Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Trockeneisstrahlen beim Ferrari


F355er GTB

Empfohlene Beiträge

hallo da draussen, ich suche nach erfahrene tips.

möchte bei meinem ferrari eventuell mal das trockeneisstrahlen ausprobieren.

der es bei uns in der nähe anbietet, meinte es sollte so genial sein.

aber ich bin noch nicht ganz so überzeugt davon, habe das voher und nacher noch nicht gesehen.

wer hat es schon mal machen lassen, suche nach erfahrungen und ob es schäden auf lack oder sonstiges verursachen könnte.

was meint ihr, finger weg von den trockeneisstrahlen oder könnte man es machen lassen........ ????

danke, im voraus für eure tips...... :-))!

gruss günni

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Gast scaglietti81

Auf der Oldtimer Show in Paaren war eine Veranstaltung eines lokalen Unternehmen, welches dieses Verfahren anbietet.

Das Ergebnis war unbeschreiblich, mit welcher Kraft sogar der Unterbodenschutz entfernt wurde.

Was willst du machen lassen? ... vereinzelte Rostspuren zu entfernen, um dann vernünftig zu lackieren ist etwas anderes, als nur einfach mal einen Motorraum reinigen lassen.

LG Sca

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wiki weiß einen Rat:

http://de.wikipedia.org/wiki/Trockeneisstrahlen

und hier beim Fraunhofer Institut findest du deutlich tiefgreifendere Infos incl. einer Dissertation mit dem Thema:"Analyse der Effekte beim Trockeneisstrahlen"

http://www.strahlverfahren.de/

Ein Bekannter hat den Motorraum seines alten Opels damit reinigen lassen und war wohl ganz zufrieden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auf der Oldtimer Show in Paaren war eine Veranstaltung eines lokalen Unternehmen, welches dieses Verfahren anbietet.

Das Ergebnis war unbeschreiblich, mit welcher Kraft sogar der Unterbodenschutz entfernt wurde.

Was willst du machen lassen? ... vereinzelte Rostspuren zu entfernen, um dann vernünftig zu lackieren ist etwas anderes, als nur einfach mal einen Motorraum reinigen lassen.

LG Sca

ich möchte eventuell nur den motor das getriebe und die achsen machen lassen......

er soll ja im neuwertigen zustand bleiben..... :wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast scaglietti81

Hier mal das gute ale Wikipedia:

Das Trockeneisstrahlen ist ein Druckluftstrahlverfahren, bei dem als Strahlmittel festes Kohlenstoffdioxid, sogenanntes Trockeneis, mit einer Temperatur von -78,5 °C eingesetzt wird. Das Verfahren wird in der Oberflächentechnik zum Reinigen eingesetzt. Trockeneis ist elektrisch nicht leitend, chemisch inert, ungiftig und nicht brennbar. Im Gegensatz zu anderen Strahlmitteln geht Trockeneis bei Umgebungsdruck ohne Verflüssigung direkt vom festen in den gasförmigen Zustand über. Durch eine spezielle Strahldüse werden die Trockeneispartikel mit Druckluft beschleunigt und treffen mit annähernd Schallgeschwindigkeit auf das zu reinigende Bauteil.

Beim Reinigen wird die zu entfernende Schicht lokal unterkühlt, versprödet und löst sich aufgrund unterschiedlicher Wärmeausdehnungskoeffizienten vom Substrat. Nachfolgende Trockeneispartikel dringen in die Sprödrisse ein und sublimieren beim Auftreffen schlagartig. Die Volumenvergrößerung bei der Sublimation um etwa das 550-fache, unterstützt das Entfernen der Schicht.

Die Vorteile dieses nur wenig abrasiven und korrosiven Verfahrens liegen in der geringen Schädigung des Strahlguts sowie der Tatsache, dass nach der Bearbeitung kein Reinigungsmedium zur Entsorgung zurückbleibt. Aufgrund der Möglichkeit, kleinste Geometrien schädigungsarm und ohne Demontage bearbeiten zu können, wird das Trockeneisstrahlen in der Industrie erfolgreich zum Reinigen von Gussformen, Entlacken von Baugruppen, Reinigen von Austauschmotoren sowie dem Beseitigen von Gummi, Öl, Silikon und Klebstoffen eingesetzt. Im Bauwesen wird es zur Entfernung von Anstrichen und Graffitis eingesetzt.

Ein weiteres, sehr ähnliches Verfahren ist das CO2-Schneestrahlen.

Wichtig ist die Pellets sollten nicht älter als drei Tage sein, da sonst die Qualität leidet!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi Günni! Ich habe meinen Jaguar Trockeneisstrahlen lassen und war mit dem Ergebnis zufrieden. Ich habe den Unterboden und den Motor mit Getriebe machen lassen. Der Motor war sauber, aber nicht optisch neuwertig, da das Alu zwar rückstandsfrei sauber war, aber angelaufenes Alu wird nicht glänzend wie neu! So wie ich Dich kenne, willst Du den Motor so haben, wie er neu ausgeliefert wurde! Beim Trockeneisstrahlen wird nur Eis unter die Verunreinigung gespritzt. Innerhalb von wenigen zehntel Sekunden dehnt sich das Eis um ca. das 200-fache aus und dadurch platzt die Verunreinigung ab!(Laienhaft) wenn Du also keine Verunreinigung auf der Oberfläche hast, wo das Eis zwischen kommt, dann löst sich auch nichts! D.H.:Angelaufenes Alu bleibt angelaufen! Gruß Manni308

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

danke jungs, für die info`s ........ :-))!

vielleicht probiere ich es doch mal aus und wenn nicht mache ich halt wieder eine normale motorwäsche.

gruss günni

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

danke jungs, für die info`s ........ :-))!

vielleicht probiere ich es doch mal aus und wenn nicht mache ich halt wieder eine normale motorwäsche.

gruss günni

An Deiner Maschine würde ich nur ein mildes Mittel anwenden.

Trockeneis entfernt gut Verkrustungen und klebrigen Dreck/Unterbodenschutz.

Soweit ist Dein Wagen noch nicht, von daher wär's overkill.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

An Deiner Maschine würde ich nur ein mildes Mittel anwenden.

Trockeneis entfernt gut Verkrustungen und klebrigen Dreck/Unterbodenschutz.

Soweit ist Dein Wagen noch nicht, von daher wär's overkill.

servus cinque,

irgendwie hast du recht.......

man sollte nicht immer gleich so übertreiben... :oops:

@Alpinchen

wolfgang,

ich hatte bis jetzt immer nur eine motorwäsche gemacht.

ich mag keine versiegelung.

gruss günni

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mh... ich frag mich gerade ob es nicht irgendwie schädlich sein könnte, wenn man Bauteile damit bearbeitet, an denen bei der Herstellung spezielle Wärmebehandlungsverfahren eingesetzt wurden. Gerade bei Teilen die irgendwie gehärtet wurden könnte das negative dauerhafte Werkstoffveränderungen hervorrufen. Auch gerade an Schweißpunkten sollte man vlt aufpassen... mhh *grübel*

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mh... ich frag mich gerade ob es nicht irgendwie schädlich sein könnte, wenn man Bauteile damit bearbeitet, an denen bei der Herstellung spezielle Wärmebehandlungsverfahren eingesetzt wurden. Gerade bei Teilen die irgendwie gehärtet wurden könnte das negative dauerhafte Werkstoffveränderungen hervorrufen. Auch gerade an Schweißpunkten sollte man vlt aufpassen... mhh *grübel*

Vergiss es, es passiert nichts.

Immer unter der Voraussetzung, dass Du nicht ewig auf ein und die selbe Stelle hältst.

Dann könnte es passieren, dass das gestrahlte Bauteil wesentlich abgekühlt wird.

Das passiert aber immer noch nicht schockartig, sondern geht langsam von statten.

Eine Fahrt mit einem aufgeheizten Wagen durch eine Pfütze wirkt da wohl heftiger als Trockeneisstrahlen.

Mir fallen jetzt auch keine temperaturempfindlichen Bauteile am Auto ein, welche in der Aussenluft direkt zugänglichen Bereichen liegen.

Grüsse

Wolfgang

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Womit versiegelt ihr denn den Motor nach der Reinigung?

Grüsse

Wolfgang

Habe mal an einem Vehikel schlechte Erfahrungen mit Motorplast gemacht. :evil:

Seither nehme ich nur noch Reiniger aus der Motorradpflege.

Die sind nicht so agressiv auf Kunststoff und Gummi.

Versiegelung mache ich nicht. Hab noch nichts Überzeugendes gesehen.

Zumal ich nur bei Schönwetter starte, reicht hin und wieder eine Motorwäsche.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Von den Versiegelungen halt ich auch nichts,habs mal versucht,ist alles gelblich angelaufen und sah dann zum :puke: aus.War ein ganzer Samstag Arbeit,es wieder zu entfernen.....

Lieber reinige ich regelmäßig den Motorraum!

Wenn nach der Wäsche noch irgendwo Dreck hängt,nehme ich Bremsenreiniger und Druckluft zum ausblasen:-))!:-))!

Gruß

RSR

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Von den Versiegelungen halt ich auch nichts,habs mal versucht,ist alles gelblich angelaufen und sah dann zum :puke: aus.

RSR

Deswegen hab' ich gefragt....

Bei meinem Audi hab' ich's besonders gut machen wollen.

Und nu' sieht das ganze gelbstichig-antiquiert aus. Wie Du schrubst: Zum :puke:.

Ich muss mal im Fachhandel nachfragen, welche Möglichkeiten es noch gibt.

Grüsse

Wolfgang

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hab bis jetzt auch noch nichts Gutes gefunden!

Also doch Q-Tips und Zahnbürste:D:D

Ach ja,nach der Wäsche nicht vergessen,bewegliche Bauteile wie Gasgestänge wieder zu fetten:-))!

Gruß

RSR

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deswegen hab' ich gefragt....

Bei meinem Audi hab' ich's besonders gut machen wollen.

Und nu' sieht das ganze gelbstichig-antiquiert aus. Wie Du schrubst: Zum :puke:.

Ich muss mal im Fachhandel nachfragen, welche Möglichkeiten es noch gibt.

Grüsse

Wolfgang

Besser Du fragst mal Deinen offiziellen Händler welches Mittel 1995 ab Werk aufgetragen wurde. (wenn überhaupt)

Alles andere macht nur falschen Glanz und Ärger, IMO.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...