Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
BennyVR6

Golf IV V6 4 Motion ?!!?

Empfohlene Beiträge

BennyVR6
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Leute,

spiele mit dem Gedanken mir einen Golf IV V6 4 Motion als Gebrauchtwagen zuzulegen. Was für Erfahrungen habt Ihr mit diesem Fahrzeug gemacht ? Wie fährt sich der Motor im Vergleich zum Vorgänger Golf III VR6 Syncro ? Genau diesen hatte ich bis vor kurzem in meinem Besitz. ( www.vr6-racing.de / Unter My Syncro schauen ) :lol: 8)

Zusätzlich interessieren mich die "Schwachstellen" am 4er V6 4M... Getriebe, Motor, Antrieb, wo kann es zu Schwierigkeiten kommen bzw. worauf sollte man achten ?

Würd mich über Eure Meinungen freuen.

Gruß, Benny

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Anonymous
Geschrieben

Ich glaube genrell kann man bei einem Golf nie etwas großartig falsch machen! Die sind doch, wenn du nicht gerade ein Montagsauto bekommst, alle recht gut! Kommt allerdings auch darauf an was du damit vorhast! Hab gestern Bericht über den R32 gesehen: 242 PS und trotzdem gar nicht soo toll! Naja...kommt halt darauf an wofür man ihn will...

The Doc
Geschrieben

Den Golf IV V6 kann man nicht gut mit einem 3er VR6 vergleichen. Er fährt sich ganz anders, viel gleichmässiger, aber auch mehr Komfort betont. Am besten machst du mal eine ausführliche Probefahr vorher. Ich fahre ja auch Golf III VR6, aber der 4er sagt mir nicht so zu. Er ist auch einfach zu schwer (1500 KG Leergewicht) um sportlich zu wirken. Schwachpunkte am Motor sind die Stabzündspulen, ansonsten gibts da und auch beim Getriebe keine Probleme. Sonstige Mängel beim Golf IV: Fensterheber gebrochen, Türschlösser defekt, ESP-Drehraten Sensor defekt, Bremsen hinten festgegammelt und Rückstellring des Fahrer-Airbags.

RABBIT911
Geschrieben

Stimmt. Der 4'er ist einfach zu schwer. Er wurde allerdings nicht alls Straßenrenner für Jugentliche wie der VR6 bzw. der GTI konzepiert. VW hatte es wohl eher auf (die wohlhabende Ehefrau die neben ihrem Cabrio auch ein Stadtauto braucht) abgesehen.

Die Verarbeitungsqualität ist sehr gut. Es gibt auch wenig Probleme bis auf das DSP. Das hat mit verbindung mit dem VW-Verstärker bei Bäsen ein lautes knacken vonsich gegeben.

Ich fahre einen Passat V6 4motion '01. Der ist mit seinen 1650kg auch kein Leichtgewicht (Obwohl er einen 528i bzw. 325i bei der Beschleunigung knapp schlägt. Gegen 328i sieht er leider kein Land mehr) :-(((°

Die Autos sind selbst mit dem VW-Werkssportfahrwerk viel zu schwammig abgestimmt. Dafür aber sehr komfortabel.

Das größte Manko des 2.8 V6 ist der viel zu hohe Verbrauch.

Stadt: bei viel Verkehr nicht unter 13,5L sonst ca. 12L

Land 120km/h: nie unter 8,5L :evil:

Wenn es ein V6 sein soll, kann ich den Wagen nur empfehlen. Eine Spritsparende Alternative ist der V5. Versuche einen Jahreswagen von VW zu bekommen. Die haben meistens eine Vollaustattung samt NAVI mit MFD.

hoffe geeholfen zu haben. :-))!

:wink2:

Falls weitere Fragen bestehen, NICHT VERZAGEN ... RABBIT FRAGEN :D

Iceman
Geschrieben

Hi !

Ich fahre aktuell noch :lol: einen Golf V 4motion....

Das 4motion system macht ne menge spaß muß ich sagen. Der Wagen lässt sich auch sehr gut fahren und bleibt einfach zu fahren.

Die Leistung ist auch ok für den wagen und macht auch schon viel spaß :wink: ...

Aber das wars auch schon an positiven aspekten.... :(

Ich habe massive qualitätsproblem mit meinem Golf, u.a. austauschmotor bei dem schon nach 1 jahr die zylinderkopfdichtung gerissen war.....

des weiteren klappert der wagen an vielen stellen was die in der werkstatt nie in den griff bekommen haben.

Generell wenn man solche probleme nicht hat ist der golf v6 4motion ein super wagen für das geld....aber wie gesagt qualität ist auch wichtig...

staen
Geschrieben

Ich hatte auch einen V6 4 motion, vollausgestattet.

Der Motor lief bei mir nicht gut, die Vmax konnte auf der BAB auch mit reichlich Anlauf nicht erreicht werden :cry:

Ansonsten ist der Motor ein gleichmäßiger Zieher, ein Komfortmotor eben. Die Sportlichkeit eines M-Motors (der ja auch 3,2 Liter Hubraum und 6 Zylinder hat) wird bei weitem nicht erreicht.

Die Fahreigenschaften fand ich ganz angenehm, der Allrad ist :-))! .

Ansonsten: langsam ansprechende Sitzheizung; Navigation nur deutschlandweit (finde ich einen schlechten Witz :bored: ); Xenon mit schlechter Fahrbahnausleuchtung speziell auf der Fahrerseite (mehrfaches Reklamieren bei VW - "Einstellung ist korrekt!"); Sitze gut, Sitzposition etwas zu hoch......

Sehr gut fand ich die dezente Optik! Dies ist aber Geschmackssache, man muss eben auch so Sätze wie "Oh, ein Golf! Der hat doch drinnen das tolle blaue Licht!" (von der Freundin der Liebsten) bei einem so teuren Auto abhaben können.....

Qualität? Golf eben....... hatte aber bis auf eine abgerissene Rolle am Motor = neuer Teilmotor und der schlechten Vmax keine Probleme.

Gruß,

staen

Lucky@Strike
Geschrieben

fahre zwar keinen V6, aber 4Motion habe ich trotzdem.

Antrieb ist spitze, besonders bei Nässe und Schnee.

Probleme: Nur der Luftmengenmesser musst nach ca. 10tkm getauscht werden und das Sitzkissen der Sitzheizung, ansonsten kann ich über Mängel nichts berichten, ausser natürlich der teilweise schlecht verarbeitete Innenraum. Da kann es hier und dort schnonmal nervig knarren.

@staen:

wie "nur" deutschlandweit? die navi-cd's bekommt man doch für ganz europa. die deutschland-karte ist mittlerweile aufgeteilt in süd und nord und die zielführung hat sich verbessert. gell, rabbit? :wink:

RABBIT911
Geschrieben
die deutschland-karte ist mittlerweile aufgeteilt in süd und nord und die zielführung hat sich verbessert. gell, rabbit?

Ja das stimmt.

Gottseidank ist das viel besser geworden. Die 2000'er ausführung hat uns (Meine Wenigkeit + den hinter mir fahrenden Lucky) bei der Rückfahrt vom Treffen der Südlichen User in den Wahnsinn getrieben. :evil:

Anscheinend knarrt und knarzt es im Golf an allen Ecken und Enden.

Ich will ja nicht behaupten, dass der Passat eine Qualitativ hochwertige Maschine ist, aber so schlimm ist es beim Passat nie gewesen.

:wink2:

BennyVR6
Geschrieben

Hi,

erstmal danke für die vielen Antworten... Ich werde nächste Woche mal eine ausgiebige Probefahrt mit einem V6 4M machen und mir selber ein Bild machen. Ok, das Thema mit der Endgeschwindigkeit, da kann ich ja mit dem Gebrauchten auf die Bahn fahren und gucken wie der läuft :-)

Laut den Werten ist er in jeder Hinsicht schneller als ein 3er VR6 Syncro. Die Leistung von dem würde mir "ausreichen". Ich suche nicht DAS schnellste Auto mit 6 Zylindern und erwarte auch keinen Rennwagen. Will lediglich ein Auto was man gemütlich fahren kann, was aber auch ein wenig ausm "Hintern" kommt :D

TDI lohnt bei meinen wenigen Kilometern im Jahr nicht und noch einen 3er VR6 wollte ich eigentlich nicht kaufen ( hatte schon 2 ... )

Gruß, Benny

PS: Wie merkt man in Probefahrten das Knarren ? Wann und vor allem WO tritt das auf ? :-?

master_p
Geschrieben

Also ich fand beim Golf IV von Vater meiner Freundin (bin selber ein paarmal gefahren war ein TDI), dass es so generell aus dem Bereich des Armaturenträgers geknarzt hat. Fahr einfach auf einer nicht so gut ausgebauten Strecke oder auf Kopfsteinpflaster (oder über Bahnschienen/-übergänge) dann hörts Du ja, ob's poltert, knarzt oder sonst was tut.

BennyVR6
Geschrieben

Hi,

so, mein Händler hat endlich einen V6 4 Motion da.

Ich krieg ihn voraussichtlich Montag irgendwann zur Probefahrt. Werde dann näheres berichten. Mal schauen, vielleicht krieg ich ja sogar nen Video von der Tachoansicht hin :-))! ( mal meine Freundin fragen ob sie Beifahrerin macht :D )

Gruß, Benny

JackFlash
Geschrieben
Er wurde allerdings nicht alls Straßenrenner für Jugentliche wie der VR6 bzw. der GTI konzepiert.

LOL! So einen sChwachsinn habe ich ja noch nie gehört. Du glaubst doch nicht allen ernstes das anfang der 90er als der VR6 im Golf eingeführt wurde dieser für Sportlichkeit und Jugendliche konzepiert wurden ist?

LOL LOL LOL LOL LOL !!! Ich glaube es kaum, was für eine Aussage!

Der VR6 war im Golf 3 noch mehr für alte Herrschaften ausgelegt als der V6 4motion im Golf 4 !!! Volkswagen brauchte und wollte einen Laufruhigen 6-Zylinder in der Mittelklasse um auch den gediegenderen Herrschaften was bieten zu können. Ich möchte sehen wie die Rechnung aufgeht das Jugendliche (müssen ja schon einige sein), sie anfang der 90er ein so teures Auto leisten konnten. LOL! Sorry aber das ist ja echt schwachsinnig was du da geschrieben hast.

Sorry aber das konnte ich mir jetzt wirklich nicht verkneifen

BennyVR6
Geschrieben

Hi,

so, hab den Golf IV V6 4 Motion jetzt einen Tag zur Probefahrt gehabt. Ich bin im ganzen sehr positiv überrascht, vor allem vom Motor. Ich bin ja vorher einen frontgetriebenen VR6 sowie einen VR6 Syncro gefahren. Aber der neue V6 Motor hat mit dem Vorgänger irgendwie wenig gemeinsam. Er geht untenraus schon sehr gut, ab ca. 2000 UPM legt er schon los ( mag wohl am Schaltsaugrohr ) liegen. Er stellt die Leistung übers ganze Drehzahlband zur Verfügung. Er ähnelt dem R32 doch sehr vom Motor. Einziger Unterschied: Der R32 ist noch etwas schneller :D klar Mehrleistung ist ja da :-))!

Zum Verbrauch kann ich sagen im Schnitt waren es 11 Liter. Obwohl ich oft sehr zügig gefahren bin. Auf der Autobahn bei Vollgas ( rannte 250 lt. Tacho kurz vom Begrenzer ) schob er "Momentanverbrauch" 20 Liter durch. Aber was ich bisher von den 1.8T Motoren gehört habe, sollen diese nicht viel sparsamer sein ( wenn man wirklich den Pinsel ganz runter drückt :D ) In der Stadt konnte ich im 5. und 6. Gang den V6 sogar unter 10 Liter bewegen ( ruhige Fahrweise ).

Ich bin von den Fahrleistungen auch eher positiv überrascht, er hängt absolut aggressiv und sportlich am Gas ( wesentlich spritziger als sein Vorgänger ) und schiebt ordentlich nach vorne. Ich hab einen kleinen Bericht sowie Fotos vom Auto und 3 Videos gemacht :D Liegen auf meiner Homepage www.vr6-racing.de unter V6 4MOTION ( auf die Links klicken ).

Sowie es jetzt aussieht wird mein nächstes Auto ein Golf IV V6 4 MOTION werden. Ich werd sicherheitshalber aber diese Woche nochmal einen Seat Leon 20V Turbo ausprobieren... Kann mir aber irgendwie noch nicht vorstellen das dieser dem V6 das Wasser reichen kann ( mehrere Aspekte wie auch Laufkultur und Sound mit einbezogen ) O:-)

Gruß, Benny

superfoo
Geschrieben
Sowie es jetzt aussieht wird mein nächstes Auto ein Golf IV V6 4 MOTION werden. Ich werd sicherheitshalber aber diese Woche nochmal einen Seat Leon 20V Turbo ausprobieren... Kann mir aber irgendwie noch nicht vorstellen das dieser dem V6 das Wasser

Fahre selber einen Golf V6 und bin eigentlich bis auf das Fahrwerk recht zufrieden mit der Kiste. Im Frühling kommt noch ein KW-Gewinde drunter und dann ist er perfekt :-)

Wenn du aber etwas günstiger und sportlicher sein möchtest, rate ich dir den Leon V6 Topsport (Warum den auch ein 20V Turbo ????? :-?:-?:wink: ) anzuschauen. Hat den gleichen Motor, die gleiche Technik, die gleichen Fahrleistungen, das gleiche Allradsystem aber modernere Optik, und eine sporlichere Fahrwerksabstimmung als der Golf. Hätte es den damals schon gegeben würde ich jetzt warscheinlich Leon V6 fahren.

Gruss Benno

BennyVR6
Geschrieben

Hi,

ich bin gestern noch den Seat Leon 20V Turbo Top Sport gefahren mit Allrad. Bin aber nicht so wirklich begeistert von dem Motor. Fängt zu spät an mit Leistung. Sound ist auch nicht so das wahre. Aber generell gefiel mir der Seat Leon in der Top Sport Version sehr gut. Fahrwerk, Bremsen sind da gut abgestimmt. Und ein Wunder: Es klapperte mal nichts ( im Vergleich zu VW :D ).

Bin dann heute nochmal einen Seat Leon TDI mit 150 PS gefahren. Der geht wirklich brutal zur Sache für einen 150 PS Motor.

Was mir recht negativ aufgefallen ist: wenn man mit dem V6 und 1.8T Spass haben will liegen beide bei ca. 16 Liter im Schnitt. :evil:

Hat man mit dem TDI Spass liegts bei ca. 8-10 Litern im Schnitt. Das ist schon ein extremer Unterschied. Ich bin jetzt schon wieder am grübeln was ich Autotechnisch machen werde :-?

Vielleicht doch ein Leon Top Sport TDI Allrad ? :wink:

Gruß, Benny

superfoo
Geschrieben

Also ich habe mit meinem V6 (Golf) einen max. Verbrauch um die 13.5 l. Allerdings zähle ich nur Fahrten, die min. 20-30 Minuten dauern und ich die ersten 10 min. nie lange über 3000 U/min war :wink: Unter diesen Bedingungen komme ich auch bei 100% Spassfaktor nicht über 14l.

Grüsse Benno

PS.

Mein Durchschnittsverbrauch für die letzten ca. 5000km war laut Boardcomputer 11.5l/100km, davon waren ca 40% Spass und 60% Autobahn... (in der Schweiz definitiv kein Spass :evil::evil: )

BennyVR6
Geschrieben

Hi,

ja. Um 16 zu schaffen muss man auch schon fahren wie Sau das stimmt schon. Wobei hier die Autobahnen auch frei sind, und wenn man immer herunterschaltet etc. gehen mehr wie 20 Liter durch :-o

Was mich halt erschreckt der TDI pumpt nicht mehr wie 8-10 Liter durch. Wenn man ruhig fährt sind sogar 5-6 Liter drin. :D

Gruß, Benny

superfoo
Geschrieben

Naja so ein Diesel ist bestimmt nicht zu verachten. Wenn du viel fährst >20'000km/Jahr dann lohnt es sich finaziell auf jeden Fall. Leistungsmäsig sind die neuen PD-Diesel-Modelle aus dem VW-Konzern ja auch nicht mehr zu verachten. Mit Chip-Tuning sind problemlos 180PS und etwas mehr drinn. Was den Spassfaktor betrifft, hilft nur eins: Probefahren und selber entscheiden.

BennyVR6
Geschrieben

Hi,

jo Probegefahren bin ich den ja und schon von den Serien 150 PS ziemlich angetan :) Mit Chip gehts sicher geil zur Sache.

Na mal sehen was es nun wird... Hab ja noch ein wenig Zeit...

Gruß, Benny

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...