Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
FrEaKoNaLeAsH

Wie fährt man einen M3???

Empfohlene Beiträge

FrEaKoNaLeAsH
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

hiho alle!

also ich hab da ne ziemlich blöde frage: wie fährt man denn eigentlich einen m3?

ich hab mir vor kurzem ein neues auto gekauft - zuerst spielte ich mit dem gedanken einen schönen 3er oder 5er zu kaufen (gebraucht) als mir plötzlich ein wunderschöner m3 vor die füsse gesprungen ist :D nach einer kurzen probefahrt und kurzinspektion durch einen mechaniker schlug ich letztendlich zu und stieg von einem ford fiesta zu einem bmw m3 um 8) . sooo, jetz fahr ich das gefährt seit 2 monaten schön vorsichtig und ja nichts kaputtmachend durch den winter bei uns hier :puke: und nun ja letztens bin ich dann auch etwas experimentierfreudig geworden: einfahren, runterschalten und hochkurbeln lassen - wunderbares gefühl - schnell wegfahren usw halt. aber dennoch, ich hab relativ wenig ahnung wie man denn nun so einen powermotor ausnutzen kann. das stärkste was ich bisher ausgefahren hab war ein 328i aber automatic, da konnte man ja kaum was falsch machen X-)X-) und der ging ja auch "nur" 235 km/h :bored::D:D:D

gibt es eine obere grenze in der man spätestens schalten sollte (zB kann man im ersten Gang auf 7xxx touren hoch?)? wie beschleunige ich bei rennen (wenn ich mal eins fahre)? wenn ich meinetwegen 130km/h fahre, dann müsste ich rein theoretisch runterschalten in den 3ten und hochkurbeln bis 7xxx - schalten und wieder ausfahren ... oder? weil ich hab gelesen das man aus dem m3 das maximalste bei über 5xxx erreicht, stimmt das?

ich würde ja auch gerne in der bda nachlesen, aber da es ein gebrauchter m3 ist fehlt diese natürlich... :( und ich will schliesslich nichts kaputtmachen :wink:

mein m3 hat folgende ausstattung:

e36 286ps, 17" Felgen, 245er reifen, keinerlei chiptuning oder heckspoiler oder protzige auspuffanlage - mehr oder weniger standardmodell

wäre wirklich für ein paar beschleunigungs- und racingtipps dankbar, damit ich mich nicht blamiere wenn mich ein getunter golf-tdi zum rennen fordert X-) (mein ich im ernst :):):) )

mfg

Robert

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Team M3
Geschrieben

@freak on a leash: Grundsätzlich ist es immer besser, sich zu blamieren, als als den Wagen gegen eine Wand zu klatschen (das mein ich auch ernst 8)) und bei dir hört es sich halt schon ein bisschen danach an, als wär es noch etwas früh, sich mit dem Emmie auszutoben...

Kleiner Tipp: Besuch vielleicht mal den einen oder andern Fahrkurs und zersäg dann die ganzen Gölfe, wenn du deinen M3 etwas besser kennst...

Ist absolut nicht herablassend oder gar bös gemeint.

Tiroler Bua
Geschrieben

Hallo Freak,

Glückwunsch zu so einem tollen Auto!

Mit so viel Power sollte man vorsichtig umgehen-

taste dich langsam an das Limit heran und sieh wie das Fahrzeug reagiert.

Besuche vielleicht mal ein Fahrertraining -evtl. sogar eins bei BMW :wink: , damit du den "spirit" bekommst. Dort kannst du ungestört mit der Kraft des Fahrzeuges hantieren, deine eigene Fahrkunst verbessern und eventuelle Fehler beseitigen lernen!

Viel Vergnügen, Stefan

FrEaKoNaLeAsH
Geschrieben

ja also das langsame antasten mach ich ja - sobalds mir etwas zu schnell wird nehm ich den fuß vom gas :lol::lol::lol:

das mit einem fahrertraining hab ich mir auch schon überlegt. wie komm ich denn an sowas ran?

bis denne

Robert

Dr. Nagano
Geschrieben
sobalds mir etwas zu schnell wird nehm ich den fuß vom gas

Das kann aber im falschen Moment auch schon ein Fehler sein :wink:

das mit einem fahrertraining hab ich mir auch schon überlegt. wie komm ich denn an sowas ran?

Ein Fahrertraining wäre sicher das richtige für Dich. Schau mal hier:

http://www.bmw.de/de/services/Fahrertraining/Trainingswelt/gabel_2_trainingswelt.html

oder hier:

http://www.pistenclub.de/

Gruss Dottore

edward.nygma
Geschrieben

moment mal...

245Euro als Gast für einen Tageskurs...? :???:

Ich habe mir das weitaus teuerer vorgestellt! Ist das ein richtiges Fahrertraining incl. Theorie, Lizenz usw??

gruss

Brandl Daniel
Geschrieben

Hallo Robert,

ich finde du solltest dich wirklich erst mal ganz in Ruhe an alles herantasten, du willst das Schmuckstück ja sicher ne Weile fahren.

Der Umstieg oder besser Aufstieg von einem Fiesta zu einem M3 ist sicher nicht einfach, aber nach gewisser Zeit hast du den Dreh raus.

Ich selbst bin von einem Corsa B mit 45 PS auf einen Golf 1.5T mit Chiptuning ca. 180-190 PS umgestiegen. (Hab mich unter dem Namen meines Freundes eingeloggt) Das war am Anfang ziemlich schwierig, dass richtige Handling herrauszufinden, aber.... :-))!

Allerdings wenn ich jetzt in den M3 steige wird mir immer am Anfang etwas mulmig, aber dass legt sich. (Hatte früher mal nen anderen BMW im Winter dezent in den Graben gesetzt!) Heckantrieb ist halt nicht ohne! Aber wenn du denn Winter überstehst, hast du doch schon gewonnen!

Übringens: Mir als Golffahrer(in) würde es nie einfallen einen M3 zum Rennen aufzufordern. Ist doch idiotisch! Es sei denn der hat annäherd die gleichen PS; und das ist ziemlich selten!

Viel Spass beim fahren! 8)

millm3
Geschrieben

Hallo gratuliere erstmal zum Erwerb eines hochwertigen Automobils :)

das mit dem langsam herantasten ist schonmal die richtige Einstellung, insbesondere wenn's der erste Hecktriebler ist. Auf gewagt Fahrmanöver bei zweifelhaftem Untergrund, würde ich erstmal abraten. Das Heck kommt manchmal unerwartet schnell, wenn man dann falsch reagiert (zB abruptes Gas-weg), kann das die Situation noch verschlimmern! Das mit dem Fahrertraining ist ein sehr guter Hinweis, da kann man ohne Gefahr für Auto und Mitmenschen brenzlige Situationen trainieren und das Fahrverhalten des eigenen Fahrzeugs kennenlernen.

Kannst du mal ein paar Details zu deinem Wagen nennen (Baujahr, Farbe, km-Stand, Ausstattung, Coupe/Limo/Cabrio)? Vielleicht hast du ja sogar schon Bilder...

Dan321
Geschrieben

Wichtig ist bestimmt der Strassenzustand! Bei Glätte oder auch nur bei Nässe gebe ich nie Gas, weil das Heck schon sehr früh und heftig ausbricht. Bei trockener Fahrbahn sieht das Ganze schon anders aus. Da kann man getrost das Gaspedal durchdrücken. Zumindest beim M Roadster kündigt sich der Grenzbereich gut an. Die Überschätzungsgefahr bleibt natürlich bestehen.

No risk, no fun!:wink:

millm3
Geschrieben
Wichtig ist bestimmt der Strassenzustand! Bei Glätte oder auch nur bei Nässe gebe ich nie Gas, weil das Heck schon sehr früh und heftig ausbricht. :

richtig, bei stark nasser Fahrbahn bricht das Heck bei Tempo 100 im 3. Gang und Vollgas selbst bei schnurgerader Fahrt aus (zum Glück merkt man das schnell und kann Gegenmassnahmen treffen).

FrEaKoNaLeAsH
Geschrieben

@millm3

details zu meinem ganzen stolz:

Baujahr 93 E36 Coupe, Farbe: Azurblau, Alcantaraleder, Klima, 17" Alufelgen (sehen verdammt gut aus :) ), el. Schiebedach, Telefonfesteinbau, Colorverglasung, scheckheftgepflegt, unfallfrei, hat 2001 eine dekra auszeichnung bekommen und in allen bereichen sehr gut bestanden. hat allerdings kein tuning oder vmax oder sowas. das werd ich auch net machen - zumindest sehe ich jetz noch keine notwendigkeit darin. kilometerstand als ich ihn gekauft hab war 151.000.

bilder hab ich noch net - nach dem winter kriegt er erstmal eine von-oben-bis-unten-komplett-wäsche :D (is immer total doof - da wäschste dein auto, fährst 10 km lang und schon ist er wieder dreckig...) und dann gibts massig fotos von meinem auto. ich werd evtl sogar mit ner videokamera eine rundumaufnahme machen :D

Es ist ja net mein erster heckantriebler: hab im zivi 10 monate lang 328er, 530er, mercedes und sogar die grossen sprinter von mercedes gefahren - war teilweise echt lustig, vor allem als ich mit dem 328er in eine ölspur geraten bin ... mit 110 auf der bundesstrasse ... X-)

für den winter fährt er sich eigentlich verdammt gut - also da hab ich mit mehr problemen gerechnet. gut ok ich stand schon zwei mal draussen und kam weder einen cm vor- noch rückwärts :) .

ich hab erst heute mal wieder was ausprobiert: bin an einer ampel gestanden die direkt zur bundesstrasse führt. und da die fahrbahn einigermassen trocken war heute gab ich ein wenig mehr gas als sonst - aber schön kontrolliert. und zack brach sofort das heck aus, aber dermassen schnell und brutal das ich fast unfreiwillig die spur wechselte - und das obwohl ich wirklich nur ein bisschen mehr gas als sonst gab. zum glück war ja hinter oder neben mir keiner... das is ein ganz schön komisches gefühl wenn soviel kraft ausbricht.

aber wie gesagt - ich bin immer verdammt vorsichtig damit und nur wenn ich freie bahn hab fange ich ein wenig zu experimentieren an.

bis denne

Robert

Falcon99
Geschrieben

Es ist ja net mein erster heckantriebler: hab im zivi 10 monate lang 328er, 530er, mercedes und sogar die grossen sprinter von mercedes gefahren - war teilweise echt lustig, vor allem als ich mit dem 328er in eine ölspur geraten bin ... mit 110 auf der bundesstrasse ... X-)

Bei welchem Zivi-Traumjob bekommt man denn solche Autos gestellt? Ich hänge im Moment als Grundwehrdienstleistender bei der Bundeswehr herum (noch zwei Monate), und darf dort nicht mal einen Golf 4 TDI Variant fahren! :evil: (Darf gar nichts fahren)

FrEaKoNaLeAsH
Geschrieben

Bei welchem Zivi-Traumjob bekommt man denn solche Autos gestellt? Ich hänge im Moment als Grundwehrdienstleistender bei der Bundeswehr herum (noch zwei Monate), und darf dort nicht mal einen Golf 4 TDI Variant fahren! :evil: (Darf gar nichts fahren)

war beim bayrischen roten kreuz. wir fuhren immer schüler nach der schule nach hause und alte leute zB zum arzt und wieder zurück. zwar mussten wir meist wenns eine reine stadtfahrt war mit den astras fahren aber da ich mich immer um die weitstrecken bemühte durfte ich oft die "grossen" autos fahren 8) . im grossen und ganzen waren das die besten 10 monate meines lebens :lol:

RRTL
Geschrieben

Hallo Robert

Find ich toll, dass du dich an die richtige Fahrweise herantastest. Könnte dir einige Stories, über sich selbst überschätzende Leute, erzählen. Hab doch schon einige gesehen, 318er mit fetten Remusrohren und M3 Schildern die sich mit Höllenlärm neben meinem M3 an der Ampel breit machen. Wenn die Ampel dann auf Grün schaltet rasen sie los als ob sie wirklich daran glauben in einem M3 zu sitzen. Ich lass sie einfach ziehen habs nicht nötig für solche Bubis einen Tropfen Spritt zu vergeuden. Es gibt eine Ausnahme und dass ist wenn ich mit meinem Civic Type R unterwegs bin. Sozusagen inkognito. Ich lass es mir dann nicht nehmen sie mit einer "Reisschüssel" zu blamieren. Ist doch eine Schande für alle M3 Fahrer. 318er mit M Schildern die dann noch so vorpupertär rasen müssen. Einen BMW muss man mit Können und Stil fahren und nicht mit selbstüberschätzender Peinlichkeit. Fahr dein emmie in Ehren und lass dich nicht auf jedes Rennen ein. Beachtest du diese Grundsätze hast du schon vestanden wie das Gerät sich zu bewegen hat.

Gruss RRTL

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...