000 unbedingt sowas kaufen zu müssen...bei so einem beschränkten Budget würde ich vielleicht eher was älteres kaufen (dreier e46 oder so) anstatt eine total heruntergekommene Luxusschleuder zu erwerben.

Rodemarc
Geschrieben
@Paddi,

Cayenne gibt es für um die 17.000 EUR z.B. bei Autoscout24.de

Ich habe jetzt nicht nachgeschaut, tippe aber dass es sich bei diesen Autos um solche handelt die ihre beste Zeit hinter sich haben. Zeig doch mal so ein Angebot, dann können die User gezielt antworten.

Vincentonator
Geschrieben
Ich finde es etwas komisch für 14.000 unbedingt sowas kaufen zu müssen...bei so einem beschränkten Budget würde ich vielleicht eher was älteres kaufen (dreier e46 oder so) anstatt eine total heruntergekommene Luxusschleuder zu erwerben.

Das stimmt. Ein E46 ist für mich ein schönes Auto und ich hätte sicherlich nicht das Problem damit. Was Optik angeht ist meine Mutter sehr wählerisch, und die Autos, die ihr richtig gut gefallen, sind entweder alt oder eben zu teuer...

Es geht auf jeden Fall nicht darum, ein luxuriöses, tolles Auto zu besitzen, um damit anzugeben o.ä.:wink:

Das ist nicht meine Mutter, der Cayenne gefällt ihr eben am besten.

Ich habe jetzt nicht nachgeschaut, tippe aber dass es sich bei diesen Autos um solche handelt die ihre beste Zeit hinter sich haben. Zeig doch mal so ein Angebot, dann können die User gezielt antworten.

Hmm, ich weiß nicht, welcher es speziell sein müsste, aber z.B. dieser hier:

box_arrow_red.gif Link zum Autoscout24.de-Inserat

Abgesehen vom Preis wäre es dieser da.

@all,

Autos gibt es genug, nur nicht sehr viele Autos, die gefallen. Ich bin da sehr offen und sehe eigentlich in jedem Auto etwas schönes, aber fragt mal meine Mutter X-)

Das Problem ist größtenteils, dass die Cayenne sehr verschieden im Preis sind. Damit meine ich aber nicht den Preis eines S verglichen mit dem Preis eines Turbo S. Wenn, dann sollte er möglichst Schwarz sein z.B. Aber so einfach ist es nicht, einen gebrauchten, schwarzen Cayenne zu finden, der noch nicht zuviele Kilometer runter hat und trotzdem nicht zu teuer ist.

Deshalb die Frage nach einem 1er, zunächst speziell wegen dem 135i Coupe, weil ich dieses komische Angebot entdeckt habe, und dachte, fragen schadet nicht, ist immerhin besser, als wenn man sich sowas durch die Lappen gingen lassen würde (Als Verteidgung muss ich sagen, ich war wirklich noch müde und habe mich nicht weiter umgeguckt, mittlerweile habe ich gesehen, dass der Verkäufer für ziemlich jedes Auto ein Angebot macht, welches viel billiger ist als alle anderen, und der 135i ist vergessen) :wink:

Der neuere A6 wäre auch was, was haltet ihr davon? Ein Kollege wird ihn wohl bald wieder abgeben. Wäre dann für meine Ma frei.

Jetzt passt zwar der Threadtitel nicht mehr ganz, aber als nächstes Diskussionsobjekt werfe ich jetzt mal den Audi A6 2,7 TDI in den Raum.

Und ein Danke an alle, die hier helfen :hug:

Nub
Geschrieben

Die Cayennes für diesen Betrag haben 1. die Welt schon mehr wie 5 mal umrundet, und 2. stehen die in den USA. Und dann kommen noch einmal Kosten für die Überführung, Zoll, MwSt., Papiere etc. auf dich zu. Und die Katze im Sack.

Hier zu schreiben ist eigentlich schon Quatsch, aber ich gebe dir mal einen Tipp.

Juli 08 bis Mai 09 fuhr ich einen FL Touareg V8. Ich hatte das Auto neu in Bar erworben. Seit April 09 bin ich glücklicher Besitzer eines X5 3.5D.

Worauf ich aber hinaus will ist, der 4.2 V8 im Touareg ist von den Kosten durchaus vergleichbar zum Cayenne S. Diese Autos zu kaufen ist das Eine, sie zu unterhalten das Andere. Alleine das Tanken kann gute 500 € die Woche kosten. Je nach Fahrtstrecke. Reifen, Bremsen + Wartung sind extrem für den normalen Geldbeutel. Bei deinem Budget rate ich dir ab. Solange neu und auf Garantie ist alles ok. Am Touareg wurde für über 8 tausend € das Getriebe getauscht. Das Auto hatte keine 15tkm drauf. Garantie, kein Problem.

Bei deinen Absichten & Budget unterstelle ich dir mal dass ihr euch das Tanken schon garnicht leisten könnt.

Xosiris
Geschrieben

Sorry, aber was sind das für komische Ansprüche, die an das Auto gestellt werden, wenn die Favoriten 1er und Cayenne heißen? Viel weiter können Autos von den Eigenschaften doch nicht auseinanderliegen? Und genau dazwischen kommt jetzt noch ein A6 dazu. Geht es nur um die Optik, oder wie? Spielen Größe, Nutzen, Unterhalt etc. gar kein Rolle? In allen Bereichen liegen zwischen den genannten Wagen Welten!

Also diese Anfrage finde ich etwas merkwürdig, klär mich bitte auf!

Jonny
Geschrieben

Finds auch komisch...vor allem bei dem Budget. 14.000 Euro für ein Auto dieser Klasse...da kommen nur wirklich alte Fahrzeuge in Frage.

Dann Cayenne, A6 und 135i? Vielleicht sollte deine Mutter mal genau nachdenken wieviel Geld sie zum Ausgeben hat, wieviel sie fährt, wozu sie das fahrzeug braucht, wieviel unterhalt der Wagen den Sie will kostet und ob das ganze dann noch einigermaßen realistisch ist.

Graunase
Geschrieben

Und auch bei alten Fahrzeugen muß man Abstriche machen!Zumindest wenns was schönes sein soll-ich weiß wovon ich rede,habs selbst durchgemacht/gerechnet,bzw.die haben einen entsprechenden Unterhalt!

Jonny
Geschrieben

Klar. Sogar mein gebrauchter, 5 Jahre alter 330ci hat einiges im Kauf verschlungen (mehr als 14.000) und im Unterhalt kommen pro Jahr alleine 1200 Euro Versicherung und 200 Euro Steuern dazu. Sprit pro Monat liegt bei 150-300 €...je nach Fahrweise und Kilometern pro Monat. Und da reden wir von einem 5 Jahren alten BMW...kein 135i Coupe und kein Cayenne die beide DEUTLICH drüber liegen.

Ein Cayenne wird ziemlich warscheinlich in Versicherung, Steuern sowie Spritkosten deutlich drüber liegen...und wenn ich nur 14.000 Euro Budget habe zum Kauf nehme ich einfach mal an, dass der Unterhalt auch durchaus eine Rolle spielt...

Zudem Reperaturkosten nicht vergessen...

Man sollte da bleiben wo man es sich auch leisten kann und will...

Flix
Geschrieben

Mit einem Budged von maximal 14.000 Euro würde ich ganz kleine Brötchen backen um ehrlich zu sein. Schau dich lieber mal nach BMW E46ern um! Da bekommst du in dieser Preiskategorie akzeptable Fahrzeuge, die euch nicht mit Folgekosten erdrücken oder euch nach 1000 km auseinanderfallen.

Vincentonator
Geschrieben

Also diese Anfrage finde ich etwas merkwürdig, klär mich bitte auf!

Okay, ich versuche es.

Diese drei (Cayenne, A6, 1er)sind einfach die Autos, die ihr an ehesten gefallen. Preis und Unterhalt sowie Nutzwert abgesehen. Sie muss nicht viel durch die Gegend fahren, sie braucht nicht zuviel Platz, aber auch nicht zu wenig, es sollten nur vier Sitze sein und eine möglichst schlichte Farbe, das kann jedes Auto bieten.

@Flix,

Da der E46-Vorschlag schon des öfteren bekommen habe, werde ich sie mal drauf ansprechen :wink:

Rodemarc
Geschrieben

Eigentlich wollte ich mir das jetzt verkneifen, denn über Geschmack lässt sich nicht streiten. Aber ich stelle trotzdem mal die Sinnfrage:

Zum Einkaufen in der Innenstadt kannst Du so ein Auto wie den Cayenne doch vergessen. Ich bin schonmal mit einem Q7 in ein Düsseldorfer Parkhaus gefahren und weiß wie ungeeignet solche Autos dafür sind.

Hinzu kommt das, was einige hier schon genannt haben: Die Unterhaltskosten vom dem Auto.

Mir wäre es ehrlich gesagt zu blöd in meinen 250PS-Cayenne beim Einkaufen genauso viel Benzin zu kippen wie in einen 170PS-Kompaktwagen der soviel Sprit nur beim 240 Km/h-Dauerlauf verbraucht.

Audi R8
Geschrieben

Ich denke, dass ist das richtige Auto für euch. :wink:

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=126749441&__lp=2168&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&vehicleCategory=Car&segment=Car&minPrice=13000&maxPrice=14001&ambitCountry=DE&siteId=GERMANY&negativeFeatures=EXPORT&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&export=NO_EXPORT&customerIdsAsString=〈=de&pageNumber=2167

Wenn es denn unbedingt ein Cayenne sein muss...

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=126099721&__lp=72&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING&makeModelVariant1.makeId=20100&makeModelVariant1.modelId=18&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&vehicleCategory=Car&segment=Car&ambitCountry=DE&siteId=GERMANY&negativeFeatures=EXPORT&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&export=NO_EXPORT&customerIdsAsString=〈=de&pageNumber=1

Steht sogar in Köln.

Oder ein A6 2.7 TDI.

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=125871033&__lp=803&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING&makeModelVariant1.makeId=1900&makeModelVariant1.modelId=10&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&vehicleCategory=Car&segment=Car&ambitCountry=DE&siteId=GERMANY&negativeFeatures=EXPORT&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&export=NO_EXPORT&customerIdsAsString=〈=de&pageNumber=200

Hat dann aber auch schon 150.000 km runter.

Also du siehst, eure Ansprüche und euer Budget passen irgendwie nicht zusammen. :wink:

compuking
Geschrieben

wenn du 4 sitze + minimum 170PS suchst, wie wäre es mit einem Astra OPC?

Vincentonator
Geschrieben

Also du siehst, eure Ansprüche und euer Budget passen irgendwie nicht zusammen. :wink:

Leider scheint das so zu sein. Vielleicht träume ICh auch in letzter Zeit ein wenig zuviel. Bin zu optimistisch :wink:

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • yann
      Hallo zusammen,
       
      ich bin hier schon lange angemeldet und lese immer wieder gerne mit. 
       
      Ich bin 29 Jahre alt, komme aus dem Ruhrgebiet und träume schon seit dem ich laufen kann, von einem Sportwagen Ganz besonders hat es mir der  Lamborghini Gallardo angetan.
       
      In den letzten Jahren konnte ich etwas sparen, ich lebe sehr bescheiden und möchte mir nun meinen Traum erfüllen...
      Grundsätzlich sollte der Spaß an erster Stelle stehen, ich bin kein Millionär, aber habe das Gefühl dass es nun sein muss. Möchte mir niemals vorwerfen, warum hast du das nicht gemacht. So kann ich wenigstens immer sagen, ich hatte einen Sportwagen und denke an die schönen Momente ... Irgendwann hat man Familie etc. und dann gibt es andere Prioritäten. Was ist generell von dem Auto zu halten, nach Rücksprache mit dem GF, sind die Reifen runter, TÜV fällig, Kupplung gut, Bremsen sollten bald neu. Er macht alles, bei den Bremsen muss ich noch stark verhandeln. Er wollte nochmal Rücksprache halten, ob die noch 10.000 km gut sind oder wirklich fällig. Das Fahrzeug war beim Lambo Service Chemnitz und die Daten konnte er mir auf die schnelle nennen. Er hat auf das Fahrzeug gewartet, sollte wohl heute noch auf dem Transporter zurückkommen. 
       
      Ich möchte kein Groschengrab, es ist mir aber auch klar, dass das Fahrzeug an Wert verliert und wenn ich nach 2- 3 Jahren nur noch 50.000€ bekommen sollte, dann ist das so, aber ich habe mir meinen Traum erfüllt. 
      Vllt relativiert es sich in Zukunft bzgl. der limitierten Version etwas. 
       
      Ca. 50.000€ hätte ich für das Fahrzeug als Notpolster, wobei ich hoffe dass ich es nicht brauche:D
       
      Vielleicht ist hier im Forum auch jemand der mich bei der Besichtigung und Verhandlung unterstützen kann, gegen Bezahlung versteht sich. Erfahrung vorausgesetzt. Somit möchte ich versuchen einen finanziellen Falschkauf abzuwenden und würde mich über neuen Kontakt freuen. 
       
      Ich freue mich auf Anregungen und Tipps. Vielleicht bin ich bald einer von euch. Dass es auch Amg etc zu den Preisen gibt weiß ich, diese packen mich aber eben nicht so. 
       
      Viele Grüße 
      Yannick 
       
      Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:
      Lamborghini Gallardo LP 520 NERA E-Gear*Kamera*Lift*Navi*Xen
      Erstzulassung: 05/2007
      Kilometerstand: 35.500 km
      Kraftstoffart: Benzin
      Leistung: 382 kW (519 PS)
      Preis: 79.990 €
    • Alpinistd5
      Hallo an alle.
       
      Ich heiße Marius, bin 31 Jahre alt und komme aus der Nähe von Leipzig.
       
      Aktuell interessieren mich mehrere Ferrari-Modelle so z.b. 456M GT, F550,612er und 599er.
       
      Bitte keine Diskussion über Alter, Unterhalt, Versicherung usw. Ich bin mir über alles im klaren, habe schon Prämien aller oben genannten Modelle vorliegen,
       
      Am meisten schlägt mein Herz für 456 und F550, da ich als Kind mit diesen aufgewachsen bin.
       
      Nun zu meiner Frage:
       
      Weiß jemand von euch, wieso beim 456 GT die Höchstgeschwindigkeit bei 302 und beim 456M bei 315 liegt ?
       
      Wurde der Cw-Wert so eklatant verbessert ? Oder hat der M insgeheim, doch mehr Leistung bekommen um näher am 550er zu sein ?
       
      Wenn 456er, ist für mich der M der absolute Favorit,,,, Ist natürlich Geschmacksache !!!
       
      Vielen Dank vorab !!
    • Karisma
      Ich bin neu hier in diesem Forum und will mir meinen Kindheitstraum einen „Dreizack“ kaufen.
      Hab jetzt schon viele angeschaut und bin vom 3200 schon abgekommen.
       
      Jetzt soll es ein 4200 Coupé oder Spyder Cambiocorsa werden.
       
      Dazu meine Fragen:
      Kann man einen Maserati 4200  M 138 AD Combiocorsa, Unfallfrei, Automatik, BJ 11/2001 mit 33.500 km in ROT kaufen?
      Historie ist lückenlos, immer bei Maserati gewartet worden, leider Gummiknöpfe klebrig, angeblich hat er ESP, wieviele Vorbesitzer weiß ich leider noch nicht ..
       
      Man liest soviel und die BJ 2001-2003 sollen noch viele Kinderkrankheiten haben, besser wären Modelle nach 2005 mit Facelift.
      Eigentlich such ich ja einen in dunkelblau metallic mit beige Ledersitze, muss keine Spyder sein, kann auch das Coupé sein.
       
      Ich trau mich da nicht so richtig drüber ... mein Budget liegt bei 30.000 € herum ...
      Wäre für jeden ehrlichen Tipp bzw. Hilfe sehr dankbar ..
      glg 
      Kurt
    • Erprobungsträger
      Hallo Zusammen,
       
      es ist nur noch knapp ein Jahr bis ich meine Rueckkehr nach Deutschland zelebrieren werde. Zur Zeit habe ich kein "Alltagsfahrzeug" in dem Sinne, weil ich hier alles bequem mit dem Elektroroller (respektive zu Fuss) erledigen kann - das ist wohl der Vorteil "mitten in der Stadt zu wohnen"  Falls ich doch ein wenig weiter fahren moechte (zum Beispiel ans legendaere Surfer's Paradise) nehme ich einfach den Lambo und sehe es inklusive der Fahrt  als "Erlebnistag" an.
       
      In Deutschland wird das ein wenig anders sein ... da steht das eigene Startup auf dem Plan (zu dem man ja auch irgendwie fahren muss), da gibt es Objekte die Verwaltet werden muessen, und sonst gibt es meine Ansicht nach auch viel mehr Gruende in Europa und um Europa herum ein eigenes Alltagsauto zu besitzen. Hier nimmt man gleich das Flugzeug, denn die Nachbarstadt ist schon alleine zwei Flugstunden entfernt.
       
      Kurz um, ich wuerde mir gerne einen Neuwagen bestellen, und zwar so dass das Lieferdatum idealerweise nicht allzu sehr vom Rueckkehrdatum abweicht (=-/- 2 bis 3 Monate ist voellig O.K.). Warum ein Neuwagen? Erstens hatte ich noch nie einen, zweitens moechte ich mal ein Auto in das nicht vorher jemand fremdes reingepupst hat, und zu guter Letzt habe ich das Gefuehl,  dass der Gebrauchtwagenmarkt von absoluter Langeweile und Durchschnittlichkeit durchtraenkt ist: Offenbar kaufen die meisten Leute ihre Autos und haben gleich den Widerverkauf im Kopf. So werden dann langeweilige Farbkombinationen gewaehlt die so richtig Mainstream sind, nicht anecken und moeglichst eine breite Masse an potentiellen 2nd Hand Kaeufern ansprechen. Wie laaaaangweilig. Ich stehe mehr auf extravagante Farbkombinationen (aussen weiss, innen rot / aussen grau, innen rot / aussen rot, innen cognac / ... ).
       
      Leider weiss ich nicht was ich ueberhaupt will. Einerseits moechte ich gerne etwas sehr gemuetliches, wo sich auch 10-stuendige Fahrten anfuehlen wie ein entspanntes Wuseln auf der heimischen Ledercouch. In dem Zusammenhang wuerden sich ja SUV's vom Schlage X5, E-Pace, GLE, GLC, Tiguan, Touareg anbieten. Dann aber frage ich mich allerdings, wie oft unternehme ich tatsaechlich 10 stuendige Fahrten? Viel oefter waere ich doch im staedtischen Bereich unterwegs und da koennen solche SUV's schnell unhandlich werden und sich wie ein Klotz am Bein anfuehlen. Limousinen wie der 5er haben ebenfalls das Problem etwa 5 Meter lang zu sein.
       
      Eine Nummer kleiner waere auch eine Idee: X1, X3, Macan, GLA, VW T-Roc. Bis auf den Macan macht man aber schon deutliche Abstriche was die "Premiumhaptik" angeht. Und wenn schon kleiner, muss es dann ueberhaupt noch ein SUV sein? Denn bis auf die hoehere Sitzposition gehen ja viele Vorteile (ausser vllt. der hoeheren Bodenfreiheit) der groesseren SUV in Rauch auf.
       
      Dann habe ich mir den neuen 3er angeschaut: Ganz schoen eigentlich und vielleicht sogar ein guter Kompromiss zwischen Alltagstauglichkeit und Groesse. Nicht so aber der Preis ... mit dezenter Ausstattung ist man schnell an der 50.000 EUR Marke. Schon etwas happig fuer einen "krassen Dreier", oder?
       
      Dann kam die Idee mit dem Roadster. Wenn man sowieso schon etwas fuer die Stadt sucht koennte man doch auch gleich einen schicken Roadster nehmen und fuer laengere Urlaubsfahrten einfach zu Sixt gehen. Schoen finde ich etwa den 718 Boxster, den neuen Z4. Das einzige Problem ist eben, dass man nur zwei Personen mitnehmen kann. Zwar habe ich weder Frau noch Kind, aber irgendwie missfällt mir schon der Gedanke, dass man spontan mit 2 Freunden verreisen möchte, und vorher erst bei diversen Autovermietungen vorstellig werden muss.
       
      Ich habe mir sogar schon den Tesla Model 3 angeschaut. Damit waere ich definitiv "state of the art" und was den Klimaschutz angeht ein klares Vorbild (auch wenn Greenpeace jetzt auch gegen Elektro-SUV's kaempft: https://www.focus.de/auto/elektroauto/alle-autos-verbieten-peinlich-greenpeace-aktivisten-erkennen-elektroauto-nicht_id_10570248.html). Mit der juengsten Selbstentzuendung eines Tesla S ist mir aber irgendwie die Lust an Elektroautos floeten gegangen.
       
      Ich habe so viele verschiedene Autos angeschaut, dass ich selber nicht mehr klar denken kann. Vielleicht koennt ihr mir helfen? Was ich auf jeden Fall nicht suche sind Fahrzeuge wie Bentley, Rolls Royce, Carrera, Ferrari, Lamborghini Urus. Ich wuerde gerne auch mal "inkognito" unterwegs sein wollen, ohne dass ich taeglich mit Fremden ueber mein Gehaenge sprechen muss, und ob ich es gerade kompensieren muesste oder nicht 😁 Ich meine, ab und zu kann das ja ganz witzig sein aber stellt euch mal vor ihr kommt gerade mit einer netten Dame vom Fischessen, steigt gerade ins Auto und freut euch schon auf das bequeme Sofa zuhause und dann huepft euch ploetzlich einer vor Auto: "Du hast ein kleines Glied! Zeig Glied!!! Du gehoerst enteignet!!!". Manchmal will man eben einfach nur einen unauffaelligen und entspannten Tag mit etwas Klasse.
       
      Suche also einfach ein schickes Auto welches wertig ist aber in der Masse untergeht.
    • Bastibo
      Hallo liebe Leute,
       
      habe bereits im Ferrari Forum einen post geschrieben, in dem ich meine Absicht kund getan habe, mir zum 40. einen Sportwagen gönnen zu wollen. Nach vielen Anregungen, auch von @california bin ich dem SLS wieder näher gekommen... 
       
      Ich hatte vor kurzem auf der technoklassik Messe in Essen die Möglichkeit, mich mit Leuten vom AMG Owners Club und dem SLR Owners Club zu unterhalten.
       
      Hier ging es um die Werthaltigkeit der beiden Fahrzeuge (SLS/SLR). Die Meinungen gingen alle in Richtung guter Wertbeständigkeit für beide Fahrzeuge, wobei diese (insbesondere beim SLR Owners Club 😜) beim SLR als kurzfristiger  einsetzend und höher eingeschätzt wurde.
       
      Ob die Talsohle beim SLS erreicht ist, gingen die Meinungen stark auseinander...
       
      Wie seht ihr das?
       
      Worüber wir leider gar nicht gesprochen haben, war der Unterschied vom SLS zum 20 PS stärkeren SLS GT... ich meine nicht die final Edition (hierzu fehlt mir das Geld) sondern den „normalen“ GT... ich denke nicht, dass die 20 PS mehr einen großen Unterschied auf der Straße machen, aber vielleicht in Zukunft für einen Sammler. Ich möchte den Wagen nur im Somner fahren (ca. 2-3.000 km p.a.) und langfristig behalten (10 Jahre und länger).
       
      Was meint ihr, wieviel sollte man für einen SLS GT mehr ausgeben und wie wird sich dieser im Verhältnis zum „normalen SLS“ entwickeln? 
       
      Hat jemand die Stückzahl der GT Modelle?
       
      Letzte Frage... Welche Farben haltet ihr für dauerhaft begehrenswert und wertstabil? Nur Silber und schwarz oder auch alubeam, rot und weiß? 
       
      Glück auf aus Bochum 👋😊

×
×
  • Neu erstellen...