Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Luxusproblem - was kaufen? Koenigsegg CCX-R oder Pagani Zonda F


Mr.Sommer

Empfohlene Beiträge

biga.jpg

Quelle: Classicdriver.de (Platinuss.com.br)

bild200811208924413883404___koenigseggccx-redition4173149.jpg

Quelle: exoticsonroad.com

Vorweg: Nein, ich habe dieses wünschenswerte Problem leider nicht. Vielmehr interessiert mich, welches Auto den besseren Anklang und das größere Gefallen findet.

Die beiden Autos lassen sich in vielerlei Hinsicht vergleichen. Die Autos haben - neben der gleichen Farbkombination auf den Beispielfotos - viel gemeinsam und sind doch so unterschiedlich.

Welcher von beiden gefällt Euch besser? Welchen würdet Ihr bevorzugen und warum?

Denke beide Autos sind auf jedenfall einen Vergleich wert, zumal der Zonda jetzt in die letzte Runde geht und bald vom Nachfolger abgelöst wird, und der CCX-R nur 6 mal gebaut wurde und bereits ausverkauft ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Pagani. Allein wegen dem Motor.

Ich hab mal einen CCR geshen und genau angschaut und da haben mir viele Dinge nicht gefallen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein wohlbetuchter Mann ließ letztes Jahr seine ganzen Supersportwägen auf der Norschleife testen. Unter anderem auch die beiden. Der Pagani schnitt sehr gut ab und der Königsegg war eine Katastrophe.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde den Pagani zwar technisch interessant, aber eine Schönheit ist er wahrlich nicht. Daher würde ich zum Koenigsegg greifen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Testmäßig gibt es über den Königsegg ja leider nicht allzuviel. Gerade über den CCX-R, der jetzt ja quasi die neueste Generation von Koenigsegg darstellt, findet man sogut wie nix im Netz.

Pagani ist eine Wucht. Motor, Design, Leistungen... nahezu unschlagbar - und das zum halben Preis des CCX-R.

Aber der Königsegg gefällt mir vom rein Äusseren besser. Die Türen sind eine ingenieurstechnische Kunst und absoluter Hingucker. Beim Carbon kann ich über den Königsegg nichts sagen, weil ich den CCX-R noch nie live sehen konnte. Bei Pagani ist es aber unfassbar geil. Dass soetwas überhaupt möglich ist. Wahnsinn. Habe noch nie ein so tiefes, gleichmäßiges und sauberes Sichtcarbon gesehen, wie bei Pagani :-))!

Technisch ist der CCX-R sicherlich auch ein Meisterwerk. Fähr sowohl mit Bio-Ethanol E85, als auch mit Super und hat mit E85 sogar über 1000 PS und soll(!) über 400km/h ohne Spoiler fahren.

Aber für soviel Geld wäre ein Bugatti Veyron vielleicht eine bessere Investition. Der fährt erwiesen(!) über 400 und ist meiner Meinung nach auch wertstabiler.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich denke, wenn ich die Kohle für so eine Büchse habe, dann kann mir der Werterhalt mal den Buckel runter rutschen. Wertstabil dürften alle 3 sein, aber ob der eine am Ende n Tausender mehr bringt oder net...

Ich würde frei weg nach gefallen entscheiden und da steht bei mir des Königs Ei ganz vorn.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde sofort den Pagani nehmen. Selbst wenn er doppelt so teuer wäre! Er sieht einfach unglaublich g**l aus! Alleine die Details im Innenraum :-o

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Innenraum gefällt mir bei Pagani auch besser.

Wie ist das eigentlich bei Koenigsegg, hat der ein normales 6-Gang-Getriebe (H-Schaltung) oder ist das irgendeine sequentielle Schaltung wie man sie aus dem Rennsport kennt?

Hier ist übrigens der Test, von dem F40 16_02 sprach:

http://www.sportauto-online.de/fahrberichte/5-supersportler-auf-der-nordschleife-jagd-nach-rundenzeit-rekorde-1040854.html

Finde die Zeit vom Koenigsegg aber trotz letztem Platz nicht schlecht. Ist immernoch eine gute Sache.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei Koenigsegg kannst du beides bekommen, entweder konventionelle H-Schaltung oder sequenziell. Der CCX-R ist im übrigen nach-wie-vor im Programm, nur die Sonderserie "Edition" soll ausverkauft sein. Dagegen ist bei Pagani momentan nur noch der Zonda R und der Cinque lieferbar (obgleich die angeblich alle vorbestellt sein sollen), die Produktion des F ist zu Ende.

Ich würde mir definitiv eher einen Zonda F in die Garage stellen, das Auto fasziniert mich einfach mehr als der Koenigsegg.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mich irritiert nur, dass auf dem Schalthebel beim Koenigsegg keine Gänge stehen. Da ist das Wappen drauf. Woran sieht man denn dann, welchen Gang man grade hat, oder ob der Rückwärtsgang drinnen ist...

koenigsegg_ccxr_edition_08997_0002_02_01_14.jpg

Quelle: Autosalon-Singen.de

Übrigens gibt es dort eine wunderschöne Galerie vom CCX-R Edition:

http://www.autosalon-singen.de/Katalog-Koenigsegg-CCXR-Edition-08997_0002_02_01.aspx?languageID=de

Auf den Bildern dort sieht er einfach klasse aus.

Bin mal gespannt auf den Nachfolger vom Zonda F. Dann werden die Karten ja neu gemischt.

Beim Zonda fand ich immer schade, dass der Motor doch "nur" ein - wenn auch speziell für Pagani gefertigter - Mercedes AMG ist und nicht aus dem eigenen Haus kommt. Koenigsegg hat meines wissens einen eigenen Motor.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mich irritiert nur, dass auf dem Schalthebel beim Koenigsegg keine Gänge stehen. Da ist das Wappen drauf. Woran sieht man denn dann, welchen Gang man grade hat, oder ob der Rückwärtsgang drinnen ist...

koenigsegg_ccxr_edition_08997_0002_02_01_14.jpg

Quelle: Autosalon-Singen.de

Übrigens gibt es dort eine wunderschöne Galerie vom CCX-R Edition:

http://www.autosalon-singen.de/Katalog-Koenigsegg-CCXR-Edition-08997_0002_02_01.aspx?languageID=de

Auf den Bildern dort sieht er einfach klasse aus.

Bin mal gespannt auf den Nachfolger vom Zonda F. Dann werden die Karten ja neu gemischt.

Beim Zonda fand ich immer schade, dass der Motor doch "nur" ein - wenn auch speziell für Pagani gefertigter - Mercedes AMG ist und nicht aus dem eigenen Haus kommt. Koenigsegg hat meines wissens einen eigenen Motor.

Der Koenigseggmotor stammt im CC8 von Ford und in den weiteren Ausführungen zwar von Koenigsegg, basiert aber trotzdem auf dem Fordmotor. Der M120 im Zonda F hat einen nur für Pagani entwickelte Resonanzsauganlage und Fächerkrümmer sammt Abgasanlage. :wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mich irritiert nur, dass auf dem Schalthebel beim Koenigsegg keine Gänge stehen. Da ist das Wappen drauf. Woran sieht man denn dann, welchen Gang man grade hat, oder ob der Rückwärtsgang drinnen ist...

koenigsegg_ccxr_edition_08997_0002_02_01_14.jpg

Quelle: Autosalon-Singen.de

Wenn es eine sequentielle Box ist, ist es doch meines Wissens nach nicht nötig, den Ganghebel zu beschriften, da man daran sowieso nur nach hinten zieht und nach vorne drückt (der jeweilige Gang wird wohl beim Tacho stehen)

edit: Achja, @ Topic: Ich würde auch den Zonda nehmen, einfach weil es nunmal ein Zonda ist O:-)

Allerdings finde ich den Koenigsegg auch ziemlich, ziemlich geil :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eher den Zonda...aber mal ehrlich. Für den Preis lieber Scudi, Gallardo Superleggera & Porsche GT2...

Wenn du mal GT2 gefahren bist, dann lässt du die anderen beiden bei den Händlern stehen. Kein Vergleich :wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei Koenigsegg kannst du beides bekommen, entweder konventionelle H-Schaltung oder sequenziell. Der CCX-R ist im übrigen nach-wie-vor im Programm, nur die Sonderserie "Edition" soll ausverkauft sein. Dagegen ist bei Pagani momentan nur noch der Zonda R und der Cinque lieferbar (obgleich die angeblich alle vorbestellt sein sollen), die Produktion des F ist zu Ende.

Das ist soweit ich informiert bin nicht ganz richtig. Beim Koenigsegg gab es nie eine konventionelle Handschaltung. Es war zwar ein normales Getriebe mit Kupplung, jedoch der Schalthebel ging nur nach vor bzw. nach hinten. Daher sind die Schaltgassen weggefallen. War aber oft verwirrend weil man am Anfang oft nicht wusste in welchem Gang man ist. Ich glaube ab den CCX gibt es keine Kupplung mehr, nur den Hebel.

Ich würde ohne zu Zögern den Pagani nehmen, obwohl mich der Koenigsegg auch sehr fasziniert. Jedoch kommt dieser bei weiten nicht an die Schönheit und Detailverliebtheit des Zondas heran.

Sound kann man nicht vergleichen, das eine typische italienische Symphonie(auch wenn der Motor aus Deutschland ist), auf der anderen Seite ein brutales V8 Blubbern/Schreien. Mir gefällt beides.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde mir definitiv eher einen Zonda F in die Garage stellen, das Auto fasziniert mich einfach mehr als der Koenigsegg.

Das Gleiche gilt für mich. Das Auto ist von vorne bis hinten ein Kunstwerk und sieht meiner Meinung nach einfach besser aus als der Schwede. Allein der Innenraum macht die im Vergleich zum Koenigsegg schlechteren (weniger unglaublichen) Fahrleistungen wett. Auch der Klang des Pagani gefällt mir besser.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du mal GT2 gefahren bist, dann lässt du die anderen beiden bei den Händlern stehen. Kein Vergleich :wink:

Leider bin ich bisher keinen der drei gefahren aber in zweien von beiden mitgefahren. Im GT2 noch nicht ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist soweit ich informiert bin nicht ganz richtig. Beim Koenigsegg gab es nie eine konventionelle Handschaltung. Es war zwar ein normales Getriebe mit Kupplung, jedoch der Schalthebel ging nur nach vor bzw. nach hinten. Daher sind die Schaltgassen weggefallen. War aber oft verwirrend weil man am Anfang oft nicht wusste in welchem Gang man ist. Ich glaube ab den CCX gibt es keine Kupplung mehr, nur den Hebel.

Ich würde ohne zu Zögern den Pagani nehmen, obwohl mich der Koenigsegg auch sehr fasziniert. Jedoch kommt dieser bei weiten nicht an die Schönheit und Detailverliebtheit des Zondas heran.

Sound kann man nicht vergleichen, das eine typische italienische Symphonie(auch wenn der Motor aus Deutschland ist), auf der anderen Seite ein brutales V8 Blubbern/Schreien. Mir gefällt beides.

Ich weiß halt, dass beim CCX im Konfigurator das sequenzielle Getriebe als Option anwählbar war.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß halt, dass beim CCX im Konfigurator das sequenzielle Getriebe als Option anwählbar war.

Das bestätigt meine Aussage das es ab dem CCX sequentielles gibt. Dachte allerdings das die Kupplung komplett abgeschafft wurde. H-Schaltung gab es nie.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auch sofort zum Pagani greifen. Wer den Zonda einmal gesehen hat merkt mit wie viel Perfektion und Detailverliebtheit der verarbeitet ist. Der Wagen ist einfach ein Kunstwerk auf 4 Rädern und dazu auch noch verdammt schnell, wie er auf der Nordschleife eindrucksvoll bewiesen hat. Genau das macht diesen Wagen so einzigartig.

Wer den Wagen auch mal gehört hat, dem bleibt schlicht und einfach die Spuke weg. Dieser Sound, der sich im oberen Drehzahlbereich entfacht ist einfach fantastisch. Da stellen sich alle Nackenhaare auf.

Koenigsegg habe ich bis jetzt nur gesehen, nicht gehört und da gefiel er mir absolut nicht. Das Design finde ich zu plumb und auch der Innenraum wirkt gegen den Pagani einfach nur "billig".

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...