Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Opel Speedster


Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

mal ne' Frage: Warum sieht man so wenig Opel Speedster auf den Straßen. Ich finde diesen Wagen einfach nur genial. Das Design ist einfach nur eine Wucht. Hätte nie von Opel erwartet, dass die sowas bauen. Ich wollte mal eine Probefahrt machen, hatte aber mit meinen 1.85m kaum Platz :(

BMWMan

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • Antworten 52
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Aktivste Mitglieder

  • Forex

    11

  • Letpower

    5

  • master_p

    5

  • xtremtuner

    5

Aktivste Mitglieder

  • Forex

    Forex 11 Beiträge

  • Letpower

    Letpower 5 Beiträge

  • master_p

    master_p 5 Beiträge

  • xtremtuner

    xtremtuner 5 Beiträge

Den sieht man ähnlich selten wie die Lotus Elise, weil der Speedster auf ihr basiert.

Der Speedster ist einfach ein Drittwagen. Er hat weder Stauram, noch lassen sich mit ihm lange Strecken komfortabel fahren. Und als leider dritter Punkt ist der "negative" Komfort zu nennen. Die Elise ist einfach kompromisslos. Kein Airbag, kein ABS, kein gar nichts. Der Speedster hat fast alles und wird damit schwerer und der Spaßfaktor leidet enorm. Außerdem ist er auch nicht ganz günstig. Cool ist er allemal.

Und er ist eben nur ein Sommerauto...

@master_p:Ja sicher, aber es gibt viele Autos die eigentlich nur Drittautos sind. Und so megateuer ist der Speedster ja auch nicht. Aber das mit dem Spassfaktor und dem hohen Gewicht stimmt natürlich schon.

BMWMan

...Und so megateuer ist der Speedster ja auch nicht...

Naja Geld ist ja relativ, aber für einen Drittwagen (nur zum Spaß haben) knapp 40.000€ hinzulegen finde ich schon etwas happig. Und für die 40.000€ bekommt man dann auch "nur" einen Opel. Für 40.000€ bekommt man aber die kompromisslosere Elise. Dazu bekommt man quasi umsonst den Hauch des Exoten Lotus UND man hat eben wirklich ein Spaßauto.

Der Speedster hat in meinen Augen eindeutig das falsche Konzept.

1. Der Speedster ist kein Alltagswagen, sondern höchstens ein Spaßauto (Opel wirbt mit "Erleben Sie Fahrspaß pur")

2. Wenn ein Spaßauto so fett ist (945kg) macht es weniger Spaß. Die Elise wiegt knapp 200kg weniger bei annähernd gleicher Leistung!!!

3. Der Speedster kostet nahezu gleich viel wie die Elise und bietet eben dafür ein bisschen mehr Auto aber weniger Spaß und genau das ist es aber, was er bringen soll. Also stimmt hier das Konzept nicht gut überein!

Wenn jemand einen pures Sportwagen zum Spaß haben am Wochenende kauft, kann er auf ABS, ESP und Airbags verzichten. Ganz zu schweigen von einem konfortablen Fahrwerk (immer relativ). Da will er nur quasi ein Kart für die Straße und das bietet die Elise eben mehr. Und ich habe von der Elise schon mehr auf den Straßen fahren sehen, als vom Speedster. Dazu kommt, dass es mit der "Elise Esthi <2.7" <--Link eine Elise gibt, die mit dem RS4 Motor von Audi angetrieben wird. Wem die 150PS bei 750kg (5kg/PS) nicht reichen kann also auch locker zur 380PS auf 1000kg (2,6kg/PS) greifen. Dann muss man natürlich über das doppelte hinlegen (knapp 90.000€), aber das wäre es mir bei entsprechendem Geldbeutel schon wert.

@master_p

Das mit dem Komfort und den Extras stimmt so ja nun auch nicht. Der Speedster hat zwar ABS, aber keine Servolenkung, vom ESP ganz zu schweigen. Bei Airbags bin ich mir nicht sicher, aber mehr als Fahrer und Beifahrer Airbag hat er sicherlich nicht. Sonst gibts auch keinen Komfort, keine E-Fensterheber, keine Klima, nicht mal ein Radio.

Mir ist beim Probesitzen mein Schlüssel aus der Tasche gefallen, da hat das ganze Auto geklirrt, sprich kaum Verkleidungen, pures Metall.

Ein wichtiger Faktor ist noch, man kann mit dem Speedster nur Probefahrten über eine halbe Stunde mit Verkäufer auf dem Beifahrersitz machen. Das schreibt die Opel Versicherung so vor, da sich zu viele tot gefahren haben. Ich kauf mir kein Auto in dieser Preisklasse, wenn ich es nur eine halbe Stunde gefahren bin.

Weihnachtliche Grüße, Basti

  • 3 Wochen später...

Ich bin in der selben Meinung wie seko. Der Speedster bietet zwar eine gewisse Sicherheit, aber kein unnützer Komfort. Konnte leider bis jetzt noch keinen Fahren, aber schon das reinsitzen ist genial. Bin noch in keinem anderen Fahrzeug gesessen, das eine solche Sitzposition bietet.

Die Aussage "nur ein Opel" finde ich übrigens ziemlich daneben, und ist ein Vorurteil. Auch Opel kann einen Exoten bauen. Ich bin jedenfalls froh das nicht "Audi" draufsteht ;-)

Und wer zuwenig Power hat :

Der CH Tuner delta-motor baut im ein Kompressor und ein sportlicherse Fahrwerk ein. :lol::lol:

Und dieses Jahr sollte ja der Turbo rauskommen... :-o

  • 1 Monat später...

Ja den Speetster Turbo kann man ja fast nicht vom Normalen unterscheiden! Er hat halt nur so kleine Merkmale, wie z.b die kelien abrisskante oder grössere Lufteinlässe! Ich hab gehört das nicht so ziemlihc das geliehce leergewicht wie der nomale haben soll also denke ich mal das der shcon ganz schön Abgeht! Der soll ja eine höstgeschwindeigkeit von über 240Km/h erreichen! MfG Thomas :-))!

Naja Geld ist ja relativ, aber für einen Drittwagen (nur zum Spaß haben) knapp 40.000€ hinzulegen finde ich schon etwas happig.

Wo zahlst Du denn für einen Speedster 40t E´s? :-?

Die Dinger bekommst Du neu für 25t. Ein wenig Verhandlungsgeschick vorausgesetzt. Opel will die Teile unbedingt los werden und dementsprechend gehen sie auch mit dem Preis runter. Mit ein paar Tricks, wie z. B. Tageszulassung, sind da ruckzuck ein paar Tausender zusammen. Gebraucht bekommst Du sie schon für 20t. Auch unter 10.000 km Laufleistung.

Aber der Speedster ist ein tolles Auto. Vor allem wenn er mit dem Turbo-Motor kommt. Der Motor hat sich bei Opel lange bewährt und bietet sicherlich eine gute Tuningbasis. Bei 200PS ist noch lange nicht Ende der FAhnenstange.

Es wäre eine gute Alternative zu der Elise. Fahrspass ist mit beiden Autos genial :-))!

Ich war letztens mal auf der Opel Seite und hab mir einen Speedster Turbo zusammen gestellt...Ich war bei knapp 43.000 Euro. Für einen Opel auf jedenfall zuviel Geld, auch wenn der Wagen sicherlich eine menge Spaß macht.

Ich würde mich auf jedenfall auf dem Gebrauchtwagenmarkt umschauen und einen schnapp machen. :-))!

Wo zahlst Du denn für einen Speedster 40t E´s? :-?

Die Dinger bekommst Du neu für 25t.

Ich war letztens mal auf der Opel Seite und hab mir einen Speedster Turbo zusammen gestellt...Ich war bei knapp 43.000 Euro. Für einen Opel auf jedenfall zuviel Geld, auch wenn der Wagen sicherlich eine menge Spaß macht.

Also die "normale" Basisvariante käme für mich nicht in Frage, da sie einfach zu wenig Power besitzt. Und für 40.000€ würde ich mir ene Elise holen. Die bietet mir persönlich mehr Flair, auch wenn der Opel besser sein mag (Verarbeitung etc.). Außerdem war eine Elise eigentlich schon immer ein Traum von mir.

PS: Weiß eigentlich jemand, wo man die Elise zur Inspektion bringt und so (Opel Händler)???

PS: Weiß eigentlich jemand, wo man die Elise zur Inspektion bringt und so (Opel Händler)???

Diese Frage war ja wohl ein Witz, oder? Logischerweise ein LOTUS-Händler! Ich würde nicht mal bei einem Rover-Vertreter vorbeischauen, die haben nämlich keine Ahnung, was Lotus aus der K-Serie herausgeholt, respektive verändert haben...

:-(((° wie kann ma nur so eine traurige einstellung zum opel speedster haben!?ich meine ok er hat ein gewicht von 800 kg und 147ps aber ich finde das reicht völlig aus! wenn jemand mit dem speedster nicht zufrieden ist wird ihn der lotus auch nicht befriedigen können!

und nun zum thema zu viel geld für einen 3 wagen: wer sich als 3 wagen einen reinen spass wagen leisten kann der nur gefahren wird wenn einmal die sonne scheint da macht es auch nicht mehr viel aus ob da fahrzeug nun 30,40 oder 50 ts kostet!!???

wenn ihr dennoch mehr p.s wollt : mein freund hatt einen speedster TURBO satz erstellt der dem speedster UNGLAUBLICHE 250 PS gibt!!!

die kiste beschläunigt von 0-100 km/h in 4.4 sekunden!!!!!

BIN SELBST DAMIT GEFAHREN IST DER hAMMER!! er ist gerade dabei den Turbo satz an Opel zu verkaufen!

wenn ihr dennoch mehr p.s wollt : mein freund hatt einen speedster TURBO satz erstellt der dem speedster UNGLAUBLICHE 250 PS gibt!!!

die kiste beschläunigt von 0-100 km/h in 2-3 sekunden!!!!!

Ja, Du hast echt eine Ahnung von Autos!! :-))! Dein Freund soll sich mal bei Bernie Ecclestone melden, die suchen noch so tolle Leute mit so schnellen Autos!

Gruss :wink2:

X-) tja dumm gelaufen würde ich sagen! von 0-100 in 4.4 sek.

und bitte informiert euch mal bevor ihr über den speedster lästert!!

RADIO SERIENMÄßIG UND ABS EBENFALLS!

X-) tja dumm gelaufen würde ich sagen! von 0-100 in 4.4 sek.

und bitte informiert euch mal bevor ihr über den speedster lästert!!

RADIO SERIENMÄßIG UND ABS EBENFALLS!

Entschuldigung angenommen! Ich habe mich übrigens sehr gut über den Speedster informiert und weiss genau deshalb, dass er im Vergleich zur Elise auf der Rennstrecke (entschuldige!) nichts taugt! Das Auto ist viel zu schwer und die hervorragende Basis vom Lotus total verwässert! In Anneau du Rhin war letztes Jahr so ein Super Typ (hat er selber gesagt), der mit beiden Autos gefahren sei und dem Speedster aufgrund des deutlich besseren Fahrwerks den Vorzug gegeben hat. Naja, auf dem Kurs hat er dann gegen die Standard-Elise pro Runde 6-7 Sekunden verloren. Ein paar Sekunden schenk ich ihm wegen seinen Birkenstocksandalen, die er zum Fahren getragen hat, aber eine Differenz bleibt trotzdem noch... Und übrigens: in einem Spassauto brauch ich keinen Radio, da reicht mir mein Sound aus dem Auspuff..... O:-)

Gruss :wink2:

8) OK OK ABER WENN ICH DEN SPEEDSTER NUN MAL NICHT FÜR DIE RENNSTRECKE WILL SONDERN NUR AB UND ZU MAL ZUM HERUMFAHREN!

MEIN SPEEDSTER HAT DIE STEINMETZ FARBE UND DEN HECKSPOILER!DEN FRONTSPOILER WOLLTE ICH NICHT ANBRINGEN WEGEN ZU NIEDRIGEN HÖHE DIE ER DANN HÄTTE! SCHON MAL EINEN BLICK IN DIE NEUE AUTO BILD TEST UND TUNING GEWORFEN? UND EVTL. KENST DU MEINEN FREUND (STEFAN SILBERBERGER) DENN ER IST MIT SEINEM SPEEDSTER EIGENTLICH SCHON BEKANNT!! STEINMETZ WOLLTE IHM DEN TURBO SATZ SCHON ABKAUFEN BOT ABER ZU WENING! WENN ICH MICH NICHT TÄUSCHE HATT ER IHN AN IRGEND EINEN LOTUS TUNER VERKAUFT!!!DER ECO-TEC MOTOR MACHT SICH AUCH NICHT SCHLECHT MIT DEM TURBO SATZ!

Davon abgesehen, dass REINE GROßSCHREIBUNG im Interner als anbrüllen und somit als unfein gilt, muss ich sagen, dass ich mir doch keinen Wagen kaufe, der schwerer ist und dann mit mehr PS versucht ihn wieder fixer zu machen. Warum baut man denn einen Turbo-Kit in den Speedster ein, wenn ich eine Elise kaufen kann, die einfach weniger wiegt und dadurch wieder das gleiche Leistungsgewicht hat?

Wer wirklich Power will, sollte auch auf die normale Elise verzichten und den "Lotus Esthi <2.7" nehmen. Dann bekommt er eine Elise mit knapp unter 1T Gewicht und dem auf 450PS getunten Motor aus dem Audi RS4. Damit sollten dann alle Wünsche abgedeckt sein. Davon abgesehen ist der Hersteller als offizieller Tuner von Lotus anerkannt und deswegen kann der Käufer auch auf Werksgarantie zurück greifen. Davon abgesehen, dass bei Motorschäden jeder Audi-Händler behilflich sein kann.

Mit dem Speedster Turbo zeigt Opel ja, dass den meisten Kunden die Normale Version zu unsportlich war.

Wer wirklich Power will, sollte auch auf die normale Elise verzichten und den "Lotus Esthi <2.7" nehmen. Dann bekommt er eine Elise mit knapp unter 1T Gewicht und dem auf 450PS getunten Motor aus dem Audi RS4. Damit sollten dann alle Wünsche abgedeckt sein. Davon abgesehen ist der Hersteller als offizieller Tuner von Lotus anerkannt und deswegen kann der Käufer auch auf Werksgarantie zurück greifen. Davon abgesehen, dass bei Motorschäden jeder Audi-Händler behilflich sein kann.

Und wer weiss wo dieser Tuner herkommt? Richtig, aus MÜNSTER :-))!

Aber zurück zum Thema. Mir gefällt der Speedster nicht so richtig, da er ein Opel ist. Allerdings ist die Wartung mit Sicherheit auch billiger als beim Lotus. Aber die Blume sieht meiner Meinung nach auch besser aus :wink2:

Allerdings ist die Wartung mit Sicherheit auch billiger als beim Lotus.

Die Elise ist beim Unterhalt sehr günstig! Der Vorteil ist, dass die Teile durch das geringe Gewicht auch auf der Rennstrecke nicht zu extrem belastet werden und wenn man mal was braucht, sind die Ersatzteilpreise der Strassenfahrzeuge absolut im Rahmen. Zudem sind die Servicekosten für ein nicht ausgereiztes Rovertriebwerk ebenfalls auf einem erträglichen Niveau.

Gruss :wink2:

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...