Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
PCP

Testfahrt R32 / VW wird es nie verstehen!

Empfohlene Beiträge

PCP
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

bin zurück von meiner Testfahrt mit dem R32 die nicht stattgefunden hat.

Die VW-Händler werden es nie checken.

Ich mit MxMagnum bei dem Händler im schönen OWL eingetroffen. Auto stand da auch wie besprochen mit roter Nummer.

Allerdings kümmerte sich keiner der beiden Verkäufer um uns. Der eine, offensichtlich der mit dem ich verabredet war, hatte einen anderen Interessenten, mit dem er in seinem Kabuff am labern war. Kurz danach kamen sie raus und stiegen ohne Hallo oder ähnliches zu sagen in den R32 und fuhren weg.

Soviel zum Auto: Der Klang ist einfach nur genial.

Ich dachte mir dann nach 10 Minuten. Ok, eine rauchen, wenn sie dann nicht kommen hauen wir ab.

Dann kamen sie wieder, fuhren den Wagen wieder in die Halle und verschwanden wieder in seinem stinkigen Kabuff. Dann haben wir noch ca. 10 Minuten gewartet, aber nichts passierte.

Da liefen dann Mitarbeiter an uns vorbei ohne Regung und ohne Hallo.

Ich meine es war jetzt nicht so dass ich draußen meinen Seat Arosa (nichts gegen das Auto) stehen hatte. Da stand immerhin ein Auto das mal schmale 105.000 € kostet. Naja. Man konnte um den RS6 gehen der da stand, sich den gro0en Touareg-Diesel anschauen, es passierte nichts.

Der andere Verkäufer hatte definitiv keinen Interessenten, und hat uns nicht mal beachtet. Ich schätze der wäre nicht mal rausgekommen wenn ich mein Auto in der Halle geparkt hätte.

Dann sind wir abgehauen. Da werde ich das Auto nicht mal mit 25 % Rabatt kaufen.

Warum ich nichts gesagt habe? Ich will da ein Auto kaufen das 35.000 € kostet. Da möchte ich doch mal wissen wie man behandelt wird. Und mit so einer sträflichen hochnäsigen Arroganz bin ich noch nie behandelt worden. Jeder Punker der bei Lamborghini reingeht wird besser behandelt.

Tja, wenn man so AMG und den BMW-M´s Konkurrenz machen will wird das Projekt wohl kläglich scheitern.

Es ist ja bekannt das man bei VW sehr unfreundlich behandelt wird, aber das war echt die Spitze. Die behandeln die Leute gar nicht. Vorsicht Fritz, da steht ein Kunde, bitte geh´ nicht raus.

Wäre ich Chef von der Hütte, ich würde noch heute die ganze Belegschaft rausschmeissen.

Eine Frage bleibt offen: Wie wollen die mal einen Phaeton verkaufen?

Ich weiß nicht wie ich morgen darüber denke, aber vermutlich werde ich einen Brief an die Geschäftsleitung schicken. Über sowas kann ich mich ja richtig aufregen.

Die können ihre Möhre behalten!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
eltoro
Geschrieben

An denen scheint die Wirtschaftslage ja spurlos vorüber zu gehen :-? .

Ich hätte es an Deiner Stelle in Abwandlung von Loriot mal so probiert: "Mein Herr, darft ich vielleicht Ihnen ein Auto verkaufen?"

Ich hab mal im TV gesehen, dass die speziell geschulte Verkäufer für den Phaeton haben sollen. Wo war der bloss?

Sachen gibts, tss. :???:

Gruss, Toro

staen
Geschrieben

Und wenn man etwas weiterdenkt: was passiert erst, wenn man das Auto dann hat?

Ich könnte Geschichten erzählen - aber lassen wir das.......

Es gibt halt Gründe, andere Marken zu fahren!

staen

andix
Geschrieben

Also ich versteh den Punkt nicht.

Der R32 is ja sowieso ausverkauft.

Mir ist aber mal ganz was ähnliches bei Ferrari passiert. Die waren zwar sehr nett, aber für die Probefahrt wollten sie 1000,- DM (die dann beim Kauf angerechnet würden). So einen Sauerei. Bei BMW bekommt jeder jedes Auto, bei Porsche auch. Bei VW erst recht.

Lucky@Strike
Geschrieben

Die Freundlichkeit bei manchen VW-Händlern lässt echt zu wünschen übrig.

Hatte neulich auch tolles Erlebnis mit einem Service-Mitarbeiter.

Er verkauft man mir bei A Birnen für die Rückleuchten die nach zwei Wochen Ihren Geist aufgeben, dann will ich mir schnell um 17:55h neue holen bei B. Ist nen ungutes Gefühl, nur mit der Nebelschlussleuchte, 50km nach hause zu fahren.

Service-Mann sass an seinem PC, ich wartete am Thresen (wenigstens war noch einer da, der mich bedienen konnte). irgendwann meinte der Kerl in einem flapsigen Ton:

- Ich hab ja eigentlich schon zu! (kann man auch sagen, wenn der Kunde kommt und ihn mit einem verschwiegenen "Guten Abend" nur verunsichern ob nun zu oder auf ist.)

Antwort:

- Und ich habs eilige. Schliessen sie gefälligst Ihren Rolladen hier, wenn sie was gegen zahlende Kundschaft haben oder geben sie mir zwei Rückleucht-Birnchen für den Golf IV. DANKE

Er:

- JaJa.

Am Ende war er komischerweise wieder ganz freundlich, als ich bei 1,20 Euro, 2 Euro gab und sagte das es so stimmt.

Siehste PCP, mit 80 Cent Bestechungsgeld hätte Du Dir schonmal die Freundlichkeit kaufen können. :lol:

@eltoro:

Meinst Du das mit diesem "Zucker-in-den-Po-puster" vom VW-Zentrum Berlin? Habe ich auch gesehen, aber so umschleimt will ich dann doch nicht werden.

Manche Händler müssen sich wieder angewöhnen, bei jedem Kunden Dollar-Zeichen in den Augen zu bekommen und den Kunden einfach freundlich und respektvoll behandeln.

PCP's Phänomen tritt nicht nur bei VW auf. :wink:

Ein Glück ist mein Stammhändler spitzenmässig. :-))!

PCP
Geschrieben

@ andix,

von wegen ausverkauft. Kannst überall noch einen kaufen. Hinter vorgehaltener Hand wird darüber gesprochen mehr als 1800 Stück für den deutschen Markt zu bauen. Außerdem hätte es ja auch durchaus sein können, das ich den aus der Ausstellungshalle direkt kaufe.

Also, ich habe jetzt darüber geschlafen und bin immer noch stinksauer. Vermutlich werde ich einen Brief aufsetzen. So kann man potentielle Kunden nicht behandeln. Ich werde den dann mal hier posten.

Ich habe selber auch persönlich viel mit Kunden zu tun. Aber so behandele ich keinen. Nicht mal wenn ich weiß das er ein A**** ist.

M@rtin
Geschrieben

Sowas ist wirklich mehr als dreist. Es geht ja nicht um einen nackten 75PS Golf (selbst da wäre es frech), sondern um ein Topmodell.

Ich hatte bei VW/Audi in Berlin auch eine schlechte Erfahrung gemacht, eine Radzierblende für einen 92er Audi 100 C4 25€ (!), und dafür bekommt man nicht mal einen Parkplatz auf dem völlig überfüllten Hof und muss am Teilvertriebschalter 20 Minuten warten.

Bei BMW wartet man höchstens ein Zehntel dieser Zeit und bekommt einen Parkplatz + eine Tasse Kaffee angeboten. So muss Service aussehen.

PCP
Geschrieben

Bei BMW wartet man höchstens ein Zehntel dieser Zeit und bekommt einen Parkplatz + eine Tasse Kaffee angeboten. So muss Service aussehen.

Mindestens. Wie gesagt, ich habe auch mit Kunden zu tun. Und wenn ich dann mal selber einer bin, egal ob in Hotels, Restaurants, im Flugzeug und eben auch beim Autohändler, dann will ich vernünftig behandelt werden. Und wenn ich nur im Büroladen 5 Aktenordner kaufen gehe. Ich erwarte das einfach. Ich begegne doch auch jedem mit Respekt.

Aber was sowas angeht ist Deutschland eine Servicewüste. In vielen anderen Ländern passiert sowas in der Form nicht.

Daraus muß man eigentlich Kapital schlagen. Schulung der Mitarbeiter bzgl. Kundenfreundlichkeit. Ich wüßte direkt 20 Unternehmer hier, die ihre Mitarbeiter schulen lassen könnten.

eltoro
Geschrieben

Ich vertrete ja die Theorie, das das einfach unter Höflichkeit und gutes Benehmen fällt. Da sollte man, insbesondere im Vertrieb, keine Schulung benötigen.

Gruss, Toro

PCP
Geschrieben

Kann sein.

Ist mir ehrlich gesagt egal worunter das fällt.

Es ist eine Unverschämtheit, und das werde ich da ziemlich deutlich zur Sprache bringen.

Hami
Geschrieben

Das scheint allerdings ne VW Krankheit der größeren Autohäuser zu sein.

War neulich hier beim VW Händler (großes Teil) und wollte primitive Clips für die Seitenteile vom Käfer haben (pro Stk ca 10ct.).

Als ich dem Typ erklärt habe war ich wollte meinte der einfach lapidar

"Die gibts doch eh nicht mehr, die haben wir nicht."

Als ich ihn daraufhin auf die Kaufaktion der gleichen Teile 2 Wochen vorher in ner anderen Stadt hingewiesen hab, meinte er:" Das kann schon sein, wir haben die nicht mehr, und bestellen machen wir nicht"

"Vielen Dank, ich werde sie nie mehr belästigen".

Zur einem anderen VW Händler von der Stadt gefahren und die Jungs waren 1A. Freundlich, wussten worums geht, haben noch nen Meister geholt um mir nen Trick beim Einbau zu erzählen.

So muss es sein.

Die hatten erkannt das es vielleicht heute nur um 2,50€ geht, aber morgen kanns schon mehr sein.

MFG

Hami

MichaelS
Geschrieben

Bei mir war es ungefähr das selbe.

Ich hatte um 16:00 Uhr einen Termin beim VW Händler um ebenfalls den R32 zu besichtigen. Als ich um 10 vor 4 beim Händler ankam hatte der Berater noch einen anderen Kunden vor seinem Schreibtisch sitzen.

Ich meldete mich bei ihm zur Besichtigung, die ja um 16:00 Uhr stattfinden "sollte". :evil: Einziger plus Punkt war, dass er mir und meinem Sohn in der Zwischenzeit wo er mit dem anderen Kunden beschäftigt war einen Kaffee angeboten hat. Dann verschwand er einfach ohne was zu sagen.

Nach einiger Zeit kam er dann wieder zurück und ic blickte auf die Uhr. 16:45 Uhr.

Warum mach ich mir zuvor einen Termin aus, wenn ich dann sowieso eine dreiviertel Stunde zu spät komm?

MfG

PCP
Geschrieben

Untenstehenden Brief werde ich wohl heute versenden.

Jetzt kann man über Sinn und Zweck solcher Aktionen streiten. Ich bin der Meinung bei so sträflichem Service sollte die Geschäftsleitung davon in Kenntnis gesetzt werden.

--------------------------------------------------------------------------------

Autohaus ***************

z Hd. Herrn ************

***********str.

***** *******************

***********, den 17.01.03

Betrifft: Kundenzufriedenheit

Sehr geehrter Herr **********,

nachfolgend möchte ich Sie über einige Vorgänge informieren die in Ihrem Unternehmen nicht so ablaufen wie ich sie mir als Unternehmer vorstelle.

Auf Ihr Autohaus bin ich durch das Internet aufmerksam geworden, da ich plane meinen Fuhrpark um einen R32 zu erweitern. Ich hatte also um Rückruf gebeten was auch schnell erledigt wurde. Auf Nachfragen meinerseits sagte mir Ihr Verkäufer das eine Probefahrt mit dem silbernen R32 in Ihrer Ausstellung möglich wäre. Verabredet waren wir also irgendwann am Mittwochnachmittag.

Als ich bei Ihnen eintraf, war der Verkäufer mit dem ich offensichtlich verabredet war, mit einem anderen Interessenten für das Auto scheinbar in einem Verkaufsgespräch. Ein weiterer Verkäufer war mit seinem Computer beschäftigt. Ein Mitarbeiter von Ihnen ging zweimal an mir vorbei. Natürlich sagte er nicht „Guten Tag“ oder fragte ob er mir helfen könne.

Nach ungefähr zehn Minuten ging der Verkäufer mit dem Interessenten zu besagtem Auto und trat mit diesem eine Testfahrt an. Der andere Verkäufer war derzeit in eine Unterhaltung mit einer Mitarbeiterin verwickelt. Beide starrten mich an.

Normalerweise wäre ich schon wieder Richtung Heimat aufgebrochen. Da mich das Auto aber wirklich interessiert und ich es mit einer an Sicherheit grenzenden Wahrscheinlichkeit kaufen werde, überlegte ich mir weitere zehn Minuten zu warten.

Als das Auto nach kurzer Zeit wieder eintraf wurde es direkt wieder vorwärts in die Halle gefahren und man zog sich vornehm zurück ins Büro. Der andere Verkäufer war wieder mit seinem Computer beschäftigt.

Lange Rede kurzer Sinn: Es hat mich niemand angesprochen, es hat mich niemand beachtet.

Jetzt stellt sich Ihnen bestimmt die Frage warum ich niemanden angesprochen habe. Da gibt es zwei ganz einfache Lösungen für:

1.Ich kannte Ihr Autohaus nicht. Da schaue ich mir doch erst mal an wie bei Ihnen Leute behandelt werden. Schließlich geht es ja nach dem Autokauf auch um Service, also bspw. Kulanz, Inspektionen etc. Mir würde es grauen bei Ihnen mein Auto warten lassen zu müssen.

2.Ich will ja nicht Ihnen ein Auto verkaufen. Sie sollen ja mir eines verkaufen.

Ich bin mir ehrlich gesagt nicht genau sicher, aber das Auto mit dem ich bei Ihnen war, hätte jedem Mitarbeiter suggerieren müssen das ich mir jedes Auto leisten kann das in ihrer Ausstellung steht. Ich kann mir nicht mal im entferntesten vorstellen, das Sie viele Kunden haben die bei Ihnen mit Autos vorfahren die einen Neupreis von > 100.000 € haben.

Unabhängig davon muss auch jemand mit einem 20 Jahre alten verrosteten Kadett genauso höflich behandelt werden wie andere Kunden auch.

Ich bin selber im Dienstleistungsbereich tätig und vertrete die Meinung das mein Unternehmen von den Kunden lebt. Wenn ich keine Kunden habe kann ich als Unternehmer nicht überleben. Der Kunde ist für mich König. Und zwar 24 Stunden am Tag. Wenn ich selber mal Kunde bin erwarte ich ebenfalls mit Respekt und Ansehen behandelt zu werden.

Das ist bei Ihnen nicht mal ansatzweise passiert.

Was ich eigentlich zum Ausdruck bringen möchte ist folgendes:

Für Sie als Unternehmer tut es mir leid. Ihr Team konnte mich nicht als Kunden gewinnen. Man muss ehrlicherweise aber auch sagen, dass sie es vorsichtshalber gar nicht erst versucht haben.

Der Service bei VW ist in über 90 % der Fälle schlecht. In dem Autohaus wo ich derzeit Kunde bin, im übrigen habe ich da in den letzten 6 Jahren genau 5 Golf GT und GTI gekauft, ist der Service auch nicht besonders gut, aber immerhin um ein Vielfaches besser als bei Ihnen. Mir bleibt also nichts anderes übrig als das Auto wieder dort zu kaufen. Ich hätte, immer unter der Prämisse das man sich mit dem Preis geeinigt hätte, wirklich gerne gewechselt.

Wenn VW mit der Produktlinie R ernsthaft in Erwägung zieht, Firmen wie der M-GmbH von BMW oder AMG-Mercedes Konkurrenz zu machen, wird das Projekt kläglich scheitern wenn dem Kunden ein Service wie in ******* geboten wird. Der Unterschied zwischen diesen Firmen und Ihnen ist leider ähnlich groß wie von einer Trans-All-Transportmaschine zur First Class von Singapore Airlines. Seien Sie sicher das ich das beurteilen kann.

Dieser Brief an Sie soll keine Hasstirade sein. Vielleicht können Sie aus diesem Brief Schlüsse ziehen die bei Ihnen ganz offensichtlich auf der Hand liegen.

Bestellen Sie Ihren Mitarbeitern einen Gruß von mir und richten Sie doch bitte aus, das ich sie nie mehr belästigen werde und versuchen werde ihre Zeit in Anspruch zu nehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Dipl.-Kfm. PCP

Lucky@Strike
Geschrieben

Astrein PCP :-))!

Na, wenn der Chef des Autohauses das liest, wird er sich wohl ordentlich in den allerwertesten beissen und seine Mitarbeiter zur Besserung verdonnern.

*hoffentlich*

Ich denke mit dem Brief wirst du Erfolg haben, Du willst zwar dort nicht mehr hin, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass sich das Autohaus nicht mehr bei Dir meldet.

Wahrscheinlich wirst Du jetzt mit Sonderangeboten und Probefahrten überhäuft.

Bitte poste die Antwort vom Autohaus, wenn Du sie hast.

Das mit der Servicewüste ist leider wahr und man erlebt es tagtäglich wieder. :(

Der Vergleich zw. der Trans-All und der 1#C der Singapore, konnte nicht besser und anschaulicher sein.

Bin froh das ich so einen super Händler habe. Der Verrückte will mir sogar nen Touareg zum fahren geben. X-)

PCP
Geschrieben

Lucky,

das ist dann aber echt einer der ganz wenigen guten Händler. :-))!

Aber naja. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Lucky@Strike
Geschrieben

wir sind dort schon seit 20 jahren stammkunden, daran wirds wohl liegen. O:-)

aber alle anderen berichten auch nur gutes über den händler.

das problem aber ist, das ich den touareg morgen wollte, das geht theoretisch auch, aber der händler fährt damit heute zwei wochen in den skiurlaub. :-(((°

dann muss ich halt bis nächsten monat warten.

Björn
Geschrieben

@PCP

Wirklich nicht schlecht. Wenn der Geschäftsleiter nicht zu der gleichen Sorte gehört wie seine Mitarbeiter, wird das ein ganz nettes Donnerwetter geben. :)

Ich würde die Sache mit dem Preis Deines Autos weglassen. Dass denen ein Bombengeschäft durch die Lappen gegangen ist, wird schon durch die Angabe der letzten Käufe deutlich.

In welchen Ländern ist der Service eigentlich besser als in Deutschland ?

Gruß,

Björn

Lucky@Strike
Geschrieben

In welchen Ländern ist der Service eigentlich besser als in Deutschland ?

Die Japaner gelten als Service-Land Nr. 1.

Habe das mal im TV gesehen. Einige Sachen würde Deutschland auch gut tun und es könnten sogar neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

Manche sitzen aber immer noch lieber den ganzen Tag auf dem Sofa, als irgendwelchen Leuten beim Tanken die Windschutzscheibe zu waschen.

PCP
Geschrieben

Haste Recht. Das mache ich auch.

@lucky,

der kann hier so oft anrufen wie er will. Den lasse ich abwimmeln. Meine Durchwahl bekommt er ja nicht.

Der kann mir hier den Touareg aufs Gelände stellen und sagen: "Testen Sie bitte dieses Auto zwei Wochen!" Den lasse ich dann abschleppen.

Keiner dieser Fuzzis soll hier je wieder anrufen!

Lucky@Strike
Geschrieben

@PCP:

Du bist hart, herzlich, aber wenigstens auch konsequent. :-))!

Gut so.

locodiablo
Geschrieben

hmm....... wenn ich in ein autohaus gehe, dann melde ich mich beim empfang zur vereinbarten probefahrt an. aber stehen lassen sollte man einen kunden trotzdem nicht....

evtl. habe sie ja aber auch gemeint, dass du auf den bus oder den nächsten zug wartest und haben dich deshalb nicht "gestört" :D

PCP
Geschrieben

@ loco,

das hätte ich unheimlich gerne gemacht. Leider hatten die keinen Empfang. Das war ein ganz kleiner Krauter. Ich wunderte mich das es so kleine VW-Händler überhaupt noch gibt.

Ich habe das Auto fast in der Halle geparkt. Ich glaube nicht das ich aussah als würde ich auf öffentliche Verkehrsmittel warten. :D

PCP
Geschrieben

So, scheinbar hat mein Brief Wunder bewirkt.

Hatte soeben auf meinem Handy und im Büro einen Anruf vom Autohaus.

Was meint Ihr? Drangehen oder nicht?

Ich schätze bei denen ist heute tabularasa.

Was könnte ich für einen Nutzen aus der Sache ziehen. Bei denen will ich eh kein Auto mehr kaufen.

Eure Meinungen würden mich interessieren.

Smove
Geschrieben

Entweder du bleibst so konsequent wie du vorher schon mal gepostet hast, was ich persönlich am attraktivsten finde oder du machst eine Probefahrt, schaust wie weit du den Verkaufspreis drücken kannst und dann einfach unterm Gespräch aufstehen und gehen. Kaufen würde ich dort aber auf keinen Fall

Gruß Tobias

Andy-RS2
Geschrieben

Also ich würde mir es noch mal genau überlegen. Und zwar aus zwei Gründen:

1. Es ist jetzt sicherlich einfacher mehr am Preis zu machen

und der zweite Grund, der meiner Meinung nach der Hauptgrund ist: Die Jungs da werden Dich sicherlich nie mehr einfach stehen lassen, sondern sie wissen jetzt genau, wer vor einem steht und Du wirst wohl einen außergewöhnlichen Service erhalten :wink:

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...