Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Mutwillige Beschädigungen ?


ferraritmj

Empfohlene Beiträge

Hallo CP-User,

ich möchte mir in absehbarer Zeit einen F360 Modena zulegen. Kann man so ein Fahrzeug "normal in der Stadt parken " (baden-württembergische Großstadt), oder muß man mit mutwilligen Beschädigungen rechnen. Habe in einigen Beiträgen gelesen, dass exklusive Autos (BMW, Mercedes,Porsche Audi) wohl immer wieder "Opfer von mutwilligen Beschädigungen" sind. Wie sind da Eure Erfahrungen mit Ferraris ? Ich kann das nicht richtig einschätzen, befürchte aber, es wird hier wohl ganz ähnlich sein.

Danke und Gruß

ferraritmj

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Dagegen gefeit ist leider niemand.

Es ist aber nicht immer, oder nur ein Ferrari, der mutwillig beschädigt wird.

Mittlererweile werden auch optisch schön getunte Mittelklasse Wagen genauso verunstaltet.

Hier spielt Neid, soz. Stellung, etc. die Hauptrolle außer der üblichen, Alkohol verbunden mit Mutprobe.

Ich persönlich hatte bisher noch nicht das " Vergnügen " ,daß solche Mitmenschen mein Baby verunstalteten.

In meinen Bekanntenkreis kenne ich ebenfalls niemanden, der davon betroffen wurde.

Möglicherweise spielt es schon eine Rolle, ob ich in einschlägigen Stadtteilen wie, Hbg, Berlin,Ruhrpott, oder München mich bewege und meinen Wagen dort abstelle.

Was eher noch der Fall ist, der Wagen wird gestohlen und verhökert, bringt ja mehr Kohle als diesen zu demolieren.

Zumindest sind das meine Erfahrungen.

Herzliche Grüße

Sumita

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

[...]der Wagen wird gestohlen und verhökert, bringt ja mehr Kohle als diesen zu demolieren.

Zumindest sind das meine Erfahrungen.

Aha...erwischt. X-)X-)O:-) Jetzt wissen wir also, wovon du lebst. :wink:O:-)

Also ich würde sagen, dass die regionalen Unterschiede wirklich enorm sind. Hier in München habe ich fast noch nie von sokchen Zwischenfällen gehört. In anderen Städten (ich weiß jetzt nicht in welcher Stadt dein Zukünftiger stehen wird) ist das freilich anders.

Ansonsten habe ich schon mit den verschiedensten Boliden-Besitzern geplaudert und fast alle haben zumindest mal mit gewissen vorurteilen zu kämpfen. Auch hier gibt es sicherlich wieder die o.g. regionalen Unterschiede.

Eine Feststellung am Rande: eigentlich sehr, sehr traurig, dass man sich über sowas überhaupt Gedanken machen muss. Offenbar sind die Zweifel so groß, dass es mancherorts sogar kaufentscheidend ist. Echt schade!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...Pech kannst du immer haben, die HHer Szene trifft sich in der Villenviertel genauso zum Autos demolieren wie es dir in den einschlägig bekannten Viertel passieren kann!

mecki

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mist, haben sie mich durchschaut und erwischt....

Mecki, ich bin dennoch der Meinung, wenn Du solch nen Wagen in der Szene abstellst, und die " Trinkfesten Männer " nach Geschäftsschluß beim Verlassen direkt so nen Boliden vor die Nase haben, ist die Wahrscheinlichkeit enorm größer, daß dieser dann eher " liebevoll " behandelt wird, als wenn sie noch auf " Tour " gehen müssen und 2, 3 od 5 km ins entfernt Villenviertel sich begeben müssen.

Aber prinzipiell hast Du recht, auch das ist schon vorgekommen.

Leider auch richtig, es ist schon paradox, daß man sich darüber Gedanken macht, welches Auto man sich aus besagten Gründen zulegt, od. auch nicht.

Ist schon manchmal eine verrückte Welt.

herzliche Grüße

Sumita

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...Pech kannst du immer haben, die HHer Szene trifft sich in der Villenviertel genauso zum Autos demolieren wie es dir in den einschlägig bekannten Viertel passieren kann!

mecki

Ich habe tatsächlich noch nie soviele Sport- und Luxuswagen mit kaputten Türschlössern und eingebeulten Flanken gesehen, wie in der Hafencity in Hamburg. Da kann man noch so richtig die Brechstange drin erkennen.

Wie schon geschrieben, kommt sicher drauf an, wo du dein Fahrzeug parkst. Wenn du aber wirlich über den Kauf eines Ferrari nachdenkst, wirst du auch die nötige Sorgfalt haben, dein Auto da hinzustellen, wo du es für sicher erachtest. Ich würde meine Entscheidung nicht von solchen Dingen abhängig machen...

Gruß

Max

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke mit ein wenig Vorsicht sollte sich das Risiko minimieren lassen. Ich persönlich würde vermeiden den Wagen über Nacht offen in der Stadt stehen zu lassen. Im Zweifel in überwachte Parkhäuser und evtl. kurz dem Wachpersonal Bescheid geben. Am privaten Haus nur in die abgeschlossene Garage und nicht draußen auf der Strasse. Je nach Gegend ist aber auch vor dem Haus kein Problem, in München zumindest leisten es sich einige schöne Ecken und Besitzer der entsprechenden Häuser nachts einen Sicherheitsdienst Streifen fahren zu lassen, evtl. findet sich ja sowas auch in deiner Gegend.

Insgesamt sehe ich aber vorallem tagsüber keine Probleme. Wenn du deinen Schatz nicht gerade in bekannten Scherbenvierteln vor ner Hartz 4 Kneipe parkst sollte üblicherweise nichts passieren. Wenn möglich versuchen in Sichtweite zu parken oder eben an belebteren Ecken. Selbst wenn du dann evtl. Fingerabdrücke dran hast, die sind immer noch besser als wenn ganz unbemerkt ein paar Steine den Weg durch die Scheiben in den Innenraum finden.

Allerdings, wie schon bemerkt, ist es echt traurig wenn man seine Kaufwünsche nach diesen Chaoten ausrichten muss. Wohin sind wir gekommen...wohin wird das noch führen... :-(((°

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich war die letzten Jahre bestimmt viel unterwegs und habe mein Auto oft draussen stehen lassen müssen,

weil entweder gar keine Garage beim Hotel war oder die Einfahrt zur Tiefgarage so einen starken Knick hatte, dass das Auto vorne aufgesetzt hätte.

In all der Zeit hatte ich nie irgendwelche Probleme.

Wenn aber schon draussen parken, dann immer so,

dass das Auto an einer beleuchteten Stelle

und möglichst an einer belebten Strasse steht.

Aber wie gesagt, war bisher reine Vorsichtsmassnahme.

Meine Vollkasko greift auch bei Vandalismus, ist zwar kein Trost, aber beruhigend.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mein X5 wurde diesen Sommer in einer Tiefgarage in Monaco auf der ganzen Fahrerseite zerkratzt. Der Wagen war nicht falsch geparkt, sieht aus wie jeder andere X5 und es wären 3x so teure Fahrzeuge dort gestanden.

Wenn ein ***** deinen Weg kreuzt, kannst nichts machen.... aller Vorsichtsmassnahmen zum Trotz.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

drei Sachen lasse ich nie unaufbesichtigt, meinen Ferrari, meinen Lamborghini, und meine Frauen....O:-)

Ich lebe zwar hier an einem Örtchen, wo sich Fux und Hase gute nacht sagen, aber trotzdem, hätte ich da ein sau -ungute Gefühl dabei.....:rolleyes:

Nug

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

drei Sachen lasse ich nie unaufbesichtigt, meinen Ferrari, meinen Lamborghini, und meine Frauen....O:-)

Nug

Auf die Reihenfolge ist zu achten :D:D:D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

drei Sachen lasse ich nie unaufbesichtigt, meinen Ferrari, meinen Lamborghini, und meine Frauen....O:-)

Ich lebe zwar hier an einem Örtchen, wo sich Fux und Hase gute nacht sagen, aber trotzdem, hätte ich da ein sau -ungute Gefühl dabei.....:rolleyes:

Nug

G E N A U, am besten N I E unbeaufsichtigt stehen lassen, gerade Deutschland ist voll von neidischen Voll*****en die einem nix gönnen… Dies ist wohl auch mit einer der Gründe warum ein Ferrari nicht unbedingt alltagstauglich ist:evil:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...und das der grösste Teil der Parkplätze/Parkfelder deutlich zu schmal sind. Parkhäuser (insbesondere in Hotels) haben teils derart seltsame Einfahrten und Neigungswinkel in den Auf- Abfahrten, dass sie damit auch wieder nicht Ferraritauglich sind. Die viel zu schmalen Zugänge geben ihr übriges dazu.

Mit dem 360er geht es aber von allen noch am besten, da er doch recht hoch steht und die Überhänge klein sind. Die Breite bleibt natürlich ein Problem.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

gerade Deutschland ist voll von neidischen Voll*****en die einem nix gönnen…

Auf F-Chat wurde mal die Frage diskutiert, ob man sein F-Car im Flughafen-Parkhaus stehen lassen kann. Sicherlich kann man aus ein paar Antworten nicht auf ein Riesenland wie die USA schließen, aber Besitzer aus unterschiedlichen Städten meinten, das Risiko von Neidkratzern wäre viel zu hoch.

Das hat mich dann doch etwas verblüfft. Ich glaube, in D müssen wir uns wenigstens über mutwillige Beschädigungen in Parkhäusern keine ernsthaften Gedanken machen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, in D müssen wir uns wenigstens über Beschädigungen in Parkhäusern keine ernsthaften Gedanken machen.

Bis die 4 Kinder aus dem Minivan, der gerade daneben parkiert ausgestiegen sind. Dann hat man wieder 2 neue, schöne Beulen mehr... :evil:

Und das nicht nur am Ferrari. Parkhäuser sind doch der Garant für Beschädigungen!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bis die 4 Kinder aus dem Minivan, der gerade daneben parkiert ausgestiegen sind. Dann hat man wieder 2 neue, schöne Beulen mehr..

Deswegen hat unser Van Schiebetüren ;-)

Aber das ist grundsätzlich schon richtig: Die Standards, nach denen Parkplätze in Deutschland geplant werden, sind nicht mehr zeitgemäß.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

drei Sachen lasse ich nie unaufbesichtigt, ....., und meine Frauen....O:-)

Nug

Wie machst du DAS denn, also wenn sich die bei der "Beaufsichtigung" treffen hätte ich ein Problem... dagegen wären ein paar Schrammen dann sekundär...

Mit der Autochen hab ichs ganz enfach gelöst:

Benutze ihn nicht zum mal in die Stadt fahren und irgendwo parken, schon gar nicht nachts....

Hab echt keine Lust darauf zufällig zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie machst du DAS denn, also wenn sich die bei der "Beaufsichtigung" treffen hätte ich ein Problem... dagegen wären ein paar Schrammen dann sekundär...

Mit der Autochen hab ichs ganz enfach gelöst:

Benutze ihn nicht zum mal in die Stadt fahren und irgendwo parken, schon gar nicht nachts....

Hab echt keine Lust darauf zufällig zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein...

Ja, aber du wohnst im Allgäu...:wink: Da passieren keine krummen Dinger. :lol:

Aber btt:

In Berlin würde ich im Gegensatz zu München einen Ferrari sehr sehr ungern nachts irgendwo auf die Straße stellen. (Lieber München-Haselbergel statt Berlin-Neukölln)

Wobei das keine Garantie ist.

Das hängt tatsächlich mit der Stadt zusammen, wenn ich das so sagen darf. Das gängie Nord-Süd-Gefälle eben...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie machst du DAS denn, also wenn sich die bei der "Beaufsichtigung" treffen hätte ich ein Problem... dagegen wären ein paar Schrammen dann sekundär...

QUOTE]

Du kannst natürlich nur immer eine beaufsichtigen :wink:

Nug

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Möglicherweise entstehen am Flughafen zwar Kratzer und Beulen, aber eventuell gibt es dort eine Kameraüberwachung.

Haut der Neider, die Familie mit den Kindern oder der überforderte Metallkofferträger einfach ab, gibt es möglicherweise eine 1A-Videoaufnahme mit Nummernschild. :-))!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Möglicherweise entstehen am Flughafen zwar Kratzer und Beulen, aber eventuell gibt es dort eine Kameraüberwachung.

Haut der Neider, die Familie mit den Kindern oder der überforderte Metallkofferträger einfach ab, gibt es möglicherweise eine 1A-Videoaufnahme mit Nummernschild. :-))!

Wie willst jetzt mit der Videokamera sicher feststellen, ob die Tür nun beim aufmachen an den nebenwagen gekommen ist, oder ob noch 2mm fehlten?

da müsste die kamera ja direkt über dem korpus delikti sein :(

Nug

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

drei Sachen lasse ich nie unaufbesichtigt, meinen Ferrari, meinen Lamborghini, und meine Frauen....O:-)

Nug

Die Wagen damit kein anderer Schaden anrichtet und die Ladys damit die keinen Schaden anrichten? oder andersrum? X-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo CP-User,

vielen Dank für die Infos. Nachdem zu urteilen, was sich so gelesen habe, kann man einen Ferrari mit entsprechender Umsicht doch ganz gut bewegen.

Danke und Gruß

ferraritmj

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...