Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
LAZ

E46 M Motorschäden

Empfohlene Beiträge

LAZ
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hi leudde :wink2: ;

ich war vor kurzem am Frankfurter Ring (BMW Zentrale) und hab mich mit nem bekannten unterhalten. Ich hab ihn auf die M3 Motorschäden angesprochen ober er davon was wüsste usw, naja fazit war das er nix wuesst u. das er noch keine E46 M mit Motorschaden bekommen halt. Widerum hat er gemeint es sind bestimmt ein oder zwei rein gekommen aber mehr auch nicht, ausser die Testfahrzeuge :D .

@@@@

Achja der neue fuenfer sieht suppi aus :-))!

@@@@

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Olli Knoxville
Geschrieben

ich bin schon etliche jahre bei bmw beschäftigt,und habe bisher noch keinen m3-Motorschaden gehabt.

RPM
Geschrieben
ich bin schon etliche jahre bei bmw beschäftigt,und habe bisher noch keinen m3-Motorschaden gehabt.

Wirst du bezahlt für diese Aussage? :D Nein sorry dämmlicher Spruch!

Gruss Raoul

a3r0
Geschrieben

Wirst du bezahlt für diese Aussage? :D Nein sorry dämmlicher Spruch!

Gruss Raoul

Der Händler, bei dem ich meinen M3 bestellt habe, hat bisher lediglich 1 Motorschaden bei seinen Kunden gehabt und die haben relativ viele M3 Kunden. Ich schätze das sind min. 30.

Ein guter Freund von mir arbeitet dort übrigens als Mechaniker. Ich hab ihm schon ein paar mal auf die Motorschäden angesprochen. Er glaub mir eigentlich immer noch nicht, dass es anscheinend Probleme gibt :-o

Olli Knoxville
Geschrieben

dat war keine werbung von mir(gut,ich arbeite bei bmw).aber bei uns fahren ca.30-40 leute nen m3(alle modelle),und bisher hatten wir keine probleme.beim M5 gab´s schon mal 1 oder 2 fahrzeuge.aber die m-modelle sind nunmal für´s limit gebaut.deswegen auch weniger probleme.

Andy-RS2
Geschrieben
aber die m-modelle sind nunmal für´s limit gebaut.deswegen auch weniger probleme.

Da sie für das "Limit" gebaut wurden sollten sie mehr Probleme machen. :wink: Schließlich sollte ein popliger Corsa-Motor, der eine Literleistung von 50 PS/L hat ewig halten und ein M3 ist halt ausgereizter und geht somit gern mal hops

Olli Knoxville
Geschrieben

eher umgedreht.der opel hat keine leistung,und wenn er getreten wird gibt er schneller auf,als ein m3,der nunmal einen auf den f1-motor aufgebautes aggregat besitzt.bmw geht ja davon aus,das der m3 nicht mit 70 KMH über die autobahn gejuckelt wird.

NoLimitDriver
Geschrieben

Über dies Aussagen kann man sich streiten.

Andy-RS2
Geschrieben
eher umgedreht.der opel hat keine leistung,und wenn er getreten wird gibt er schneller auf,als ein m3,der nunmal einen auf den f1-motor aufgebautes aggregat besitzt.bmw geht ja davon aus,das der m3 nicht mit 70 KMH über die autobahn gejuckelt wird.

In Deinem Profil steht, dass Du KFZ-Mechaniker bei BMW bist. Wenn das wirklich der Fall sein sollte und Du das ernst meinst, was Du gerade geschrieben, solltest Du eventuell noch ein wenig in Deine Bücher schauen :wink2:

Olli Knoxville
Geschrieben

ich meine ja damit das BMW schon Reserven in den M3 gesteckt hat.wie gesagt,wir hatten noch keine probleme,und unsere kunden fahren nicht zimperlich.der wagen ist nunmal für sowas ausgelegt.kein bummelfahrzeug,wie ´n rs2 :lol: (kleiner scherz)

Olli Knoxville
Geschrieben

oder meinst du das mit dem f1-motor? dann darf ich dir erklären,das z.B.der ansaugtrakt beim m3 auf der basis des f1-ansaugtraktes aufgebaut wurde.ausserdem wurden diverse leichtmetallteile übernommen.

a3r0
Geschrieben
oder meinst du das mit dem f1-motor? dann darf ich dir erklären,das z.B.der ansaugtrakt beim m3 auf der basis des f1-ansaugtraktes aufgebaut wurde.ausserdem wurden diverse leichtmetallteile übernommen.

Ich glaube das BMW F1 Team hat lediglich beim designen/berechnen des Ansaugtraktes geholfen. Vor allem mit ihren der Simulationsgeräten. Denke nicht, dass man dem direkt übernehmen sagen kann. Weiss es aber auch nicht so genau :hug:

millm3
Geschrieben

du meinst bestimmt diesen Artikel hier:

Sechs Einzeldrosselklappen mit elektronischer Regelung.

Die Saugseite zeichnet sich besonders durch sechs Ansaugtrichter in einem grossen Luftsammler und durch sechs Einzeldrosselklappen aus. Luftsammler und Trichter bestehen aus einem leichten Verbundwerkstoff mit 30-prozentigem Glasfaseranteil und bilden eine Baueinheit. Die Ansaugtrichter haben ein speziell abgestimmtes Durchmesser-Längenverhältnis und wurden mit Hilfe eines Simulationsprogramms der Formel-1-Rennabteilung entwickelt. Gegenüber dem Vorgängermodell kommen jetzt sechs einzelne Drosselklappengehäuse und nicht mehr drei Doppelgehäuse zum Einsatz. Um einerseits ein noch feinfühligeres Ansprechen des Gaspedals im niedrigen Geschwindigkeitsbereich zu ermöglichen und andererseits auch beim Abrufen hoher Motorleistung eine unmittelbare Reaktion des Fahrzeuges zu erreichen, werden die Drosselklappen vollelektronisch gesteuert. Gleichzeitig wurde mit der elektronischen Drosselklappenbetätigung erreicht, dass die Übergänge zum Beispiel vom Schub- in den Teillastbetrieb und umgekehrt noch harmonischer verlaufen.

http://www.schwab-kolb.com/bmwpr44.htm

LAZ
Geschrieben

Hi :wink2: ,

also das mit den amis stimmt ja das die motorschäden hatten usw.

aber hier in deutscheland :lol: ist das eher selten der fall das die motoren hops gehen. Ich meine es ist nur zufall das sich die emmy fahrer mit Motorschaden im internet "getroffen" haben. Desweiteren bin ich der meinung das genau soviele Mercs bzw. audis Motorschäden haben nur das die leute einfach nicht im internet posten. Man merkt es ja an den posts wie viele BMW fahrer u. wie viele Audi o. Mercedes fahrer vertreten sind.

greetz

LAZ

sauber
Geschrieben

Der M3-Motor hatte schon probleme (Schmutz im Oelkreislauf), sonst würde BMW sicher nicht in den

USA, die Aggregate vom 11.01-2.02 ersetzen. Aber ausserhalb dieser Periode sind Motorschäden selten. Siehe Jason Liste.

BMWPeter
Geschrieben

Die Erklärung mit dem Schmutz im Oelkreislauf scheint mir etwas auf wackeligen Füssen zu stehen. Besonders sehr ich nicht ein, wieso das nur die US-Modelle sein sollen. Ich glaube eher an die Version mit den Toleranzen in den Pleuellagern.

Ich verfolge sie Sache selber so gut wie möglich, da ich einen M3 aus der fraglichen Zeit habe (Kauf Dezember 2001)

BMWPeter
Geschrieben

Mich würde mal interessieren, wieviele M3 in der Zeit vom Oktober 2001 bis Februar 2002 gebaut wurden, und vieviele schon mit Motorschaden liegengeblieben wird. BMW wird diese Zahlen wohl kaum rausrücken.

Hat jemand eine Ahnung in welcher Grössenordnung das liegen kann. Ich weiss nur, dass auf der Liste von Jason von rund 120 gemeldenen Fällen zwei Schweizer Autos sind. Beide haben Baumonat November 2001.

sauber
Geschrieben
Die Erklärung mit dem Schmutz im Oelkreislauf scheint mir etwas auf wackeligen Füssen zu stehen. Besonders sehr ich nicht ein, wieso das nur die US-Modelle sein sollen. Ich glaube eher an die Version mit den Toleranzen in den Pleuellagern.

BMW sagt ja, dass durch diese verschmuztung vorwiegend zu schäden an den Pleuellagern gekommen ist. Und da die meisten dieser Modelle in die USA geliefert wurden (Laut BMW), werden sie nur dort zurückgezogen. Allerdings finde ich das gegenüber den Europäischen Kunden eine Frechheit. Hat scheinbar mit der Produkthaftung in Amerika zu tun.

sauber
Geschrieben
Mich würde mal interessieren, wieviele M3 in der Zeit vom Oktober 2001 bis Februar 2002 gebaut wurden

Bei einer Jahresproduktion von ca. 15000 M3, müssten es etwa 6300 Stück sein.

BMWPeter
Geschrieben

Habe aber auch schon gehört, dass in der fraglichen Zeit die Pleuellager von einem anderen Lieferant bezogen wurden. Das spricht gegen die Version mit dem Oel.

sauber
Geschrieben
Habe aber auch schon gehört, dass in der fraglichen Zeit die Pleuellager von einem anderen Lieferant bezogen wurden. Das spricht gegen die Version mit dem Oel.

Stimmt! Ich glaube es war Tiroler Bua, der das geschrieben hat. Auf jeden Fall scheinen die probleme behoben zu sein. Ich drücke dir die Daumen, dass dein Motor hält. :-))!

Tiroler Bua
Geschrieben

stimmt genau, die Lager kamen in der zeit aus Steyr, wo sie eigentlich die Diesel bauen....

Also laut meiner Info von einer werksführung haben sie die tägliche Produktion auf 80 Stück gesetzt, weiß leider nicht seit wann-früher waren sie anscheinend bei 40-50...

marykay
Geschrieben

Bin nicht eurer Meinung dass der M3 nicht anfällig ist. Kann mein Fahrzeug Morgen wieder holen .Der dritte Motor ist drinnen!! Und das Fahrzeug ist gestern erst Jährig geworden!

AxelF
Geschrieben

Also beim 3. Motor muß sich allerdings fragen lassen, was man mit dem Auto macht!!!

Nix für ungut, aber so "unzuverlässig" kann gar kein Motor sein...

Mein Kumpel hatte einen Golf VR6 und bekann 2x einen neuen Motor, aber nur weil die WErkstatt beim 1. Mal einen Bock geschossen hat....

Im Übrigen müßtest Du ja jetzt schon den "überarbeiteten Motor bekommen (haben), damit sollte das Hauptproblem behoben sein!

Christian

sauber
Geschrieben
Bin nicht eurer Meinung dass der M3 nicht anfällig ist. Kann mein Fahrzeug Morgen wieder holen .Der dritte Motor ist drinnen!! Und das Fahrzeug ist gestern erst Jährig geworden!

Aus welchem Zeitraum stammen den, die ersten beiden Motoren?

Wie AxelF sagt, man kann auch mal Pech haben. Den der VR6 Motor gilt allgemein als sehr zuverlässig. Und selbst da kann es Motorschäden geben.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...