Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
w.a.steiner

Frage an die Profis!Betrifft G-Power Leistungskit für M3 E36

Empfohlene Beiträge

w.a.steiner
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Liebe Kollegen!

Ich bin vor kurzem auf diese sehr interessante Homepage gestossen und da ich ein BMW M3 E36 Cabrio besitze hab ich mir gedacht ich frag mal ob mir jemand sagen kann wieviel das EVO1 Tuning von G-Power kostet und natürlich ob es empfehlenswert ist oder nicht? Von besonderem Interesse für mich ist auch ob jemand mit seinem Serien M3 schon einmal auf einer Rennstrecke gegen einen Porsche 911 gefahren ist und was seine Eindrücke waren. Besonders im bezug auf schnelle langgezogene Kurven??? Wäre Euch sehr dankbar für Eure Antworten. Liebe Grüße aus dem verschneiten und saukalten Wien. Wolfgang Steiner

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
millm3
Geschrieben

schau mal hier:

http://www.a-s-a.de/

die haben die Kompressorkits für G-Power mitentwickelt.

Prüfdiagramm von einem M 3.2

MZ3-450%20PS.jpg

uhmotorsport
Geschrieben

der christian von a.s.a. hat den kompressorit nicht mit g-power entwickelt

sondern alleine und g-power vertreibt nur seine kompressoren -kits

staen
Geschrieben

Kann man den Kompressor dann direkt bei ihm (billiger?) kaufen oder führt an G-Power kein Weg vorbei? Wie schaut´s aus mit der Motorhaltbarkeit?

staen

w.a.steiner
Geschrieben

Danke für die schnellen Antworten. Ich hab mir gestern Abend viele Beiträge zum Thema M3 durchgelesen. Das war sehr informativ und hat mich nach sichtung des tollen 9:00 min Videos gelehrt das es wahrscheinlich wirklich keinen Sinn macht seinen M3 Motorisch verbessern zu wollen. Die Leute von der Motorsport GmbH sind sicher nicht auf der Nudelsuppe dahergeschwommen, auch wenn es bei den Motorschäden der neuen M3 E46 manchmal so den Eindruck erweckt :-?

Na jedenfalls hab ich mich dann gefragt ob es nicht wesentlich sinnvoller wär, das Fahrwerk zu optimieren, wenn das überhaupt möglich ist und oder die Bremsen leistungsmäßig an die eines Porsche anzupassen. Wenn ihr mir sagen könntet was Eure Meinung dazu ist wär ich Euch sehr dankbar. Liebe Grüße Wolfgang Steiner

millm3
Geschrieben

das Geld in ein Fahrwerk zu investieren ist sicher mal sinnvoller. Wenn dein M3 schon an die 100000 km hat sind sowieso neue Dämpfer fällig, da ist ein Komplettfahrwerk oder Gewinde kaum teurer, als die Dämpfer zu wechseln.

w.a.steiner
Geschrieben

Vielen Dank für die Antworten Mill!? Was verbirgt sich hinter Mill? Hab gesehen das Du in diesem Forum so etwas wie der Gerhard in meinem bist, also der der wirklich bescheid weiß und allen mit Rat und Tat zur Seite steht. Recht herzlichen Dank schon mal für deine Hilfe. Ohne dich würden solche Foren gar nicht existieren, das ist mein Ernst, also immer weiter so.

Mein M3 Cabrio hat übrigens 74000km drauf, hab es von meinem Nachbarn gekauft der sich nun den neuen in diesem scheußlichen gelb mit "Kiwigrünen!!" Ledersitzen gekauft hat??? Na macht ja nix :-(((°

Da ich persönlich immer schon mal gerne auf eine der von Euch beschriebenen Rennstrecken fahren wollte, nur nie das richtige Fahrzeug hatte wird es dieses Jahr sicher passieren, nun frage ich mich halt, welche Umbauten umbedingt erforderlich sind um nicht dumm dazustehen. Mein Nachbar meint Rennbremsbeläge und Slicks sind minimal erforderlich, was meinst Du Mill? Liebe Grüße und Danke für deine Mühe im Voraus. Wolfgang Steiner

millm3
Geschrieben

ich werde meinen M3 nicht sonderlich aufpeppen für den Carpassion Trackday (Hockenheimring). Bremsen bleiben die originalen drin. Wenn die anfangen zu faden, mach ich halt eine weile Pause :wink:

Die AP Racing Bremsen ( 4 oder 6 Kolben) für den M3 sollen ganz gut sein.

Empfehlenswert wären sonst noch eine Domstrebe oder andere Stabis (zB von Eibach). Falls du ein hardtop hast, wäre es möglicherweise von Vorteil damit auf die Piste zu gehen (erhöht die Steifigkeit der Karosserie).

w.a.steiner
Geschrieben

Hardtop und Domstrebe hab ich bereits, wo finde ich denn diese AP Bremsen in Netz? Danke und liebe Grüße. Wolfgang

m3 balance
Geschrieben

Salü

a.w.steiner >>>>>> Rundstrecke

Ich fahre seit 1991 mit meinen BMW’s „just for fun“ auf verschiedenen Rennstrecken in Europa.

Meine Fahrzeuge 1991-2003: BMW 325i, 328i, M3 3.0, M3 3.2

1. Ausbildung :-))!

Gaaaanz wichtig, wenn man zum ersten mal auf die Rennstrecke geht, dann nur unter Anleitung erfahrener Instruktoren. Nix da mit, probier ich mal. Es soll ja alles heile bei sich und den anderen bleiben.

Bei uns in der CH werden Lizenzkurse oder Sportfahrerkurse von den Rennsportclubs angeboten.

Die Kurse werden zB in Hockenheim oder Castellet dürchgeführt. Jede Frau/Mann kann sich anmelden.

Details unter wwww.fahrkurs.ch >> ideal zum starten auf Rennstecken

Bei diesem Kurs auf dem Nürburgring (grüne Hölle) ist das Teilnehmerfeld international, es sind also 90% Leute dabei, die über mehrjärige Erfahrung verfügen. Jeder der dort zum ersten mal startet und keine Rennstreckenerfahrung hat, darf sich nicht wundern, wenn Ihn die ganze Woche Fahrzeuge überholen die wesentlich weniger Leistung haben, gut abgestimmt, Streckenkenntnis haben und fahren können. Der Kurs geht 4 Tage. Freies fahren über Mittag und am Abend in der eigenen Leistungklasse. Als ich zum ersten mal ging, hab ich mein „R“ gemacht.

Für erbrobte :Dhttp://www.scuderia-hanseat.de >>>> dies ist für mich das maximale Fahrerlebnis.

PS: bei diesen Kursen sind die Fz gegen Kollision versichert, bitte mit der Versicherung vorher abklären.

2. Fz Vorbereitung: Reifen

An den Kursen wie oben beschrieben sind keine Slicks zulässig. Es wird jedoch emfpohlen sich Sport-Reifen zuzulegen, da diese Reifen eine höhere Betriebstemperatur haben. Dies bedeutet, dass wenn Ihr mit normalen Reifen wie Bridgestone S03 am Morgen startet und den ganzen Tag auf der Strecke seit, die Pneus am Abend schon arg gelitten haben. Mit den Sportpneus könnt Ihr ca. 20 mal auf die Strecke mit den anderen ca. 5 mal bezogen auf einen M3 3.2. Ich kenne auch Leute, die brauchen nur einen Tag um den Pneu zu verrauchen. Also merke, es ist wie in der DTC, mit Pneus muss man haushalten.

Solche Pneus sind auf dem kleinen Hockenheimring ca. 1.8 sek schneller (siehe SportAuto)und bremsen wesentlich besser. Sollte euer Vordermann auf solchen Reifen sein und heftig in die Bremse steigen, dann müsst Ihr genügend Abstand haben, habt Ihr das???

Hier noch eine kleine Reifenauswahl jedoch nicht vollständig:

DUNLOP SP Super Sport Race

Pirelli P Zero „C“

3. Fz Vorbereitung: Bremsen „ein muss“

Rennbremsflüssigkeit:

zB Castrol, AP ect. sehr hoher Siedepunkt, am besten jeden Morgen vor der Fahrt auf der Rennstrecke die Bremsanlage entlüften.

Rennbremsbeläge: „ein muss“

Pagit (Keramik) , Performance Friktion ect. Leider pfeiffen die Dinger, somit ist der Einsatz im Alltag mühsam, die Reibwerte sind gigantisch, normal ca. 0,34, Rennbeläge 0.5 und leicht darüber. Grundsätzlich, je agressiver der Belag umso mehr geht’s auf die Scheibe. Für den Anfang nicht die brutalsten nehmen, da das Dosieren bei diesen sehr schwer ist.

Ohne Renn-Brems-Flüssigkeit und Rennbremsbelägen fährt man in Hockenheim 3 Runden und steigt dann bei der Sachsenkurve 20m früher in die Bremsen wegen heftigem Fading (Originalbremse), was macht wohl der dicht auffahrende Hintermann?

Fz Vorbereitung: Bremsen „für die, welche öfter auf die Rennstrecken wollen“

VA Porsche Turbo Bremse mit Metalschläuchen gibt’s zB bei http://www.movit.de/

Renn ABS Steuergerät

Um die Serienanlage sowie speziell die PORSCHE Bremse signifikant zu verbessern ist der Einsatz eines Renn ABS dringend zu empfehlen.

Vorteile: 10-15% kürzerer Bremsweg, zum Bremsen wesentlich weniger Kraft notwendig ca. 50%. Bei einem Dreher erkennt das System aufgrund der Drehzahldifferenz und sonstiger Parameter den Dreher und lässt das ABS nicht mehr Regeln sondern blockiert die Räder (falls man auf der Bremse steht). Dies verhindert die gefürchteten ABS Unfälle bei Drehern zu 90%.

Mit dem Renn ABS ist es möglich in Kurven hinein zu bremsen (ich kanns heute noch nicht richtig)

Das Normal ABS regelt bei ca. 1.0g-1.1g, moderne Stassen-Pneus bauen ca. 1.3g auf, daher habe ich 2 Chips für das Renn ABS, einen für Strassen pneus mit 1.3g und einen für Sportreifen und Slicks mit 1.5g.

4. Fahrwerk „ein muss“

Tia, jedes FW habe ich nicht fahren können, doch einige habe ich eingebaut oder Probefahren können.

Die bei mir eingebauten:

Gewinde-FW von Hamann :-(((°

>>> nice to look, doch auf der Rennstrecke schrott, 1 Woche nach Einbau zum Hockenheimring (SAR Kurs) leicht über Kurbs gefahren >> rechter Stossdämpfer kaputt, Oil ausgelaufen, auf Kulanz ersetzt. Dann laute Knallgeräusche von der VA, defekt konnte von der Garage nicht lokalisiert werden (FW wurde dabei aus- und wieder eingebaut). Ging dann zu Schnitzer in Stockach Herr Maier (genialer Typ), ha sich die Sache angesehen und gefahren (5min) ging Schmiermittel holen und hat die Kolbenstange damit behandelt >> kein knallen mehr von der VA!

Das Knallen kommt vom Losbrechmoment der Kolbenstange, dies wird wohl kein Qualitätsprodukt der ersten Klasse sein. Wie es aussieht ordert Hamann bei H+R mit eigener Dämpferabstimmung.

Das FW schiebt brutal über die VA. Habe vieles probiert um dies zu ändern, doch nach 1 Saison raus damit.

Renn-FW von BMW Motorsport GMbH :-))!

Es gibt nichts besseres für den BMW, die Dämpfer sind ohne Ausbau 9-fach verstellbar, zB VA Zug 1300Nm-4400Nm. Das FW ist vorne und hinten Höhenverstelbar.

Es können Hilfsfedern mit Hauptfedern VA und HA eingesetzt werden, doch was ist einzubauen auf dem Nürburgring? Die in der Nähe stationierte Firma Schirmer weiss bescheid, hat Kurt Thimm und andere betreut.

FW Einstellung und Federnrate habe ich wie der Flucke eingestellt bekommen, danach war die Balance des Fz hervorragend. Dies erlaubt beim Schwedenkreuz mit Sportpneus ca 185km/h (es gibt wohl viel schnellere, doch entscheident ist der Unterschied für mich vorher –nachher), dies war ca. 15km/h mehr als 1 Stunde zuvor wegen der Balance!!!!!!!!

Sportunfall (Bike) >> Rückenprobleme

BMW Renn-FW raus, Schnitzer Rennsportfahrwerk rein mit einstelbaren Stabis. :-))!

Liegt ähnlich wie BMW Renn-FW, aufgrund der spiellosen Aufhängung des BMW Renn-FW (alle in Uniball) ist die Präzision nicht vergleichbar.

Ich empfehle Schnitzer Rennsportfahrwerk mit Schnitzer Stabis (der CLS II hatte die auch drin)

a.w.steiner, ich hoffe, dass ich helfen konnte.

Ich hätte auch grosse Freude wenn ich zu folgenden Themen ein Erfahrungsaustausch stattfinden würde:

Habe dies alles schon probiert:

- leichtes Schwungrad 11.4kg (gibt es auch 2-massen mit dem Gewicht?)

- Unibal für VA und HA (lautlos sollten sie sein)(einstellbar vor Ort für Rennstrecke oder Strasse)

- Einstellwerte Fahrwerk (Nachlauf, Sturz, Vorspur ect.)

- kurze Hinterachse 3.64 habe ich (Drehmoment in jeder Lage)

- Renn ABS (übersteuernd ausgelegt)

So long muss schlafen gehen, wegen M3 Balance :wink2:

millm3
Geschrieben

Hallo M3 balance,

erst mal herzlich willkommen im Forum :wink2:

Du scheinst ja ein richtiger Track-Profi zu sein, dann erst noch mit E36 M3 und aus der Schweiz :-))! .

Ich glaube du solltest mal an einen unserer ///M-Stammtische kommen (nächster Termin 30.1, siehe Usertreffen Forum), bist somit herzlich eingeladen.

Auf weiteres interssantes Fachsimplen hier im Forum.

S.Schnuse
Geschrieben

Laut G-Power sollen die Evo Kits sich nicht auf die Lebensdauer des Wagens auswirken. Naja - wer weiss, im Physikunterricht hab ich mal gelernt das für jede Kraft eine Gegenkraft auftritt und die müsste ja hierbei für mehr Verschleiss sorgen.

millm3
Geschrieben

um nochmal zum Thema "M3 E36 im Renntrim" zurückzukommen, wie ich schonmal gepostet habe gibt's beinahe alle Teile direkt bei BMW (bzw. BMW Motorsport) zu kaufen. Und zwar sind das die offiziellen Gruppe-N Motorsport Teile für Wettbewerbs M3:

-verstellbares Fahrwerk

-Bremsscheiben und Beläge

-ABS-Computer

-Motorteile wie Dichtungen, Lager, Nockenwellen

-Auspuff

-Domstrebe

-Kreuzstrebe (Cabrio und Z3 haben dieses Teil bereits serienmässig drin)

-Recaro Rennschalen

-Alu Türen (wie beim GT oder 96er M3 3.2)

-diverses "Kleinzeug"

alles nachzulesen hier:

http://www.m3supercar.com/E3630_GRPN.pdf

ich glaube ich werde auch mal das eine oder andere Teil aus diesem Katalog bei Gelegenheit einbauen lassen (zB die Kreuzstrebe)

m3 balance
Geschrieben

Salü Zäma

Millm3, danke für die Einladung, verfolge Ort und Zeit.

Renntrimm >>>> Ergänzung

Domstrebe und X-Kreuzstrebe versteifen den Vorbau.

Dies wirkt sich spürbar nur bei hohen Geschwindigkeiten aus >>> Rennstrecke.

Das Fahrzeug liegt ruhiger, besseres Gefühl in der Bauchgegend. :wink:

Bevor man Domstreben einsetzt sollte vorher das X-Brace montiert werden.

Danach ist der Einsatz der Domstrebe bei den meisten nicht mehr nötig (aber, es sieht halt toll aus). Wer beim Cabi mal unter den Wagen schaut wird das Teil (X-Brace) sehen, es wird ja seinen Grund haben, dass BMW dieses X-Brace dort zuerst verbaut, im weiteren wurde mir dies von der Renn-Garage Schirmer bestätigt. :-))!

Die Domstrebe verhindert, dass wenn man über die Kurbs fährt, die Dome oben auseinander gedrückt werden. Gut zu erkennen, wenn man die Spaltgrösse der Motorhaube zum Kotflügel beäugt, diese sollte nämlich paralell verlaufen.

Bauart der Domstrebe:

Seht bitte mal die Strebe von BMW Motorsport oder Schnitzer an, die Befestigung darf nicht einfach durch eine Lochbohrung der Strebe erfolgen, sondern es muss eine Art Hülsensystem vorgesehen sein damit die Domstrebe absolut kein Spiel beim Befestigungspunkt hat. Desweiteren muss man die Strebe zusammenziehen können wegen dem obgenannten Grund.

So long

M3 Balance :wink2:

millm3
Geschrieben

Hi M3 balance,

wo aus der Schweiz kommst du eigentlich her?

Das mit den Hülsen für die Domstrebenbefestigung hab ich auch schon gehört und scheint auch Sinn zu machen (Gell Phil76 :wink: ). Natürlich fehlen diese Hülsen bei meiner Wiechers Domstrebe. Muss die noch irgendwoher organisieren. Woher kriegt man die? Oder muss ich mir die selber Drehen/Gewindebohren :D

Wer zu faul ist die X-Strebe beim BMW Händler zu bestellen und allenfalls die nötigen Befestigungslöcher selbst zu bohren und die Hülsen reinzumachen, kann das bei Hamann-Fischer machen lassen. Der führt die X-Strebe auch im Programm (natürlich viel teurer als bei BMW selber, aber das war ja klar).

Do-it-yourself anleitung gibt's hier:

http://www.kcbraunschweig.com/xbrace.htm

http://www.ohiomotorcycle.com/understeer/xbrace.shtml

http://www.uucmotorwerks.com/html_techtip/techtips/e36_xbrace.htm

so sieht das Teil aus:

x_brace_small.jpg

@w.a.steiner: vielleicht solltest du mal den Titel des Threads ändern, hat ja nicht mehr viel mit G-Power zu tun, oder sollen wir einen neuen Thread aufmachen zum Thema "E36 M3 Sport"

S.Schnuse
Geschrieben

Dieses X-Brace scheint ja echt was zu taugen, vielleicht werd ich es mal nachrüsten. Domstreben vorn nund hinten hab ich schon.

uhmotorsport
Geschrieben

hallo

was hat es sich mit dem carpassion trackday hockenheimring auf sich

udo

m3 balance
Geschrieben

Hi millM3

Ich bin im grünen mit meinem Avus blauen ///M3 Nähe Zürich. O:-)

Ich hatte mal ne Strebe in Alu von Hamann-Fischer, Bohrung wie bei Deiner, nach der Demontage der Schrauben waren die Bohrungen durch die stehende Schraube ausgefressen und somit die Strebenwirkung völlig weg. Hab das Ding dann rausgenommen >>>>> und keine Änderung wahrgenommen. :-?

Wünsche viel Vergnügen beim Drehen und Bohren, :D Anpassungsarbeiten sind so oder so notwendig. Hab den Kollegen angemailt woher er die Original BMW Schrauben hat, sind im Satz ca. CHF 90.-. Hab ne Foto davon, leider aber keine Homepage um zu linken. :(

Super Idee >>> neuer Tread „E36 M3 Sport* :-))! sorry a.w.steiner O:-)

Hab ja schon ein paar Themen angeschnitten, erweitere nun die Thematik um folgende Punkte:

- Gewichtreduzierung

Leergewicht 1500kg, Reduzierung 150kg, daher Mehrleistung (via Leistunggewicht) 10% ca. 30PS.

>> späteres Bremsen, höhere Kurvengeschwindigkeit, Belastung Bremsen und Pneus geringer ect.

Die Gr. N BMW’s bremsen bestens mit der Originalanlage alllerdings bei 1250kg.

- Bremsenkühlung (bringt spürbar etwas)

- Motortunig (standhaftes, haltbares, spürbares)

- Erfahrungen und Empfehlungen aus Kursen

Ich werde am 19.01.2003 den folgenden Kurs in der Nähe Pratteln besuchen:

Die ecurie basilisk führt einen Fahrwerkkurs für Fahrer von Touren-, Sport und Rennwagen durch. Natürlich richtet sich der Kurs auch an Mechaniker und andere Mitglieder von Rennteams.

Themen:

Fahrwerkstheorie • Fahrwerkeinstellung • Verbessern des Fahrverhaltens • Bremsen • Federn • Stossdämpfer • Getriebeübersetzungen • Arbeits- und Hilfsmittel • Praktische Arbeit an modernen Rennfahrzeugen • Datenerfassung und –verarbeitung • Reifen

Referenten:

Jo Brunner, Dipl. Ing. ETH, aktiver Rennfahrer und ehem. Renningenieur

Marco De Cet, Rennsportverantwortlicher Pirelli Schweiz

Walter Näher, Ing. Grad, Entwicklung und Einsatz Rennfahrzeuge bei Sauber Petronas (Formel 1)

Othmar Welti, Dipl. Ing. (FH), Teamchef Swiss Racing Team

Hier der link für die Gemeinde http://www.ecurie.ch/fahrwerkkurs02.html

Freu mich drauf

M3 balance :wink2:

millm3
Geschrieben
hallo

was hat es sich mit dem carpassion trackday hockenheimring auf sich

udo

ganz einfach: Carpassion members mieten den Hockenheimring für einen Tag uns toben sich mal richtig aus. Es werden noch mehr Teilnehmer gesucht. Infos gibt's hier:

http://www.carpassion.com/de/forum/viewtopic.php?t=6053&start=0

http://www.carpassion.com/de/forum/viewtopic.php?t=7093&start=0

http://www.carpassion.com/de/forum/viewtopic.php?t=7067&start=0

millm3
Geschrieben
Hi millM3

Ich bin im grünen mit meinem Avus blauen ///M3 Nähe Zürich. O:-)

avus blauer M3 3.2? Wusste gar nicht, dass es das gibt. Ist der original so oder von BMW Individual oder umlackiert oder ist das ein M3 3.0 mit 3.2 Motor drin?

Ich hatte mal ne Strebe in Alu von Hamann-Fischer, Bohrung wie bei Deiner, nach der Demontage der Schrauben waren die Bohrungen durch die stehende Schraube ausgefressen und somit die Strebenwirkung völlig weg. Hab das Ding dann rausgenommen >>>>> und keine Änderung wahrgenommen. :-?

da muss ich wohl dringend etwas dagegen unternehmen. Mal schauen, ob die BMW Motorsport Schrauben bei mir passen oder ob ich andere reinmache, allenfalls diejenigen von denen Phil76 mal gesprochen hatte.

Super Idee >>> neuer Tread „E36 M3 Sport* :-))! sorry a.w.steiner O:-)

geht klar, der neue Thread kommt gleich :wink:

hier ist der neue Thread:

http://www.carpassion.com/de/forum/viewtopic.php?p=101563#101563

viel Spass beim Fahrwerkstheorie-Kurs!

w.a.steiner
Geschrieben

Erstmal recht herzlichen Dank, ganz besonders an Mill und M3 balance, ihr habt mir mit Euren Tipps wirklich eine Vorstellung davon gegeben was ich noch alles zu lernen hab. Meine Domstrebe ist übrigens die von Schnitzer, also offenbar eine gute so wie ich das verstanden hab? Wie kriegt man nun die Teile von der Motorsport GmbH die ihr da beschrieben habt? Ich meine ich kann ja wahrscheinlich schlecht zu meinem Händler gehen und sagen ich will ein paar Ersatzteile für den Gruppe N M3 kaufen oder?

Liebe Grüße

Wolfgang Steiner

millm3
Geschrieben

doch die Teile kannst du bei dem Ersatzteile-Heini beim Händler bestellen. Der wird dich zwar etwas verdutzt ankucken, aber das macht ja nix :wink:

Der schaut mich auch immer so komisch an. wenn ich mal wieder mit einer bunt zusammengewürfelten Liste von Teilen aufkreuze.

Die BMW Teile Nummern sind ja in dem Katalog mit drinnen.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...