Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Wie sollte das Design des Lamborghini Murcielago Nachfolger sein!


lamborghini.f1

Empfohlene Beiträge

Der Murcielago Nachfolger läst lange auf sich warten, währe mal Interessant von der comunity zu wissen, wie das Design sein sollte!.:wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Warum lässt der Nachfolger lange auf sich warten?

Der Diablo wurde gut 11 jahre gebaut,

der Countach wurde ganze 16 jahre gebaut - also warum den Murcielago jetzt nach verhältnissmässig kurzer bauzeit von 7 Jahren schon ablösen?

zumal der Murcielago Murciélago LP670-4 SV immer noch state of the art ist!

Warum muss alle par jare ein ganz neues Model herauskommen?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Habe Auch nicht gesagt dass Er Abgelöst werden soll! Meine Frage war wie das Design des Nachfolger Ausschauen soll!. Wenn Dieser mal Neu Rauskommt. Und meine Meinung und mein Geschmack währe, wenn die den Countach im Neuen Retro Design Bringen würden, wie viele Hersteller Es Schon Vorgemacht Haben, Siehe BMW Z8, Ford GT40, Camaro, Dodge, Mini Cooper, ect ect.! Ich Hoffe Endlich mal vom Wind Ei Design weg. Schaut Euch mal Bertone an was die mit der ZR1 gemacht Haben!.:wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das würde ich nicht so gut finden. Z8, GT40 etc. waren ja neue Modelle "ohne" Vorgänger. Countach, Diablo und Murcielago hingegen sind eine Serie, bei der es die klassische Silhouette gibt, diese aber weiterentwickelt wird. Da würde ein neuer Countach nicht reinpassen finde ich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Countach war aerodynamisch ziemlich problematisch, insofern wird das Design heute wohl nicht mehr kopiert werden.

Allerdings könnte es schon sein, dass der Nachfolger wieder etwas "auffälliger" wird optisch. Heutzutage gibt es ja wieder so viele teure Sportwagen und Sportlimousinen, da muss man sich wahrscheinlich als relativ kleiner Hersteller irgendwie abheben.

Gruß,

Markus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Artikel aus der Road & Track ist heute auch in der aktuellen Auto-Bild Ausgabe drin.

Ich wundere mich allerdings etwas über das Bild. Das ist doch ein Kacher-like Hirngespinst, oder? Ich meine, das ist nichts von offizieller Seite.

Aber trotzdem nett, ein bißchen Estoque und ein bißchen Reventon...hat was.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Design des Nachfolgers des Murciélago Elemente des Reventon haben wird.

Bereits jetzt werden bei LP560 und LP640 z.T. gewisse Ähnlichkeiten sichtbar und m.E. ist die Motorhaube des LP670 (diese Wabenartige Form) ein Wegweiser in Richtung Nachfolger.

Vermutlich wird ein komplett neues Design rauskommen, aber die Grundform von Diablo und Murciélago wird bestehen bleiben - weil bewährt.

Mit dem Reventon hat Lamborghini bewiesen, dass sie immer noch bereit sind kompromissloses Design auf den Markt zu werfen, welches sich deutlich(!) von der Konkurrenz abhebt und welches - genau wie beim Countach damals - für Aufsehen und Diskussionsstoff sorgt (siehe hier im Forum).

Der Nachfolger für die extrovertierten Liebhaber des Besonderen, der Gallardo (und dessen Nachfolger) für die "breite Masse" der Sportwagenkäufer.

Also ein Auto für die "Linie" und die Tradition von Lamborghini und eines für den Umsatz.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Persönlich fand ich den (ursprünglichen) Murciélago ziemlich gelungen, für meine Begriffe der schönste Lamborghini seit dem Espada.

Ich mag halt die Modelle, die allzu aufdringlich daherkommen, nicht so besonders. Aber das ist eben Geschmackssache.

Gruß,

Markus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wünschen würde ich mir auch ein Design, das zwar nicht den Miura, Countach oder Diablo kopiert, jedoch daran erinnert und gewisse Elemente wieder aufgreift. Retrodesign (wie die NewMiura-Studie) halte ich für einfallslos.

Das bald mal ein Nachfolger kommen sollte halte ich nicht für unrealistisch, schliesslich werden die Modellzyklen aller Autos immer wie kürzer, u.a. trug die lange Bauzeit vergangener Lambo-Modelle nicht unbedingt zum komerziellen Erfolg der Marke bei.

Ich hoffe, dass sich der neue Murci optisch deutlich vom Gallardo (und dessen Nachfolger) abheben wird. Das Lambo-Topmodell muss was extremes und auffälliges sein und sich dadurch von der Konkurrenz abheben. So wie es schon zu Zeiten des Miura und Countach war.

Dies seh ich auch als Markt-Chance für das neue Lambo-Topmodell. Siehe das aktuelle Design des Konkurrenz: Ferrari, Aston, Porsche, der neue McLaren. Alles schöne und tolle Autos, aber nicht wirklich was "Besonderes".

Das Design eines Lambo muss m.E. polarisieren, diesbezüglich fand ich den Reventon genial und erinnert mich von der Art her stark an die Bertone-Studien der 70er-Jahre, einfach modern interpretiert.

Interessieren würde mich auch der Name des neuen grossen Lambos. Weiss man dazu schon was?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

schliesslich werden die Modellzyklen aller Autos immer wie kürzer

Leider. Ich finde diese Entwicklung unsinnig.

Gruß,

Markus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Persönlich fand ich den (ursprünglichen) Murciélago ziemlich gelungen, für meine Begriffe der schönste Lamborghini seit dem Espada.
Mit diesem Dickschiff (Murci) kann ich nichts anfangen, mir gefällt der Gallardo erste Serie am besten, wohl auch weil er viele Designelemente vom Countach hat.

Mir sind einfach die V12 nach dem Countach zu gross, einfach zu wuchtig, der Gallardo trifft es besser, kleiner, wendiger und gleich schnell oder schneller solange es nicht nur geradeaus geht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vom rein fahrerischen Standpunkt hast Du sicher Recht.

Aber optisch finde ich die Proportionen des Murciélago harmonischer.

Gruß,

Markus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast Anonym16

und ich warte auf den Estoque

gelungenes Design, 4sitzig und genügend Bums um vorne mit dabei zu sein:-))!

Das ist was Lamborghini fehlt:wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

genügend Bums um vorne mit dabei zu sein:-))!

Das ist was Lamborghini fehlt:wink:

Mhm das habe aber nicht ich geschrieben O:-)

Gruß

Alex

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wünschen würde ich mir auch ein Design, das zwar nicht den Miura, Countach oder Diablo kopiert, jedoch daran erinnert und gewisse Elemente wieder aufgreift.

Da dürften deine Wünsche in der ein oder anderen Form (im Wahrsten Sinne "Form" :) ) erfüllt werden. Der Murciélago hatte ja bereits Designelemente von Countach (Kofferraumhaube) und Miura (Motorabdeckung) und die Form des Diablo. Also von jedem etwas.

Vielleicht kommen die Anlehnungen an das frühere Design aber auch nur so versteckt, dass sie nur den Kennern auffallen!?

Ich hoffe, dass sich der neue Murci optisch deutlich vom Gallardo (und dessen Nachfolger) abheben wird. Das Lambo-Topmodell muss was extremes und auffälliges sein und sich dadurch von der Konkurrenz abheben. So wie es schon zu Zeiten des Miura und Countach war.

Das halte ich eher für unrealistisch - obwohl auch ich mir das wünsche. Gewisse Ähnlichkeiten werden immer vorhanden sein. Allein schon, weil diejenigen, die sich "nur" einen kleinen Lambo leisten können, gerne ein Stück vom Kuchen des Großen Modells abhaben wollen. Und Audi spielt ja eine wichtige Rolle bei Lamborghini und bisher hatten sie - was den Umsatz angeht - auch recht mit ihrer Firmenpolitik behalten. Aber lassen wir uns überraschen.

Interessieren würde mich auch der Name des neuen grossen Lambos. Weiss man dazu schon was?

Natürlich den Namen eines legendären Kampfstiers. Die haben ganze Lexika voll mit Namen von berühmten Kampfstieren und Zuchtsorten der Tiere. Da wird der ein oder andere schöne, klangvolle und stilvolle Name schon dabei sein. Aber es wird auch hier sicherlich wieder ein "unaussprechlicher" Name, schließlich hebt man sich bei Lamborghini ja bereits durch die ausgefallenen Namen von der Konkurrenz ab. Seit Audi zwar mit typisch deutschen, technischen Zusätzen wie LP 560-4 oder LP 670-4 etc.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das würde ich nicht so gut finden. Z8, GT40 etc. waren ja neue Modelle "ohne" Vorgänger. Countach, Diablo und Murcielago hingegen sind eine Serie, bei der es die klassische Silhouette gibt, diese aber weiterentwickelt wird. Da würde ein neuer Countach nicht reinpassen finde ich.

Wie Bitte! BMW Z8 ohne Vorgänger? Ist eine Retro vom 507 Baujahr 1956! Und beim Ford GT40 ebenfalls von 1964! Lediglich um 10 % Gewachsen wegen den Größeren Rädern, Bremsscheiben, und Zugleich Größeren Innenraum. Schaut Euch mal Porsche die Design Endwicklung beim 911er an, sieht immer mehr aus Nach einem 993, beim letzten Facelift sind sogar die Heckleuchten Schmaler Geworden! Die Designer müssen Endlich Anfangen zu Kapieren das der cw wert Alleine Nicht Entscheidend ist für den Kaufgrund. Wenn Ich mir ein Lamborghini Kaufe, dann will Ich eben Das Typische Lamborghini Spezifische Ambiente, und Nicht Audi, dafür gibt es den R8. Lamborghini Hatte mal den Miura als Retro Klassik auf einer Messe Vorgestellt, aber der Miura hatt mich Nie Imponiert vom Design. Lamborghini muss wie damals das Machtwort Sprechen als der Countach Raus kam, dieses Model war vom Design und Power beim QV Jahrzehnte der Konkurrenz Voraus! Wenn die einen Murcielago Nachfolger a la Reventon Bringen, dann doch nur wieder um Alt teile zu verwenden und Kosten zu Sparen. Und das mit der Schnellen Model wechsle Politik bin Ich mit Ferrari 430 schön Reingefallen, Erst hatte die Lieferung Länger wie Geplant Gedauert, dann Kurz darauf Ankündigung des 430 Sustituzione, dann darauf Gab’s Nichts mehr für einen 430er schaut Euch mal die Preise an zum Heulen! Seitdem Ferrari Anuliert. Ich werde dass Gefühl nicht los das da Einige Leute Bevorzugt Bedient werden!. Also wie Gesagt Murcielago Nachfolger in Form eines Countach Natürlich mit Klappscheinwerfer, ca. 700 PS Power, Aktuelle Technik, und über eine Bestellung kann schon mal Nachgedacht werden.!

Kurz am Rande, Schaut Euch mal den Bugatti Veyron an, von der Power her 1a,vom Design, das Ultra Wind Ei!.X-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Klappscheinwerfer bei einem modernen Auto? Neee, lieber nicht. Die 80er sind vorbei :wink:

Zudem bin ich mir sicher, dass die strengen Sicherheitsvorgaben für den Fußgängerschutz einerseits sowie die Spritpolitik andererseits dagegen sprechen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

zum glück! :wink:

früher waren die mal echt schön, was besonderes und extravagant. Aber heute einfach nicht mehr zeitgemäß

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Spritpolitik? Das war jetzt ein Witz, oder? :D

Klappscheinwerfer sind einfach heute nicht mehr erforderlich, da es viel kleinere Leuchteinheiten als früher gibt.

Optisch haben mir die Klappscheinwerfer bei manchen Autos gefallen, bei manchen weniger.

Gruß,

Markus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Von mir aus könnten sich die Nachfolger von Gallardo und Murci optisch deutlicher unterscheiden, technisch ist es ja bereits so.

Während der Kleine seine Optik mit hohem Nutzwert (Aerodynamik, Grösse) verbindet, sollte das Design des Grossen sich richtig abheben. Ich hätte nichts dagehen, wenn der Murci-Nachfolger in einer ähnlichen Art wie der Edonis daher käme. So war es ja auch schon beim Countach.

Wie gesagt, der aktuelle Murci gefällt mir sehr, allerdings hat er meiner Meinung nach zu viel von "traditioneller mondeneser Fashion" verloren und ist eher "deutsch cool" geworden.

Wie Mr. Sommer auch geschrieben hat, könnten von mir aus die optischen Bezüge zu Vorgängermodellen deutlicher ausfallen.

Obwohl der Gallardo viele unscheinbare "Elemente aus vergangenen Tagen" hat (siehe Form Frontscheibe), ist er mir etwas zu sehr von der traditioneller Formsprache abgewichen. Der Gallardo hat mir zu wenig optischen Charakter. Von mir aus könnte dieser auch die Lotus-Embleme tragen und problemlos als Esprit-Nachfolger durchgehen.

Der Murci ist von dem her "mehr Lamborghini".

Mit lamborghini.f1 Klappscheinwerfer-Idee bin ich aber nicht ganz einverstanden: Trotz aller Tradition und der Hommage an vergangene Tage sollte das Form schon auch der Funktion (form follows function) Rechnung tragen. Aerodynamisch sind Klappscheinwerfer eine Todsünde. Zudem verändern sie die Optik im aufgeklappten Zustand zu sehr.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Spritpolitik? Das war jetzt ein Witz, oder? :D

Ja, das ist ein Witz. Allerdings eher vom Gesetzgeber und nicht von mir.

Wenn man auf der Normrunde auf Teufel komm' raus auch die letzten Zehntelliter sparen muss, damit man eine Vorgabe erreicht, werden solch CW-Mordende Dinge wie Klappscheinwerfer nicht verbaut. :wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie Bitte! BMW Z8 ohne Vorgänger? Ist eine Retro vom 507 Baujahr 1956! Und beim Ford GT40 ebenfalls von 1964! Lediglich um 10 % Gewachsen wegen den Größeren Rädern, Bremsscheiben, und Zugleich Größeren Innenraum. Schaut Euch mal Porsche die Design Endwicklung beim 911er an, sieht immer mehr aus Nach einem 993, beim letzten Facelift sind sogar die Heckleuchten Schmaler Geworden!

Du hast meinen Post nicht ganz verstanden. Z8 und Ford GT sind Retro-Neuauflagen von 507 und GT40. Dazwischen lagen Jahrzehnte. Countach, Diablo und Murcielago (und von mir aus die 911er Baureihe) sind aber eine fortlaufende Modelllinie, die seit Jahrzehnten ununterbrochen gebaut wird. Da sollte meiner Meinung nach schon bei jedem Modellwechsel etwas neues kommen und keine Retromodelle. Natürlich muss die Silhouette erhalten bleiben, aber ansonsten sollte immer etwas neues dabei sein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

also fakt ist: -der nachfolger bekommt einen alu aufbau

-eine kohlefaser karosse

-direkteinspritzung

-ein verbessertes e-gear

-einen v12 heck-mittelmotor

-und einen neuen name hinter dem eine gute geschichte

steckt (natürlich aus dem spanischen stierkampf)

zum zeitpunkt der markteinführung: herr winkelmann hatte in einem interview gesagt, dass die modelle von lamborghini eine lebensdauer von knapp zehn jahren haben.= es dürfte 2011 soweit sein. (vielleicht wird der wagen ja schon ende 2010 vorgestellt und kommt dann im juni 2011)

spritsparen: herr winkelmann sagte auch, dass er in zukunft 35% co2 und verbrauch einsparen will. deswegen direkteinspritzung(wie beim gallardo) und gewichtseinsparung von mehreren 100kg. (siehe interview mit Maurizio Reggiani http://www.ftd.de/auto/fahrberichte/:Fahrbericht-Murci%E9lago-670-4-SV-Fortissimo-Sportler/515189.html)

design: ich denke mal es geht in richtung kantiger. aber bitte ohne diese spitznase vom reventon, die müsste ich sonst knapp zehn jahre ertragen und das muss wirklich nicht sein!

aber wie immer sind geschmäcker ja verschieden.

also lassen wir uns überraschen.

gruß bernhard

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...