Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
littlemj

Navigation mit dem iPhone

Empfohlene Beiträge

littlemj
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Als ich letzte Woche über Land von München nach Regensburg gefahren bin ist mir das erste mal aufgefallen dass ich mit meinem Navi mittlerweile ziemlich oft in der Pampa rumfahr, sprich die Software ist so alt dass es die Straßen teilweise nicht mehr kennt. Auch die Dauer bis es mal weiß wo es ist (Satellitensuche) bzw. die Genauigkeit allgemein sind nicht immer das berühmte Gelbe vom Ei...

Das iPhone ist seit Januar steter Begleiter, Software zur Navigation ist mittlerweile von diversen Herstellern verfügbar, das allein war jedoch noch kein Grund es auch zu benutzen.

Seit Anfang Oktober ist jetzt das iPhone Car Kit von tomtom auf dem Markt, mit 99 € preislich durchaus ambitioniert, trotz der Funktionen wie freisprechen + zusätzliches GPS Modul ist es irgendwo duch nur eine Handy-Halterung...

tomtom-car-kit-halterung238275.jpg

Bevor ich jetzt die knapp 200 € für Soft- & Hardware investiere, hier meine Frage:

Hat einer von euch Erfahrungen damit oder vergleichbaren Produkten?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
CP
Geschrieben
...oder vergleichbaren Produkten?

Nokia 6110 Navigator. Festeinbaunavi wird nicht mehr benutzt.

Colin16
Geschrieben

Navigon kann ich dir empfehlen! Funktioniert echt super. Kostet im blödesten Fall knappe 90€...:).

Ansonsten gibts den Carholder für ca. 40€, KFZ-Lader ca. 15€ (nicht original).

Sag mir Bescheid, kann dir alles organisieren.

K-L-M
Geschrieben

Benütze auch Navigon im Iphone, sehr empfehlenswert.

All-Black
Geschrieben

Hab beides auf meinem 3GS.

Ist geschmacksache.

Navigon finde ich das Reality View Feature einfach schön anzusehen und man sieht auch sofort in welche spur man sich einordnen muss und die schilder sind wirklich perfekt

TomTom glänzt mit den IQ Routes und ist natürlich ach durchaus nützlich in so manchen fällen...dennoch bin ich irgendwie fan von Navigon ...hast du sonst bestimmte fragen zu den Systemen ?

Smove
Geschrieben

Nutze seit ein paar Monaten private und geschäftliche Termin in und um München mein iPhone in Kombination mit dem Navigon App. Bis auf paar Kleinigkeiten absolut empfehlenswert. Hat mich bisher immer ans Ziel gebracht und mit der In-App Zusatzfunktion ist auch ein online basiertes TMC mittlerweile verfügbar.

Gast
Geschrieben

Hi Simon,

eventuell eine gute Alternative für dich: "Skobbler"

Hier ein Test aus der aktuellen AutoBild:

http://www.autobild.de/artikel/iphone-applikation-skobbler_1015131.html

Für derzeit 4,99€ (im Appstore) sicherlich eine Überlegung wert, vor allem

wenn du meist in Gegenden mit gutem Empfang unterwegs bist.

edit: Gerade gesehen, wurde hier schon angesprochen:

http://www.carpassion.com/alltag/41339-lieblings-iphone-apps-3.html#post809691

VG

Wolfgang

S.Schnuse
Geschrieben

Bin auch überzeugter Navigon Nutzer. Meines ist von 2005 und funktioniert noch heute tadellos. Einziges Manko ist das nicht mehr aktuelle Straßennetz, aber daran gewöhnt man sich. :wink:

Muhviehstar
Geschrieben

Ich nutze das TomTom App. Hat in der neuesten Version auch so einen Fahrspurasistenten für komplizierte Kreuzungen, werde ich heute Abend mal ausprobieren. Ich bin sehr zufrieden damit, das Carkit braucht man genauso wenig wie bei Navigon & Co, ein günstiger Handyhalter + Ladekabel funtioniert ebenso.

Tipp um ein paar Euro zu sparen: Mittlerweile bietet der Einzelhandel iTunes Wertkarten (Gutscheine) an, welche man neben Musik auch für Apps nutzen kann. In letzter Zeit gab es große Rabatte bis zu 40% auf diese Karten. Hier ein Link der letzten Aktionen: Klick Angeblich soll es diese Woche bei Real 25€ Karten für 20€ geben (s. Kommentare).

idontknow
Geschrieben

Ich hab inzwishen schon mehrfach das Navigon benutzt. Ist sehr gut... steht einem "richtigen" Navi in absolut nichts nach (außer Display Größe)

Was ich jedoch nicht weiß.. wie ist es rechtlich.. darf man das iPhone dann bedienen während der Fahrt? Also zur Navigation meine ich...

BaronMarkus
Geschrieben

Hallo

ich habe auch ein Iphone 3G und habe schon mherer Navi Programme getestet.

Zuletzt hatte ich das App iGo aber mit diesem war ich gar nicht zufriednen!

Nun habe ich Navigon und dieses ist um Welten bessser !

Muhviehstar
Geschrieben

Ich habe gestern die aktuelle TomTom Version auf der Straße getestet und bin begeistert! Gute iPod integration und der Fahrspurassistent funtioniert auch bei komplizierten Autobahnabfahrten. Außerdem wird jetzt auch der Straßenname vorgelesen.

K-L-M
Geschrieben

Was ich jedoch nicht weiß.. wie ist es rechtlich.. darf man das iPhone dann bedienen während der Fahrt? Also zur Navigation meine ich...

Gute Frage !!!

Hat jemand Erfahrung?

Gast Tiescher
Geschrieben

Moin,

macht mich doch bitte mal eben schlau. Sind die Karten dann fest im Eierfon gespeichert oder lädt sich das Ding beim Navigieren ständig was aus dem Netz?

Also, kurz gesagt: Einmal die paar Euro investiert und es läuft dann kostenfrei? Ich denke da vor allem ans Roaming.

Gruß Björn

Muhviehstar
Geschrieben

Richtig, die sind dann fest im Ei. Stauumfahrung und so Zusatzscherze sollten im Ausland wohl besser deaktiviert werden, bzw. dies direkt in den Einstellungen des Eis unterbunden werden.

Gast Tiescher
Geschrieben
Richtig, die sind dann fest im Ei. Stauumfahrung und so Zusatzscherze sollten im Ausland wohl besser deaktiviert werden, bzw. dies direkt in den Einstellungen des Eis unterbunden werden.

Moin,

wie ist das denn bei Skobbler? Die leben doch scheinbar von der Werbung der örtlichen Dienstleister. Da wird das Ei doch sicherlich öfter mal online gehen, oder nicht?

Gruß Björn

natches
Geschrieben
Moin,

wie ist das denn bei Skobbler? Die leben doch scheinbar von der Werbung der örtlichen Dienstleister. Da wird das Ei doch sicherlich öfter mal online gehen, oder nicht?

Gruß Björn

Skobbler ruft meines Wissens nach die Karten aus dem Internet ab... sind also nicht fest im iPhone.

Nub
Geschrieben
Skobbler ruft meines Wissens nach die Karten aus dem Internet ab... sind also nicht fest im iPhone.

Na dann wird es im Ausland richtig teuer.

Ich benutze ebenfalls Navigon und habe bis dato noch keine Schwierigkeiten erlebt meine Ziele zu finden.

Von daher habe ich nichts Negatives zu berichten. Es funktioniert :-))!

Rheinlaender
Geschrieben

Wichtig zu erwaehnen waere noch dass man das iPhone direkt unter der Windschutzscheibe anbringen muss ansonsten gibt es keinen klaren GPS Empfang, deshalb unbedingt eine entsprechende Halterung einbeziehen.

Damit laeuft Navigon einfach super, seit dem letzten Update werden auch Strassennamen ausgesprochen.

idontknow
Geschrieben
Moin,

macht mich doch bitte mal eben schlau. Sind die Karten dann fest im Eierfon gespeichert oder lädt sich das Ding beim Navigieren ständig was aus dem Netz?

Also, kurz gesagt: Einmal die paar Euro investiert und es läuft dann kostenfrei? Ich denke da vor allem ans Roaming.

Gruß Björn

Die Karten sind dann auf dem iPhone.... das ist genau die gleiche Software die in normalen Navis, die man bei Mediamarkt oder sonstwo kaufen kann, implementiert ist.

Die Karten brauchen auch ein paar Gigabyte platz auf dem iPhone...

Die Regelung mit dem Bedienen ist ja mal wieder *****isch. Mein "normales" Navi zu bedienen ist sicherlich nicht Risiko ärmer als die gleiche Software auf einem iPhone... Aber ist schon klar das man irgendwo eine Grenze ziehen muss... X-)

Mr.Toretto
Geschrieben

Hat jemand einen direkten Vergleich zwischen Navigon und Tomtom?

Scheinen ja beide ihre Vor- und Nachteile zu haben, aber welches ist für einen Vielfahrer wirklich praktikabler? Wie gut ist dieses IQ Routes Feature von TT?

All-Black
Geschrieben

Hab mal ne Frage an alle Navigon besitzer, sowohl als App als auch normal !

Bei der Routen Art gibt es ja bei Navigon, Schnelle Route, Kurze, Optimale und "Schöne" Route.

jetzt würde mich mal interessieren wie es bei der schönen Route ist. Führt er einen dann automatisch über schöne Landstráßen ans Ziel ? oder An Sehenswürdigkeiten vorbei? oder was macht er genau ?

Danke für eure Antworten

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Eno
      Hallo liebe Community,
       
      Ich habe mich entschlossen, mich eines Problems anzunehmen, welches mich seit Beginn dieses Sommers ärgert.
      (Nein, es ist nicht unbedingt nur die gefühlt zu geringe Anzahl "technischer" Artikel hier )

      Kapitel 1, Ist Stand:
      Es geht um ein häufiger anzutreffendes Problem mit dem Bordmonitor:

       
      Leider ist das Bild entstanden nachdem schon Stufe 2 des Problems vorhanden ist, nach Stufe 1 (abgegrenzte waagerechte Pixelfehler) bin ich einem Youtube "Tutorial" bezüglich des "einfachen Entfernens" dieser Pixelfehler gefolgt.
      Nur ganz kurz: Es ging um "herausmassieren  bzw. wegklopfen" und ist der größte Murx!
      Die "kleinen" Pixel ober und unterhalb der waagerechten fehlerhaften Pixel wurden durch diesen Klopf / Massierversuch verursacht und haben das Problem folglich noch schlimmer gemacht.

      Hinzu kommt, dass durch meine "Massage" natürlich die eigentlich matte Oberfläche an der Stelle des Displays einen anderen Lichtbrechungskoeffizienten bekommen hat...

       
      Das sieht in der Realität noch viel schlimmer aus, als auf dem Bild hier.
      Obwohl ich für meine Massagekünste im zwischenmenschlichen Bereich durch das andere Geschlecht durchaus Lob und Anerkennung (mit anschliessendem eigenen großen Wohlbefinden) erhalte, war das hier also eher weniger von Erfolg gekrönt, doofes Youtube

      Der "Schmerz" diesbezüglich ist mittlerweile so gewachsen, dass ich mich nach möglichen Behebungsvarianten umgeschaut habe. Das kann ja schließlich nicht so bleiben!
      Es gibt folgende Möglichkeiten (von teuer zu günstig sortiert):
      bei BMW: Austausch der Kompletten Einheit extern: Ausbau der Einheit und Einsenden, Tausch des Monitors extern: kauf des Monitors und eigenhändiger Tausch  
      Meine letzte Aktion, etwas am Auto selbst zu machen, führte dazu, dass es am Ende noch viel teurer als die ursprünglich teuerste Variante geworden ist.
      Deshalb habe ich mich folgerichtig entschlossen, wieder die günstigste Variante zu wählen und das Teil selbst auszutauschen - und das Ganze obendrein hier zu dokumentieren!

      Wie gehts jetzt also weiter?
      Lieferant ist schon gesucht und gefunden, "Ausbauanleitung" habe ich auch schon. Ich werde den Thread also bald fortführen, habt ein wenig Geduld, das kann ggf. die eine oder andere Woche dauern.

      Viele Grüße,
      Eno.
    • chris-wien
      Navigation im Gallardo nachrüsten
       
       
      Meine Ausgangsbasis ist ein Gallardo (LP560-4) mit dem RNS-E aber OHNE Navigationsmodul. Im Internet habe ich viel gelesen, habe aber herausfinden können dass eine Software-Freischaltung nicht möglich ist. (Wenn es andere können, soll es mir recht sein, ich hab nichts gefunden).
      Dann bin ich zu dem Entschluss gekommen, das RNS-E umzubauen.
       
      Anfangs wollte ich ein RNS-E mit 193er Seriennummer wählen (bessere Grafik, schnellere Routenberechnung, größere Speicherkarten können gelesen werden) bis ich dann drauf gekommen bin, dass ich ja das alte Display benötige (möchte nicht „Audi Navigation Plus“ stehen haben, also muss ich das „Lambo-Display“ nehmen wo nichts drauf steht).
       
      Also ein Audi RNS-E mit 192er Teilenummer, inkl. Kartenmaterial, Code, GPS-Maus organisiert.
       
      Hinweis: Wenn ihr eine Rückfahrkamera habt muss das „neue“ Navi bei dem Anschluss C:EXT Control Connector – 2 RFSL stehen haben.
      Fast alle angebotenen Navis haben dort N.C. stehen – dann geht die Kamera nicht!

       
      Als ich dies hatte, habe ich das aktuelle RNS-E aus meinem Gallardo ausgebaut. Anschließend habe ich die Front bei den Geräten getauscht und alles wieder zusammen gebaut. Hierbei hat mir sehr die bebilderte Anleitung geholfen: http://www.lamboweb.com/Repairs_Section/Gallardo_Repairs_Audi_Nav_System_Face_Plate.htm
       
      Jetzt wird die GPS Maus versteckt – es ist aber nicht notwendig diese sichtbar aufs Armaturenbrett zu verlegen, wenn kein Metall über dem Empfänger ist.
       
      Nachdem wird alles wieder eingebaut und getestet (Navi kann beim ersten Mal 10-15min brauchen, bis es die Satelliten gefunden hat). Wenn alles geklappt hat, kann man auch noch den Startbildschirm im VCDS auf Lamborghini ändern (werde dies von einem Freund noch machen lassen).
       
      Das Lamborghini Navi mit Audi Front habe ich mir als Ersatz auf Lager gelegt – bekommt ja nicht wirklich was dafür und wenn zB das Display kaputt ist, hab ich gleich Ersatz.
      Klar ein TomTom ist billiger, sieht aber auch nach nichts aus.
       
      Hinweis:
      Die verbaute Freisprecheinrichtung sowie die Rückfahrkamera müssen noch per VCDS freigeschalten werden. Da aber alles verbaut ist, ist das nur eine Angelegenheit von ein paar Minuten.
       
       
      Unterschiede zwischen den RNS-E
       
      192er (mit CD/TV Taste):
      2GB SD Karte, Liedtexte nicht länger als 20-25 Zeichen Langsamere Navigationsberechnung Ältere Grafik Beim AMI werden die Lieder vom USB Stick nur als „Titel 1,2,3..“ bezeichnet  
       
      193er (mit MEDIA Taste):
      Bis 32GB SDHC Karten Schnellere Routenberechnung inkl. Spurenassistenten  
      Sicher gibt’s es noch mehr Unterschiede aber da ich das alte Display haben wollte, war die Verbesserung nicht so deutlich. Außerdem weiß ich nicht ob das 193er Navi mit einem 192er Display funktioniert.
       
       
    • housoleum
      Hallo Allerseits
      Ich montiere diese Tage ein neues Radio mit blauem Zahn und Freisprech zum Telefonieren im F430.
      Habe hier im Forum nichts gefunden dazu.
      Wo würdet ihr das Mikro montieren?
      Ich würde es gerne oben an der A-Säule Fahrerseite installieren.
      Gibt es Möglichkeiten ein Kabel vom Radio dahin zu fummeln ohne die halbe Innenausstattung zu demontieren?
      Wenn ja wie/wo?
       
      Vielen Dank und schönen Sonntag
       
      Gruss Pascal
    • planktom
      die challenge
       
      wer mir verrät wie man beim 458 die cheats aufs manettino kriegt, bekommt ein eis
    • Karisma
      Damit kann man angeblich sehr gut Übergangswiderstände auslesen und schauen ob die Temperatur passt ...

×
×
  • Neu erstellen...