Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Rücksichtslose Passanten "fingern" an Ferraris


Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • Antworten 236
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Aktivste Mitglieder

  • gecko911

    9

  • Markus Berzborn

    8

  • Fast-Ferraristi

    6

Aktivste Mitglieder

  • gecko911

    gecko911 9 Beiträge

  • Markus Berzborn

    Markus Berzborn 8 Beiträge

  • Fast-Ferraristi

    Fast-Ferraristi 6 Beiträge

Beste Beiträge

Donata

Ich sehe das eigentlich eher entspannt und hätte keine Freude mehr an schönen Autos, wenn ich eine solche Paranoia hätte. Zumal man bei den meisten interessanten Restaurants sowieso nicht mit Auto im

Da ist viel wahres drann. Mich kotzen diese egoistischen Typen auch an die Ihre Schaustücke ohne jede Rücksicht auf den unmöglichsten Stellen abstellen. Wenn ich mich mit dem Fahrrad (und ic

san remo

und ein Moped!

Es ist immer das gleiche Spiel, auf der Maximilianstraße in München lassen sich die Touris gern mit schönen Autos fotografieren. Manchmal kann man garnicht einsteigen, weil soviele Leute sich in "Pose" vor dem Auto bringen.:-o

Manchmal kann man garnicht einsteigen, weil soviele Leute sich in "Pose" vor dem Auto bringen.:-o

Man hat es ab und zu schon sehr schwer im Leben O:-):D

Was ich nicht mag, ist wenn Leute mein Auto anfassen. Ich könnt kotzen wenn das passiert.

Naja, da wir gerade im passenden Fred sind fände ich es schlimmer, wenn jemand meine Frau anfassen würde!:D

Ähm, ja nich natürlich auch aber trotzdem mag ich es nicht wenn jemand mein Auto anfingert :D

Tja Leutz, nix gegen das, was mir heute Nachmittag passiert ist.

Ich sitze mit meinem Freund Armin bei Kaffee und Kuchen am Gutshof, die Kutschen natürlich im Blickfeld.

Da setzt sich auf einmal so ein draller knapper Doppelzentner auf den linken Kotflügel meines Wagens und lässt sich von Papi ablichten :-o.

Ich natürlich wie von der Tarantel gestochen zu meinen Cavallino und ziemlich barsch verlangt, dass dieses Stossdämpfer-Testgewicht seine Backen von meinem 348 nimmt.

Was sagt Papi mit der Kamera vorm Gesicht? "Moment noch, sind doch gerade fertig". :???:

Ich hab' die Tante (war ehrlich oberhalb 90kg) am Arm gefasst und vom Kotflügel weg begleitet :evil:.

Er (Papi) hat sich meine Autonummer aufgeschrieben, Sie (Mutti) meinte, ich sei sehr unfreundlich .....

Ach ja, die Handtasche mit schwerer Blechschnalle hatte Mutti auf der Motorhaube abgestellt.

Ja sagt mal Leute, ich glaub's nicht mehr..... so was ist mir echt noch nicht passiert. :evil:

Du kennst noch einen Armin der einen Ferri hat ??:-o

BTW sowas hatte ich aber auch schon und wenn dann was sagst kommt: Stell dich nicht so an ,ist doch bloß ein Auto :evil:

Und du bist noch der Depp :evil::evil:

Du kennst noch einen Armin der einen Ferri hat ??:-o

BTW sowas hatte ich aber auch schon und wenn dann was sagst kommt: Stell dich nicht so an ,ist doch bloß ein Auto :evil:

Und du bist noch der Depp :evil::evil:

Ne Armin, dein Namensvetter hat 'nen BMW Z3 M.

Ist auch ein richtig geiles Maschinchen...... und mach höllisch Spass :-))!.

Aber wegen der Typen heute Nachmittag, da hatte ich echt 'nen dicken Hals :evil:

Du erlebst Sachen Wolfgang :-o - nee nee - warum hast du ihr nicht ein leckeres Stückchen Kuchen mit Sahne hingehalten - sie wär bestimmt sofort aufgestanden :D Du hättest keine Diskussion gehabt, und ne neue Freundin gefunden. O:-)

Und der Ferri wäre rechts auch gleich tiefergelegt!:D

Hähähähä.... :evil:

Ne Manni, die hätte ich nicht ins Auto gekriegt. Noch nicht mit "Dach ab". :D

Und wenn doch, dann wären nur noch Rückwärtsgang und Erster möglich gewesen. O:-)

Als eines der bleibenten Erlebnissen dieser Art ist mir u.a. nachfolgendes im Gedächtnis geblieben.

GP Monaco. Wir standen mit ein paar Ferraris am Freitag (damals freies Training immer Donnerstag und Freitag kein Rennbetrieb und somit alles offen) in der Boxengasse. In etwa 10 m Entfernung standen wir mit unserem Kaffee und genossen das schöne Wetter und den Tag.

Plötzlich kam eine asiatische Familie angetrabt. So schnell konnten wir gar nicht schauen wie die Mama ihren Filius mit etwa 2 Jahren hoch hob und ihn auf den Maranello stellte (auf die ebene Fläche hinter Tür neben der hinteren Scheibe) und Papa ein paar Fotos machte. Dass die Schuhe des Kindes nicht gerade sauber waren mss ich wohl kaum erwähnen.

Als wir den "Schock" überwunden hatten ging der Besitzer des Maranellos zu seinem Auto und meinte, dass er das nicht ok finde und sie doch zukünftig - wenn schon - ein Bild neben den Autos machen sollten. Auf die wirklich (noch) nette Ansprache erntete er ein .UCK YOU, YOU RICH F.CKING GERMAN.

Die Leute denken einfach nicht. Wenn ich bedenke wie oft ich schon Leute aus dem SMABUG getrieben habe die einfach mal eine Sitzprobe machten weil er gerade da stand. Wahnsinn.

Da muss man sich nur mal die Autos in der BMW-Welt in München anschauen. Jeder Knopf, der "klaubar" ist fehlt. Jetzt sind die Autos eh schon abgesperrt, aber die Leute schaffen es immer wieder bei den Autos ein "Andenken" abzuschrauben.:evil:

Als ich vor kurzm in der BMW-Welt war hat sich ein ca. 3 jähriger Junge mit den Ellenbogen an der Türkante eines Z4 abgestützt und ist dann mit den Füßen an der Tür "hochgelaufen" und hat versucht sich hoch zu ziehen.

Sofort kam der Pap angelaufen - wohl um den Kleinen vom Auto wegzuziehen - nein, natürlich nicht. Er hat ihn über die Tür gehoben und ihn auf den beigen Ledersitzen abgestellt, damit sich der Junior auch im Innenraum des Autos zu schaffen machen kann.

Der Z4 war natürlich auch abgesperrt, aber das interessiert ja keinen.

Da sieht man mal wieder wie teilweise Kinder erzogen werden: gar nicht....

  • Gefällt mir 1

Wahnsinn was man hier so ließt. Wahnsinn echt. Aber als ich in Genf war hab ich das auch überall beobachten könnnen. Teilweise wirklich dermaßen unhöflich die Autos angefasst, kaum zu glauben.

Auch das gibt es.

Wie Ihr wißt, besitze ich seit ca. Wochen einen gelben F 360 Spider F1.

Es blieb nicht aus, daß ich in der näheren Umgebung meines Ortes daraufhin zu verschiedenen, Geschäftseröffnungen, Attraktionen und Ausstellungen eingladen wurde.

Zu einem außergewöhnlichen verkaufsoffenen Geschäftssonntag, bat man mich ebenfalls, am Eingang der abgesperrten Straße den Ferri da abzustellen, zwecks " Magnet " , um die Leute anzulocken.

Gleichzeitig waren auch einige ortsansässige Automobilhändler mit ihren Fahrzeugen zugegen, wie Porsche, Audi, etc. um ihre Fahrzeuge den Besuchern zu präsentieren.

Seperat, am Eingang der gesperrten Einkaufsstraße durfte ich mein Schmuckstück abstellen.

Da es bewölkt wurde, habe ich das Dach geschlossen, und bin mit dem Verantwortlichen dieser Veranstaltung zum Essen gegangen, ich wurde eingeladen dazu von ihm.

Nach 15 Min. begrüßte uns am Tisch, wir saßen etwa 100 m entfernt vom Fahrzeug im Freien, ein Bekannter mit seinem Sohn.

Da meinte der Bekannte, " Fred, du bist ja sehr sozial eingestellt ", Auf meine Frage , " Warum ", entgegnete er bewundernd,: " Ja wir sind gerade zu Euch gelaufen, kamen an deinem Fahrzeug vorbei, und da stieg gerade ein etwa 12 Jähriger aus deinem Ferri, und auf der Beifahrerseite sitzte übrigens eine ältere Dame. "

Da er bekannt für Späße ist, sagte ich nur Ja ja, ich weiß schon.

Nein nein, im Ernst entgegnete er mir, ich scherze nicht. Als dann sein Sohn ebenfalls bestätigte, daß es stimmt, und er mir anbot, komm wir gehen gemeinsam zum Ferri, dann siehst du es.

Lächelnd stand ich auf und begleitet den Sohn mit zum Wagen.

Ich war noch ca. 20 m entfernt, da sah ich schon durch die sich mit etlichen von Besuchern gefüllte Straße, das Unfaßbare.

Meine Fahrertür stand weit offen, und auf den Beifahrersitz bemühte gerade eine alte Dame sich aus den Wagen zu kämpfen.

Ungläubig starrte ich sie an und blieb vor Ihr stehen. Dabei sagte ich zu Ihr: " Es ist ja nett, daß Ihnen mein Auto so sehr gefällt, aber meinen Sie nicht auch, daß man erst mal fragen sollte ? "

Da entgegnete sie mir: Warum, muß ich das, die " anderen Fahrzeuge " darf man sich doch auch ansehen und sogar probesitzen."

Da schwante mir Einiges, die Händler mit den anderen Fahrzeugen standen etwa 25 m davon entfent aufgereiht, und ließen natürlich zwecks Verkauf die Interessenten " probesitzen " und erklärten ihre Fahrzeuge.

Jetzt verstand ich, aber warum konnte man mein Fahrzeug, das ich abgeschlossen hatte ...öffnen. ?

Das ließ sich dann folgendermaßen erklären.

Da ich befürchtete, daß es regnen würde, schloß ich das Dach, und verschloß per Funk den Wagen.

Ich erinnere mich, daß ich eine Menge Kleingeld ( Münzen) in der Hosentasche hatte.

Vermutlich ist dadurch der Konakt ausgelöst worden, und das Fahrzeug entriegelte wieder.

Was solls, man konnte demnach diesen Personen nicht den ganz großen Vorwurf machen.

Aber, was habe ich gelernt daraus.

Man sollte kein " Kleingeld " in der Hosentasche haben, wenn man gleichzeitig den Autoschlüssel dann da rein schiebt , als nur " weiches Geld " wie 100.--, 200,-- od. 500,--Euroscheine. :D

Und Zweitens, ich hätte mal ein Preisschild anbringen sollen, vielleicht hätte ich den Wagen ja mit guten Gewinn verkaufen können. O:-)

Dann nachdem ich erneut abgeschlossen hatte, beobachtete ich in 10 m Entfernung die " Besucher ".

In 10 min, schätze ich mal, haben mindestens 10 - 15 Personen versucht die Autotüre zu öffnen, um vermutlich ebenfals wieder " Probe zu sitzen."

Ja, manchmal hat man es schon schwer wenn man Besitzer eines traumhaft schönen Wägelchen ist.

herzliche Grüße

Sumita

Unglaublich ,

das Problem ist einfach der fehlende Respekt , wie in weiteren Teilen des alltäglichen Lebens, aber das währe wieder einen eigenen Thread wert.

Alles haben wollen, alles antatschen , aber bloss keine Verantwortung übernehmen wollen, sowas ärgert mich dermassen:evil:!

Gruss, Andreas

PS: Bei Sumitas Geschichtemusste ich ein wenig schmunzeln, wie er selbst sagt, er ist mehr oder weniger selber Schuld. Schön das du das auch so locker siehst Sumita. Aber sei mal froh das keiner der "Probesitzer ein Eis oder ne Currywurst dabei hatte...:D

Zum Glück ist es hier in Italien nicht ganz so schlimm. Würde aber auch austicken wenn einer an meinen Autos rumfingert, da ist mein Hemmschwelle recht niedrig.

Stimmt, ist mir auch schon aufgefallen, die zeigen wesentlich mehr Respekt. Aber in Italien gefällt mir sowieso fast alles besser was die Menschen und das Land betrifft, also keine Überraschung :wink:

Ich kann nur das gleiche wie R U F sagen. Da sind sie einfach besser drauf. Gestern als ich ein Paar Runden nach der F-1 gedreht habe, bin ich bei uns durchs Kaff ( Dorf) gefahren. Da sind ein Paar Typen auf dem Gehweg gelaufen dachte mir nichts dabei. Als ich vorbei gefahren bin hörte ich nur "scheiß Ferrari alles Arschlöcher" upss.:???: Muss wohl an dem Sieg gestern von Kimi Räikkönen gelegen haben. Musste nur lachen und habe mal richtig Gummi gegeben. Da hast nur nach die großen Augen im Rückspiegel gesehen.O:-)

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...