Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Lautes Geräusch am F355 Motor bei Kaltstart


Empfohlene Beiträge

Guten Abend Kollegen,

ich besitze einen Ferrari F 355 GTS, Bj. 1996 mit ca. 65000 km.

As ich ihn letzte Woche das erste Mal heuer startete, hatte er im vorderen Bereich des Motors bei den Keilriemen ein doch eher lautes Geräusch.

Aber nur im Drehzahlbereich des Standgases, bei leichter Erhöhung der Drehzahl und später als er warm war, war das Geräusch weg.

Aber jedes mal nach einem Kaltstart ist es wieder da.

Ich bin leider kein Fachmann und so kann ich nicht feststellen, ob es nur eine Vibration irgend eines Teiles ist, oder ob es sich um einen Schaden an einem Lager oder sonstigen Motorenteil handelt.

Hat jemand eine Vermutung, was das sein kann?

Danke im Voraus.

krikla

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Gast Alpinchen

Tja, Ferndiagnose ist nicht möglich, Glaskugel ist kaputt.

Also um da was genaues zu sagen, müsste man dabei sein.

Ansonsten ist deine Beschreibung auch nichtssagend.

Geräusche können rasselnd, pfeifend, quietschend, schlagend, schleifend, ect. ect. sein.

Die volle Palette der Mutmaßungen ist also möglich.

Es kann von absolut harmlos bis defekter Spannrolle mit kurz bevorstehendem Zahnriemenriss / -übersprung sein.

Ich würde an deiner Stelle mal flux mit meiner Werkstatt Kontakt aufnehmen.

Im Zweifelsfalle kommt der Mechaniker vorbei. Ist aber allemal billiger wie ein Motorschaden.

Tja, Ferndiagnose ist nicht möglich, Glaskugel ist kaputt.

Also um da was genaues zu sagen, müsste man dabei sein.

Ansonsten ist deine Beschreibung auch nichtssagend.

Geräusche können rasselnd, pfeifend, quietschend, schlagend, schleifend, ect. ect. sein.

Die volle Palette der Mutmaßungen ist also möglich.

Es kann von absolut harmlos bis defekter Spannrolle mit kurz bevorstehendem Zahnriemenriss / -übersprung sein.

Ich würde an deiner Stelle mal flux mit meiner Werkstatt Kontakt aufnehmen.

Im Zweifelsfalle kommt der Mechaniker vorbei. Ist aber allemal billiger wie ein Motorschaden.

sehe ich auch genau so!

Guten Abend Kollegen,

ich besitze einen Ferrari F 355 GTS, Bj. 1996 mit ca. 65000 km.

As ich ihn letzte Woche das erste Mal heuer startete, hatte er im vorderen Bereich des Motors bei den Keilriemen ein doch eher lautes Geräusch.

Aber nur im Drehzahlbereich des Standgases, bei leichter Erhöhung der Drehzahl und später als er warm war, war das Geräusch weg.

Aber jedes mal nach einem Kaltstart ist es wieder da.

Ich bin leider kein Fachmann und so kann ich nicht feststellen, ob es nur eine Vibration irgend eines Teiles ist, oder ob es sich um einen Schaden an einem Lager oder sonstigen Motorenteil handelt.

Hat jemand eine Vermutung, was das sein kann?

Danke im Voraus.krikla

genau das selbe habe ich jetzt auch :( Seit ich meinen Ferri vom grossen KD geholt habe, rasselt er als wenn ne Spanrolle pfeifft. Alles nur beim start und während der Kaltlaufphase. Wenn er warm ist, ist alles normal und er geht wie "Sau"

Vielleicht wurde bei mir ein schraubenzieher oder ähnliches im Motor vergessen? :(

Nug

Hallo Kollegen,

danke für die Info's.

Ich glaube aber nicht an etwas schlimmes.

Habe jetzt den Keilriemen zur Klimaanlage nachspannen lassen, der war etwas locker.

Hoffentlich war es das.

Hey Nugmen, wenn du was Neues weisst, was die Ursache sein könnte, dann bitte melde dich gleich.

Gruß aus Österreich

Stimmt,

Nug´s 355 rasselt auch etwas wenn er kalt ist..........allerdings ist mir nicht aufgefallen das er geht wie sau8).........ich mußte mit meinem alten 348 andauernd vom gas gehen, kann natürlich auch sein das es am Fahrer liegt, glaub ich aber kaumO:-)O:-)O:-)

Hat jemand eine Vermutung, was das sein kann?

krikla

Wann hast du den letzten Zahnriemenwechsel gemacht? Wie fährt sich der 355er? (Leistungsentfaltung)

Arbeiten alle Nebenaggregate mit voll mit?

Macht mein 355 auch wenn er kalt ist, qiutscht und rasselt ein wenig, legt sich aber wenn er warm wird. Wichtig ist doch das er bei Betriebstemperatur sauber arbeitet. Wenn es weg ist wenn er warm ist würde ich mir nicht al zu viele Gedanken machen.

Wann hast du den letzten Zahnriemenwechsel gemacht? Wie fährt sich der 355er? (Leistungsentfaltung)

Arbeiten alle Nebenaggregate mit voll mit?

Der letzte Zahriemenwechsel war 2006 und bei der Motorleistung kann ich keine Schwächen erkennen - er geht wie "Sau".

  • 11 Jahre später...

Auch wenn der Thread schon älter ist, aber mein F355 hat genau die gleichen Symptome. Und dabei kommt er frisch von 17.000 € Service vom Ferrari Händler. Was zu den oben genannten Symptomen noch hinzu kommt, beim Ausmachen des Motors kommt ein schlagendes Geräusch, wie so eine Art Rückschlag.

 

Vielleicht weiß ja jemand nach 11 Jahren woran das liegt?

Hallo,

 

der "Rückschlag" beim Ausmachen könnte vom Schwungrad kommen (Fettfüllung rausgeflogen), für komische Geräusche beim Kaltstart wäre auch diese Lufteinblasung in die Krümmer ein Kandidat.

 

Gruß, Georg

vor 12 Stunden schrieb S.Schnuse:

Auch wenn der Thread schon älter ist, aber mein F355 hat genau die gleichen Symptome. Und dabei kommt er frisch von 17.000 € Service vom Ferrari Händler. Was zu den oben genannten Symptomen noch hinzu kommt, beim Ausmachen des Motors kommt ein schlagendes Geräusch, wie so eine Art Rückschlag.

 

Vielleicht weiß ja jemand nach 11 Jahren woran das liegt?

Da bin ich jetzt aber platt. Das ausgerechnet so ein begnadeter Schrauber wie du, dir so ne Rechnung antust? Wegen dem Stempel?

verwirrte Grüße 

Cavallino Rampante
vor 1 Stunde schrieb GeorgW:

Hallo,

 

der "Rückschlag" beim Ausmachen könnte vom Schwungrad kommen (Fettfüllung rausgeflogen), für komische Geräusche beim Kaltstart wäre auch diese Lufteinblasung in die Krümmer ein Kandidat.

 

Gruß, Georg

Georg hat Recht,

 

vermute auch das Schwungrad.

 

…..trete doch beim Ausmachen im Leerlauf mal die Kupplung.

vor 6 Stunden schrieb asterix@lux:

17.000€    😳

 

...ganz sicher kein Schreibfehler ??

 

Nein. Siehe unten.

 

vor 6 Stunden schrieb FerraristiV12:

so schnell geht das mit der Corona-Währungsreform...................

Hey, Stefan, Glückwunsch, wusste gar nicht dass du jetzt auch so eine Höllenmaschine hast :-))!

Danke! Ich finde so "Hölle" ist der garnicht. Eher "Himmel".

 

vor 7 Stunden schrieb BWQ:

Da bin ich jetzt aber platt. Das ausgerechnet so ein begnadeter Schrauber wie du, dir so ne Rechnung antust? Wegen dem Stempel?

verwirrte Grüße 

Die Rechnung hat der Vorbesitzer kurz vor dem Verkauf beglichen. Ich liste mal auf was da u.a. dabei war:

  • Motoröl
  • neue AGM Batterie 70AH
  • Bremsflüssigkeit
  • Wischerblätter
  • Getriebeöl
  • Stoßdämpfer hinten links
  • Reparatur Lenkung
  • Bremsbeläge hinten
  • Antriebswellenmanschetten
  • Fahrwerk vermessen und einstellen
  • Bremsschläuche hinten
  • Zündkerzen
  • Zündkabel
  • Zahnriemen
  • Spannrollen
  • Krümmer ein/ausbauen und auf Dichtigkeit prüfen
  • Simmerringe Nockenwellen
  • Reifen erneuert
  • Haubenlifte
  • Simmerring Getriebeschaltwelle
  • ABS Block revidiert
  • Klimaanlage befüllt

Das mit der Kupplung beim Ausmachen probier ich aus, guter Hinweis.

Puh, jetzt ist meine Welt wieder in Ordnung.🤪 Trotz der Menge an Arbeiten ein ambitionierter Preis! Darf man also zum Neuerwerb gratulieren?
Witzigerweise hatte ich mich auch gerade für einen 355 interessiert. Scheinbar war mein Preisvorschlag wohl nicht ausreichend. Schlußendlich hat ihn jetzt J.P. Kremer gekauft für ein Projekt auf seinem YouTube Kanal. Damit können wir wohl einen schönen 2.7 handgeschaltet von der Liste streichen.

Cavallino Rampante
vor 18 Minuten schrieb S.Schnuse:

Nein. Siehe unten.

 

Danke! Ich finde so "Hölle" ist der garnicht. Eher "Himmel".

 

Die Rechnung hat der Vorbesitzer kurz vor dem Verkauf beglichen. Ich liste mal auf was da u.a. dabei war:

  • Motoröl
  • neue AGM Batterie 70AH
  • Bremsflüssigkeit
  • Wischerblätter
  • Getriebeöl
  • Stoßdämpfer hinten links
  • Reparatur Lenkung
  • Bremsbeläge hinten
  • Antriebswellenmanschetten
  • Fahrwerk vermessen und einstellen
  • Bremsschläuche hinten
  • Zündkerzen
  • Zündkabel
  • Zahnriemen
  • Spannrollen
  • Krümmer ein/ausbauen und auf Dichtigkeit prüfen
  • Simmerringe Nockenwellen
  • Reifen erneuert
  • Haubenlifte
  • Simmerring Getriebeschaltwelle
  • ABS Block revidiert
  • Klimaanlage befüllt

Das mit der Kupplung beim Ausmachen probier ich aus, guter Hinweis.

Ich frage mich gerade,

wo bei diesen verbauten Teilen (einschl. der Arbeitszeit) diese 17.000.- Euro stecken,

die der Vorbesitzer dafür bezahlt hat?  :-?

….es wurden ja nicht einmal neue Krümmer eingebaut.

 

Du wirst sehen,

wenn du beim Ausmachen auf der Kupplung bleibst, ist dieses schlagende Geräusch sofort weg.

 

…...das hatte damals schon mein erster 2.7 bei einer Laufleistung von 4.000km.

  • Gefällt mir 3

Stundensatz das eine und es sind auch viele Posten mit mal geschätzt 300..400 und ein paar Teurere, da kommen ja auch schnell mal "Kleinteile" dazu z.B. wenn man den Zahnriemen (Engine out) wechselt,  Reifen, ÖL und Zündkerzen beim Freundlichen sind sicher auch Faktor 1.5..3 im Vergleich  wenn man es am Markt kauft

 

+Steuer...

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Ähnliche Themen

    • Hallo zusammen,
       
      ich benötigen Eure Unterstützung!
       
      Bei meinem geliebten 911er, 996 Facelift, Bj. 2003, klappert etwas metallisch während der Beschleunigung, also unter Last, ab ziemlich genau 4000 u/min.
      Geht man vom Gas, hört das Geräusch sofort auf. Leistungsverluste oder andere Einschränkungen treten nicht auf.
      Vor wenigen Tagen wurde ein Wärmeleitblech im Motorraum ersetzt, das durchgerostet war. Das Geräusch besteht weiterhin.
      Endtöpfe sind zwar nicht mehr schön, geben aber keine Geräusche ab, wenn man sie abklopft.
      Während der Lokalisierung des Geräusches fand ich im hintern Innenraum vier Euro in Münzen sowie zwei Kugelschreiber unter dem Teppich (vom Vorbesitzer).
      Die Mittelkonsole habe ich bereits demontiert, gefühlt wird das Geräusch dann lauter bzw. hörbarer?!?
       
      Hat irgendwer noch eine Idee, in welche Richtung ich weiter suchen könnte? 
       
      Wäre klasse  
       
      Beste Grüße,
      Louis
    • Der Ferrari F355 ist ein Sportwagen mit Mittelmotor, der im Jahr 1994 das Vorgängermodell Ferrari 348 ersetzte. Dieses Modell wurde fünf Jahre lang gebaut und war sowohl als Coupé als auch als Spider und Targa mit herausnehmbarem Dach erhältlich. Der F355 stellte sowohl bezüglich Fahrleistungen, Verarbeitungsqualität und Fahrverhalten einen großen Fortschritt zum 348 dar. Das Fahrwerk war relativ hart abgestimmt, es besaß einen automatischen Niveauausgleich und sorgte damit auch bei hohen Geschwindigkeiten für ruhige Lagen in den Kurven. Lediglich der unbequeme Einstieg, die mitunter hohe Motorlautstärke und mangelhafter Komfort bei langsamen Fahrten wurden von der Fachpresse kritisiert. Die Scheibenbremsen waren innenbelüftet, der F355 war auch bereits mit ABS ausgestattet. Die Karosserie bestand aus Aluminium, sie wurde vom Designer Pinifarina entwickelt. Die Außenhaut ruht dabei auf einem Stahlchassis und einem Hilfsrahmen. Der Ferrari F355 wurde zunächst nur mit Schalt- und ab 1998 auch mit automatisiertem Getriebe angeboten. Dabei handelt es sich um die erste Verwendung des Formel-1-Getriebes in einem Serienmodell von Ferrari. Der Motor, der erstmals mit fünf Ventilen ausgestattet war, hatte knapp 3.500 Kubikzentimeter Hubraum und brachte 381 PS auf die Straße. Damit konnte der F355 innerhalb von 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen. Vom F355 wurde insgesamt etwa 11.000 Fahrzeuge verkauft, bevor er dann 1999 vom Ferrari 360 abgelöst wurde.
    • Werte Ferraristi,
       
      ich mag mich kurz bei euch vorstellen. Mein Name ist, zumindest hier, Will, ich bin 50 Jahre alt und lebe im Ruhrgebiet. 
       
      Ich komme eigentlich aus dem Porschelager, muss aber gestehen, dass der F355 für mich eines der schönsten und stimmigsten Fahrzeuge ist, mit Sicherheit aber ,einer der schönsten Ferrari. 
       
      Ich würde den Schritt bald gehen wollen und mir einen zulegen, da der Markt momentan einige für mich interessante Fahrzeuge hergibt. 
       
      Jetzt lacht bitte nicht, die Geschichte hängt bei mir zunächst an einem Probesitzen. Ich bin 1,93m und habe zu dem Thema glaube ich schon alles gelesen. Von "geht gar nicht" bis "kein Problem" war alles dabei. 
       
      Wir waren praktisch schon auf dem Weg zu "Stradale Vintage Cars" bei Roermond, als uns der aktuelle Lockdown wieder einen Strich durch die Rechnung machte. Also war es wieder nichts, mit dem Probesitzen.
       
      Bevor ich euch mit dem Aufkochen bereits durchgekauter Themen nerve, möchte ich erstmal feststellen, ob ich meinen Traum weiter verfolgen kann oder ob es einer bleibt. Nur für meine Freundin würde ich nämlich keinen Spider kaufen 😄
       
      Nun meine, für einen Neuling unverschämt klingende Frage an euch; Wäre jemand bereit, mich im Großraum Ruhrgebiet in seiner Diva mal Probesitzen zu lassen? Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn mir jemand die Gelegenheit geben würde. Ansonsten muss ich doch noch warten, bis die Händler wieder öffnen.
       
      Ich freue mich auf Beiträge von euch, auch ruhig noch einmal zur Stellungnahme der Körpergröße (1,93, schlank, Verteilung Beine zu Oberkörper in etwa 50/50) ☺️
       
      Seit gegrüßt und allzeit knitterfreie Fahrt mit euren Diven
       
      Will 
    • Hallo Zusammen,
       
      Ich hatte heute ganz komischen Vorfall mit meinem Auto (348 TB, Baujahr 1992). Ich bin mit meinem Auto ganz normal gefahren(15 km Autobahn, ca. 15 km Landstraße und bisschen Stadtverkehr, ca. 4 km oder so) dann als ich in der Stadt an einem Ampel zu halt kommen wollte, ist der Motor plötzlich einfach kurz vor dem Stopp ausgegangen. In Armaturenbrett war Batterie Zeichen in rot zu sehen. Als ich versucht habe Motor neue zu starten, ist ganz rechts "!" Zeichen in Rot geleuchtet und der Motor ist nicht angesprungen. Der Anlasser hat auch nicht funktioniert. Die ganze Elektronik hat normal funktioniert. Ich habe ca. 15 Minuten mehrmals versucht Motor neu zu starten aber ohne Erfolg. Dann ca. 20 Minuten später als ich das nochmal versucht habe, höre ich ein klick aus dem Motor Raum (aber Motor ist nicht angesprungen). Direkt danach habe ich normal versucht und der Motor ist sofort angesprungen und normal gelaufen. Wisst ihr vielleicht, was das sein könnte? Ist da irgendein Bauteil zu heiß geworden und musste abkühlen?
       
      Danke für eure Hinweise
       
      P.S: Was vorher (ca. 15 Minuten vor dem Vorfall) komisch war, Die Heizung ist plötzlich ausgegangen und dann als ich die wieder angemacht habe ist die wieder ausgegangen. Aber dann normal funktioniert.
    • Hi Leute,
       
      heute ist  mein F355 aus der Schweiz bei meinem Händler Eberlein eingetroffen.
       
      Gekauft bei B.I Collection in der Schweiz 
      Abwicklung über Ferrari Eberlein
       
      Kurz zum F355
      Baujahr 1996
      Schweizer Auslieferung 
      Handschalter 
      Rosso Corsa 
      Leder Sabbia
      Verdeck Schwarz
      36.000 KM
      Scheckheft: ohne Lücken / immer Ferrari Dealer 
      Frischer Service und Zahnriehmenwechsel
       
      Auf den Bildern ist noch mein 328 GTS zu sehen.
       
      Riesendank an alle hier für den Support ohne euch hätte ich 
       
      1. Zuviel ausgegeben
      2. Falsches Modell gekauft 

      Und last but not least RIESENDANK an BWQ für special support 
       
      Gruß 
       
      bat
       








×
×
  • Neu erstellen...