Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Ferrari Motor


blacklight81

Empfohlene Beiträge

Hallo,

wer kann mir etwas zu der motoren langlebigkeit bei den F360 Modena sagen?

Bei mobile.de sind fast keine uber 80 000 km zu finden. Wieviel Kilometer halt normalerweise so ein Motor? Naturlich bei regelmasiger Wartung.

Danke

Tschuss

Jozef

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Hallo,

wer kann mir etwas zu der motoren langlebigkeit bei den F360 Modena sagen?

Bei mobile.de sind fast keine uber 80 000 km zu finden. Wieviel Kilometer halt normalerweise so ein Motor? Naturlich bei regelmasiger Wartung.

Danke

Tschuss

Jozef

Hi, also ich würde sagen dann kannst Du zuverlässing mit 80´km rechnen :D ne im Ernst, an der Stelle ist die Glaskugel recht trübe. Hängt bei einem Ferri vermutlich in erster Linie sehr stark von den Einsatzbedingungen ab. Übrigens nicht jeder Ferri mit max 80´km muß auch nur 80´km gelaufen sein O:-)

Einige die von meiner Werkstat ebenfalls gewartet werden haben schon über 100 tsd gelaufen:-))!

Ich denke einfach das jemand seinen 360er ab einer gewissen km Leistung nicht mehr verkaufen will ,sondern schön behält für den kleinen Ausflug zwischendurch.

Jedenfalls würde ich das so machen:wink:

... ich kenne einen 1999 er 355ger der hat auch 100.000 km gespult,

kein Problem, der Motor läuft wie ein Uhrwerk. Da verbraucht der Fahrer mehr Sonnenöl als das Auto Motoröl während der Sommersaison :D

Bin auch überzeugt das bei richtiger Pflege, regelmäßigem Service und ohne "Kaltstart-Drehzahljodeln" 200k kein Problem darstellen. :-))!

:-))!:-))!:-))!:???:Warum bitte sollen diese Motoren bei anstaendiger Wartung weniger halten , als ein anderer Motor? Ferrari hat mit Sicherheit das KNOW HOW solche Motoren ueber 200.000 km problemlos laufen zu lassen, woher ist denn eure Angst begruendet? weils ein Ferri ist? Ein Motor ist ein Motor und wenn er gewartet wird wie vorgeschrieben und nicht gedroschen wird wenn er kalt ist haelt er genauso wie ein Golf, hier sind etliche Ferris mit mehr als 200000 auf der Uhr unterwegs, und laufen wie am ersten Tag, so fragil sind diese Motoren wirklich nicht, im Gegenteil, die stecken mehr weg , wie so mancher Grosserien VW, BMW, oder Benz Motor-Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, gerade die ersten M5V8 mit 400 PS habe ich 3 mal geschlachtet, und das immer Serviced wie vorgeschrieben bei BMW.Das ist mir weder mit dem Ferrari noch mit der Corvette passiert!:-))!Vonb daher kann man ueber Langlebigkeit der Motoren nichts aussagen aber mit Sicherheit sind Ferrari Motoren nicht schlechter als andere, das Gegenteil wuerde ich behaupten

Ich denke gerade diese Motoren könnten evtl. sogar länger halten als manch andere "normale Motoren". Diese Motoren sind ja auf Höchstleistung ausgelegt und wenn diese selten abgerufen wird, da das Fahrzeug überwiegend normal gefahren wird ist der Verschleiß überhaupt nicht hoch und dementsprechend lang hält der Motor.

Manche Leute wissen bzw. verstehen gar nicht, was es bringt wenn man alle 10.000 km einen Ölwechsel macht und mal die Zündkerzen wechselt.

Ich denke gerade diese Motoren könnten evtl. sogar länger halten als manch andere "normale Motoren". Diese Motoren sind ja auf Höchstleistung ausgelegt und wenn diese selten abgerufen wird, da das Fahrzeug überwiegend normal gefahren wird ist der Verschleiß überhaupt nicht hoch und dementsprechend lang hält der Motor.

Kann ich Dir so beipflichten! Kenne unter anderem einen F40 im deutlich 6-stelligen Kilometerbereich. Dieser wurde vom Besitzer als Alltagsauto gefahren und ausser den vorgeschriebenen Stopps gabs keine ausserplanmässigen. Durch die hohe Fahrleistung stand er jedoch alle paar Wochen wieder in der Werkstatt für den Oelwechsel, der bekanntermassen alle 5'000km vorgeschrieben ist, und die weiteren Services. Der Wagen fuhr sogar bei Schnee durch den Gotthard und pendelte zwischen Zürich und der Côte d'Azur. Er wurde zügig bewegt, allerdings vorwiegend auf (limitierten) Autobahnen und demzufolge war die Belastung für die diversen Teile relativ gering. Die vorallem von Aussenstehenden viel zitierte Anfälligkeit beruht meines Erachtens hauptsächlich auf mangelndem Unterhalt. Ein Motor der ausserordentlich hoch drehen kann und hohe Literleistung liefert ist nun mal anfälliger auf altes/schlechtes/nicht empfohlenes Oel als ein Allerweltsmotor, der sowieso meistens nur im knappen Teillastbereich gefahren wird.

Ein Nachbar z.B. fährt seit über 3 Jahren(!) einen Subaru mit 2,2 Liter Hubraum und weit über 200tkm. Er hat an diesem Fahrzeug ausser dem Radwechsel bisher keine Schraube gedreht geschweige denn Oel-/Kerzenwechsel oder sonstige Servicearbeiten und das Ding läuft wie der sprichwörtliche Käfer! Die meisten Fahrzeuge werden heutzutage auch was den Motor anbelangt nie in dem Masse gefordert wie sie von den Testfahrern geprügelt werden und überleben die Torturen auch!

Ein Formel 1-Motor würde die Staufahrt durch eine Metropole auch nicht überleben (mangelnde Kühlung). Ist er deshalb eine Fehlkonstruktion? Nein, seine Stärken sind auf anderen Gebieten und er wurde darauf ausgelegt, dass er für zwei Rennen hält. Wie sagte mal ein sehr berühmter Zeitgenosse (Enzo Ferrari) sinngemäss: "Ein Rennfahrzeug das nach der Ziellinie nicht auseinanderfällt wurde zu stark und schwer konstruiert".

Genau deshalb wird ein Strassenfahrzeug auch auf die Möglichkeit des gelegentlichen Ausnützens des Potentials ausgelegt und wird halten. Dass die Abnützung dabei grösser ist als mit Standgas versteht sich von selbst, das hat dann aber nichts mit "Scheisskarre" zu tun.

Vorausgesetzt, ein Fahrzeug wird schön warm gefahren, damit auch die Versorgung mit Oel (aller Teile) nicht zu kurz kommt, wird man an den allermeisten modernen Fahrzeugen seine Freude haben. Was die Ersatzteilversorgung und -preise angeht, das steht auf einem anderen Blatt. Aber die Zuverlässigkeit der Fahrzeuge werden Dir die meisten Owner hier bestätigen können.

Kenne einen 355 spider der 410.000 km gelaufen hat mit einem Motor und einem Getriebe! Allerdings war alles an dem Auto ausgelutscht und gar nach der Fahrleistung :)

Kenne aber auch Fahrzeuge die nur piano bewegt wurden und bei 60.000 waren die Motoren platt.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...