Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Autobahnschreck - Kurzfahrbericht Audi Q7 V12 TDI


Karl

Empfohlene Beiträge

Bin heute den neuen Audi Q7 V12 TDI gefahren.

Für einen SUV kauert der Q7 V12 TDI geradezu auf der Strasse so er sich im entsprechenden Fahrwerksmodus befindet. 21"-Felgen lassen den Q7 zusätzlich kleiner wirken als er ist. Gerne sähe ich eine Vierrohrauspuffanlage am stärksten Q7. Gut ausgestattet liegt so ein Q7 V12 TDI schnell bei € 150.000,00 inkl. MwSt. ... Ein Audi Geländewagen mit V12 für DM 300.000,00..., vor 10 Jahren praktisch undenkbar...

Über Platzangebot, Ergonomie, Haptik, Design, Ausstattung usw. lässt sich bei einem modernen Audi unterm Strich nichts schlechtes sagen - es interessiert auch nicht bei einer 3-Tonnen-Schrankwand mit über 500 PS und 1.000 Nm maximalem Drehmoment. Her mit dem Schlüssel, 6-Gang-Tiptronic auf S und ab dafür :wink: .

1280_3537623861323537.jpg

Der Motor klingt richtig gut, mehr nach V12 als nach Diesel, immer leise zu vernehmen, aber nie im Vordergrund, unaufgeregt beim Beschleunigen.

Die ersten Kilometer auf der Landstraße zeigen dass moderne SUV inzwischen die Agilität großer Limousinen an den Tag legen. Verantwortlich hierfür ein tolles Fahrwerk - komfortabel und wenig Seitenneigung - und gerade beim Q7 V12 TDI die das Gewicht egalisierende Leistung. Einmal aufs Gaspedal getreten möchte man nicht mehr lupfen, so sehr fasziniert wie schnell dieses automobile Mehrfamilienhaus beschleunigt. Der Fahrspaß liegt auf Sportwagen-Niveau, allein die diebische Freude über die ungläubigen Gesichter in soeben überholten PKW rechtfertigt Preis und Verbrauch 8) . Die 6-Gang-Tiptronic hinterlässt bei voller Beschleunigung allerdings einen zwiespältigen Eindruck, ähnlich der Porsche-Tiptronic vergeht immer mal wieder die eine oder andere Gedenksekunde.

Rauf auf die Autobahn. Toller Reisewagen. Leise. Komfortabel. Viel Platz. Ein alter facegelifteter ML stellt sich hinten an, die breite Bereifung lässt auf einen Achtzylinder schließen, er hält Respektabstand. Noch. Endlich frei. Gas durchgetreten. Und völlig unaufgeregt, leise und mit stoischem Geradeauslauf geht es gen Horizont. Der ML verschwindet im Rückspiegel, der Fahrer dürfte seinen Augen nicht trauen. Schade dass nur die unbeirrt voran schreitende Tachonadel zeigt wie schnell der Q7 V12 TDI gen Höchstgeschwindigkeit und darüber hinaus marschiert. Sehr schnell liegen 250 km/h an, nicht die Spur eines Kampfes gegen Luftwiderstand und Gewicht, unglaublich :-))! . Ich behaupte es gibt viele Sportwagen und -limousinen bis 500 PS die keinen Deut besser gehen als der Q7 V12 TDI. Bei Tacho 270 in die Eisen, die Karbon-Keramik-Bremsanlage verzögert vorbildlich.

Am Autobahnkreuz gewendet..., und endlich ein echter Gegner im Rückspiegel... Ein Audi A8 6.0 W12 quattro drängelt bereits auf dem Beschleunigungsstreifen, wir halten uns in Vorfreude auf das was kommt vor Lachen die Bäuche :D . Schon auf dem Beschleunigungsstreifen geben wir beide Vollgas und ziehen links blinkend auf die dreispurige Autobahn. Ein Skoda Octavia schleicht auf der Mittelspur, wird rechts und links passiert :wink: , danach tolle Sicht und auf Kilometer alles frei. Der A8 6.0 W12 quattro bleibt dran, kommt jedoch nicht näher obwohl der Abstand durchaus verringert werden könnte. Ab Tacho 250 fällt er nach und nach ab, ihm geht die Luft aus, der Q7 V12 TDI hingegen rennt Tacho 280 und liegt dabei als würde er parken - unfassbar :-o . Eine Wanderbaustelle nähert sich wie eine Wand, die Überholspur ist gesperrt, wir fahren 150 km/h schneller als die 40-Tonner auf der mittleren Spur, das Bremspedal muss trotzdem nur gestreichelt werden um den Koloss auf LKW-Tempo zu bringen. Nach der Baustelle wieder ganz nach links, der A8 6.0 W12 quattro ist nicht mehr zu sehen, wir fahren schon wieder 250 km/h, das Überholprestige ist enorm, andere Verkehrsteilnehmer hopsen geradezu von links nach rechts :D ...

Den A8 sehen wir erst ca. zehn Minuten später wieder, trotzig überholt er uns auf einem limitierten Autobahnabschnitt deutlich über Tempolimit, unsere Gesetzestreue ist heute seine einzige Chance an dem Q7 V12 TDI vorbei zu kommen :wink: .

Fazit: Der Audi Q7 V12 TDI ist ein beeindruckendes Stück Technik zu einem beinahe unverschämten Preis. Das Gefühl von Unverwundbarkeit gepaart mit vergleichsweise enormen Fahrspaß und unglaublicher Leistungsentfaltung. Das sichere Fahrverhalten bei Tempi um 250 km/h sucht seinesgleichen und hinterlässt mich dann doch ein bísschen sprachlos. Ein tolles Auto...

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • Antworten 65
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Aktivste Mitglieder

  • Autopista

    5

  • Karl

    5

  • Walterfr

    5

  • Nub

    4

Sehr gelungener Bericht, man kann deine Begeisterung förmlich spüren :)

Die Kuh ist wirklich ein schickes Automobil, vorallem so hergemacht wie das Topmodell oben auf dem Foto. Aber die Fahrleistungen, welche mit so einem Panzer möglich sind, sind schon erstaunlich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

. Ich behaupte es gibt viele Sportwagen und -limousinen bis 500 PS die keinen Deut besser gehen als der Q7 V12 TDI. ...

Ach komm schon Karl, jetzt bin ich aber erstaunt.

Die Kiste mag vielleicht subjektiv gut gehen dank ihres Drehmoments aber objektiv dürfte diesen Tyrannosaurus Unnützus schon ein gut trainierter Carrera in der Luft zerreissen.

Mit diesen übergewichtigen unhandlichen Monstern kann ich überhaupt nichts anfangen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mit diesen übergewichtigen unhandlichen Monstern kann ich überhaupt nichts anfangen.

Genau, hinzu kommen noch die beiden LED-Leisten an der Front. Das passt auf einen R8 oder meinetwegen auch noch auf einen S3.

Aber wenn mittlerweile auch A3 Sportbacks 1.6 damit rumfahren, hat dieses Designelement seinen Reiz bei mir definitiv verloren.

Dann hat es sich auch mit dem Überholprestige wieder erledigt. Momentan machen alle Leute Platz wenn sowas im Rückspiegel angeflogen kommt, aber bald wird es sich herumgesprochen haben, dass nicht nur die Ballermänner von Audi sowas besitzen. :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

mir kommen in letzter zeit immer mehr alte autos mit LED - Nachrüstungen entgegen ;-)

schon lustig, dass ein solches Styling-element bald an jedem Ford KA zu finden sein wird *fg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ach komm schon Karl, jetzt bin ich aber erstaunt.

Die Kiste mag vielleicht subjektiv gut gehen dank ihres Drehmoments aber objektiv dürfte diesen Tyrannosaurus Unnützus schon ein gut trainierter Carrera in der Luft zerreissen.

Sicher auf kurvigen Geläuf, auf der Autobahn wie gesagt rennt das Biest als gäbe es kein Morgen. Auf dem unlimitierten Teilstück näherte sich der Q7 V12 TDI seiner Höchstgeschwindigkeit ab Ende Tempolimit nach ziemlich genau der Wegstrecke, wo auch F430, Gallardo, DBS etc. 300 km/h überschreiten. Natürlich steht der Tacho des Q7 V12 TDI an der Stelle um 40-50 km/h niedriger, doch benötigt er eben nicht lange um sanft in den Begrenzer zu laufen, es findet kein Kampf um einzelne km/h statt, pure Kraft obsiegt über Luft- und Rollwiderstand.

Momentan sicher einer der interessantesten SUV's auf dem Markt. Für die Hatz entlang der Mosel aber natürlich nicht zu gebrauchen.

Bzgl. der LED-Nachrüstungen prägte ich bei meinem letzten Besuch der Essen Motorshow - inzwischen nicht weit entfernt von einem Samstag Abend in einer provinzialen Großraum-Disse (Musik, Publikum, Mädels und Autos gleichen sich frappierend), aber dadurch sehr unterhaltsam 8) - folgendes Bonmot:

"LED-Leisten ohne Zulassung für Fahrer ohne Schulabschluss"

:wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Freu mich schon auf die ersten Testberichte wenn er im Audi R8 verbaut wird :wink:

Dann aber bitte nicht in der schweren Version des Q7, sondern mit Alu-Block, wie er in LeMans gefahren wird. So eine schwere Maschine sollte nicht im R8 verbaut werden... :(

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dann aber bitte nicht in der schweren Version des Q7, sondern mit Alu-Block, wie er in LeMans gefahren wird. So eine schwere Maschine sollte nicht im R8 verbaut werden... :(

Seh ich auch so, nur leider würde er wahrscheinlich mit dem Alu-Block den "Preisrahmen" sprengen. Sofern es dafür einen gibt.

Abgesehen davon, wer braucht den V12tdi im R8 wenn es jetzt den V10 gibt ? :???: Auch der V8 R8 würde mir besser gefallen.

Sorry für OT O:-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Karl,

danke für den kurzen sehr gut geschriebenen Bericht :-))!

Muss schon ein interessantes Fahrzeug sein! Hast du vielleicht noch das eine oder andere Foto?

Danke!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Karl,

danke für den kurzen sehr gut geschriebenen Bericht :-))!

Muss schon ein interessantes Fahrzeug sein! Hast du vielleicht noch das eine oder andere Foto?

Danke!

Sorry, keine weiteren Fotos.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dann aber bitte nicht in der schweren Version des Q7, sondern mit Alu-Block, wie er in LeMans gefahren wird. So eine schwere Maschine sollte nicht im R8 verbaut werden... :(

Dank Wirtschaftskriese schaut es für den TDI R8 eher schlecht aus, selbst der Spyder wird wohl erst 2011 kommen......

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Toll geschrieben:-))! Ich frage mich nur, welche Zielgruppe auf diesen Wagen passt...

Oh, da gibt es schon einige. Ich habe in meinem Bekanntenkreis schon alleine drei Q7 V8-Fahrer, die alle nach einem stärkeren (aber ungetunten) Q7 gegiert haben. Die werden bald den V12TDi vor der Tür stehen haben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kann mir kurz jemand den Sinn erklären?

Man baut einen SUV und legt ihn dann tiefer?

Hätte man sich dann nicht gleich einen Kombi kaufen können?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

danke für den kurzen Erfahrungsbericht:-))!

In der Autozeitung wurde der Q7 V12TDI getestet, dabei wurden folgende Beschleunigungswerte gemessen:

0- 40 : 1,5

0- 60 : 2,6

0- 80 : 4,1

0-100: 5,5

0-120: 7,3

0-140: 9,3

0-160:12,4

0-180:15,9

Demnach sollte der A8 W12 schon einen Tick schneller sein.

Den Testwerten nach, ist der V12 TDI im Stand doppelt so laut wie der V8TDI:-o

Der Testverbrauch lag bei 13,5l, welcher angesichts der gebotenen Leistung sowie der Größe des Q7 in Ordnung gehen sollte, zumal der V8TDI gerade mal einen Liter weniger benötigt.

@Karl

War der Q7 offen, oder nimmt es Audi mit der Abregelung nicht so genau?

Gruß

Hendrik

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein schöner Bericht Karl.

Über Sinn und Zweck dieses Fahrzeugs braucht man nicht diskutieren, denke ich. Dieser Wagen hat genau so eine Daseinberechtigung wie ein Bugatti Veyron, oder?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dieser Wagen hat genau so eine Daseinberechtigung wie ein Bugatti Veyron, oder?

Ne, das denke ich nicht so ganz. Der Veyron verkörpert doch noch wesentlich mehr Technologie, Perfektion und auch einzigartige Fahrleistungen. Dagegen ist der Q7 V12TDi eine ganze Ecke austauschbarer.

Der Q7 entspricht eigentlich nur dem Baukasten-Prinzip. Alle Bausteine waren vorrätig, sie mußten nur neu zusammen gesetzt und aufeinander abgestimmt werden. Das Ergebnis ist auch nicht einzigartig, sondern z.B. von den Fahrleistungen schon vergleichbar mit anderen Mitbewerbern (ML63). Der Veyron stößt dagegen in andere Dimensionen vor, dort mußten generelle Lösungen erst mal grundsätzlich entwickelt werden.

So betrachte zumindest ich die Daseinsberechtigung als Auto-Liebhaber, wenn Du natürlich die Kynast von den Grünen fragst, wirst Du sicherlich auch eine andere Antwort bekommen... :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So betrachte zumindest ich die Daseinsberechtigung als Auto-Liebhaber, wenn Du natürlich die Kynast von den Grünen fragst, wirst Du sicherlich auch eine andere Antwort bekommen... :D

Gut, das stimmt.

Aber die Grünen würden auch der Daseinsberechtigung eines Veyron definitiv nicht zustimmen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...