Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Rechtslenker auf Linkslenker


alu83

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Ich habe mal irgendwo gelesen, dass es bei einem Vantage Volante ca. 15.000 Pfund gekostet hat.

Aber bei den meisten Autos wird es wohl billiger sein, vermute ich mal.

Gruß,

Markus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage gabs in Bezug auf andere Autos schon öfter mal. Es kommt sehr darauf an ob du die Teile neu oder gebraucht bekommst. Dann auch noch darauf wie das Auto konstruiert ist. Ein Umbau lohnt sich wohl wirklich nur in den seltensten Fällen und dann sollte man auch überlegen ob man damit nicht einen Klassiker zerstört.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Fakt ist jedenfalls, dass man bei Bereitschaft, mit Rechtslenkung zu leben, erheblich billiger zu einem Aston Martin kommen kann (für Bentley gilt dies natürlich auch).

Zumal im Moment das britische Pfund günstig wie nie steht.

Z.B. einen DB7 Vantage gibt es in England schon für umgerechnet ca. 30.000 Euro und den "normalen" DB7 mit Sechszylinder gar für wenig mehr als 20.000.

Die exklusiven handgefertigten Virage sind teilweise auch schon ab 30.000 Euro zu haben.

Bei Bristol ist Rechtslenkung ja sowieso praktisch Standard, da die meisten der Autos mangels internationalem Vertriebsnetz die Insel nie verlassen haben.

Gruß,

Markus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Übrigens hat Rechtslenkung in unserem Rechtsverkehr durchaus Vorteile. Man orientiert sich nämlich dann am Straßenrand statt an der Straßenmitte und hat dadurch mehr Platz auf der Fahrbahn. Der Nachteil ist die schlechtere Übersicht beim Überholen.

Ich bin zwar hier noch nicht mit Rechtslenkern gefahren, war aber mal mit meinem damaligen Linkslenker längere Zeit in England. Und nach einer gewissen (kurzen) Eingewöhnungsphase hat mir das durchaus gefallen. Insbesondere auf den vielen kleinen Sträßchen auf dem Land kam es mir sehr entgegen, dass man näher am Rand fahren konnte.

Gruß,

Markus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

ich bin beides mal längere zeit gefahren, sowohl Linkslenker im Rechtsverkehr, als auch Rechtslenker im Rechtsverkehr.

Richtig nervig wird es an Mautstationen, Parkhausschranken, McDrive:D etc. wenn man das Steuer auf der "falschen" Seite hat und keinen Beifahrer.

Achja, beim Rechtslenker in Irland hab ich tonnenweise die rechten Alus zerschrammt....

Gruß Björn

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bis Du in Irland links oder rechts gefahren? Mit einem LHD oder RHD?

Wenn links (wie alle anderen auch) und mit einem RHD, dann waren das wohl Deine linken Alus die Du Dir am linken Straßenrand demoliert hast.

In SA bin ich in der ersten Zeit auch immer zu weit links gefahren. - Teilweise wurde meine Beifahrein sehr nervös ........... :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bis Du in Irland links oder rechts gefahren? Mit einem LHD oder RHD?

Wenn links (wie alle anderen auch) und mit einem RHD, dann waren das wohl Deine linken Alus die Du Dir am linken Straßenrand demoliert hast.

In SA bin ich in der ersten Zeit auch immer zu weit links gefahren. - Teilweise wurde meine Beifahrein sehr nervös ........... :D

Ja, stimmt, die linken haben gelitten....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...