Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Mondial als Einstieg durch Reparatur eines Unfallwagens


holleck

Empfohlene Beiträge

Moin moin an alle,

erstmal muss ich erwähnen, dass das Forum wirklich erstklassig und vor allem sehr interessant ist. Fast täglich stöber ich hier durch die Zeilen und vergesse die Aussenwelt durch spannende Erfahrungsberichte oder Bilderthreads. Ein annähernd qualifizierteres Autoforum habe ich bisher nicht gefunden, danke dafür!

So, ich heiße David und komme aus dem Raum NRW. Bin 18 Jahre jung und habe ein kleines Anliegen, welches mein Vater und mich beschäftigt. Mein Vater ist leidenschaftlicher Alleskönner, wenn es um Autos, Holz, Restaurationen von klein bis groß etc. geht. Viele Menschen haben einfach den Traum, irgendwann mal einen Ferrari besitzen zu dürfen. Auch wir haben den Traum, aber nicht um zu zeigen, was man hat, sondern deshalb, weil es ein Auto istwelches nicht jeder hat ;). Nun kam ich auf die Idee, wieso nicht einen Ferrari, der äußerlichen Schaden davon getragen hat.

Ich stelle mir das so vor:

- Unfallferrari, äußerlichen Schaden

- Motor, Getriebe, Technik etc. funktionstüchtig

- Durch handwerklichen Know-How den Ferrari auf langer Dauer aufbauen - hinterher kann man sagen "hab ich selbst gemacht"

- Wagen nur halbjährlich anmelden bsp.: April - September

Was mir allerdings einleuchtet, dass ein Mondial nicht unbedingt als "der" Ferrari unter den Ferrarifans zählt, was mich dennoch nicht stört, denn jedes Auto ist reine Geschmackssache ;)

Wie steht Ihr zu dem Thema?

Es wird doch möglich sein, durch handwerkliches Know-How einen Ferrari auf Dauer aufbauen zu können, der hinterher noch preisgünstiger ist, als ein Gebrauchter (nach endlosem Surfen liegt der Preis für einen Mondial zwischen 25-40.000,00 €, korrigiert mich, falls es nicht stimmt).

Was ich allerdings nicht abschätzen kann, sind die Versicherungskosten und Steuern. Schließlich ist es kein 360er oder größer. In der Preisklasse kann ich es noch schätzen, aber bei einem Mondial fehlt mir einfach die Phantasie :lol:

So und nun zum wichtigsten Punkt. Ich habe mehrere Beiträge gelesen, wo Leute mit Unfallferraris handeln, habe Bilder gesehen, wo die verunfallten Autos irgendwo stehen und zum Verkauf angeboten werden. Wo bekommt man solche Autos her? Brauch man dafür gewissen Connections oder sollte man im Ausland suchen? Ich habe dafür keinerlei Anhaltspunkte und erhoffe mir positive Antworten.

Mit freundlichem Gruß

David

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Ein Ferrari neu aufzubauen ist bei den meisten Faellen eig teurer. Sowas lohnt sich nur bei den Oldtimern, die im hohen 6stelligen Bereich sind.

Viele machen es so, weil sie dass Geld fuer einen Ganzen nicht sofort da haben und so peu a peu ihren Ferrari aufbauen. Soll nicht boese sein, ist aber meist so.

Ferrariersatzteile sind nicht gerade billig, sollte man als Hintergedanke haben, denn sowas stellt sich schnell als Geldvernichtungsmaschine raus ;) Der Mondial ist auch nicht mehr so billig, und wenn es um Oldtimerersatzteile geht, dann kann es schnell zum Haare raufen werden, weil du Teile anfertigen musst. Sowas wird auf Dauer richtig teuer.

Sollte man auf den Zustand des Unfallautos achten. Wenn es nicht allzu schlimm ist, geht es noch. Kann das genau auch nicht sagen, aber ein komplettes Wrack wuerde ich die Finger von lassen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo David,

schau mal im thread: Brauche hilfe beim kauf Mondial (korallo),

da steht schon vieles drin, Antworten auf deine fragen.

ein Mondial kein "Ferrari" doch ist einer aber wie du schreibst Geschmacksache.

einem Ferrari Dino mit 6 Zyl ist es in den 70er genau so ergangen,

wollte keiner und heute :-))!

Unfallwagen gibt es immer wieder mal bei auto-scout oder Mobile.de,

und sogar bei e-bay:wink:

Enzo8)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Bobolus,

danke für Deine Antwort.

Da ich in solch Preisklassen bzgl. Neuaufbau keine Ahnung habe, bitte ich ja um Hilfe :)

Also wäre es Deiner Meinung nach lohnenswerter einen guten Gebrauchten zu kaufen, der Scheckheftgepflegt ist und die Inspektionen hinter sich hatte?

In welcher Preiskategorie kann man einen guten Gebrauchten einordnen?

Ich will mich da nicht nach mobile oder sonstigen Plattformen richten, sondern eher eine professionelle Einschätzung haben. Ich schätze jetzt einfach mal, bitte nicht erschlagen : Mondial 3.4 T - 28k €?

Mit freundlichem Gruß

David

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

interessiere mich nicht so fuer den Mondial und daher lasse ich den Profis den Vortritt, die melden sich noch :) Ueber die Marktsituation habe ich nicht so viel Ahnung gerade, oder was ein gutes Exemplar kostet.

Wuerde aber einen guten Gebrauchten immer vorziehen. Ist halt auch immer so eine Sache, wann dann das Auto fertig wird.

Hier wurde ein Mondial gekauft, und dort wird viel Interessantes fuer dich drin stehen ;)

http://www.carpassion.com/de/forum/ferrari-308-328-348/34680-brauche-hilfe-kauf-mondial.html

Da wird auch alles gesagt, ueber Ersatzteilpreise etc.

Aber ich denke, dass wird beim Mondial nicht anders sein, mit den teuren Ersatzteilen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich denke mal wenn es um einen verunfallten wagen geht kann man auch ge brauchte ersatzteile im bereich der karosserie verwenden.diese findest du auch im web.bei dem ein oder anderem teil musst du bestimmt ein neues erstzteil kaufen aber du kannst ja beim kauf schon sehen was an benötigten teilen auf dich zukommt.

ich würde dir raten es so zu machen,zur not kannst du das projeekt nochimmer abstossen un ein neues beginnen.

noch etwas: beim kauf eines unfall-mondial solltest du dich nicht von hohen preisen abschrecken lassen.viele fahrzeuge im kuxusssegment werden von besitzer überteuert angeboten um in verbindung mit auszahlung der versicherung ein geschäft zu machen.( das ist nicht bei allen so!!!!!!!!)also handeln und geduldig sein!!

beste grüsse

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke, der Thread hat mir echt weitergeholfen.

Sehe ich richtig, oder hat der User dem Anderen den Wagen für rund 22.000,00 € abgekauft? Habe ich falsch gerechnet, oder stimmt die Summe tatsächlich? Ich kann mir das kaum vorstellen für den tadellosen Zustand des Autos. Habe gerade mal bei Auto-Scout nachgeschaut und musste feststellen, dass gute Gebrauchte bei etwa 23k € liegen.

MfG

David

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke, der Thread hat mir echt weitergeholfen.

Sehe ich richtig, oder hat der User dem Anderen den Wagen für rund 22.000,00 € abgekauft? Habe ich falsch gerechnet, oder stimmt die Summe tatsächlich? Ich kann mir das kaum vorstellen für den tadellosen Zustand des Autos. Habe gerade mal bei Auto-Scout nachgeschaut und musste feststellen, dass gute Gebrauchte bei etwa 23k € liegen.

MfG

David

CHF 35.400,-- waren aufgerufen... 2 Minuten später waren wir uns handelseinig bei 31.000,-- Handschlag, Vertrag fertig

Ja 31000 CHF = 22000.- € so is es:-))!

Ps: lass die finger von einem Unfall Mondial es gibt kaum Gebrauchte Teile:(

Enzo8)

Hier für kleines Geld.

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=96507613&__lp=65&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING&makeModelVariant1.makeId=8600&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&vehicleCategory=Car&segment=Car&ambitCountry=DE&siteId=GERMANY&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&export=ALSO_EXPORT&customerIdsAsString=〈=de&pageNumber=1

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann es kaum glauben für 22.000,00 € ein Top-Ferrari :D

Unglaublich. Mittlerweile tendiere ich zu 90% zum Gebrauchten, aber 3.2. Habe dennoch weitere Fragen.

- Wie viele Zylinder hat der 3.2?

- Spritverbrauch bei normaler Fahrweise (kein rasen, durchschnittliche Fahrweise)

- Ist der Motor robust?

- Welche Vor- und Nachteile bringt solch ein Motor mit sich?

- Lohnenswert einen 3.2 zu kaufen, der Scheckheftgespflegt ist, aber schon 100.000 KM auf der Uhr hat? Gibt es evtl. Bedenken?

MfG

David

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

... dass gute Gebrauchte bei etwa 23k € liegen.
Ob es gute Gebrauchte sind stellt sich erst bei der Besichtigung raus.

Zum Mondial:

Warum sollte er kein richtiger Ferrari sein oder in Ferrarikreisen nicht so geschätzt sein? Er hat sogar eine große Fangemeinde.

Zu Deinem/Eueren Vorhaben:

Es kommt immer auf die Ausgangsbasis und das komplett verfügbare Budget. Ein preisgünstiger Unfallwagen hat in der Regel einen kompletten Neuaufbau zur Folge. Wer ALLES in Eigenleistung machen kann und das Fahrzeug auf in seinem Besitz halten wird - also für sich selbst aufbaut - und das Ganze als Hobby sieht könnte mit überschaubarem Budget klarkommen.

Zum Thema Mondial gibt es aber hier im Forum absolute Spezialisten. Gerne via PN. Die sagen Dir gleich ob es ein hoffnungsloses Unterfangen oder ein realisierbares Projekt ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie viele Zylinder hat der 3.2?
Die Frage hätte aber nicht sein müssen wenn Du Dich für solch ein Fahrzeug ernsthaft interessierst. :cry:

- Spritverbrauch bei normaler Fahrweise (kein rasen, durchschnittliche Fahrweise)

- Ist der Motor robust?

- Welche Vor- und Nachteile bringt solch ein Motor mit sich?

- Lohnenswert einen 3.2 zu kaufen, der Scheckheftgespflegt ist, aber schon 100.000 KM auf der Uhr hat? Gibt es evtl. Bedenken?

Motor ist identisch mit 308/328. Bei entsprechender Pflege der Vorgänger ist der Motor sehr robust. Die Frage nach dem Spritverbrauch solltest Du Dir auch nicht wirklich stellen sonst ist es das falsche Hobby aber man kann ihn durchaus zwischen 15 und 18 Liter fahren.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Von dem Modell habe ich absolut keine Ahnung, da ich mich erst seit kurzem mit dem Modell beschäftige. Mich interessiert der Spritverbrauch nur deshalb, da man doch gerne wissen möchte, was das Auto schluckt ;). Ich selber habe zwar nur´n 190er, möchte dennoch wissen, was er auf 100 KM verbraucht, egal ob großer oder kleiner Motor :).

Falls das Unfallprojekt zustande kommen sollte, wird konsequent alles selber gemacht, ausser wenn es nicht anders möglich ist und Ersatzteile gekauft werden müssen.

Der von Dir (Enzo@Mondial t) gezeigte Mondial ist echt der Hammer für den Preis. Schaut auch seriös aus. Bei der Besichtigung sieht es meist anders oder gleich aus. Interessantes Angebot.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo David

Ich bin ja derjenige der Korallo im Thread "Brauch Hilfe kauf Mondial" den Wagen hier in der CH gefunden und vermittelt habe. Der Wagen ist wirklich ein Sahnestückchen, der Korallo wird sich in absehbarer Zeit über die "Abholung" letztes Weekend seiner Diva selbst äussern (ist im Moment ziemlich im Stress).

Wenn du nach dem Spritverbrauch fragst, solltest du keinen Ferrari kaufen, sondern eher einen SMART oder sonstigen Kleinwagen (X-)). Nein im Ernst, diese Frage solltest du dir wirklich nicht stellen.

Ein Mondial ist ein 8 Zylinder (naja, offensichtlich hast du dich noch nicht gross damit befasst oder?) Dort gibt es verschiedene Typen:

Mondial 8: Bj. 80-83, PS 214

Mondial QV: (quatrovalvole) Bj. 82-85, PS 240

Mondial 3.2: Bj. 85-89, PS 270 (mit KAT etwas weniger)

Mondial t: Bj. 89-93, PS 300 (technik vom Ferrari 348 )

Die Reihenfolge oben ist so ungefähr die Preisspanne (also Mondial 8 der günstigste und der Mondial t der teuerste), Beim Mondial QV, Mondial 3.2 und Mondial t gibts auch noch Cabriolet-Varianten die vermutlich noch etwas teurer sind.

Motorenmässig sind diese 8-Zylinder (bei allen Modellen) bei entsprechender Wartung unkaputbar. Soweit ich weiss, sind die Kosten (bis auf den Mondial t, weil der Motor zum Zahnriemenwechsel raus muss) im überschaubaren Rahmen (bei uns in der CH grosser Service inkl. Zahnriemen so um die 2000 Euro). Ich besitze ein QV Cabriolet mit ca. 60'000 km auf der Uhr. Wurde aber immer Werkkomfort gewartet und von daher absolut keine Probleme.

Ich denke du solltest dir ein anständiges Auto mit "echter" und nachvollziebarer Historie kaufen, somit wirst du auch Freude am Fahren haben und schonst Deinen Geldbeutel. Die Werterhaltung ist bei den Mondis auch sehr gut, tiefer werden die im Preis nicht mehr fallen (tendenz eher steigend).

Bei dem Preis den Korallo für seinen Mondial 3.2 bezahlt hat (CH-Fahrzeuge sind tendenziell eher günstiger als in DE und meistens besser gewartet mit vernünftiger Historie), darf man allerdings nicht die 19% MWST bei Einfuhr nach DE nicht vergessen (ob die 10% auch noch dazukommen weiss ich nicht, am besten Korallo fragen). Dessweiteren kommen ca. 150 Euro für Vollabnahme sowie ca. 150 Euro für die Zolldokumente dazu (wenn sie ein professionelles Frachtbüro erstellt, was ich ohnehin machen lassen würde um mir Ärger an der Grenze zu ersparen).

Du siehst, es sind einige Dinge zu beachten. Als Einstiegauto in die Ferrariwelt würde ich KEINEN Ferrari nennen, nur weil sie einen günstigeren Ankaufspreis haben, sind sie in der Wartung nicht billiger. Dessweiteren finde ich die Redewendung "Kein richtiger Ferrari" absolut schmarren!

Wenn du weitere Fragen hast, einfach posten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo icesnake,

danke für die Auflistung der Motorvarianten. Dass Schweizer-Ferraris ein wenig preiswerter sind, habe ich schon mitbekommen.

Die regelmäßige Wartung wäre selbstverständlich, man will auch lange Spaß mit dem Auto haben. Aber ein Cabrio würde nicht in Frage kommen, optisch finden wir das Coupe ansprechender.

So war der Einstieg nicht gedacht. Es fing alles mit der Aussage "DER würde mir vollkommen reichen" an. Also scheidet in erster Linie alles andere aus :). Desweiteren steht mein Vater absolut auf alte Autos, also was soll er mit einem neueren Modell? Ist einfach nicht sein Willen.

Bzgl. der These "Mondial ist kein Ferrari" frage ich ja nach, wollte nur wissen, was an der Behauptung dran ist ;).

Danke nochmal!

MfG

David

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann es kaum glauben für 22.000,00 € ein Top-Ferrari :D

Unglaublich. Mittlerweile tendiere ich zu 90% zum Gebrauchten, aber 3.2. Habe dennoch weitere Fragen.

- Wie viele Zylinder hat der 3.2?

- Spritverbrauch bei normaler Fahrweise (kein rasen, durchschnittliche Fahrweise)

- Ist der Motor robust?

- Welche Vor- und Nachteile bringt solch ein Motor mit sich?

- Lohnenswert einen 3.2 zu kaufen, der Scheckheftgespflegt ist, aber schon 100.000 KM auf der Uhr hat? Gibt es evtl. Bedenken?

MfG

David

Der wurde aus der Schweiz importiert.

Da kommen noch 19% Einfuhrumsatzsteuer auf den Kaufpreis drauf.

Dann bist Du bei 26.180,-- €

Grüße

Wolfgang

Edit:

Sehe ja jetzt erst, das Icesnake die Einfuhr-Umsatzsteuer erwähnt hat.

Die 10% Einfuhrzoll entfallen bei Vorlage der EUR1

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

öhm, der preis war nicht 22'000.- Euro sondern 20'800 Euro 19% von dem sind 3952.- Euro, gibt also gesamt 24'752 Euro und das ist ein wirklich guter preis für den wagen.....

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

öhm, der preis war nicht 22'000.- Euro sondern 20'800 Euro 19% von dem sind 3952.- Euro, gibt also gesamt 24'752 Euro und das ist ein wirklich guter preis für den wagen.....

Hat ja keiner bestritten, dass es ein guter Preis war :wink:.

Ich hab' die 22K€ ohne Nachrechnen für bare Münze genommen, um im Geldjargon zu bleiben.

Grüße

Wolfgang

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hallo wolfgang

war auch nicht so gemeint 8)

korallo wird vermutlich mal diese tage einen bericht über die ersten 800 km schreiben und was er von dem wagen hält. würde mich nähmlich auch interessieren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Bobolus,

danke für Deine Antwort.

Da ich in solch Preisklassen bzgl. Neuaufbau keine Ahnung habe, bitte ich ja um Hilfe :)

Also wäre es Deiner Meinung nach lohnenswerter einen guten Gebrauchten zu kaufen, der Scheckheftgepflegt ist und die Inspektionen hinter sich hatte?

In welcher Preiskategorie kann man einen guten Gebrauchten einordnen?

Ich will mich da nicht nach mobile oder sonstigen Plattformen richten, sondern eher eine professionelle Einschätzung haben. Ich schätze jetzt einfach mal, bitte nicht erschlagen : Mondial 3.4 T - 28k €?

Mit freundlichem Gruß

David

Hallo Hollek,

hallo Forum,

habe mich ja auch erst lange schlau machen müssen.

Habe jetzt gerade privat einen Mondial 8 angeboten gekriegt (den ich ja jetzt nicht mehr brauche). Fahrzeug kommt aus der Schweiz - jetzt in England.

Verhandlungsbasis: GBP 10.000,-- (€ 11.091 und keine Einfuhrsteuer da EU - CHF 16.000 + Einfuhrsteuer)

3. Hand

ca. 55.000 km

Zahnriemen 2 x in den letzten 5 Jahren gemacht

Wird gefahren vom Inhaber eines großen Küchen-Studios

Habe schon überlegt Ihn selber zu kaufen (als "Alltags" Ferrari8)).

Hier ein paar Bilder:

Gruß korallo

post-69197-14435322502064_thumb.jpg

post-69197-14435322504273_thumb.jpg

post-69197-14435322506308_thumb.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Hollek,

hallo Forum,

habe mich ja auch erst lange schlau machen müssen.

Habe jetzt gerade privat einen Mondial 8 angeboten gekriegt (den ich ja jetzt nicht mehr brauche). Fahrzeug kommt aus der Schweiz - jetzt in England.

Verhandlungsbasis: GBP 10.000,-- (€ 11.091 und keine Einfuhrsteuer da EU - CHF 16.000 + Einfuhrsteuer)

3. Hand

ca. 55.000 km

Zahnriemen 2 x in den letzten 5 Jahren gemacht

Wird gefahren vom Inhaber eines großen Küchen-Studios

Habe schon überlegt Ihn selber zu kaufen (als "Alltags" Ferrari8)).

Hier ein paar Bilder:

Gruß korallo

Da komtm das Ferrari Sammelfieber heraus gell^^:D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...

Hallo,

schnelle Übersicht zu den Betriebskosten (Mondial QV, also 2904ccm):

1) Steuer - ca. 800 Euro/Jahr > bei Saisonkennzeichen also ca. 500 (4-10)

2) Versicherung (nur Haftpflicht) > z.B. Würtembergische ca. 100 Euro (Nachweis des Alltagsautos erforderlich, aber kein Gutachten)

3) Verbrauch - über die Saison gemittelte 13 Liter/100km, 11 sind auch möglich, aber selten

4) Verschleissteile und Wartung ca. 2000 Euro

5) Anmeldung/Kennzeichen ca. 120 Euro

der gefahrene Kilometer also deutlich teuerer als im 190er, aber hat mich trotzdem nicht gereut ;-)

*gruesse

braq

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...